Direkt zum Hauptbereich

Und sonst so? KW 48

Was sonst so passierte


Mit ganz kleinen, nassen Flocken fing es am letzten Sonntag an zu schneiden. Und keiner glaubte, dass das mehr würde als kleine, nasse Flocken. Wurde es aber. Sehr zur Freude der Kinder. Wenn es schneit, sind die nämlich gar nicht mehr 14 und 16 Jahre alt. Sondern mindestens zehn Jahre jünger. Am Mittag sah es im Garten so aus:




Beim genauen Hingucken im Schneegestöber habe ich dann auch noch dieses kleine Langohr gefunden. Es sah nicht wirklich glücklich aus mit der weißen Pracht.




Leider war der Schnee nicht sonderlich haltbar. Am Montagabend war er fast weg. Schade eigentlich. Dann kam wieder mal Regen, Regen und Regen. Aber am Donnerstag, da schien tatsächlich die Sonne! Wow.

OK, so richtig gestört hat der Regen nicht. Ich war ja sowieso pausenlos unterwegs. Arbeiten, Kinderfahren, arbeiten, Kinderfahren, irgendwas im Haushalt, arbeiten.... die Quittung gab es dann am Donnerstag. Da hat dann mein Kreislauf beschlossen, sich zu verabschieden. Immerhin hat mir das einen fast freien Freitag eingebracht. Kinderfahren und Haushalt ließen sich leider nicht komplett streichen.

Und heute habe ich den Sonntag des Grauens vor mir: Kind in die Nähe von Hannover zu einem Wettkampf fahren, dann weiter zu meinem Vater, der in der Nähe von Münster lebt und ziemlich kränkelt. Anschließend das Ganze wieder rückwärts. Start ist um halb sieben. Open end.

Als Ausgleich sind die Adventsvorbereitungen in dieser Woche quasi flach gefallen. Keine Zeit. Lediglich so was wie einen Adventskranz habe ich auf innerhalb von zehn Minuten zusammengestoppelt.




Ansonsten gab es im Hause W. nie weniger Adventsdeko. Stört mich allerdings erstaunlich wenig. Immerhin ist für Keksnachschub im Büro gesorgt. Die Mutter meiner Kollegin hat nochmal gebacken, weil wir schon alle aufgefuttert haben.

Aber das dritte Adventswochenende, das wird meins! Da muss ich voraussichtlich nicht arbeiten. Und kein Kind muss irgendwohin. Und deshalb wollte ich wie jedes Jahr eigentlich zum Weihnachtsmarkt nach Wotersen. Aber *kreisch* der fällt aus in diesem Jahr. Ersatzweise geht es nach Basthorst. Wobei ich es irgendwie schräg finde, dass man für den Basthorster Weihnachtsmarkt, der in und um Hamburg sehr bekannt ist, Eintritt zahlt. Aber egal, ich schau ihn mir an. Und freue mich riesig drauf.

Noch mehr freue ich mich darauf, das hier wieder zu sehen:




Das ist der Arc de Triomf in Barcelona, und da fliege ich samt Mann und ohne Kinder im Januar für ein verlängertes hin! Barcelona ist neben London meine allerliebste Lieblingsstadt und ich freue mich soooooo sehr, wieder da zu sein. Januar ist vielleicht nicht unbedingt der ultimative Reisemonat. Aber  das ist mir gerade mal egal.

Gar nicht egal ist mir dagegen, dass mein Chef vorschlug, eine Artikelserie von mir zu einem Thema, das in den letzten 18 Monaten hier für allerlei Turbulenzen sorgte, für einen Journalistenpreis eingereicht werden sollte. Die Geschichten sind in dieser Woche auf die Reise gegangen und ich bin gespannt, was da nun kommt. Irgendwann im nächsten Jahr werde ich es wohl erfahren.

So, und als Rausschmeißer gibt es jetzt noch ganz besonders für Gunda und Beate einen Elefanten.




Das im Hintergrund ist der Elefant aus einem Zirkus, über den ich mal eine Reportage geschrieben habe. Und im Vordergrund ist Tochter, klein im zarten Alter von drei Jahren. Sie wollte den Elefanten unbedingt streicheln und füttern. Mutter hatte nur ein bisschen Angst, dass das Kind zertrampelt würde. Wirklich nur gaaaanz wenig ;-)

Liebe Grüße
Fran

Kommentare

  1. Hi liebe Fran,
    oh was für ein Wetterchen ;o)) Bei uns hatte es auch kurzfristig Schnee, allerdigns blieb der nur einen Vormittag über liegen. Danach kein Regen. Und jetzt wieder Sonne...
    Hui, wie hab ich mich gefreut, den "barceloniesischen Triumphbogen" bei dir zu sehen. Ich bin ebenfalls ein großer Fan dieser Stadt, wobei mein absoluter Lieblingsort der Parc Guell ist, und der ist wahrscheinlich im Jänner weniger überlaufen als bei unserem letzten Besuch an einem sonnigen Apriltag...
    Schönes Elefantenfoto! Ich mag diese Tiere ebenso gern, hab mir gestern auch den Film mit der "dicken Vera" angesehen... :o)
    (Normalerweise zertrampeln sie keine Kinder, höchstens irrtümlich ;o))
    Herzliche Adventgrüße aus Rostrosenhausen
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/11/irland-reisebericht-irlands-einziger.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, der Parc Güell ist wunderschön und furchtbar überfüllt in den letzen Jahren. Als ich das erste Mal da war, musste man nicht mal Eintritt zahlen und es war relativ leer dort. Inzwischen ist das ja leider anders. Aber ich hoffe, dass das im Januar nicht so schlimm sein wird. Ich freue mich ganz fürchterlich darauf.
      Liebe Grüße
      Fran
      P.S. Im Moment keine Spur von Wetterchen. Hier tobt ein ausgewachsener Sturm. Und ich muss noch mit dem Hund raus. buääääh.

      Löschen
  2. Liebe Fran, ui Schnee. Regen hatten wir auch genug. Jetzt ist es einfach grau. Wir dekorieren für Dich ein wenig mit;) Heute geht es in die zweite Dekorunde und meine kleine Nichte, noch keine drei Jahre alt, kommt zum Plätzchen backen. Ich wünsch Dir dass der Tag schneller mit Pflichten beendet ist und Du noch einen besinnlichen Abend hast.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grau war es heute den ganzen Tag. Und Regen von halb sieben bis jetzt. Gruselig. Aber dass ihr für mich mutdekoriert finde ich lieb :-). Gibt es noch Fotos von Eurem Haus? Ich bin so neugierig. Plätzchen backen würde ich auch gern. Aber ich fürchte, das klappt nächste Woche auch nicht. Leider. Und der besinnliche Abend wurde auch eher hektisch. Ich musste noch zwei Texte schreiben. Einer ist fertig. Der andere wartet noch. Immerhin bei Kerzenschein, das zählt nicht rückwärts ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. Mensch, du bist ja ordentlich im Stress. Pass gut auf dich auf ♥
    Nach Barcelona komme ich mit. Eine tolle Stadt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Barcelona. Und wenn ich hier nicht mehr gebraucht werde, würde ich gern ganz dort hin ziehen.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  4. Huch, da hast du ja wirklich einiges vor heute mit Open End. Ich wünsche dir Mega viel Power dafür!
    Und für den Preis drück ich die Daumen, das ist sicher aufregend bei sowas dabei zu sein?!
    Der Elefant hätte mir vermutlich auch ein ganz klitzekleines bisschen Angst gemacht *wegrenn* aber wunderschön anzuschauen.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War nicht ganz so anstrengend wie befürchtet, aber platt bin ich jetzt trotzdem :-) Ich wäre auch mit Platz 17einhalb glücklich. Mal sehen. Vielleicht hauen die mir den Kram ja auch um die Ohren...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  5. Ja wenig Deko , hab ich derzeit auch ...noch . Weis gar nicht ob ich das noch änder . Schnee hätte ich auch gerne . Dieses , er ist mal da und wieder weg . Nervt mich . Ich will alles in weiß ;) Die Begegnung mit dem Elefant wird sie sicher nie vergessen :))
    LG und einen schönen 1. Advent für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles in weiß wäre schön. Aber ich fürchte, das wird wieder nix. Und die Deko, das kriege ich schon noch hin. Meine Nachbarin hat mir heute zwei tolle Buchsbaum-Kränze vorbeigebracht. Die hänge ich morgen ins Fenster, glaube ich.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Mit Weihnachtsdeko geht es mir ähnlich :)
    Toi toi toi für deine Geschichten, Däumchen sind gedrückt!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  7. wie cool! ein richtiger elefant!!!! und dein töchterchen wusste schon was sie tat - ein elefant ist kein trampeltier! (ich hab weihnachten 2009 mit einem gekuschelt in jaipur - himmlisch!)
    ich hoffe du bist mittlerweile von deine rundreise zurück und das am stück! hört sich ungemütlich an....
    deko wird überbewertet - wenn die zeit knapp ist würde ich immer sozialkontakte vorziehen :-)
    drücke sämtliche daumen für deine story - lisbeth auch! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rundreise war gar nicht so schlimm wie befürchtet. Wiederholen würde ich sie in absehbarer Zeit allerdings in der Form auch nicht. Und Du hast soooo Recht. Sozialkontakte sind tausendmal mehr wert als Deko :-)
      Liebe Grüße
      Fran
      P.S. Gruss an Liesbeth. Ich finde sie so unglaublich niedlich. Und sie erinnert mich immer an unser Minna.

      Löschen
  8. Ich hoffe Deinem Vater geht es soweit passabel? Bist Du gut zurück?
    Elefanten finde ich auch cool. Ich hab die früher mal gesammelt. Muss mal gucken ob die noch irgendwo in einer Kiste sind. Meinen Elefantenring habe ich allerdings noch und trage ihn auch manchmal.
    Komm gut in die neue Woche.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im ersten Moment habe ich etwas doof geguckt, bei der Vorstellung von Elefanten in einer Schachtel *grins*. Meinem Vater geht es so einigermaßen. Ich mach mir halt schon Sorgen, weil er ganz allein im großen Haus sitzt und alle Kinder Hunderte von Kilometern weg. Blöde Situation. Aber ich verstehe ja auch, dass er da bleiben will.... Schwierig, das.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Ah, vielen Dank für den Elefanten! :D Fehlen nur noch die Tiger. Gibt's da auch Bilder mit Tochter in egal welchem Alter? Fänd' ich ja cool! :)
    Soso, Barcelona. Hast Du's also mal wieder geschafft. ;) Wünsche Dir da ganz viel Spaß!!!
    Bei uns gibt's auch keine Weihnachtsdeko. Ich fühle mich sogar gestresst, wenn ich ans Schenken denke - geschweige denn Deko. 2 Sterne haben wir aufgehängt, das war's.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider kein Tiger, die schienen mir zu hungrig ;-). Über die Sache mit dem Schenken denke ich nach, wenn ich Urlaub habe. Oder so. Notiz an mich selbst: Im nächsten Jahr den gesamten Dezember freinehmen....
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Honigmäuse, ewige Freundschaft und eine Mail

How to style basics: Sneakers

Ein vermeintliches Kleid und der Gipfel