Direkt zum Hauptbereich

Jede Frau braucht eine Tasche - ü30 Blogger & Friends


Eine? Vergesst es. Eine reicht nicht. In den Augen eines Mannes vielleicht ;-) Aber obwohl ich keinen ausgeprägten Taschen-Tick habe, reicht auch mir eine nicht. Denn erstens gibt es verschiedene Anlässe, um eine Tasche zu nutzen. Und zweitens sollte die dann auch noch farblich passen. Also müssen mehrere Exemplare her.

Über das für und wider zum Thema Designer-Taschen ist bei meinen Vorschreibern bei der Ü30-Aktion schon reichlich zu lesen gewesen. Ergänzen kann ich da eigentlich nur, dass ich mir als Mensch mit einem höchst durchschnittlichen Journalistengehalt und überdurchschnittlich teuren Pubertieren im Haus und ausgeprägten Fernweh, das den letzten Euro frisst, einen Taschen-Tick. so ich denn einen hätte, sowieso nicht leisten könnte. Also bin ich ganz froh, dass bei mir der Hang zum Anschmachten diverser It-Bags genetisch offenbar nicht vorgesehen war ;-)

Wenn ich allerdings irgendwann einmal so alt bin, dass ich bei gut gefüllter Portokasse nicht mehr sofort auf Flug- und Hotelangebote schiele, dann kaufe ich mir eine schwarze Chanel 2.55. Vermutlich geht das Geld dann aber für einen hübschen Rollator drauf...



Meine bescheidene Taschensammlung ist eng mit dem Verwendungszweck verknüpft. Den wohl größten Teil meiner Zeit, in der ich eine Tasche trage, verbringe ich mit Arbeiten. Und da lauten die Voraussetzungen: Notebook, Notizblock, Kugelschreiber, Geldbörse, Papiere und viel sonstiges Gedöns müssen hineinpassen. Weil die Tasche damit dann schon ganz schön schwer ist, muss ein breiter Gurt her. Meine Job-Taschen kommen fast alle von Picard. Sie halten ewig und machen so ziemlich alles mit. Selbst wenn sie mal im Matsch geparkt werden - und das passiert einfach, wenn man Kita-Gruppen beim Kartoffelnroden begleitet und das dann auch noch fotografieren muss.



Nach dem Job müssen dann oben erwähnte Pubertiere gefüttert werden.Weil Vorratshaltung schwierig ist, kaufe ich oft auf den letzten Drücker ein. Ich mag keine Jutetaschen und Plastiktüten sind schlecht für die Umwelt, also muss eine Einkaufstasche her. Die habe ich vor ein paar Jahren von meinem Mann geschenkt bekommen und ich liebe sie. Der durchschnittliche Tageseinkauf passt spielend rein und kippt vor allem im Auto nicht um.



Wenn es dann mal etwas feiner wird, vor allem im Job, wenn mal wieder ein wichtiger Staatssekretär unseren kleinen Landkreis beehrt oder irgendwelche Landwirtschaftsminister eine goldene Kuh verleihen, dann kommt die rote Tasche zum Einsatz. Die ist groß genug für Notebook und Co, aber etwas feiner als die normale Job-Tasche. Und wer sich jetzt über die Vogue wundert - die nehme ich nicht mit zur Arbeit. Aber sie flog hier gerade so rum und ich wollte auch mal ein Foto mit einer "zufällig" auf dem Foto gelandeten Vogue machen. Hab ich jetzt. Mein Leben fühlt sich trotzdem nicht anders an.



Und wenn ausgehen geplant ist? Dann muss natürlich eine kleinere Tasche her. Zu klein funktioniert auch nicht, mein halber Hausstand und das Riesen-Portemonnaie müssen nämlich mit. Eigentlich hatte ich mir geschworen, Papiere und Bargeld getrennt voneinander aufzubewahren, nachdem ich es in einem Jahr geschafft hatte, den ganzen Krempel dreimal zu verlieren. Aber da hier auf dem Lande die Welt noch in Ordnung ist und die ehrlichen Finder dreimal alles fein säuberlich zurückgegeben haben, blieb es doch bei der großen Börse. 



Zum Schluss wäre da noch die Allzweckwaffe. Die Tasche für jede Lebenssituation. Man kann sie umhängen, diagonal tragen ;-) oder einfach unter den Arm klemmen. Reicht für Drogerie-Einkäufe, außer wenn die Pubertiere mitkommen. Dann sollte man mindestens zwei Trekking-Rucksäcke dabei haben. Und ist hervorragend geeignet, um von A wie Abschminktücher bis Z wie zuckerfreie Pfefferminzbonbons alles zu transportieren, was man halt so rumschleppt. Außerdem enthält sie immer mindestens eine Überraschung, die man irgendwann reingetan und schnell wieder vergessen hat und die bei langweiligen Ratssitzungen auftaucht und für Beschäftigung sorgt. Außerdem schafft man es damit nie, das Handy schnell genug zu finden, wenn es klingelt. Das erweckt den Eindruck von viel beschäftigter Wichtigkeit :-)





So, das waren meine must-have-Taschen. Eine fehlt noch. Eine rote. Also nicht dunkelrot oder rot-weiß oder rot-blau. Nur rot. Aber knatschrot. Die liegt noch in irgendeinem Regal und wartet auf mich. Ungefähr so groß wie die Allzweckwaffe, aus weichem Leder und bitte nicht zu teuer - die Pubertiere weigern sich, für Mutters Tasche einen Monat lang Nudeln zu essen. Wer Vorschläge hat, immer her damit :-)

Vorher solltet ihr aber gucken, was die anderen in Sachen Taschen zu bieten haben. Bei der ü30-Blogger-Aktion ist garantiert für jeden etwas dabei!

Liebe Grüße
Fran







Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, Deine Taschensammlung ist echt schön und ist farblich und räumlich super durchdacht. Eine knallrote kann ich mir für Dich gut vorstellen.
    Die Einkaufstasche finde ich auch toll. Das ist echtes Leder gell?
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Einkaufstasche ist aus Leder. Fühlt sich manchmal an, als wenn man eine halbe Kuh mitschleppt. Aber sie ist so schön puristisch, ohne Schnörkel und Gedöns :-)

      Löschen
  2. Genau DIE , und keine andere den Gedanken kenne ich auch :)) Aber genau nach diesen Aspekten vom Gebrauch und der Farbe her suche ich sie auch aus . Gute Verarbeitung und aus Leder steht direkt daneben
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ansonsten ja zuweilen recht planlos, aber mir scheint, die Sache mit den Taschen habe ich inzwischen einigermaßen im Griff. Dummerweise habe ich genau deswegen ein genaues Bild, wie eine rote Tasche auszusehen hat. Aber die gibt es nicht *haarerauf*

      Löschen
  3. Hübsche Sammlung. Das du dein Geld lieber in Reisen als in Taschen investierst, kann ich gut verstehen. Ist bei mir auch so. Das mit breiten Riehmen ist sehr verständlich, wenn deine Taschen durch ein Notebook entsprechend schwer sind. Würde ich dann auch drauf achten.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe ja immer noch, dass, wenn die Kinder keine Lust mehr haben, mitzufahren, Geld für Taschen übrigbleibt. Aber ich fürchte, das passiert nie...

      Löschen
  4. Jo em quedo amb el bolso ple de tomàquets i pomes, és una foto preciosa!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gracias, Josep. Es mi foto preferida también :-)

      Löschen
  5. Deine Taschensammlung gefällt mir gut. Vor allem das erste Exemplar, schicke Farbe!
    Das mit dem Verreisen kenne ich, das lässt wahrscheinlich wirklich erst nach wenn man das Haus nicht mehr verlassen kann :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin können wir, wenn verreisen nicht mehr geht, Tausende von Fotoalben durchkramen und unsere Enkel mit Reisegeschichten quälen ;-)

      Löschen
    2. Ja genau, und wir haben viel an das wir uns erinnern können :) Mag es auch so gerne wenn eine Stadt im Fernsehen gezeigt wird, und ich kenne da alles :D

      Löschen
    3. Das kommt mir bekannt vor. Ich hüpfe dann immer wie ein Flummi!

      Löschen
  6. Ich sehe schon, wie sind uns mal wieder einer Meinung. Also fast. Ich habe zusätzlich zur Tasche in die Arbeit (die übrigens NIE auf den Boden kommt) noch eine Bei-Tasche für Wasser, Milch, Brot, Obst etc dabei. Und die darf dann auf den Boden.
    GL Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absichtlich kommt die Tasche selten auf den Boden. Aber manchmal ist es unumgänglich. Gerade bei Terminen mit Kindern. Da ist fotografieren von oben einfach bescheiden. Also haut man sich hin, und zwar möglichst fix, denn die Lütten sind unglaublich fix. Und das geht nicht mit Tasche... Also landet die dann doch auf dem Acker. Ich habe für solche Fälle immer Feuchttücher dabei, zur Restaurierung :-)

      Löschen
  7. ich mag deine "rasender reporter"-tasche! sehr authentisch und doch perfektes klischee :-)
    ich "gehe" ja schon seit jahren nicht zur arbeit ausser den seltenen kostümgigs für sommertheater. ich schlurfe übern flur in mein "atelier". deswegen sind taschen "just for fun". brauchen tu ich sie null. verlasse ich hier das haus, tuts irgendein beutel, oder ich wandere mit einem ordentlichen rucksack. und so sind alle meine taschen nur hier wegen ihrem aussehen. und weil ich so ein 2.hand-freak bin war keine teurer als 20€..... ach so - der liebe hr.bahnwärter findet gar nicht dass eine tasche reicht - wenn ich mitspielen würde tät er mir monatlich ein hübsches exemplar anschleppen :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bahnwärter ist klasse! Was übrigens lustig ist: Mein Mann hat selbst mindestens fünf Taschen. Vor allem Modelle von Brooks sind seeeehr begehrt bei ihm. Aber wehe, man meckert über die Anzahl *kicher*

      Löschen
  8. Doch, eine knallrote Tasche brauchst Du noch - unbedingt :)
    Schöne Taschensammlung. Ich finde auch die Einkaufstasche genial. Vor allem das mit dem nicht umkippen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag ich doch - Knallrot fehlt :-) Scheint aber im Moment nicht so angesagt zu sein. Und warum ist bei umkippenden Taschen eigentlich immer der Joghurt obenauf und verteilt sich im Auto? Nie gelöstes Rätsel der Menschheit...

      Löschen
  9. Ich habe/hatte auch schon einige Taschen von Picard. Die sind schön und trotzdem im normalen Preisrahmen. Deine Einkaufstasche finde ich super, nur vergesse ich meistens, eine in dieser Größe im Auto zu deponieren. Da sieht man mich schon mal mit einem quietschpinken oder lila-geblümten Nylonbeutel aus dem Supermarkt kommen...
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lila-geblümt kenne ich :-) Es hab bei mir aber auch Wochen gedauert, bis das mit dem Deponieren der Tasche im Auto geklappt hat. Man geht ja immer so wahnsinnig überraschen einkaufen ;-)

      Löschen
  10. nudeln - du bringst mich auf eine idee. bei mir gibt es nach taschenkäufen immer wochenlang pellkartoffeln und quark. und einen zauberbaum, auf dem taschen wachsen hätte ich natürlich auch sehr gerne! verrätst du mir bitte den dünger? liebe grüße, bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die Pellkartoffeln und Quark wollte ich auch gerade empfehlen. Das ist sogar gesund!

      Deine Einkaufstasche finde ich klasse. So eine könnte ich braun auch noch vertragen. Schlachter schon länger eine an.

      LG Ines

      Löschen
    2. Genau die Pellkartoffeln und Quark wollte ich auch gerade empfehlen. Das ist sogar gesund!

      Deine Einkaufstasche finde ich klasse. So eine könnte ich braun auch noch vertragen. Schlachter schon länger eine an.

      LG Ines

      Löschen
    3. Bei Pellkartoffeln mit Quark wären sie vielleicht sogar glücklich. Es sind kleine Iren. Zumindest stehen sie voll auf Kartoffeln. Aber die Frühkartoffeln kosten im Moment fünf Euro pro Kilo, das wird wieder teuer ;-) Die Einkaufstasche ist von Manufactum. Könnte durchaus sein, dass es die auch in braun gibt.

      Löschen
    4. Äh ja und der Dünger. Ich würde sagen: Eichhörnchendung ;-)

      Löschen
  11. Deine Einkaufstasche ist ja toll.. die hat wirklich Stil ;-) In meiner Handtasche hab ich die bedruckten Beutel aus der Drogerie, die schleppe ich schon seit Jahren mit mir rum, weil ich Plastiktüten nicht leiden kann. Zum Glück kosten die jetzt fast überall was, ich befürchte aber, dass die Käufer sich davon auch nicht abschrecken lassen - schau nur mal beim Discounter, wie viele Tüten da über die Theke gehen .. unfassbar.. aber ich schweife ab! Selbst wenn ich so eine tolle Tasche hätte, würde ich sie immer zuhause vergessen. Ich hab schon alles ausprobiert... Körbe, Taschen, Kisten... daher Einkaufsbeutel in Massen. Irgendeiner findet sich fast immer in meiner Tasche.
    Bis vor gar nicht so langer Zeit waren meine Taschen auch hauptsächlich robust und möglichst vielseitig einsetzbar, dabei natürlich auch nicht hässlich, aber viel Geld sollten sie auch nicht kosten. Ebay hilft da sehr! Meine beste Freundin hat mich aber etwas mit dem Taschenvirus angesteckt *hust*.. allerdings spielt sie in einer gaaaaanz anderen Liga (ihre Taschen haben NIE ein Logo!! *gg*). Seither tausche ich auch ab und zu mal aus und habe inzwischen schon ein paar mehr Taschen. Es gibt aber eine eindeutige Schmerzgrenze, die ich nie überschreiten würde (und den offiziellen Ladenverkaufspreis habe ich dank diverser Portale auch noch nie gezahlt!).
    Deine Picard-Tasche ist auch klasse.. ich glaube, meine allererste Handtasche, als ich "erwachsen" wurde, war auch eine Picard.. da kam ich mir so richtig ladylike vor..
    Was deine rote Wunschtasche angeht - irgendwann findest du sie! Und mein Vorschlag steht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Taschen ohne Logo gefallen mir, die sind nicht ganz so marktschreierisch! Auf den Vorschlag komme ich bestimmt zurück!

      Löschen
  12. Also stattlich ist die Sammlung schön. Taschen müssen ja nicht teuer sein :) Deine Allzweckwaffe gefällt mir auch und wenn du diese Art magst, dann ist vielleicht meine rote Ledertasche deine Richtung....link folgt...

    AntwortenLöschen
  13. so bitte. Und LG Sabina http://oceanbluestyle.blogspot.de/2015/11/blue-from-baby-?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Link geht nicht, Abe ich habe das Post trotzdem gefunden *nenntmichsherlock* Die Tasche ist klasse, genau so ein rot soll es ein. Allerdings hätte ich gern einen etwas schmaleren Schultergurt. Ich weiß, ich bin pingelig ;-)

      Löschen
  14. Liebe Fran,
    ich bin auch keien Taschenanschmachterin, aber deine Sammlung gefällt mir gut - da ist für jeden Zweck was dabei!
    Herzliche rostrosige Grüße von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pro Verwendungszweck eine Tasche macht das Leben außerdem leichter: Man muss nicht lange überlegen, welche man sich schnappt :-)

      Löschen
  15. Du hast wirklich für jeden Anlass die perfekte Tasche liebe Fran! Wie wäre es wenn du deinen Teenagern sagst die Nudeln rentieren sich in ein paar Jahren allemal denn die Wertsteigerung bei manchen Designertaschen ist doch enorm :))) Davon könnten sie irgendwann einmal profitieren ;)))

    liebe Grüße,
    Petra

    http://www.homeofhappy.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da. Wenn ich es irgendwann in meinem Leben zu einer Designertasche schaffe, nehme ich die mit unter die Erde ;-). Andernfalls wäre der Anreiz zu groß, mich vorzeitig unter dieselbe zu bringen! Die fragen jetzt schon ständig nach der Höhe meiner Lebensversicherung *grins*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  16. Liebe Fran so ein Taschenbaum ist toll, den werde ich auch bei mir in den Garten setzen;-)Allerdings bekomme ich schon langsam Panik wenn ich dran bin. Ich habe das Gefühl, dass ich den Rahmen sprenge und mich alle für bala bala halten. Aber da muss ich jetzt wohl durch. Bin halt ein Taschenjunkie. Beruhigend finde ich das du auch so ein wenig dazu gehörst. ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich mega-gespannt, was morgen kommt! Aber balla balla sind wir nicht - dafür hält man uns erst, wenn wir den Inhalt der Schuhschränke preisgeben ;-)

      Löschen
  17. Oh ja... eine Chanel 2.55 ist auch mein Traum. Aber, würde man das Geld wirklich dann auf den Tisch legen dafür, wenn man es zusammengespart hat?

    Bezüglich der roten Tasche habe ich einen Tipp. Von Longchamp gibt es die Le Pliage in Leder. Und nicht zu klein und ganz weich. Schau mal rein. Vielleicht magst du sie ja. Hier der Link : http://de.longchamp.com/pliage/product/103486

    Deine Taschensammlung gefällt mir auf jeden Fall sehr gut.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte, du hast Recht. Ich würde das Geld vermutlich gerade für ein Motorrad ausgeben... Danke für den Rote-Tasche-Tipp! Die sieht klasse aus. Mit dem Preis kämpfe ich noch. Der ist zwar gar nicht so schrecklich hoch, aber umgerechnet wäre das eine halbe Woche Barcelona ;-)

      Löschen
  18. :-) Ich liebe Deinen Schreibstil, liebe Fran!
    Musste wieder herzlich über Deine "Pubertierenden" lachen.
    Sie würden also nicht auf gutes Essen verzichten, damit Du Dir eine über-drüber-Handtaschen kaufen könntest? Na, also wirklich!
    Der Muttertag naht. Vielleicht ja dann?
    Deine rote Taschen mag ich gern leiden und die Einkaufstasche auch - aber ich hätte immer Angst, dass mir eine Tomate in dem guten Teil kaputt geht.
    Schönen Abend noch und liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pubertiere verzichten niemals auf Essen! Und schon dreimal nicht auf gutes *lach* Sollte in der Tasche eine Tomate kaputtgehen, wäre das vermutlich nicht mal schlimm. Das Leder ist so dick, dass man die Tomatenreste problemlos wieder raus bekommt.

      Löschen
  19. Ich mag Deine Alltags-Tasche sehr, grade die Ketten machen echt was her. Echt toll.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich jetzt sage, ich steh auf Ketten, klingt das komisch, oder? Also: Bei Taschen mag ich Ketten total gern ;-)

      Löschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  21. Deine Taschen hast du echt super in Szene gesetzt, Fran...!! Besonders das Bild mit deiner Einkaufstasche (sehr umweltbewusst übrigens, find ich super!!!) gefällt mir. Mir geht es bei Taschen übrigens ähnlich wie dir - ich brauche sie vorallem um Business-Sachen (und meinem halben Haushalt) rumzuschleppen, aber all zu viele habe ich nicht. Liebe Grüße, Anke - Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum kommen Männer eigentlich immer ohne ihren halben Hausstand aus und tragen lediglich Geldbörse und Handy in der Hosentasche? Irgendwann werde ich das soziologisch klären lassen ;-)

      Löschen
  22. Deine must-have-Taschen für jeden Anlass sind sehr schön! Ich bin aber auch schon sehr gespannt auf deine Rote-Tasche Version!
    Vielen Dank für die schönen Fotos!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin selbst gespannt. Die Le Pliage gefällt mir schon mal supergut. Aber ich fürchte, die dauert noch.

      Löschen
  23. Na ganz einfach, das meiste was Männer mit sich rum tragen, landet in unserer Handtasche. ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Stimmt bei Schuhschränken kommt bei mir der weiße Wagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, der mit den Männern mit den komischen weißen Jacken?

      Löschen
  25. Eine feine, kleine Taschensammlung hast du. Mag ich. Meine Taschen müssen auch alles mitmachen und dürfen nicht so empfindliche Hascherl sein. Und deine Einkaufstasche finde ich ja toll. Die hat Stil. Da würde ich nur einkaufen gehen. *g*

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, so spannend ist der Lebensmitte-Einkauf ja nu auch nicht. Zumal ich ständig die Hälfte vergesse. Und dann nochmal los muss... Nervkram, sowas :-)

      Löschen
  26. *scroll* - Mann, bekommst Du mittlerweile viele Kommentare ... - naja, Du schreibst ja auch echt tolle Posts! :)
    Was möchte ich alles sagen ... - zum Beispiel, dass mir - ebenso wie Dir - das Gen zum Anschmachten diverser It-Bags GOTT-SEI-DANK fehlt, denn hätte ich es, wäre ich vermutlich bettelarm. Ich schmachte ja so schon ständig alles Mögliche an, was ich mir dann auch meist kaufe und einen Monat später etwas Neues angeiere. Es gibt ja sooooo viele tolle Sachen und wenn man 3 Paar rote Sneakers hat, gibt es trotzdem mindestens 3 weitere Paare, die doch total anders aussehen und die doch eigentlich noch dringend im überfüllten Schuhabteil fehlen. *RIESENSEUFZER* - Hoffentlich liest Ines das jetzt nicht. ;)
    Apropos: Bist Du jetzt eigentlich an dem roten Pendant zu Ines' blauem Rucksack interessiert? Kann es/ihn mir bei Dir gut vorstellen, weil er ja auch Braun dabei hat und Du magst doch Braun - oder?
    Deine Allzwecktasche gefällt mir übrigens am besten. Ich glaube, weil sie schwarz ist und Ketten hat. Mag ich. Als Du sie letztens in einem Post trugst, wunderte ich mich schon darüber, dass ich Ketten an einer Tasche gut finde, aber bei Deiner ist es so. Hm ... - ach, und das Auffinden von "Überraschungen" in Taschen (auch Jackentaschen) kenne ich auch gut. Vor 3 Tagen waren es 2 Nougat-Schoko-Riegel in einer Weste, die anschließend in die Kleidersammlung ging - keine Ahnung, seit wann die sich darin befinden. ;) Leider habe ich noch nie Geld in Taschen gefunden .... zu schade.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesmal sind es wirklich irre viele Kommentare *stolz guck* Und hach, der Rucksack von Ines ist echt toll. Habe noch gar nicht geguckt, ob es den tatsächlich in rot gibt. Die Leder-La-Pliage ist auch hübsch. Aber über 300 Euro - das gibt dir Portokasse gerade echt nicht her. Will doch noch nach London :-)
      Ja, die Überraschungen. Ich finde die auch gern in Jackentaschen. Kürzlich tatsächlich einen Zehn-Euro-Schein :-) Wurde gleich in Torte umgesetzt. Hat ich also auch nicht reich gemacht, leider *jammer*

      Löschen
  27. Lustig .. ich würde hier jede einzelne Tasche in meinen Kleiderschrank einziehen lassen :D wir scheinen da einen ähnlichen Geschmack zu haben! die Büro Tasche gefällt mir extrem gut! deine allzweckwaffe ist meiner neusten Errungenschaft ähnlich. wobei ich deine sogar och cooler finde:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, und ich habe heute die Fransen bewundert und mir gedacht: Warum hat deine Tasche eigentlich keine Fransen?

      Löschen
  28. Ha, so eine Grundausstattung hatte ich bis vor ein paar Jahren auch noch und dann hat mir meine Mutter, deren Eltern ein Fachgeschäft für Lederwaren hatten, ihre Taschensammlung gezeigt und es war um mich geschehen. Eine davon habe ich mir sogar mitgenommen, sie stammt aus den 70er, braunes festes Leder und hat aufgesetzte Taschen, an die musste ich sofort denken als ich deine Job-Tasche mit dem Regenschirm sah.
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich praktisch, wenn man eine Tasche bei der Gelegenheit gleich mitnehmen kann :-) Wenn man allerdings im Gegenzug mit dem Taschenvirus infiziert ist, hilft die eine Tasche vermutlich auch nicht.

      Löschen
  29. Hi Fran,

    klingt für mich alles sehr nachvollziehbar. Habe nämlich oft das Problem, dass mein Tablet nicht überall reinpasst. Und dann muss z.B. ja auch noch die Kamera mit und die Sonnenbrille und natürlich der Regenschirm (weil es könnte ja regnen...). Was ich an Deinen Taschen besonders ansprechend finde, sind die aufgesetzten Vordertaschen. Das ist übrigens etwas, was mir beim Taschenkauf auch sehr wichtig ist: Möglichst viele Reißverschlüsse o.ä. wo ich Kleinkram und wichtiges verstauen kann.

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kamera kommt relativ selten und die Tasche. Die hängt fast immer um den Hals oder liegt im Auto. Mir ist übrigens erst jetzt aufgefallen, dass ich einen Hang zu aufgesetzten Vordertaschen habe, um im Job Krams unterzubringen. So genau gucke ich mir meine Taschen an. Ich geh mich jetzt in der Ecke schämen ;-)

      Löschen
  30. Du hast eine sehr schöne Taschensammlung da auch noch richtig schick auf dem Baum drapiert. Mir gefällt der Beutel ja mal wieder besonders am Ende. Und ein schöner rollator braucht doch später einfach die passende Designertasche ;)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Rollator sieht mit Designertasche bestimmt jugendlicher aus *grins*, aber ich befürchte, das Geld reicht nur für entweder-oder. Ich will ja schließlich mindestens den Porsche unter den Rollatoren ;-)

      Löschen
  31. Oooooooh ich will sofort die rote Tasche durch den Bildschirm mopsen!!! :D
    Und danach sofort die schwarze mit den Tomaten drin! Tomaten und Äpfel inbegriffen!! *g*
    2 ganz tolle Schätzchen und ganz nach meinem Geschmack!

    liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogparade: Die schönen Seiten des Älterwerdens

Gegengewicht zu braun: Hosenanzug in grün

Der 18. Geburtstag und Fran im Blazerwahn