Direkt zum Hauptbereich

Und sonst so? KW 17

Herzlich willkommen im Mai :-) Yeah, jetzt darf der Frühling so richtig durchstarten! Mai, das klingt nach Sonne, nach Wärme, nach blühenden Pfingstrosen und nach Regen, der groß macht! Naja, das hat 50 Jahre nicht funktioniert und wird es wohl weiterhin nicht tun. Aber gut, bleib ich halt die Kleinste im Haus.

In der vergangenen Woche gab es zwei viel diskutierte Themen. Das erste war der Schnee, der am vergangenen Sonntag plötzlich überall herumlag. Im Laufe der Woche gab es dann noch mehr davon. Und Tageshöchsttemperaturen um fünf Grad. Danke Petrus, aber das braucht Ende April niemand mehr. Vielleicht war das ja die vorgezogene Schafskälte. Die armen Lämmer auf dem Deich sahen auf jeden Fall nicht so richtig glücklich aus.

Das zwei Thema war ein Blogger-Ranking, das aus dem Nichts auftauchte. Leider waren dort nur sehr wenige Ü40-Modeblogs vertreten. Diese Blogs sind zwar wirklich gut und interessant und schön anzusehen, aber es gibt eben noch viel mehr gute, interessante und schön anzusehende Blogs von Bloggerinnen jenseits der 40, die ebenfalls einen Blick verdient haben. Das veranlasste erst Andrea vom Blog Looks of Love T und dann viele andere Blogs zu einer tollen Aktion. "Für ein buntes Miteinander" hat Andrea die Aktion getauft, mit der die Google-Ergebnisse für alle, die nach Modeblogs Ü40 oder Ü50 suchen, ein bisschen bunter gemacht werden sollen. Ob das klappt, wissen die Götter. Aber ich weiß, dass mein Post, in dem ich zehn großartige Ü40- Blogs über Mode und Lifestyle vorgestellt habe, innerhalb von gerade mal drei Tagen zum meistgelesenen Post dieses Blogs wurde. Ich hoffe, die Leser haben ein paar Tipps mitgenommen und ein paar neue Blogs entdeckt.

Und auch wenn das gern mal falsch verstanden wird - es ging Andrea und es geht allen anderen inklusive mir darum, einfach mal die Blogs sichtbar zu machen, die vielleicht nicht stromlinienförmig am Geschmack der Masse orientiert und  nach Google-Anforderungen optimiert sind, sondern die eine möglichst große Vielfalt bieten. Denn wir Frauen sind schließlich vielfältig und nicht stromlinienförmig. Wer das nun als Kampfansage auffasst - bitte. War es nie und soll es auch nicht sein :-)

Zu diesem Thema hat Anna "Weibswort" noch einen lesenswerten Nachtrag geschrieben, der mir sehr gut gefällt. Denn inzwischen wirft man sich in Bloggerhausen nicht mehr nur Neid vor, sondern Gehässigkeit und schlimmere Dinge. Da frage ich mich doch, ob nicht langsam mal alle ganz tief durchatmen und ommen sollten.

Am Mittwoch habe ich versprochen, die Blogs zu verraten, mit denen ich meinen Tag beginne. Normalerweise stehe ich jeden Morgen so gegen halb sechs auf. Bevor ich auch nur ansatzweise kommunikationsfähig bin, brauche ich eine große Tasse Kaffee und ein paar Minuten Schmökern in meinen Lieblingsblogs. Und worauf klicke ich da?

Zum Beispiel auf den Blog von Gunda aus Lüneburg. Gunda hat ein ausgesprochenes Faible für warme Füße, viel Farbe und knappe Miniröcke. Sie ist eine Seele von Mensch, aber vor allem geradeaus und ehrlich. Und sie zeigt wunderbare Bilder aus der Salzstadt. Abgesehen davon hat Gunda eine sehr empfehlenswerte Blogroll.

Über die hüpfe ich gleich weiter zu Anna, die in ihren Weibsworten so schön wie sonst niemand mit spitzer Zunge die Blogger- und Social-Media-Welt aufs Korn nimmt, ihre Leser auf die Suche nach dem heiligen Gral der Schönheit mitnimmt und mit Ansichten über Rosinen und Presswursthöschen zum Lachen bringt. Übrigens hat auch Anna eine Blogroll, die das Frühstück jeden Morgen aufs Neue in Gefahr bringt. Anna, könntest du die bitte einfach morgens bis sieben ausschalten? Ich bin morgens immer so willensschwach.

Und dann geht es rüber zu Beate ins Bahnwärterhäuschen. Beate ist einfach unbeschreiblich. Sie hat ein unglaubliches Auge für Mode. Sie ist klug. Sie nimmt ihre Leser mit auf tolle Wandertouren. Und bei ihr lebt Lisbeth, die niedlichste Katze der Welt. Von Beate habe ich das Wort Attitüde gelernt. Die Frau Klum sagt ja immer Äääätitiuuuuud. Beate kann das besser. Bei ihr weiß man wenigstens, was gemeint ist.

Wenn ich dann noch Zeit habe, dann gucke ich schnell noch bei Gaby und bei Dorota vorbei, um mir die modische Inspiration des Tages abzuholen. Für beide gilt, dass sie zu den Frauen gehören, die vermutlich auch im Kartoffelsack noch einfach großartig aussehen.  Hach, das würde ich auch gern. Und auf ihren Blogs vorbeizugucken erspart stundenlanges Verharren vor dem Kleiderschrank. Spart also im Prinzip wieder Zeit ein :-) Das heißt also im Prinzip, dass Bloglesen Lebenszeit spart? Genial :-)

So, und was macht ihr morgens?
Liebe Grüße
Fran

Kommentare

  1. Guten Morgen! Ja genau, das war unsere Idee dahinter, "sichtbare" Freude an Mode und am Bloggen :)
    Gunda hat in der Tat einen der besten und wohlsortiertesten Blogrolls, so wie auch Tina von Tinaspinkfriday.
    Viele der von dir vorgestellten Blogs verfolge und lese ich auch. Den von Gaby kannte ich noch nicht, war aber grade dort und finde ihn toll! Ein weiterer Punkt warum Posts wie dieser gut sind, wir lernen weitere schöne Blogs kennen :) Wir bleiben also dran am "uns sichtbar machen" :)

    Hab einen schönen Tag liebe Fran <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut ich, wenn ich dir einen neuen Blog zeigen konnte! Gaby ist klasse - sie hat es drauf, lässig und elegant gleichzeitig auszusehen und dafür bewundere ich sie. Außerdem macht sie das so herrlich unkompliziert!

      Löschen
  2. Ach wie schön, du hast mich doch lieb. Hach...;))

    Nee, Scherz beiseite: Ich fühle mich echt geehrt, dass so ein Schreibfuchs wie du meine Schreibe lobt, denn als Lob fasse ich es auf, wenn du Zeit mit meinen Texten verbringst. ;))

    Meine Blogroll wird gerade überarbeitet. Sie muss so sein wie mein Kleiderschrank: der Blick muss rauffallen und mich zum Lächeln bringen, für alles andere ist kein Platz. Wirst also immer wal wieder was Neues entdecken. *g*

    Und nun hüpf ich mal durch deine Empfehlungen. ;))

    Lieben Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu guten Texten gehört auch eine große Portion Intelligenz und die Fähigkeit, zu reflektieren und auch über sich selbst zu lachen - und das alles hast du. Und deshalb warte ich immer ungeduldig auf einen neuen Post. Aber erstmal gucke ich mir jetzt die überarbeitete Blogroll an :-)

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Danke, dass du noch separat auf meinen Nachtrag hinweist! Der entsprechende Kommentar wurde leider nicht freigeschaltet, darum war es mir wichtig, dieses Update reinzusetzen.

      *flüster* Ich heiße zwar Sabine, aber nennst du mich trotzdem Anna? Das ist doch mein Künstlername. Außerdem bekommen die anderen Sabinen sonst einen Schreck, dass sie mit dem bösen WeibsWort in Verbindung gebracht werden. ;))

      Löschen
  3. Nachtrag: Mein Ranking-Post ging auch durch die Decke. Find es gerade sehr schade, dass die Aktion tatsächlich missverstanden wurde und das von denen, die selbst fleißig mit google-optimierten Texten arbeiten, weil sie sehr wohl wissen, dass man sonst im Netz untergeht, aber gut...irgendwas ist ja immer. Umso mehr freue ich mich über jede, die klar u. öffentlich Stellung bezieht und mithilft, google ein bisschen bunter zu machen. Denn so soll es sein. Ein buntes Miteinander. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man versteht genau dass falsch, was man falsch verstehen möchte. DAS hat mich Gunda gelehrt. Die ist nämlich auch weise :-) Wie sagte schon eine Bloggerin, die sich in dem Business auskennt, in einem Kommentar am Mittwoch: Es geht für diejenigen, die jahrelang daran gearbeitet haben, um Geld. Um viel Geld. Dieses Geld gönne ich ihnen von Herzen. Es ist hart verdientes Geld und vor all denen, die zweimal pro Woche an einem gesponserten Post feilen, ziehe ich virtuell den Hut. Dass man, um oben zu bleiben, mit google-Optimierung arbeiten muss, ist wohl eine Regel dieses Business.
      Aber im Gegenzug den anderen Blogs genau daraus einen Vorwurf zu machen und ihnen im gleichen Atemzug die Lesbarkeit und Qualität abzusprechen und sie quasi auf die Resterampe zu befördern, das zeugt nicht von viel Souveränität.

      Löschen
    2. Wow das ist ja ein cooler Komnentar gewesen. Hab ich nicht gelesen, gut dass Du nochmal zitiert hast, Fran. Andonsten gibts glaub echt nichts mehr hinzuzufügen. Mein Tag startet übtigens wie Dein Tag :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Mein Tag startet auch mit Kaffee und einer Insta- bzw. Blogrunde. Ein buntes Miteinander-so hat es angefangen und so soll es gerne auch bleiben. Denn wenn sich plötzlich alle verbiegen, damit der optimierte Blog ganz oben landet, dann wäre das schade. Ich schreibe am liebsten, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Sonst wäre es nämlich nicht mehr der Blog von Andrea sondern von Agentur yz. Klar freue ich mich, wenn meine Zeilen gelesen werden, sonst könnte ich auch zu Hause auf Papier schreiben. Und natürlich freue es mich, wenn ich richtig verstanden werde und die Leserinnen mich als die Person erkennen, die ich nun mal bin.
    Hab einen schönen Sonntag
    LG Andrea (die jetzt einen dritten Kaffee trinkt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass der Fokus auf Suchwortopimierung bei einigen Blogs schon seit langem gesetzt ist. Wenn man mit seinem Blog kommerziell erfolgreich sein möchte, dürfte das eine wichtige Voraussetzung sein. Schade wird es wie du schon sagst, wenn dabei die Leser und das, was den Blog eigentlich ausmacht, nämlich der Mensch dahinter, auf der Strecke bleiben. Für mich funktioniert ein Blog nur mit Persönlichkeit. Und Persönlichkeit ist nun mal selten Google-kompatibel.
      Sei`s drum, ich freue mich über jeden, der hier fünf Minuten investiert und vielleicht noch etwas mitnimmt. Und noch mehr freue ich mich darüber, wenn hier ein Kommentar von einem Leser erscheint!
      I

      Löschen
  5. Spaß am Bloggen kann ich genau so unterschreiben . Ohne hätte ich das nie so lange gemacht .
    Und das mit dem kleinsten sein ... kenne ich :) Seid mehr als 2 Jahren ist unser Jüngster , größer als Mama ... Und zack bin ich wieder die Kürzeste ....
    Wünsche Dir einen schönen 1. Mai
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja eigentlich davon ausgegangen, dass Tochter, klein, mich nie überragen wird. Und nun wächst sie wie nix Gutes. Gemeinheit!

      Löschen
  6. Also, Kinners ... - das ist ja echt voll lieb von Dir und Sunny, aber wenn jemand beim Googlen nach "Seele von Mensch" irgendwann ganz oben in den Ergebnissen ausgerechnet MICH findet, entspricht das nicht so wirklich dem wahren Leben. :/ Echt nicht. ICH bin doch nun weiß Gott kein entspannter, gutmütiger Gemütsmensch - hallo?!?
    Aber ich freu mich natürlich, wenn mich jemand mag, denn ich bin definitv echt, dabei nur leider weder sonderlich google- noch massenkompatibel. ;)

    Mein Tag startet übrigens auch weder mit Kaffee noch mit einer Insta- oder Blogrunde - dazu hab' ich morgens nämlich überhaupt keine Zeit! :)

    Liebe Grüße und danke! ♥
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Gunda, warum denn so bescheiden? Du bist gerade heraus. So habe ich Dich jedenfalls kennen gelernt. Das mag ich :)

      Löschen
    2. Ohne 15 bis 30 Minuten am Morgen, in denen ich lese und Kaffee trinke, könnte ich nicht leben. Dafür stehe ich auch gern früher auf. Vom Bett ins Bad und dann los geht bei mir nicht. Ist weder hard- noch softwareseitig vorgesehen :-)

      Löschen
  7. Mein Tag startet leider auch immer gleich. Nix Kaffe oder Frühstück, von Blog-Runde ganz zu schweigen. Nach dem Styling im Bad hüpfe ich in die Klamotten und dann gehts ab in die Küche, Frühstück eingepackt und zum Dienst! Vielleicht schaffe ich es mal, ein paar Bilder zu liken oder einen Post zu lesen, aber nicht so häufig.

    Mir hat der Post zu den besten Modeblogs usw. schon gefallen, aber ich bin auch ehrlich gesagt ganz froh, wenn wieder Ruhe einkehrt. Die Stimmung war schon sehr aufgeheizt.

    Lieben Gruß an dich
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, ihr schafft das morgens tatsächlich alle im Eiltempo? Hut ab. Das kann ich nicht. Und selbst wenn ich morgens um vier zum Flughafen muss, die Viertelstunde für nen Kaffee brauche ich :-)
      Und ja, die Stimmung ist aufgeheizt. Aber vielleicht sollte man sich auch mal fragen, wer die Heizung aufgedreht hat ;-)

      Löschen
  8. OMG OMG OMG!!!!!
    lissy und ich sitzen hier mit hochroten ohren!!!!!!!!
    ich bin ganz durchgerührt........
    dankeschön!!!
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brauchst du nicht. Rote Ohren stehen dir auch gar nicht :-)

      Löschen
  9. Was seid Ihr alle früh wach. So früh am Morgen kriege ich meine Augen noch gar nicht auf. Aber ich sage jetzt auch mal OMG und lese die vielen bunten Blogs :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seitdem die Kinder am liebsten lange schlafen, bin ich zum Frühaufsteher mutiert. Oder ist das schon senile Bettflucht?

      Löschen
  10. Liebe Fran, das hast Du wunderbar auf den Punkt gebracht! Ich lese in der Früh Zeitung, ich seh schon, da hab ich noch Potential nach oben :) Und ich bin sehr froh, dass es so viele verschiedene Blogs gibt - und jeder auf seine Art und Weise etwas ganz Besonderes ist. Platz ist genug für alle da :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeitunglesen ist eine wunderbare Beschäftigung! Ich weiß ja schon immer, was drin steht. Deshalb darf ich Blogs vorziehen ;-) Und ja, das Web dürfte noch ein bisschen freien Platz für noch viel mehr Blogs haben. Ich würde es mir wünschen.

      Löschen
  11. Früher hab ich gern morgens durch die Blogs gelesen und da eher so im Blogfeed einfach geguckt was es Neues gab. Gerade ist morgens schon immer so viel los, da kommste zu nix. Aber das werd ich wieder aufnehmen. Denn mit nem Kaffee auf dem Balkon ist das immer eine echt tolle Sache. Und manchmal legt sich da auch ein netter Kater zu mir. Also nicht verwunderlich, dass ich im Bahnwärterhäuschen zB oft einen Stopp mache :) liebe grüße und eine schöne Woche Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das letzte Mal, als ich morgens um halb sechs draußen auf der Fensterbank meinen Kaffee getrunken habe, habe ich mich tierisch erschreckt, als hinter der Hecke um die Terrasse herum plötzlich ein Reh auftauchte. Leider hatte ich kein Handy dabei. Das stand keine drei Meter von mir entfernt und guckte ziemlich doof. Vermutlich genauso doof wie ich ;-)

      Löschen
    2. Ich hab ja gerade einen neuen Mitbewohner im Garten bekommen, den Herrn Auerhahn. Aber der ist auch schreckhaft. Warum nehm ich das Handy gar nicht mit nach draußen.

      Löschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Morgens brauche ich Kaffee und meine Ruhe, das ist so, seit ich wieder angestellt arbeite. Früher hab ich den Tag auch mit meinen Lieblingsblogs begonnen, das klappt jetzt nur noch selten.
    Dass eure Artikel so eine Reaktion hervorrufen, hätte ich nicht gedacht. Schade eigentlich. Wer bloggt um.Geld zu verdienen - kein Problem. Das ist harte Arbeit. Aber wir anderen werden doch auch gern gelesen, sonst würden wir Tagebuch schreiben.. Danke auch dir für tolle Lesetipps!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich eine verwandte Seele :-) Kaffee und Ruhe sind himmlisch. Dafür stehe ich problemlos auch eine halbe Stunde früher auf.

      Löschen
  14. Unseren Kleinsten kennst Du schon. LG Sunny, die sich morgens oft schon ganz früh über Deinen und Tinas Kommentar freut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich seh dich immer mit dem Handy in der Bahn vor mir :-) Ich bin ehrlich froh, dass ich einen sehr kurzen Arbeitsweg habe. Ich hasse Bahnfahren... die sind IMMER unpünktlich. Hier zumindest.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ehrliche Meinung oder unehrliche Werbung?

Was man mit fast 52 eigentlich tun sollte und tatsächlich tut :-)

Rock mit Entenarsch an Dauerwerbesendung