Direkt zum Hauptbereich

Fernsehen für BestAger


Ich habe es getan. Dass ich krank war und mit der TV-Technik in diesem Haushalt nicht wirklich vertraut bin, gilt hoffentlich als mildernder Umstand. Ich habe nämlich, als ich mit diesem dämlichen Virus darniederlag, mehr als vier Stunden am Stück einen dieser öffentlich-rechtlichen Sender geguckt. Die mit dem Bildungsauftrag. Seitdem frage ich mich, wo genau die diesen Bildungsauftrag wohl hin gelegt haben und ob die den noch jemals wiederfinden.

Los ging es mit „Soko Stuttgart“. Die ermittelten aber nicht wirklich in Stuttgarten, sondern immerhin so weiträumig, dass sie Leichen im Karwendelgebirge bergen mussten. Wenn ich es mir recht überlege, war die Sache mit dem Bildungsauftrag damit aber auch schon erfüllt. Denn immerhin habe ich tatsächlich gegoogelt, wo dieses Karwendelgebirge ist. Ziemlich weit weg von Stuttgart. Weiß ich jetzt. Wusste ich vorher nicht wirklich. Ha, also was gelernt! Die Ermittlungen waren allerdings grottenlangweilig, genauso wie der Fall. Also ganz ehrlich: So doof sind die Schwaben nun auch nicht, dass man deren Polizisten derartig profane Verbrechen zumuten müsste.

Danach ein echtes Highlight: „Leute heute“. Endlich weiß ich, dass Mette-Marit und Hakoon einem Trupp Suchhunde irgendwo in der Nähe von Oslo einen Besuch abgestattet haben. Toll. Geregnet hats. Wow! Habe gegoogelt, ob ich die Namen richtig geschrieben habe. Also doch wieder Bildungsauftrag erfüllt :-) Ansonsten frage ich mich, wen Nachrichten dieser Art interessieren. Aber sämtliche Frau im Spiegel-artige Pamphlete haben ja auch ihre Leserschaft. Es gibt sie also scheinbar, die Menschen, die das mögen. Ich bin regelmäßig eingenickt.

Sehr amüsiert habe ich mich dann über „Notruf Hafenkante“. Dass das pittoreske „Polizeirevier“ an der Kehrwiederspitze eigentlich ein Gebäude der Wasserschutzpolizei ist - who cares? Dass die Beamten aus diesem Revier auch für Verkehrsunfälle in Langenhorn, also diverse Kilometer nördlich, zuständig sind und bei Bedarf und wenn Gefahr im Verzug ist, auch mal schnell nach Norderstedt fahren anstatt die dortigen Kollegen anzufunken - äh ja. Das ist bestimmt eine Folge der Sparpolitik. Ich überlege, ob ich vielleicht eine Online-Petition zur besseren Finanzierung der Hamburger Polizei starten sollte. Die armen Jungs. Eins haben die allerdings raus: Von der Speicherstadt bis nach Wilhelmsburg brauchen die bei einer Verfolgungsjagd keine 20 Sekunden. Ich hätte bitte danke gern eine genaue Wegbeschreibung. Ich brauch da immer viel länger.

Im Anschluss habe ich da was verschlafen. Als ich wach wurde, gab es eine echte Perle deutschen Unterhaltungsfernsehens: „Der Bergdoktor“. Ich verschone Euch mit näheren Beschreibungen. Da hab ich übrigens auch nix mehr gegoogelt, sondern nur noch gestaunt. Heroische Ärzte, die herztransplantierten, depressiven Patienten wieder eine neue Lebensperspektive bieten, indem sie mal schnell ihre Zulassung aufs Spiel setzen - aber ist ja für nen guten Zweck :-) Übrigens scheint in der Heimat des Bergdoktors immer die Sonne. Ich glaub, da zieh ich hin. Wenn dann mal jemand diese Berge da abtragen können? Immer hoch und runter - das isses auf Dauer nicht so. Aber hübsche Kühe gibt es da.

Das absolute Highlight waren aber: Die Werbepausen! Da bekommt das Wort BestAger, für die das Programm ja gemacht ist, eine ganz neue Bedeutung! Ungefähr 40 Prozent der Spots entfielen auf mehr oder weniger obskure Diätmittelchen wie „Gracia, die Schlankheitspille“, mit der die hübsche junge Frau auf dem Sofa es geschafft hat, wieder in ihre Lieblingsjeans zu passen. Wow! Die Pille ist rein pflanzlich, kann also wirklich nicht schaden. Warum sich noch irgendjemand mit fdH oder sowas rumplagt, ist mir ein Rätsel. Guckt ZDF! Weitere 40 Prozent der Spots klärten mich endlich darüber auf, welche Wundermittelchen ich gegen Völlegefühl, Blähungen und nächtliches aufs-Klo-müssen nehmen sollte. Also falls ich mal drunter leiden sollte. Man kann ja nie früh genug vorsorgen. Und dann war da noch die Werbung für Gesichtspflege. Die hat mich besonders geschockt, denn die benutze ich tatsächlich. Auf jeden Fall das Serum. Mist. Habe kurz überlegt, ob ich das Zeug jetzt wegwerfen sollte. Womöglich kommen demnächst Völlegefühl, Blähungen und nächtliches-aufs-Klo-müssen.

Ich weiß auf jeden Fall genau, dass ich kein BestAger sein möchte, wenn ich dann regelmäßig sowas gucken muss. Einmal hat gereicht. Für künftige Krankheitsfälle habe ich inzwischen gelernt, den Fernseher zu bedienen.

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Hihi. Ich bin so froh, dass ich kwinen TV empfang habe und nur noch bei Bedarf Filme oder Serien gucke.
    Die völlig Kruden Strecken beim Münchner Tator fand ich auch immer mythologisch recht interessant. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TV-Empfang ist in der Tat überflüssig geworden. Das braucht kein Mensch. Tatort habe ich zuletzt vor 20 Jahren gesehen, glaube ich. Da gab es Schimanski noch *grins*

      Löschen
  2. Solange Du keine Werbung für Treppenlifte in dein Mailpostfach bekommst, ist doch alles gut, lach :))) Ich mag ja ab und zu mal Klatsch-TV zur Unterhaltung. Aber ich muss sich da nicht reinsteigern...

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich! Ich bekomme diese Werbung! Mit 44... *schluchz*

      Löschen
    2. Nein, noch keine Treppenlifte :-) Und reinsteigern MUSS ich mich in gar nix. Aber manchmal ist es einfach amüsant :-) Klatsch-TV finde ich ähemja. Bin allerdings familiär Exklusiv-vorbelastet. Das führt dazu, dass man sowas nie wieder einschaltet.

      Löschen
  3. Was du für einen guten Blogpost so auf dich nimmst... Respekt. Meine Leidensfähigkeit ist da weitaus begrenzter. ;D

    Gute Besserung weiterhin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es echt elend. Sonst hätte ich das nicht durchgehalten, sondern hätte mich vom Sofa in den Abgrund gestürzt. Ging aber nicht, da fehlte die Kraft :-)

      Löschen
  4. Genauso ist es! Ich frage mich schon lange, wozu wir dreihundert (?) verschiedene Programme haben, wenn nicht mal auf einem was Gescheites kommt. Egal ober rechtlich-öffentliche oder privat, es kommt ganz, ganz, ganz selten mal was, was mich wirklich interessiert. Und dann meist so spät, dass ich eh schon im Bett bin.
    Meine Alternative: Hörbücher hören. Ist tausendmal interessanter als Fernsehen!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dreihundert? Oh Gott. Ich weiß gar nicht, wie viele hier empfangen werden. Mir würde ganz ehrlich BBC reichen. Die bringen wenigstens manchmal wirklich gute Serien. Das deutsche Fernsehen - da kannste nen Griff ranmachen und es wegwerfen. Bei Hörbüchern allerdings schlafe ich zuverlässig nach fünf Minuten ein. Bücher muss ich lesen. Alles andere geht nicht. Da versagt meine Programmierung.

      Löschen
  5. Am besten finde ich ja den Spruch ganz oben! :) :) :)

    Und ansonsten würde ich mir glaub' ich lieber diese ganzen Sachen angucken, als nachts ständig zum Klo zu müssen. Ist nämlich ziemlich nervig!!!

    Obwohl ... Bergdoktor .....?? Äh, nö, auch nicht ... :-/

    Liebe Grüße
    Gunda

    P.S.: Das mit den verschiedenen Drehorten amüsiert Kalle auch immer köstlich. Schwupps, haben sie sich beim Um-die-Ecke-fahren mal schnell in einen neuen Stadtteil gebeamt. Und toll sieht's da immer aus. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Spruch ist klasse. Meine lieben Kinderlein meinen, der passt wie Faust auf Auge zu mir. Nachts aufs Klo? Musste ich nie, muss ich hoffentlich nie. Und falls doch, gibt es ja GranuFink, habe ich gelernt. Siehst, Bildungsauftrag erfüllt!
      Ich glaube, ich muss mal mit Kalle eine Liste über die gröbsten Location-Fehler zusammenstellen. Das wird lustig!

      Löschen
  6. du hast die cremes und gels für die morschen gelenke und die kaputtgepflegte haut vergessen :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, morsche Gelenke, da bin ich sogar Zielgruppe. Ich muss wohl nochmal reingucken, was man da so nimmt :-)

      Löschen
  7. Hihi Fran Dank Dir hatte ich jetzt einen "oops Moment" :)) Du bist schuld! Die Blasenschwäche hast Du vergessen.!
    Ja grausig was da so läuft. Gut dass Du die Bedienung gelernt hast. Ich steh ja auf Netflix und Amazon prime. Da guck ich was ich will, werbefrei. Aber ich guck auch mal TV sonst seh ich ja keine Werbung und weiss nicht was ich alles so verpasse:)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blasenschwäche habe ich den ganzen Abend nicht gesehen, ich schwöre. Und kein einziges Waschmittel. Ich war selbst völlig überrascht. Ich glaube, die Blasenschwäche läuft privat. Da sind die Best Ager zahlungskräftiger.
      Ich war auch schon werbe-entwöhnt und habe mich gewundert, dass tatsächlich kein Multi Sanostol oder "morgens halb zehn in Deutschland" mehr vorkam.

      Löschen
  8. Mein Winzig-Fernseher steht ziemlich unmotiviert in einer Ecke herum, denn der wird eigentlich nie gebraucht. Ich weiß nicht, aber ich empfinde Fernsehen in der Regel als einen unheimlichen Zeit-Dieb. Wenn ich stattdesen was Schönes lese, habe ich persönlich wirklich deutlich mehr davon.

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fernsehen IST ein Zeitdieb. Deshalb mach ich das nur, wenn ich wirklich krank bin und zu nix anderem fähig. Das kommt einmal im Jahr vor und dann reicht es auch.

      Löschen
  9. Wunderbar :) Nicht die "Filme" sondern dein Post. Ich weiß schon, weshalb ich das Gerät nur für Nachrichten und sehr ausgewählte Filme anschalte. Für alles andere ist mir die Zeit zu schade.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst Nachrichten lese ich in den letzten Jahren ausschließlich. Ich habe kürzlich mal wieder Tagesthemen geguckt und fand auch das semi-gut. Irgendwie sammel ich mir meine Nachrichten lieber selbst zusammen. Irre, wie die Mediennutzung sich ändert.

      Löschen
  10. ach schön, da weiss die alte frau uefuffzich doch wieder, wieso in ihrem wohnzimmer kein großer schwarzer fleck an der wand ist. spart auch Strom, ist also irre nachhaltig, das leben ohne glotze ;-) danke für die programmübersicht und liebe grüße aus Berlin mit modezirkus (da kannste was erleben, leider ist das wegen des karmas nicht verbloggbar) bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber wo guckst du denn dann das Dschungelcamp? Ach, geht ja vermutlich auch am Rechner heutzutage. Und keine Angst vorm Karma. Würde soooo gern Innenansichten aus dem Modezirkus lesen :-)

      Löschen
  11. Also, ich bin ja voll die Zielgruppe. Oder bin ich schon Over-Best-Ager? Denn von all dem, was Du geguckt hast, schau ich nix.
    Ich schau nämlich, was ich will. Und das geht über die Aufzeichnung von Filmen oder Dokus. Ich finde da echte Perlen in den tausend Programmen, die wir empfangen können. Aber man muss sie suchen. Das kostet mich ab und an eine Stunde Zeit, die ich gern investiere, zum Aussuchen und Programmieren. Dann habe ich aber ein echt individuelles Programm zur Auswahl, das mich amüsiert, bildet oder einfach gut unterhält. Ganz ohne Werbung.
    So geht für mich Best-TV für alle Ager.
    Herzliche Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht so recht, wer da tatsächlich die Zielgruppe ist. Ich nehme an, es sind alle über 70, die nicht mehr schnell genug wegkönnen :-) Oh Gott, tausend Programme würden mich heillos überfordern. Ich sag ja, alles doof außer BBC. Naja, und Arte, die bringen auch häufig noch Sehenswertes. Aber sonst?

      Löschen
    2. Oje, das mit den tausend war doch nur flapsig daher geschwätzt. Gefühlte tausend.... ich habe keine Ahnung, wieviele es wirklich sind.
      Arte mag ich auch und dann gibts viele Kultursendungen und auch Naturdokus (da meine ich jetzt nicht die goldigen Zoo-Sendungen!! :-)) auch bei 3Sat, den dritten usw. Außerdem liebe ich auch gut gemachte Filme, die suche ich mir überall raus.
      Auf jeden Fall ist es schade, dass die Öffentlichen und mit Steuern finanzierten Sender so wenig sehenswertes senden.
      Aber sonst hätten wir ja keine Zeit mehr zum Blog-Lesen, gell?
      LG Sieglinde

      Löschen
    3. Ich weiß ehrlich gesagt nichtmal annähernd, wie viele Programme wir hier empfangen. Aber Arte finde ich, wenn man mir die richtige Fernbedienung in die Hand drückt :-) Naturdokus mag ich ja nicht so wirklich gern. Vermutlich habe ich zu viel Natur um mich herum ;-) Und in Bio war ich immer eine echte Niete. Daher fällt das für mich schon mal flach. Aber weißt du, was es früher mal gab und was ich echt geliebt habe? Shakespeare-Aufführungen im Original im dritten Programm. Der Rest der Menschheit hat mich allerdings für bescheuert erklärt...

      Löschen
    4. "Shakespeare-Aufführungen im Original im dritten Programm."
      Das muss ganz ja wunderbar sein und klingen. Leider kann ich nicht genug Englisch dafür, aber Shakespeare ist auch gut übersetzt immer ein Genuss.
      Auch im Theater schauen wir ihn gern.
      Die Natur-Dokus, die ich meine bieten wirklich überraschende Natur-Erlebnisse. Es ist unglaublich, was und wie heute Natur gefilmt werden kann. Allein das ist schon faszinierend. ABer muss man halt mögen...
      Gut, dass Du wieder gesund bist und nicht mehr angewiesen auf Fernseh-Unterhaltung, sondern wieder selbst uns in Deinem Blog unterhältst.
      Schöne Grüße von Sieglinde

      Löschen
    5. Hihi, ich habe dann auch immer mit einem Reclam-Heft vor dem Fernseher gesessen. Denn Shakespeare im Original überstieg meine Kenntnisse in der elften Klasse auch :-) Inzwischen kann ich die Hälfte der Damen auswendig. Aber die gibt es ja allerhöchstens noch im Theater. Und da wird der alte William inzwischen auch recht stiefmütterlich behandelt.

      Löschen
  12. Das hast du herrlich zusammengefasst! Sehe es ähnlich, konnte es aber nicht so gut in Worte fassen :)
    Ich mag solche Beiträge von dir <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt, das österreichische Fernsehen ist auch nicht besser? Ihr könnt den Bergdoktor aber gern haben. Da ist seit der Schwarzwaldklinik echt so gar keine Entwicklung passiert. Keine.

      Löschen
  13. Gute Besserung weiterhin. Du weißt doch: wenn etwas sich versteckt, dann bleibt es auch erstmal eine Weile verschwunden...so wird es mit dem Bildungsauftrag auch passiert sein ..*grins* LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen bin ich wieder auf den Beinen. Trotz oder wegen des Berdoktors ;-) Und frage mich, wer ihn gekidnappt haben könnte, den Bildungsauftrag. Und wird er ihn ohne Lösegeld wieder laufen lassen?

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 02.12.

Glückskind oder Ignorant?

Es ist schon der reine Wahnsinn…