Direkt zum Hauptbereich

Overknees und der Bachelor aus Miami


Ich hab Angst. Ich habe nämlich den Bachelor gesehen. Und jetzt fürchte ich um den Fortbestand des intelligenten Teils der Menschheit. Wie bei allem bin ich mal wieder reichlich spät. Sex and the City ging an mir und meinem Fernseher ungesehen vorbei. Der Bachelor bisher ebenfalls. Aber da es sich dabei scheinbar um ein Pflichtprogramm für 16-jährige handelt, wurde ich zwangsberieselt. Und jetzt habe ich ein bisschen Angst davor, dass die das echt ernst meinen.

Die Kandidatinnen: Eine Kosmetikerin, die es verpasst hat, das dieser Berufstand inzwischen MakeUp Artist heißt. Fitnesstrainerinne, Friseurinnen und Studentinnen, die den Mann der Träume scheinbar nach Wohnort auswählen: Er sollte in Miami leben. Warum studieren die dann nicht in Florida, wenn das so krass ist? Ach ja, es gibt noch ein paar andere. Deren Beruf hab ich vergessen. Eine Hostess war dabei. Die reist viel. Und nein, ich will nicht wissen, welche Art von Hostess sie ist. Und alle wollen eines: Den waaaaaahnsinnig gut aussehenden Mann. Will man ja manchmal. Ich beispielsweise will Benedict Cumberbatch. Also vielleicht. Ich kenn den ja nicht.

Klingt alles ganz witzig, aber wenn man mal ernsthaft drüber nachdenkt, kommt man fast zwangsläufig zu dem Schluss, dass die Damen einen heftigen Sockenschuss haben. Noch nie eine Beziehung gehabt, und dann in einer TV-Schmonzette einen Mann fürs Leben finden? Der lebt in Miami und sieht gut aus. Wenn man denn den „südländerischen“ Typen mag. Joa. Klingt nach nem Traummann. Muss ja. Sonst würde er nicht in Miami leben. Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!

Ach, kann jemand den Damen mal beibringen, dass man eine ganze Frau sein kann, obwohl man nicht kochen kann und dass Menschen niemals anderen Menschen gehören? Das ist seit der Abschaffung der Sklaverei vorbei. Gottseidank. Ich dachte immer, die Emanzipation schreitet fort. Vergesst es. Oder ist es entgegen meiner Empfindung etwa doch total emanzipiert, sich in den Kampf um einen angeblichen Traumtypen zu schmeißen und gegen 21 andere Frauen alle Waffen zu nutzen, die Frau so hat? Irgendwie hatte ich das mal anders verstanden, das mit der Emanzipation. Aber gut. Soll jede so handhaben wie sie mag.

Das das Konzept des Bachelors gar nicht so weit vom richtigen Leben entfernt ist wie man gemeinhin denken könnte, habe ich diverse Male erlebt. Sei es bei einer Reportage über eine Abschlussklasse, bei der mir eine junge Dame anvertraute, dass sie eine Ausbildung für völlig überflüssig hält, weil sie sowieso heiratet und ein Kind adoptiert. Ein schwarzes Kind. Weil die nämlich viel süßer sind als weiße Kinder und weil man sich die Figur ruiniert, wenn man selbst schwanger wird. Ich glaube, ich habe selten in meinem Leben so doof geguckt. Oder in den Jahrgangstufen meiner Töchter, wo es nicht als unemanzipiert gilt, sich nach dem Abitur an der Uni nur einzuschreiben, um sich einen künftigen Juristen aus gutem Hause zu suchen. Ich fürchte nur, die jungen Damen haben dabei nicht berücksichtigt, dass ein Jurist sich vermutlich auch mit Eheverträgen auskennt. Und ob die Intelligenz reicht, um den NC für einen Jurastudienplatz an einer der begehrteren Unis zu bekommen, ist auch fraglich.

Und auch in meiner Altersklasse gibt es viele Frauen, die sich hingebungsvoll um Pflege und Aufzucht des Nachwuchses gekümmert und gehofft haben, nie wieder einen Arbeitsplatz suchen zu müssen, weil der Haushalt und die Yogastunden allein ja auch ausreichen, um beschäftigt zu sein. Geht der Mann plötzlich flöten, ist guter Rat teuer. Auf eigenen Beinen stehen? Huch. Hat man noch nie gemacht. Da wäre vielleicht die Einführung des neuen Formates „Ü50-Bachelor“ ein echter Quotenhit. Ich glaube, das möchte ich dann moderieren :-)

Bis es soweit ist, moderiere ich weiterhin nur ein paar Outfits. Dieses hier zum Beispiel. Damit wäre ich definitiv nicht Bachelor-tauglich. Viel zuwenig Mini, Glitzer und Transparenz. Aber immerhin Overknees. Ist ja auch nicht nix. Ich weiß, die Jacke finden die meisten von Euch furchtbar, weil sie so riesig ist. Ich mag sie genau deswegen. Zur Not könnte sie bei drohender Obdachlosigkeit auch als Zelt oder Schlafsack dienen. Wobei - ich habe ja noch nen Job und kann sogar auf eigenen Beinen stehen. Solange die Absätze nicht allzu hoch sind.





So, und nun Butter bei die Fische: Guckt ihr den Bachelor? Natürlich nur, wenn ihr wegen der Töchter zwangsberieselt werdet *grins*

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. nein son Rotz guckt hier keiner ...*gg . Doku´s , Bildungs-Tv und son Kram läuft hier . Und wenn ich bügeln muss auch Krimi´s .... ob se wollen oder nicht meine Männer.
    Und ob die sich jetzt grad in Australien von Ungeziefer ernähren müssen oder irgendwelche Gesangsversuche los lassen ... alles wurscht , nichts zu machen , geht an uns vorbei. Ist schon ein winzig kleiner Vorteil mit nur Jungs. Allerdings werde ich als einzige Frau über alles was vier Räder und erwähnenswert ist unterrichtet. Da wird so gar die Tante bemüht um meine Bildungslücken zu stopfen ...*gg
    Wünsch Dir einen fabelhaften Tag.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es gut ;-) Gesangsversuche gibt es hier auch nicht mehr, ebensowenig wie dschungelbewohnende Möchtegern-Promis. Eine weitere Folge des Bachelor schaff ich nicht - das ist einfach nur verschwendete Lebenszeit. Aber ich fürchte, demnächst geht GNTM wieder los. Wobei - da ist das Kind beim Training. Es lebe der Sport :-)
      Äh, Autos interessieren mich jetzt auch nicht wirklich. Die müssen nur eins: Mich von A nach B transportieren.

      Löschen
    2. Geht mir auch so . Warum auch immer das für Männer was völlig anderes . Ich habe Null Ahnung davon ;) Und was für andere Bildungs-TV mit Auftrag zu sein scheint . Ist für uns / mich ... ganz simpel Wissenserweiterung ohne Anstrengung.
      Als unsere Jungs klein waren haben wir das bewusst angemacht, damit sie nicht nur diesen unsinnigen Kram schauen . Von allem etwas und dem Alter entsprechend war unsere Devise ;)

      Löschen
  2. Haha was guckst Du sowas... oder jaaaaaguck Du sowas und schreib dann drüber. Ich hab mich köstlich amüsiert. Ich glaub das kommt zu spät für mich, bin ja immer ab 9 müde und fall fast um. Einmal hab ich den TV mal spät angemacht... glaub Samstag oder Freitag, egal da waren plötzlich alle nackig auf einer Insel.... weiss der Himmel warum... ich bin dann ins Bett ;)
    ich guck schon gern Quatsch, Doku und Bildung kann ich abends oder in meiner Mittagspause nicht. Das Leben ist mir zu real genug und Doku sowieso. Wie mein Chef kürzlich nach einem harten langen Tag mit vielen Patienten es treffend formulierte:"Ich geh jetzt nach Hause, mach den TV an und guck was da kommt. Nichtmal mehr umschalten werde ich." Das kann ich an vielen Abenden unterschreiben.
    Was den Erfolg dieser Sendungen vielleicht erklärt. Man ist längst eingeschlafen aber die Kiste läuft immer noch und keiner schaltet zu einer Doku um :))
    Meine Schwäche ist die Shopping Queen und Tüll und Tränen. Die Höhle der Löwen, Zuhause im Glück, und auf die Heidi warten wir wieder. Echt jetzt ich bin da ehrlich. Ich hab als Kind auch nicht nur die Sendung mit der Maus geschaut ;)
    Die Stiefel sind der Burner Fran. Ich dachte erst die Hosen sind zweifarbig, bis ich richtig das Bild runtergescrollt habe. Die Jacke... öhm ja ist sicher super toll warm.;)
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das guck ich nicht nochmal. Das war schlimm. Muss Kind allein gucken, wenn es das will. Bin lieber ins Kino gegangen. Downsizing. Der war wirklich richtig gut. Nackte auf Inseln? Och nö. Das Elend will ich nicht sehen. Wer nackt leben möchte, soll das gern tun. Aber bitte nicht in meiner Sichtweite.
      Dokumentationen mag ich eigentlich total gern. Tüllgedöns kenne ich nicht, das glückliche Zuhause auch nicht. Und die Höhle der Löwen - nö. Seitdem ich weiß, was da alles getürkt ist, bitte auch nicht. Vermutlich liegt das daran, dass ich als Kind nichtmal die Sesamstraße sehen durfte. Ich hatte eine echt harte Kindheit! Das traumatisierte ;-)

      Löschen
  3. Ich habe auch Angst... Ich habe gestern zufällig in "Fack ju Göthe" reingezappt. Obwohl es schon die hundertste Fortsetzung gibt, hatte ich den Film noch nie gesehen... Die halbe Stunde, die ich ertragen habe, war noch viel, viel schlimmer als erwartet. Wenn es so an deutschen Schulen zuginge, armes Deutschland! Ich hoffe mal, dass die meisten Schüler den Film auch grottig finden.
    Dein Outfit ist toll. Die Stiefel und die schöne Tasche in meiner Lieblingsfarbe :-)
    Liebe Grüsse, A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich wieder mal ne Bildungslücke. Ich kenne einen Teil des ersten Films - mehr nicht. Meine Freundin ist Lehrerin - das toppt sowieso jeden Film ;-) Und ich fürchte, wir machen uns kein Bild davon, wie es tatsächlich an Deutschlands Schulen zugeht...

      Löschen
  4. Nö, weder Sex and the City noch Bachelor. Allerdings habe ich auch keine Töchter, die mich in dieser Hinsicht berieseln. Meine Jungs waren in dieser Hinsicht eher desinteressiert. So ist das als einzige Frau in einem Männerhaushalt.

    Deine Stiefel finde ich klasse. Die Jacke wäre mir zu voluminös. Hauptsache, Dir gefällt sie.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Töchter sind manchmal die Pest... ;-) Aber ich kann halt nur Mädchen.

      Löschen
  5. "Sex and the City" mochte ich gern, wenn ich es denn mal sah (war 'ne Phase). "Der Bachelor" ist da niveaumäßig deutlich drunter, wenn ich das mal sagen darf. Ich sah dessen erste Staffel zum Teil, auch ein Stück der ersten "Bachelorette" und danach eigentlich nichts mehr. Wobei ich niveauniedrige Sachen schon gelegentlich schauen mag (wie der Chef von Tina scheint's ... ;) ), aber inzwischen gibt's ja Sachen, da graust es selbst mich nur noch - ich sage nur "Reality Soaps" auf RTL und Co. - *schüttel*.

    Viel krasser finde ich jedoch, dass selbst in den heutigen Abiturjahrgängen so "praktisch" gedacht wird. Ich bin da mehr für "Nur die Liebe zählt". :)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niveautechnisch kann man den Bachelor wohl nicht mehr unterbieten. Mir fällt zumindest nix mehr ein, was noch tiefer sinken könnte als die jungen Damen. Zur Einstellung einiger Abiturientinnen fehlen mir auch die Worte. Aber gut. Jeder wie er mag.

      Löschen
  6. Die Overknees ♡
    Beim Thema Bachelor im Fernsehen kann ich nicht mitreden. Falls du aber einmal etwas zu Berlin Tag und Nacht schreiben möchtest, bin ich mental voll dabei. Denn ganz ohne trash TV geht es bei mir nicht. :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hab ich wieder eine Bildungslücke. Was ist Berlin Tag und Nacht? Für Trash-TV habe ich im Moment weder Zeit noch Nerven. Aber Blogs lesen kann auch Trash sein *grins*

      Löschen
  7. Herrlich, auch wenn ich das TV Format nur vom Hörensagen kenne, habe ich jetzt herzlich gelacht. Ich frage mich immer, wo die Macher diese ganzen Teilnehmer herbekommen und wer sich das wirklich anguckt. Es gibt so vieles, was so neben der Spur ist. Glücklicherweise würde ich bisher von Zwangsberieselung verschont. Ich hoffe, das bleibt auch so. Du solltest aber mehr solcher Formate gucken. Und dann entsprechende Posts schreiben. Dann bringen diese Sendungen mich auch irgendwie zum Lachen :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze, die Teilnehmerinnen sind schnell gefunden. Für einen Traummann aus Miami scheinen die alles zu tun. Und nein, ich gucke definitiv nicht noch mehr davon. Ich bin 52, da hab ich für sowas einfach keine Lebenszeit mehr übrig.

      Löschen
  8. Huiiii. Bachelor. Ich glaube, mein Fernseher würde aus Protest implodieren, wenn ich so etwas einschalten würde ;-D. Wobei - vor einigen Jahren habe ich tatsächlich sogar mal ein paar Folgen angesehen, da eine der Kandidatinnen aus unserer Stadt war. Die junge Frau schaffte es dann auch glatt bis in die letzte Folge. Kunststück, die war auch angenehmst natürlich und nett - jaa, so sind wir halt nun mal hier *lach*. Ich habe übrigens irgendwo mal gelesen, dass der Sender teilweise die Frauen animiert, dass sie bestimmte Rollenklischees erfüllen sollen, also z.B. die Zicke. Dann wird angeblich auch noch den ganzen Tag über viel Alkohol angeboten, was sich klarerweise bei vielen Menschen deutlich auf das Verhalten auswirkt und nicht nur die Zunge lockert. Inwiefern das alles jetzt stimmt, weiß ich aber nicht.

    Dass Du heute kein Glitzer und Strass trägst, das freut mich übrigens. Mir gefällt nämlich das Klare, Cleane Deines Outfits viel besser als dieses ganze Chichi. Und, nein, die Jacke finde ich nicht zu groß, so weit wirkt sie doch viiel cooler!

    Ich wünsche einen schönen Abend :-)
    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Implodieren - das wäre die Lösung. Ich rede mal mit dem Fernseher. Vielleicht tut er mir den Gefallen.
      Ist die Kandidatin aus deiner Stadt denn mit ihrem Traum-Bachelor glücklich geworden? Dass da nachgeholfen wird, ist sehr wahrscheinlich. Aber dazu gehören halt immer zwei...

      Löschen
    2. Der Bachelor hatte sich am Ende dann doch noch ganz knapp für eine andere Kandidatin entschieden. Selber schuld...

      Löschen
    3. Ja, die jungen Herren in dem Format sind halt auch nicht die hellsten Kerzen an der Tanne ;-)

      Löschen
  9. Wie Du weißt, ich bin TV frei. Serien hab ich früher schon immer mal geguckt.
    Akte X, Beverly Hills, ER, Babylon 5. Immer bis zur letzten Folge der letzten Staffel. Aber im TV. Also in den 90ern. Falls ich mal zu Hause war.
    2000er "Sex and the City" . Auch, ja klar. Ich fand Miranda und Samantha echt klasse. Lost. Und ein bisschen diese Arztserie mit Mc Dreamy.
    Aktuell gucken wir Vikings. Davor Luzifer. Mr. Robot. Oder Catweazle, Immer wenn er Pillen nahm oder Raumschiff Enterprise (original).
    Ich denke das ist ein verträglicher TV Konsum.
    Ich mag Oversized. Hab ich früher sehr gern und viel getragen. Wurstpellenklamotten waren ja auch alles andere als angesagt.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Serien sind das Einzige, was man noch gucken kann, ohne schreiend wegzulaufen. Auf Arte läuft gerade die neue Staffel Peaky Blinders! Und ich freu mich wie Bolle auf die letzte GoT-Staffel :-)

      Löschen
  10. Hi Fran, ich sag's ja auch: es geht tatsächlich rückwärts, alles. Der letzte klägliche Rest der starken emanzipierten Frau wird als T-Shirt mit der Aufschrift "Feminist" zu Grabe getragen... oder aktuell mit der Mode-Farbe LILA (wobei ich die Farbe klasse finde. Übrigens auch Deine Overknees. Sogar Deine Jacke. Stilbruch ist gut!).
    Aber sonst möchte man brechen, oder? Es kann doch nicht sein. Der Bachelor oder Frauentausch oder sonstigen Müll. Dagegen war doch Sex and the City trotz kolossal nervender Carrie Bradshaw wie... Alice Schwarzer verglichen mit äh, keine Ahnung... Micaela Schäfer oder wie sie heißen?
    Es geht mir nicht um oberflächlichen Schrott (den guck ich aus o.g. Gründen auch gern!) sondern ich finde, es geht beim Bachelor v.a. um das Frauen(vor)bild. Es ist genau, wie Du schreibst. Gottseidank gibt's auch noch ein paar andere Vorbilder. An die denk ich dann intensiv, um nicht in Depressionen zu verfallen...
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es geht tatsächlich rückwärts. Geben die jungen Damen demnächst auch das Wahlrecht zurück? Aber Hauptsache, das Feminist-Shirt ist im Schrank. Grrrrrrrr. Da kann man gar nicht so viel essen wie man kotzen möchte.

      Löschen
  11. Moin! Hier hats nur einen weiblichen Teenager und zum Glück "genügt" dem Frollein bisher DSDS, GNTM und IBES. (Wer die Kürzel nicht kennt, hat Glück gehabt... )

    Aus Neugier haben wir neulich mal ein bißchen beim Bachelor reingeschaut, aber das hält man ja im Kopf nicht aus - zum einen das blöde Gegockel von Herrn Völz ("Kommt bitte mal um mich herum, wir machen jetzt ein bißchen Sport am Strand!") und zum anderen das Getue der Anwärterinnen, denen das Hirn zusammen mit der Selbstachtung offensichtlich in die Möpse gerutscht ist.

    Fräulein Kuh hat es keine Viertelstunde ertragen, uff.

    Aber wenn Frau Klum demnächst wieder mit ihren "Meeedchen" ankommt, sind meine Donnerstag-Abende vor der Flimmerkiste wieder nervig.

    Wobei ich natürlich gar keinen Fernseher habe und wenn ich einen hätte, natürlich nur Dokumentationen und Klassiker auf 3sat und arte anschauen würde... ;)

    Frohes Glotzen, allerseits! Wir sehen uns am Lagerfeuer.

    Viele Grüße von der Bunten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wollte der sagen: "Kommt mal alle auf mich drauf". Aber das passiert ja wohl immer erst ein paar Folgen später ;-) Den Meeeeedchen sehe ich auch schon wieder mit Grausen entgegen... Und nix gegen Arte. Da gibt es gerade die Peaky Blinders. Absolut empfehlenswert :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Hemdblusenkleid für Spießer ;-)

Shorts im Büro und Tipps für zu viel Hitze im Büro

In einer Latzhose aus der Ruine direkt in den Mode-Knast