Direkt zum Hauptbereich

Winterfarben im Fokus - Ü30 Blogger & Friends



Winterfarben? Als ich das Thema der heutigen Blog-Aktion zum ersten Mal sah, wusste ich nicht wirklich viel damit anzufangen. Was sind typische Winterfarben?

Zu Weihnachten gehören für mich definitiv die Farben grün und rot. Ich trage äußerst selten grün, aber kurz vor Weihnachten finde ich jedes Kleidungsstück in dunkelgrün absolut hinreißend. Und rot erst! Zu Silvester gehört dann alles, was glitzert. Silber mag ich sowieso. Gold mag ich an Silvester ebenfalls. Den Rest des Jahres nicht so sehr, zumindest nicht an mir.Tja, und dann wird es eng. Schwarz und grau trage ich im Winter wie im Sommer. Schwarz-weiß-Looks gibt es hier auf dem Blog gleich im Dutzend. Hier und hier und hier und hier zum Beispiel.

Also nochmal auf die Startposition. Welche Farben gehören zu einem Wintertag? Ein Blick aus dem Fenster an einem nebelverhangenen Sonntag verriet es mir. Weiß wie die Schneereste auf den Feldern. Silbergrau, denn genauso sah der Himmel aus. Und ein helles Blau - falls mal die Sonne scheint und der Himmel zu sehen ist.

Also ran an den Kleiderschrank :-) Gleich zwei Winterfarben-Outfits sind dabei rausgekommen. Mit viel weiß - meiner Lieblingsjeans, einer weißen Bluse, Tasche und weißen Sneakers - mit ein bisschen hellblau und ein wenig silbergrau. Klar hätte ich auch auf einen sonnigen Tag für die Fotos warten können. Aber ich fand den Eisnebel gerade richtig zum Thema.






Der hellblaue Pullover ist relativ neu im Schrank und kuschelweich aus Kaschmir. Eigentlich bin ich im Winter kein Fan von Pullovern mit so großem Ausschnitt. Wenn es richtig kalt ist, wähle ich gern die zugeknöpfte Variante. Was hilft mir ein Kaschmirpullover, wenn es oben rein zieht? Erstaunlicherweise war mir diesmal nicht kalt. Wer weiß, vielleicht erwischen mich die Hitzewallungen der Wechseljahre ja doch noch mit einiger Verspätung?






Die Strickjacke ist ein typisches „Fran-Wollmonster“. Weit, lang und mit einer ausgeklügelten Mischung aus Wolle, Mohair und Kaschmir einfach nur zum Einkuscheln. Gekauft habe ich ihn vor ein paar Jahren mal in Paris. Fragt mich nicht, wie ich das mit dem Handgepäck mache, wenn ich derartige Wollmonster kaufe. Ich weiß es selbst nicht. Irgendwie passt der ganze Kram zum Schluss doch in den Koffer. Oder wird halt notfalls in drei Schichten angezogen ;-)

Was sind Eure liebsten Winterfarben? Oder unterscheidet ihr gar nicht in Winter- und Sommerfarben? Noch viel mehr Versionen von Winterfarben gibt es bei meinem Mitbloggern unten. Guckt mal rein, es wird bestimmt spannend.

Liebe Grüße
Fran




Kommentare

  1. Die Bilder sind einmalig! Der Hintergrund und die Stimmung passen perfekt zum Thema und zu deinen Outfits. Finde beide Looks sehr gelungen. <3

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Als ich den Nebel sah, war mir sofort klar, dass ich nicht auf Sonnenschein warten werde.

      Löschen
  2. Ich würde im Winter gerne mehr helle Hosen tragen aber leider kann ich nur so laufen, dass bei nassen oder auch feuchten Straßen meine Hose mit Sprenkeln verziert wird. Das sieht ziemlich doof aus und deshalb trage ich helle Hosen nur, wenn es absolut trocken ist. Und da sind dann viele Wintertage einfach "raus".
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiße Hosen trage ich auch nur, wenn es einigermaßen trocken ist, ich mit dem Auto unterwegs bin und keine weiten Strecken zu Fug zurücklegen muss. Ein Hundegang mit weißer Hose ist im Winter definitiv nicht drin.

      Löschen
  3. Kuschelig und winterlich. Ich habe es immer gerne warm am Hals. Der blaue Pullover ist toll - den würde ich sofort adoptieren :)
    LG
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warmer Hals muss bei mir auch eigentlich sein. Dass ich einen Pullover ohne "was drunter" (i.e. eine hochgeschlossene Bluse) trage, ist höchst selten.

      Löschen
  4. Deine Fotos mit dem Eisnebel sind unglaublich! Die fangen meiner Meinung nach die Stimmung perfekt ein und passen supergut zu den Farben. Der Pulli und das Wollmonster sind beide sehr schön, und zu weiß kombiniert finde ich grau bzw. hellblau eh besonders edel.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wollmonster ist schon einige Jahre alt und ich liebe es immer noch. War auf jeden Fall ein hervorragender Kauf.

      Löschen
  5. Zum Winter gehören für mich sowohl "Schneetag"-Farben wie gebrochenes Weiß, helles Grau, kühles Eisblau und zartes Beige, als auch die satten Kontraste in Form von Anthrazit, Schilf und Marine. Farben zum Einkuscheln wie edles Aubergine oder warmes Rosenholz sind dann hier auch noch gerne im Team. Schwarz ist für mich eigentlich gar keine so typische Winterfarbe, so gerne ich die auch trage. Im Winter ist sie mir aber manchmal glatt zu... äh, dunkel. Ich liebe übrigens Deine heutigen Outfits, insbesondere das Untere. Und Du hast die Januar-Temperaturen tapfer und professionell durchgehalten, wie man sieht. Der Nebel wirkt sagenhaft gut zu dem ganzen Thema und taucht die Bilder in mystische Eleganz.
    Liebe Grüße
    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So richtig kalt war mir gar nicht - es sind ja auch nur 50 Meter bis ins warme Wohnzimmer :-)

      Löschen
  6. :-) Liebe Fran,
    beim ersten Blick auf die Bilder hab' ich nur gedacht: Puh, da muss ihr aber bannig kalt gewesen sein! Du - und ich vermute Tochter groß oder klein - hast die Winterstimmung toll eingefangen.
    Mit hellblau fang ich nichts an. Grau geht eher. Aber wenn sie so schön groß und kuschelig ist, dann würde ich mir einfach nur ein buntes Tuch um den Hals schlingen, damit das gute Stück auch mir steht.
    Schönen Sonntag und herzliche Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kalt war es gar nicht, denn bis die Fotos im Kasten waren, hat es gerade mal fünf Minuten gedauert. Und das warme Wohnzimmer war ja nicht weit weg - die Fotos sind im Garten gemacht.
      Ich liebe hellblau - am liebsten kombiniert mit dunkelblau. Scheinbar bin ich im Moment in einer üblen blau-Phase.

      Löschen
  7. Huhu Fran,
    für so eine Wetterstimmung würde ich wiederum töten - der Nebel ist einfach eine Wucht. Einfach so vor der Tür, toll! Und da Du gefragt hast: ich hätte ganz zart mit dem Kamerablitz von vorne aufgehellt. Das hätte die unwirkliche Stimmung verstärkt und Dich etwas schärfer gemacht.
    Deinen Kuschelmantel finde ich wunderschön, und er passt toll zur Stimmung!
    Herzlich nebulös grüßt Dich Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich aufstand, dachte ich noch: Och nö, bloss kein Nebel. Aber dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren ;-)
      Danke für den Tipp mit dem Blitz! Wird gleich beim nächsten Nebeltag ausprobiert.

      Löschen
  8. Super Fotos Fran trotz dieses "Supenwetters" nennen wir das hier. Bei uns hatte es am Shootingtag auch Nebel und Grau.
    Der Pulli ist toll, Kaschmir... der ist schöner als meiner ;) Wird der oben mit einem Bändchen geschlossen? Find ich ja super süß. Gefällt mir eh immer gut, Fran mit klarer Linie und weiss.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das oben ist ein Bändchen. Normalerweise verstecke ich es im Pullover. Aber diesmal durfte es zu sehen sein :-)

      Löschen
  9. Hallo Fran, sehr schöne Fotos, als hättest du die Stimmung extra für die Fotos und das Thema bestellt. Tolle Outfits, mit weiß kombiniert, besonders die Strickjacke Wollmonster finde ich super.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Strickjacke mag ich auch irre gern. Die wohnt vermutlich auch in 10 Jahren noch in meinem Schrank.

      Löschen
  10. Der hellblaue Pullover gefällt mir echt total gut! Sieht auf alle Fälle sehr edel aus! Ein absoluter Hingucker!
    Liebe Grüße aus Brasilien und wünsche ich dir eine schöne Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, Brasilien. Da ist es jetzt bestimmt warm und sonnig :-) Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  11. In diesen hellen, nebeligen Farben kommst Du mir in diesem kalten Nebel vor wie eine kleine Elfe, die ohne Kälteempfinden die Welt erhellt.
    Sehr schön. Hellblau und Weiß oder Hellgrau und Weiß trage ich ebenfalls sehr gerne.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss ich lachen. Elfe - ich? Vermutlich bin ich das absolute Gegenteil einer Elfe *grins*. Kobold. Ja, das würde eher passen :-)

      Löschen
  12. Du hast die Stimmung total gut eingefangen. Gefällt mir richtig gut. Der blaue Pulli ist echt klasse :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Den blauen Pullover gibt es auch noch in Lavendel... und es zuckt ein bisschen im Bestellfinger ;-)

      Löschen
  13. Wunderbare Bilder, ich liebe Nebel so sehr. Das wirkt immer so schön mystisch. Gut, dass Du nicht auf Sonnenschein gewartet hast. ;-)

    Der hellblaue Pullover sieht so toll aus, Du musst mir bitte heimlich verraten, wo Du den her hast, der Ausschnitt gefällt mir nämlich sehr gut.

    Deine Looks mag ich beide sehr gerne - aber lieber mit dicken Stiefeln, beim Anblick Deiner blanken Knöchel friere ich ja jetzt schon. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wollte ich auf Sonne warten - gut, dass ich mich von dem Gedanken verabschiedet hatte. Der hellblaue Pullover ist von Sandro. Der ist gerade im Sale.

      Löschen
  14. Wenn ich Dich so sehe, denke ich, weiß ist die perfekte Winterfarbe, Fran. Vor allem mit Grau und diesem wunderschönen Blau kombiniert, sieht es aus, wie für einen kalten Tag mit stahlblauem Himmel gemacht.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange es trocken ist, IST weiß eine perfekte Winterfarbe :-)

      Löschen
  15. Ist ja mal ganz anders dich so farbig zu erleben. Finde ich gut, aber gewöhnungsbedürftig. :)

    Auf Winterfarben schiele ich immer ein wenig neidisch. Die find ich toll. Aber als Sommertyp erschlagen sie mich leider. Tja...LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gut, dass ich nicht weiß, was für ein Farbtyp bin ;-) Sonst könnte ich womöglich weiß nicht tragen oder so.

      Löschen
  16. Deine Fotos sind wundervoll, liebe Fran und die Stimmung ist genial. Zum Thema Winterfarben würde mir herzlich wenig einfallen, da ich gar keinen Unterschied mache.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht. Grau und weiß trage ich auch im Sommer. Aber es passte halt genau zur Nebel-Stimmung.

      Löschen
  17. Das Hellblau steht Dir supergut, aber vor allem war ich ja schockbegeistert über die Nebel-Stimmung. Ich LIEBE Nebel, das sieht so schön aus, und Deine Klamottenwahl passt perfekt dazu.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Altersgemäß im Midi-Rock. Inklusive Überraschung.

Das Schweinderl im August: Wir haben uns ganz, ganz doll lieb!

Trendopfer? Ich? Niemals!