Direkt zum Hauptbereich

Blazerliebe im Herbst


Im Gegensatz zu vielen anderen Bloggerinnen ist der Herbst zwar nicht meine Lieblings-Jahreszeit. Ich bin und bleibe ein Sommermensch. Aber wenn der Herbst so bleibt, soll er mir recht sein. Die kalten Tage in der letzten Woche habe ich auf Mallorca verbracht und noch eine Dosis Sommer mit fast 30 Grad tagsüber genossen und so richtig kalt ist es hier im Moment auch nur nachts. Also reicht tagsüber ein Blazer aus und helle Hosen darf man wegen des fehlenden Regens auch noch ungestraft tragen :-)

Wenn mir vor fünf Jahren jemand prophezeit hätte, dass ich mal freiwillig einen Blazer trage, hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt. Blazer waren mir immer viel zu business-like. Ich hatte allerdings beim Gedanken an Blazer auch immer Big Blue vor Augen. So haben wir bei der Zeitschrift, bei der ich meine Redakteursausbildung gemacht habe, die Pressesprecherin von IBM genannt… Inzwischen haben Blazer ihre Schrecken verloren und ich mag sie. Nicht unbedingt jeden Tag, aber der eine oder andere ist inzwischen in meinen Kleiderschrank eingezogen. Wie dieses gute Stück von rich & royal, das mir im Frühling in die Hände fiel. Im Frühling und Sommer habe ich ihn eigentlich nie getragen, weil es viel zu warm war.







Die Hose stammt von meinem Lieblingslabel Sandro. Ich liebäugle seit Monaten mit dem passenden Blazer, konnte mich aber noch nicht so richtig durchringen, ihn auch zu kaufen. Wenn das mit dem schönen Wetter im Herbst aber so weitergeht, dann könnte aus der flüchtigen Romanze doch eine feste Beziehung werden *grins* Drückt also die Daumen, dass der goldene Oktober golden bleibt!

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Das Outfit gefällt mir sehr gut, die Pastelltöne passen gut zusammen!
    Ich bin und war es immer der absolute Fan von Jacken und Blazern und nicht nur im Herbst! Der Blazer hat längst sein “steifes” Image abgelegt und ist eines der Basics, das für mich auf keinen Fall fehlen darf.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das steife Image "dunkelblau, tailliert, unbequem" hat der Blazer tatsächlich abgelegt. Und ich hätte ihn auch im Sommer getragen, aber bei DEN Temperaturen muss das nun nicht ein. Mir taten im Juli und August regelmäßig die Banker und Versicherungsangestellten leid, die weiterhin die vorgeschriebene "Uniform" tragen mussten.

      Löschen
  2. Liebe Fran,
    das ist ein mega Outfit und ich habe mich glatt verliebt. Auch die Farbkombi ist ein Traum!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein toller Look. Ich finde Blazer auch klasse. Meiner ist ganz unspektakulär aus Sweatstoff.
    Die Hose ist richtig toll Fran. Bis jetzt haben wir einen wahnsinns Herbst hier. ;)
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso wie jetzt darf der Herbst gern bleiben. Bis Ende November. Dann vier Wochen Winter und dann bitte Frühling :-)

      Löschen
    2. jup... und echt die ganze Woche tolles sonniges 25 Grad Herbstwetter :))
      liebe Grüße Tina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich