Direkt zum Hauptbereich

Aufgebraucht: Schade oder kein Verlust?



Aufgebraucht-Posts habe ich auf diversen Blogs eigentlich immer gern gelesen. Die scheinen aber mehr oder weniger aus der Mode gekommen zu sein. Trotzdem: Ich fand sie gut. Da ging es gern mal um Flaschen und Tiegel aus dem Badezimmer, die nicht unbedingt gleich sündteuer sind, sondern ganz banale Dinge. Und obwohl ich vom Beauty-Blogger Lichtjahre entfernt bin - über Dinge, die ich tagtäglich nutze, kann ich durchaus ein Urteil abgeben. Also habe ich die leeren *oder halbleeren* Flaschen einfach mal gesammelt. And here the vote of the Fran-Jury!




Duschgel: Balea Frost Flower

Besonders wählerisch bin ich bei Duschgel zugegebenermaßen nicht. Hauptsache es trocknet die Haut nicht zu sehr aus und der Duft passt zur allgemeinen Gefühlslage. Tja, und dieses gute Stück von Balea passte zwar scheinbar im Moment des Kaufs, *welcher Teufel hat mich da eigentlich geritten?* aber bei täglicher Verwendung fand ich den Duft spätestens am dritten Tag irgendwie penetrant. Ich Dussel habe auch noch die passende Bodylotion gekauft und die ist noch halb voll. Und die ist bedauerlicherweise auch noch recht gut. Trotzdem brauche ich jetzt erstmal eine Pause. Eine laaange Pause.

Shampoo: Syoss Anti-Haarverlust

Ich bin Fran und ich leide unter Haarausfall. Fast wäre ich aus Verzweiflung zu den Anonymen Haar-Ausfallern gegangen, als ich es im Oktober plötzlich dem Hunde nachtat und scheinbar den Fellwechsel einleitete. Ich habe die Alternativlösung gewählt und dieses Shampoo gekauft. Samt Spülung. Die gute Nachricht: Das Haar blieb fortan auf dem Kopfe. Die schlechte Nachricht: Das Zeug riecht ebenso penetrant wie Frost Flowers. Also anders, aber eben genauso penetrant. Und dann ertrug ich es nicht mehr. Da verzichte ich lieber auf Haare, als diesen Geruch weiter zu erdulden. Die Flasche ist nicht leer, ebensowenig wie die Spülung. Trotzdem müssen beide jetzt in den gelben Sack.

Schaumfestiger: Wellaflex Instant Volume Boost

Auch hier bin ich eigentlich nicht sonderlich anspruchsvoll. Das Zeug muss dafür sorgen, dass meine Haare nicht ganz platt am Kopf kleben und die Frisur bitteschön den Tag inklusive eines möglichen Regenschauers übersteht. Tut das Zeug. Aber wenn Regen auf das Haar trifft, verwandelt es sich innerhalb von Sekunden in eine betonartige Masse. Ich bin froh, dass die Flasche leer ist. Der Nachfolger heißt anders.

Haarkur: Elvital Color-Glanz

Das war ein Rest aus der letzten Rot-Phase. Recht praktisch, weil man die Kur nicht ausspülen muss und damit das morgendliche Duschen einfach schneller geht. Dafür ist die Wirkung auch nicht berauschend. OK, aber mehr auch nicht. Wird ebenfalls nicht nachgekauft.

Haargel: Shockwave

Kurze Haare ohne Haargel geht bei mir nicht. Dieses Gel hat mir irgendwann vor Jahren meine Friseurin empfohlen. Seitdem habe ich es gefühlte hundert Mal nachgekauft und wehe, es wird irgendwann aus dem Programm genommen. Das Zeug tut seinen Job, klebt dabei überhaupt nicht und die Frisur hält. Den ganzen Tag. Und wenn man ins Haar greift, ist da keine Spur von Gel zu fühlen. So muss das sein.




Moisturizer: Clinique DDMG und GoodSkin Labs True Hydration

Beide sind für Frühling und Sommer perfekt für mich. Wenn es richtig heiß ist, mag ich die Konsistenz von True Hydration noch lieber als die des Clinique-Produktes, weil das Gel zusätzlich eine kühlende Wirkung hat. Fallen die Temperaturen unter zehn Grad oder läuft die Heizung, braucht meine Haut einfach mehr. Daher habe ich beide Produkte aufgebraucht und erstmal etwas aufgesattelt. Ein Backup des Clinique-Moisturizers ist aber schon gekauft und wartet darauf, dass der Winter zu Ende geht. Ich bin da Optimist :-)

Serum: Clinique Repairwear Laser Focus

Das Zeug ist teuer, aber es ist gut und ergiebig. Die Flasche hat von Mitte Juli bis Ende November gereicht und die Haut fühlt sich bei regelmäßigem Gebrauch einfach gut an und sieht auch so aus. Wo es vorher durchaus knitterte, war sie plötzlich wieder glatt. 90 Euro für die Flasche sind allerdings auch ein Wort und die waren so kurz vor Weihnachten jetzt mal nicht drin. Oder ich zu geizig. Also probiere ich jetzt ein Bioderma-Serum aus, das Bärbel mir empfohlen hat. Mal sehen, ob ich reumütig zurückkehre oder nicht.

Mizellenwasser: Garnier f. Mischhaut und empfindliche Haut

Nachdem meine Haut mit sinkenden Temperaturen immer trockener wurde, bin ich inzwischen bei Reinigungsöl angelangt (siehe hier) und das Mizellenwasser, das sowieso gerade leer war, ist in die Winterpause gegangen. Im kommenden Frühjahr werde ich es aber sicher wieder benutzen. Wobei ich zum Abschminken von Mascara bei Reinigungsöl bleiben werden, weil schonender. Da hat das Mizellenwasser die Haut unter den Augen doch zu sehr gestresst, zumal man einfach mehr reiben muss als mit Reinigungsöl.

Interessiert Euch so ein Post überhaupt? Oder sollte ich meine leeren Flasche demnächst gleich in den gelben Sack befördern?

Liebe Grüße
Fran

Kommentare

  1. ich denke so ein post ist auf jedenfall interessant!!
    bewahrt er doch manch andere vor fehlkäufen - hoffentlich. ich glaube der grund, warum diese art post so selten geworden ist, liegt in den gesponserten posts - welche firma will schon hören wie ihr produkt wirklich ist - sicher nur wenige ausnahmen. am anfang ist man ja gern begeistert :-)
    ich habe ja meinen pflegekosmetik-konsum so weit runtergefahren in den letzten jahren - so´ne quietschigen duschgels o.ä. kauf ich schon lange nicht mehr. die nase wird nämlich wieder sensibel wenn man dieses ganze überparfümierte zeugs weglässt. dann riecht man den schnee in der luft schon tage bevor es anfängt zu schneien....
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da magst Du Recht haben, vor allem mit der Anfangsbegeisterung. Merke ich ja an mir. Nach ein paar Wochen treten dann die Schwachstellen zutage. Wie mit diesem Duft. Wobei ich das echt nicht Duft nennen würde. Keine Ahnung, ob ich gerade Schnupfen hatte, als ich das kaufte. Eigentlich hätte schon die Farbgestaltung schreiben sollen: Finger weg!
      Aber Schnee möchte ich gar nicht riechen ;-). Der soll andernorts bleiben. Zum Angucken ist er ja wirklich schön. Aber ich finde, es wär jetzt Zeit für Frühling :-). Maiglöckchen, die rieche ich gern!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  2. Ganz ehrlich? Mich langweilen diese Art Posts auf anderen Blogs schon genug . Das war der erste und letzte, den ich bei Dir gelesen habe. Die übergehe ich dann künftig ganz schnell - was ja auch O.K. ist, wenn andere das Lesen wollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hat jeder vermutlich seine ganz persönlichen Hass-Postings :-). Nicht lesen ist eine gute Lösung.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. Hey - also ich finde solche Posts durchaus interessant, weil ich von (fast) all dem Zeug kaum Ahnung habe (was um alles in der Welt ist ein "Repairwear Laser Focus" und wozu braucht man das???) und mich gern inspirieren lasse (das Haargel kauf ich auf jeden Fall mal!). Ich lese auch keine anderen Blogs, auf denen so etwas beschrieben ist - schon gar nicht bei uns Ü50ern. Also mach bitte weiter - ich brauch das. :)

    Ist der Müll eigentlich schon weg? Ansonsten hätte ich gern diese angebrochene Flasche "Syoss Anti-Haarverlust" zum Ausprobieren, bitte! Du musst doch eh nach LG, hast Du gesagt ...

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Repairwear Laser Focus klingt total wissenschaftlich, positiv und wahnsinnig modern. Deshalb hat Clinique sein Serum so genannt ;-). Kann bestimmt auch Weltfrieden, aber bei mir hat es lediglich dafür gesorgt, dass die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Mir persönlich hat das auch gereicht. Wenn ich es auch recht teuer fand. Für Weltfrieden natürlich nicht. Da wäre es billig.
      Äh der Müll steht gerade an der Straße und wird morgen früh abgeholt. Sorry. Aber da geht Haarewaschen irgendwann nur mit Nasenklammer. Und das ist ja auch doof ;-).
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  4. So ne ganze Tüte "Gelber Sack" ist für mich meist TMI Allarm. Ich würde lieber lesen, was davon zu Deinen Lieblingen gehört und warum. Und bitte einzeln. Und was Du garantiert nie mehr nachkaufst. Auch hier wäre natürlich ein warum sinnvoll.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mich erschreckt ;-) TMI heißt bei mir doch Three Miles Island und ich verkauf Euch doch keinen Atommüll!
      OK, ich merk`s mir. Tops und Flops des Monats wäre auch mal was. Vor allem die Flops. Weil Tops findet man ja überall. Flops weniger, wie Beate oben schon ausführte :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      P.S. Du ahnst nicht, was ich noch alles in Gelbe Säcke stopfen kann. Also welche Mengen ;-)

      Löschen
  5. moin fran,
    ich finde solche postings nicht schlimm. picke mir nur das heraus, was ich kenne und gebe meinen senf dazu:
    es gibt auch mizellenwasser, das die haut eher pflegt als stresst. allerdings nicht im drogendiscounter ;-)
    nivea und avene wurden mir empfohlen, kenne ich aber nicht. ich kenne und empfehle dr. pierre ricaud oder bioderma.
    kletzteres ist mein mein liebstes - seit 2007 - also weit vor meinem blog und einer koperation.

    kriecht dir dein öl nicht in die augen? ich mag das gefühl so gar nicht...

    lg
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ;-). Wird wohl nach dem Bioderma-Serum das nächste sein, wo ich auf Deine Expertise vertraue. Dann werde ich ebenfalls das Bioderma-Mizellenwasser ausprobieren. Und nein, das Öl kriecht nicht in die Augen. Hatte ich auch erwartet, tut es aber nicht. Make-up-Entferner mag ich beispielsweise überhaupt nicht. Die kriechen nämlich und ich sehe eine halbe Stunde lang alles durch nen Ölfilm. Das macht mich wahnsinnig...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Hallo!
    Habe eine ähnliche Erfahrung mit Mizellenwasser gemacht wie du, bin nach dem "Ausflug" wieder bei meinem Reinigungsöl geblieben :)

    Ganz liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welches Mizellenwasser hast Du denn ausprobiert?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  7. "Die Flasche hat von Mitte bis Ende November gereicht".
    Dieser Satz hat mich jetzt am meisten geschockt. 90 € für zwei Wochen? Das ist ja nicht gerade sehr ergiebig.
    Ansonsten würde ich es wie Sunny sehen. Ab und zu mal einen Erfahrungsbericht über ein oder zwei Produkte finde ich ganz gut.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, da fehlt ein Wort. Juli nämlich. Mitte Juli. Das kommt davon, wenn man nicht Korrektur liest... Ich ändere das mal schnell oben im Text.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. Ich hab' vieles weggeworfen oder verschenkt, obwohl es nicht aufgebraucht war. Seit es codecheck.info als App auf Smartphone gibt, scanne ich erst jedes Teil und was nicht lupenrein ist und irgendwelche hormonellen oder chemischen Schweinereinen enthält, krebserregende Substanzen ... landet nicht im Einkaufswagen. Und seit einer Weile versuche ich ganz weg von diesen ollen Plastikflaschen zu kommen und es wie Méa und viele andere zu machen - mit Haarseife und Essigspülung

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2015/01/haare-waschen.html

    ganz so wie unsere Großmütter es noch taten und dabei phantastisches Haar hatten. Wir machen unser Haar heute selbst kaputt mit all dem Chemie-Zeugs. Und die Umwelt gleich mit dazu. Duschbad meiner Wahl war sonst Weleda - aber da soll jetzt auch verstärkt die Aleppo-Seife ran, die ist für die Haut ideal und fördert nicht noch Allergien und Hauterkrankungen. Nur wenns ganz schnell gehen soll, greife ich noch zur Weleda-Flasche ... aber auch daran werde ich noch arbeiten, denn wozu muß es "ganz schnell" gehen - da hat man die Zeit mit anderen Dingen vertan und muß sich dann umso mehr beeilen ;-)

    Saisonbedingter Haarausfall ist aber nichts Seltenes, kommt, wie Du schon schreibst, in der Säugetierwelt vor und deshalb auch bei uns.

    Mit Nanopartikeln in Kosmetika (Mizellen) fange ich gar nicht erst an, da sie die Blut-Hirnschranke überwinden können.

    http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/nanotechnologie/20090129_nanotechnologie_kosmetikverordnung_forderungen.pdf

    Interessant finde ich einen solchen Post auch insofern, als daß man sich darüber austauschen kann und wie Beate G. auch schreibt, vor Fehlkäufen bewahren kann.
    Das Natürlichste ist halt immer noch das Beste und Gesündeste - z.B. Sheabutter (ohne alles)

    http://utopia.mydesignblog.de/kommentare/sheabutter-eine-wohltat-fuer-haut-und-haar....1971/

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das klingt nach viel Aufwand. Wobei ich das auch behauptet habe, als meine Kinder beschlossen, Tiere nicht mehr zu essen und wir alle Fertig- und Convenience-Produkte aus der Küche warfen ;-). Inzwischen koche ich problemlos ohne den ganzen Kram und manche behaupten, es schmeckt sogar.
      Ein wenig hinter die Kulissen der schönen bunten Kosmetikwelt zu gucken und sich klarzumachen, was man sich da so auf Haut und Haar schmiert, ist sicher eine gute Idee. Werde ich mir mal als Ziel fürs neue Jahr auf die Liste schreiben. So richtig "back to Großmutter" wird das aber vermutlich nicht - dafür mag ich all die bunten Töpfchen und Tuben viel zu gern ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Oh doch, solche Posts mag ich auch sehr. Das Gel interessiert mich sehr, mein Sohn hat soooooooooooo viele Haare die auch noch sooooooooo dick sind... Gel hält bei ihm kaum, stärke 9 muss es mind. sein. Ich probiere es mal aus bei ihm, danke dir!

    P.S. Nein, ich kaufe keine Isabel Marant Schuhe mehr (glaube ich la la la, aber ich hab echt ein gestörtes Verhältnis zu teuern Sachen, ich hege und pflege sie... und trage sie nicht oft weil sie ja so teuer waren;)), meine sind von Pepe, bekommst du bei AboutYou.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups. mit Stärke neun kann man aber doch wahlweise auch die Haare als Waffe benutzen, oder? Gel ist übrigens das Einzige, was vor meinen Mädels im Bad sicher ist. Kannst mal sehen, es gibt doch noch Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen.
      Das mit dem gestörten Verhältnis zu teuren Sachen kann ich verstehen. Vor allem bei Schuhen. Stell Dir vor, es ist matschig und man tritt mit den teuren Dinger.... nääääää! Und die Pepe-Schuhe liegen in braun gerade im Einkaufskorb :-) Danke für den Tip!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  10. Das Mizellenwasser nutze ich nur zum abschminken und danach muss ich mir das Gesicht noch mal waschen, weil es meinem empfinden nach etwas brennt. Als mich der Haarausfall plagte habe ich mir Plantur gekauft, es hat mir sehr gut geholfen und ich finden den Duft dezent. Ich finde solche Postings sehr interessant, wobei ich immer vergesse die leeren Verpackungen zu sammeln.
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich bleibe oben. Auch in Paris.

Neu im Kleiderschrank: Ganz viele Blumen im Herbst

Das Grauen hat einen Namen: Die Funktionsjacke