Direkt zum Hauptbereich

Das geliebte Schrankmonster




Als ich Elas Ankündigung zum Schrankmonster-Link up las, war mir sofort klar, was ich dazu beisteuern kann. Keinen grauenhaften Pullover, keine schlecht sitzende Hose und nix in einer Farbe, bei der ich mich nach dem Kauf fragte, was ich mir dabei gedacht habe. Sondern einen Rock, den ich wirklich lieb habe. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich meinen Schrank öffne, über diesen Rock. Nur anziehen, anziehen tu ich ihn nicht. Weil ich nicht weiß, wie ich ihn kombinieren kann. Da bin ich ratlos. Absolut pleite.

Darf ich vorstellen: Der Rock. Ein wunderbar schwingender Midi-Rock in puderrosa aus ganz weichem Wildleder. Sitzt wie eine eins. Sogar farblich passende und bequeme Schuhe habe ich dazu inzwischen gefunden. Und trotzdem: Dieser Rock macht mich ratlos. Kind, klein, meinte nach einen Blick in den Schrank: "Die gepunktete Bluse". Ok, erster Versuch.




Liebe Tochter, das ist es nicht. Die Bluse ist nett. Aber nicht zu diesem Rock. Sorry, ich mag das nicht. Das ist trutschig. Oder noch Schlimmeres. Oder habe ich eine verschobene Wahrnehmung? Außerdem wird mir in der Bluse im Winter ganz schnell kalt. Nee, ich mag das nicht.

Hinweis des Autoren: Der Farbton der Schuhe trifft in der Realität genau den des Rockes. Auf den Fotos sieht das anders aus. Aber ist so. Echt. Ich schwöre!

Während ich oben im Kleiderschrank wühle, ruft da Män von unten, dass das Essen sofort fertig ist. Pah, ich auch. Also fertig. Mit den Nerven. "Höchstens noch zehn Minuten", behaupte ich und wühle mich weiter durch den Schrank. Vielleicht ein Schrankmonster mit dem Anderen kombinieren? Ab in die Fellweste. Hm. Ich weiß nicht. Farblich finde ich das gar nicht schlecht. Aber irgendwie....




Ich wühle weiter. Gegen die Uhr, denn sieben der zehn Minuten sind um. Grau! Grau könnte die Rettung sein. Aber ein helles Grau müsste es sein. Also meine Wunderwaffe gezückt. Meinen Lieblingspulli, der Euch vermutlich schon zu den Ohren wieder rauskommt. Tochter, groß, wirft einen kurzen Blick und die Kritik ist vernichtend: "Du siehst aus wie eine rollende Tonne". Recht hat sie. Der Pulli ist zu jeder Lederhose der Hit. Zum Rock macht er aus mir eine unförmige Matrone. Grau zu puderrosa hatte ich mir auch anders vorgestellt. Und auch die Pumps wandern ganz schnell wieder ins Schuhregal. Zur Jeans sehen die gut aus. Zu diesem Rock eher nicht. So kombiniert könnte ich wunderbar das Treffen der Landfrauen zur Planung des Staudenmarktes bereichern. Will ich aber nicht.




Die Stimme, die zum Essen ruft, wird inzwischen ein wenig ungeduldig. "Noch zehn Minuten", behaupte ich. Optimistischer Schätzung, würde ich sagen. Der Rest der Familie ist langsam hungrig und macht daraus kein Geheimnis. Aber da muss doch was gehen mit diesem Rock! Also werde ich ganz mutig und zupfe unter dem vernichtenden Blick von Tochter, klein, eine weiße Lederweste aus dem Schrank. Die verstaubt da auch. Also quasi eine ganze Sammlung von Schrankmonstern. Letzte Fotos - länger kann ich die hungrige Bande nicht warten lassen. Und siehe da: Gar nicht so schlecht. Finde ich. Die Bluse müsste man noch ersetzen. Aber dazu bleibt keine Zeit.




Im Schrank hängt die Lederweste noch in schwarz. Dazu vielleicht schwarze Boots? Leider kann ich das nicht mehr ausprobieren, ohne zu riskieren, dass andere Familienmitglieder am gedeckten Tisch spontan verhungern. Morgen ist ja auch noch ein Tag. Bis dahin sollte ich den riesigen Klamottenwust, der es sich auf dem Bett bequem gemacht hat, wieder wegräumen.




So, und jetzt seid ihr dran. Was würdet ihr zu diesem Rock kombinieren? Und sagt mir nicht, ich soll ihn loswerden. Das würde mein Herz brechen. Zur Not hänge ich ihn wieder in den Schrank und streichle ihn einmal wöchentlich. Aber ausziehen darf er nicht!

Liebe Grüße
Fran



Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, hm ich bin mal wieder der frühe Vogel und kann nicht bei den anderen spicken :))
    Also der Rock ist klasse das stimmt. Er wirkt mit der Tupfenbluse und der Fellweste wie Granny Style. Irgendwie nix für Dich. Es müsste vielleicht eher was enges dazu obenrum, figurbetont. Deshalb fällt auch der Pulli weg. Es müsste reingesteckt werden. Villeicht auch was mit Print? was mir frechem Print... Statement... oder so. Etwas Lautes. was nicht bieder ist. Etwas das oben "Bam" schreit, weil untenrum leise ist? Bin gespannt was die anderen sagen.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollst doch auch gar nicht spicken, sondern sagen, was Dir dazu einfällt. Sonst würde ich doch nicht fragen :-)
      Ja, obenrum figurbetont - zu dem Schluss kam ich auch. Reinstecken kann ich nicht ertragen. Der Rock ist sehr high-waist. Und dann noch was rein? Ich fürchte, da sieht man aus einem Kilometer Entfernung, dass ich mich unwohl fühle. Hach, schwierig. Print ist gar nicht doof. Darüber denke ich jetzt mal nach. Ich hätte da vielleicht was....
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  2. Liebe Fran dieser Rock sieht gar nicht nach Dir aus . Was mir dazu einfallen würde , wäre Country Style .... Obenrum Bluse mit Stickerei und ein Häkelwestchen . Und unten rum Cowboy Stiefel ODER ein Oversize Pulli mit üppigem Kragen aber kurz in der Länge und robusten Boots
    Bin gespannt was die anderen Dir empfehlen

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Country? Oh Gott, das geht nicht *hiiilfe* Dann würde ich mich fühlen wie im Karneval verlaufen. Oversizepulli kurz in der Länge gefällt mir entschieden besser. Wie toll, dass ich bis vor einigen Monaten einen in wollweiß hatte und den entsorgt habe. Prima Timing :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. Wie wäre es denn mit Trachten-Schnürstiefeletten wie meine roten Hirschkogel. Die gibt es auch noch in Naturtönen. Dazu eine klassische weiße Bluse, die etwas enger geschnitten ist und einen Blazer aus Tweed oder einen Trachten-Janker dazu. Warum nicht sogar in Rot?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ich besitze weder Schnürstiefeletten noch etwas, was auch nur entfernt wie eine Trachtenjacke aussieht. Und ehrlich gesagt, ich habe ein bisschen Angst, dann auszusehen wie die rüstige Mittsechzigerin, die einen Jodelkurs belegt, um mal was Eigenes zu haben *lach*. Wo kriegt man Trachtenjacken? Anprobieren kann ich ja mal :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Du hast es schon wieder getan!!!!!!!!!!
      "Rüstige Mittsechzigerin" ... *wegschmeißundLachtränenwegwisch* - hach, danke, liebe Fran! :*

      Löschen
    3. Ich hatte dieses Bild vor Augen von den drei Damen, die im Café am Nebentisch... eine davon im Trachtenjanker, der nur sonntags rauskommt :-). Und die jodelt bestimmt. Weil der Gatte ja auch was eigenes hat. Der geht sonntags zum Fußball. Landesliga. Ist nicht so teuer wie der HSV. Warum habe ich immer solche Bilder im Kopf? Das kann ja nix werden.
      Jodelgrüße
      Fran

      Löschen
  4. oh je! der arme rock! und dabei ist er wirklich ein träumchen!
    und dir fehlt kein obenrum dazu denn dieser rock verträgt vieles - dir fehlt die attitude!!! (schon wie du dastehst! ts)
    midi-röcke sind in den allgemeinen hirnen als altbacken abgelegt seit den 60ern - in den späten siebziegern/frühen achtzigern durften sie nochmal an die luft - aber immer nur mit highheels und hyperelegant - also nix für lieschen müller - die trug lieber minis oder jeans. man muss einfach beschliessen dass diese form cool ist - und das auch ausstrahlen. wie sagt meine yogalehrerin: "der wichtigste muskel sitzt zwischen den ohren!"
    üb mal noch ein bisschen heimlich vorm spiegel ;-)
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, der arme Rock ist gut :-) Du hast vermutlich recht, mir fehlt die Attitude. Ich habe das Ding schon so oft an- und gleich wieder ausgezogen. Hyperelegant ist ganz sicher nicht meins. Also probiere ich weiter. Und übe vor dem Spiegel :-) Ich bin sicher, wenn ich endlich eine Kombination finde, in der ich mich wiederkenne, dann geht es. Bis dahin stehe ich halt wie ein Schluck Wasser in der Kurve.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. also - ich hab nochmal hoch und runter geguckt.
      die bluse ist vom material und muster eigentlich prima - aber dir um meilen zu gross! die oder ähnlich in passend (guck dir mal späte 50er an - die hatte tolle kleine blüschen.) und die flachen schuhe find ich gar nicht schlecht - modern und cool. helle oder farbige lederjacke oder trenchcoat.
      und gunda hat recht - weder taille noch hüfte zuhängen! haste eh nicht nötig - aber das weiste ja selbst! ein vorteil wenn der rock von oben bis unten zu sehen ist - die beine wirken laaang!!! guck mal hier: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2014/06/stadtbummel.html .....letztes bild.
      xxxxxx

      Löschen
    3. Na klar ist die zu groß :-) *hüstel* Ich habe genau eine Business-Bluse, die tatsächlich nicht oversized ist, sondern so passt, wie sich der Erfinder der Bluse das mal vorgestellt hat. Die trage ich ziemlich genau dann, wenn ich gezwungen werde. In der kriege ich nervöse Zustände. Ich fürchte, ich bin ein modischer Versager ;-). Und Taille hänge ich immer zu. Die habe ich nämlich nicht. Ich war das preiswerte Modell, da war Taille nicht vorgesehen. Boah, das mit dem Bild war ein guter Hinweis. Das sieht nach Beinen bis dorthinaus aus.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    4. ich verrate dir was - ich hab auch keine taille (mehr)
      aber mein mann sagt immer: "man kann ruhig verwachsen sein - man muss sich nur zu kleiden wissen..."
      ironisch natürlich. :-)
      du schaffst das! xxxx

      Löschen
  5. Moinsen,

    also, gegessen hätte MEINE Familie dann schon längst ohne die fehlende Person. Egal, wer da am Tisch gefehlt hätte, so lange wird nie gewartet. Das mal vorab.

    Dann: Herzlichen Dank für Lachtränen am Morgen!!! Die Kombi mit dem grauen Pulli und den Pumps war's, die mir diese große Freude beschert hat, hach ja ... *abwisch* ... göttlich. Nein, Fran, das DARFST Du so nicht anziehen.

    Ansonsten: Die Fellweste macht das schöne Obenrum des Rockes kaputt und von der Gesamtform lebt so ein Rock meines Erachtens. Mit der Lederweste weiß ich somit auch nicht - die Bluse find' ich noch am besten, aber ein bisschen "Omma" ist die Kombination tatsächlich.


    Ich kann glaub' ich nicht viel beisteuern zu einem solchen Midi-Rock, denn die Dinger stehen mir überhaupt nicht und was man dazu anzieht, wusste ich schon nicht, als meine Ma mich anno dazumal in die Teile gesteckt hat. Eine kleine Meinung hab' ich dennoch:

    Ich würd's untenrum vielleicht mal mit weiten (?) Langschaft-Stiefeln versuchen (obwohl Deine Schuhe echt klasse dazu sind!).
    Obenrum sehe ich es eigentlich wie Tina: Was Enges, reingesteckt oder nur ganz knapp drüber.
    Vielleicht was Körperenges mit weiten Ärmeln?
    Oder, wenn nicht eng, dann einen kurzen (!!) Kastenpulli? Kurzer (!) Grobstrick-Rolli?
    Auf jeden Fall sollte die Form des Rockes sichtbar bleiben, finde ich. Bis obenhin. Unbedingt.
    Bin gespannt, was noch für Ratschläge kommen.

    Ach so, und genau das finde ich so geil an Elas Schrankmonster-Link-Up: Ich z. B. habe wegzuschmeißende Monster zu bieten und Du ein geliebtes, was zum Leben erweckt werden soll. Diese Vielfalt! Super Thema!!
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da, hier wird gemeinsam gegessen. und es wird auch erst angefangen, wenn jeder etwas auf dem Teller hat. In Sachen Tischkultur sind wir mega-spießig.
      Ich habe noch ne schlimmere Kombi gefunden als der graue Pulli und die Pumps. Aber die Fotos habe ich vernichtet. Ihr sollte ja nicht vor Lachen vom Stuhl fallen :-) Aber Lachen ist erlaubt. Ich fand es ja auch grauslich.
      Genau: Die Bluse ist Omma. Der Pulli ist Matrone. Und die Weste isses auch noch nicht. Aber Pulli reinstecken kann ich nicht. Das geht nicht. Das bin ich nicht. Körpereng mit weiten Ärmeln klingt dagegen gar nicht schlecht. Rock bis oben sichtbar kollidiert wieder mit meiner Selbstwahrnehmung. Im Kopf bin ich gerade um Hüfte und Taille noch echt fett *grins*
      Das Thema von Ela ist großartig. Ich bin gespannt, ob der Rock nun endlich aus der Versenkung kommt :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Wenn man auch kritisch sein darf, dann habe ich auch was beizusteuern ;) .

    Der Rock ist super, keine Frage. Ich finde allerdings die Schuhe dazu unpassend. Deine Beine wirken sehr kurz. Ich würde dir daher Stiefel empfehlen, die unter dem Rock verschwinden und einen figurnahen Pullover in der Farbe der Stiefel mit weitem Rollkragen, und zwar reingesteckt. Oder figurnaher Pullover mit Rundhals oder Bluse in Stiefelfarbe und Statement Kette in der Farbe des Rocks.

    Wie auch immer, aber bitte nicht den Rock aussortieren, der ist zu schön.

    L. G.
    Sabine

    http://www.styleuppetite.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kritisch geht immer, ich bitte sogar darum. Hihi, und meine Beine wirken nicht nur kurz, die sind kurz. Ich bin die einzige kurzbeinige Person in diesem Haus. Alle haben Beine bis zum Hals. *heul* Ok, Stiefel. Ist notiert. Aber bitte bitte keinen weiten Rollkragen. Ich hasse Pullover mit weiten Rollkragen, die nach vorne fallen. Damit fühle ich mich, als hätte ich mindestens ein Vierfach-Kinn. Echt jetzt.
      Bluse in Stiefelfarbe kann ich. Falls schwarz als Farbe durchgeht :-) Aber eine Statement-Kette bring keiner an meinen Hals. Da bin ich wieder störrisch, sorry. Ketten-Klimbim ist so gar nicht mein Ding. Und schon das Wort löst bei mir Angst aus. Ich weiß, ich bin schwierig. Tut mir auch leid ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  7. Hallo! Mir würde wahrscheinlich die schwarze Lederweste und Stiefel dazu gefallen :)
    Herrlich wie du schreibst, habe gebannt gelesen und immer schon auf das nächste Outfit gewartet <3

    Starte gut in den Februar liebe Fran! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guter Start ist gelungen, danke :-) Die Sache mit der schwarzen Lederweste probiere ich morgen, heute schaffe ich das nicht. Ich fürchte, ich muss euch dann nochmal mit Fotos quälen *grins*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. Der Rock ist toll.
    Ich glaube allerdings, er ist Dir zu lang. Oder zu kurz. Ich glaube Stiefel mit etwas Absatz (in einer Kontrastfarbe) würden mir besser gefallen.
    Und oben hin irgend ein tailliertes Jäckchen im 70er Stil. Plus Hut.
    Oder aber ein kastiges Sweatschirt in einer Knallfarbe. Socken und Halbschuhe.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stiefel mit Absatz scheinen sich durchzusetzen. Wird probiert :-) Knallfarbe? Uaaaah. Ich und Knallfarbe. Ich wühle mal im Schrank der Töchter, die haben sowas vielleicht. Ginge auch eine taillierte Jeansjacke? Die müsste noch da sein. Socken und Halbschuhe finde ich genial! Socken würde ich sogar in Knallfarben tragen. Hach.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Niemals loswerden, das kann ich verstehen. Der Rock ist der Hammer, aber ich würde auf jeden Fall andere Schuhe ausprobieren. Zur Bluse! Und dann der Rest wie schon Beate schrieb...lass mal wieder sehen!!! LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Menno, ich hatte gehofft, dass irgendwer sagt, ich soll die Punktebluse bitte sofort entsorgen :-) Die ist nämlich quasi auch ein Schrankmonster. Aber ein von mir ungeliebtes. Tochter, klein, findet sie großartig. Herrje, das sind first world problems...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  10. Nach Tinas Kommentar habe ich weitergescrollt und schreibe mal meine ersten Gedanken und dann lese ich die der anderen: Wenn der Rock so sehr hoch sitzt, wäre doch ein kastenförmiges cropped Shirt vielleicht passend? Etwas dickerer Stoff der nicht hängt oder vielleicht sogar Neopren, wenn Du das Material abkannst. Muss ja nicht elend weit sein, nur so, dass es oben ein Gegengewicht zur Länge gibt. Ich denke gerade an schwarz oder braun (camel) mit den farblich exakt passenden groben Booties dazu. Gerne hätte ich noch ein Bild von weiter weg gesehen, ich denke nämlich, der Rock endet bei Dir an der falschen Stelle. Er ist entweder zu lang oder zu kurz. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neopren hätte ich, allerdings nur in dunkelblau. Mal schauen, ob das was wird. Blaue grobe Boots allerdings - Fehlanzeige. Bild von weiter weg gibt es demnächst. Sobald es mal aufhört zu regnen. Die Fotos drinnen zu machen war eine Notlösung, weil Windstärke sechs und Dauerregen. Könnte mal jemand eine Portion Frühling vorbeibringen?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  11. Liebe Fran,
    toller Rock den würde ich auch nicht weggeben, aber er hat echt eine schwierige Länge, auf jeden Fall mal hohe Schuhe oder Stiefeletten probieren, auch ein helles Sweatshirt oder ein heller Pulli würde mir dazu gefallen. Aber das Ausprobieren vor dem Spiegel kann dir keiner abnehmen, da musst du durch, du wirst sehen auf einmal hast du das Richtige zum Rock gefunden.
    Gib doch mal bei Pinterest unter suchen Midirock ein, da bekommst du viele Anregungen.
    Ich freu mich schon, wenn du uns den Rock im neuen Look vorstellst.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hell gefällt mir :-) und hohe Schuhe auch. Nur das Ausprobieren - spätestens nach dem dritten Fehlschlag vergeht mir die Lust. Die Idee mit Pinterest ist klasse, das mache ich jetzt!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  12. Ich bin jetzt wirklich ein wenig froh, dass Schrankmonster auch dir passieren. du bist für mich ja ein reines Kombi-Ideen-Wunder und da kommt immer was tolles bei raus.
    Jetzt versuch ich mich mal am Kombinieren. Ein schmales Streifenshirt in den Rock gesteckt, vielleicht auch ein rockiges Printshirt mit einem Message Aufdruck.
    Die erste Bluse finde ich auch gar nicht so verkehrt, vielleicht aber nur vorne reinstecken und hinten eher lässiger raushängen lassen. Ich hoffe jedenfalls der Rock kriegt noch ein bis viele Chancen und danke dir herzlich fürs mitmachen bei den Schrankmonstern!
    Liebe grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, schmales Streifenshirt in den Rock gesteckt oder rockiges Printshirt mit Message Aufdruck find' ich auch gut!
      Und, Fran ... - vergiss das mit Deinem Taille-Hüftproblem mal ganz schnell. DU HAST DA KEINS!!!!!!!!!!! ♥

      Löschen
    2. Ja, Printshirt habe ich auf Pinterest auch gerade entdeckt. Gar nicht schlecht. Aber so ein Ding habe ich nicht. Alle Printe wurden in einem Anfall von Wahnsinn entsorgt, fürchte ich. Ich miste ja nicht gern aus. Überhaupt nicht gern. Aber manchmal packt es mich. Und dann gehen durchaus auch Dinge über Bord, die besser geblieben wären. So, und jetzt verrate ich, warum ich die erste Bluse zwar im Grunde meines Herzens mag, aber trotzdem nicht trage: Die Knöpfe sind mit Stoff überzogen. Und die flutschen nicht durch die Knopflöcher, sondern es ist eine höllische Pfriemelei, die Teile durch die Löcher zu stopfen. Also brauche ich gefühlte Stunden zum Anziehen. Derweil bekomme ich mindestens einen Wutanfall....
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    3. Och Gunda, nu lass mir doch meine Probleme. Ich will die behalten! Und ja Streifenshirt... ich hab eines. Aber das ist ziemlich oversized. Also nix mit schmal. Das komplette Gegenteil. So breit wie lang :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    4. Wie wäre es denn, wenn Du bei der Pünktchen-Bluse nur die oberen Knöppe aufmachst und das gute Stück dann einfach über Kopp an- und ausziehst? Das fliessende Material sieht so aus, als ob es das nicht übel nimmt. LG ☼

      Löschen
    5. Diese Bluse nimmt nix übel, das ist Jas das Üble an ihr.... die geht einfach nicht kaputt *grins*. Und am schlimmsten sind die Knöpfe an den Ärmelmanschetten. Die treiben mich in den Wahnsinn. Aber mit geschlossenen Knöpfen komme ich da nicht durch. Was dazu führt, dass ich die nicht anziehen kann, wenn ich spät dran bin. Also quasi immer ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  13. Liebe Fran,
    bei diesem Rock geht eindeutig nix, was vorne drüberhängt. Also weder die Fellweste noch die graue Wunderwaffe - am besten von den Proportionen her ist immer noch die Pünktchenbluse, da stimmt die Linie - aber du hast recht, die wirkt vom Styling her dann doch zu brav. Du brauchst für diesen Rock etwas "Un-braves", das entweder kurz ist oder in den Rock reingesteckt werden kann wie die Bluse. Falls es das in deinem Fundus nicht gibt schlage ich - ausgerechnet ich, die eigentlich gegens Neukaufen ist - dir vor, dich mal durch die Angebotspalette eines bevorzugten Versandhauses zu wühlen und dir dort ALLES zu bestellen, was dir dazu halbwegs in Frage zu kommen scheint. Alles vor dem Spiegel mit dem Rock und deinen Accessoires durchprobieren - und falls mehreres passen sollte trotzdem nur eins davon kaufen, Rest retour - zur Not auch hier die Familie oder die werte Leserschaft aus Bloggetonien befragen ;o)) Und die Farbe: Ich persönlich würde ja auf einen starken Kontrast zu dem hellen Rock tippen - schwarz wie die Schuhbänder ... z.B. das hier in Reingesteckt http://www.hessnatur.com/at/shirt-aus-modal/p/4130989?adv=TMA,TZP,ZSJ,S11,ZSL,TBA,S77,S76,S13,ZSM,ZSQ,S18,T9B - und dazu ein Loop oder eine Kette in der Farbe des Rocks. Oder das hier:
    http://www.hessnatur.com/at/wasserfall-shirt-aus-bio-schurwolle-mit-seide/p/4117489?adv=TMA,TZP,ZSJ,S11,ZSL,TBA,S77,S76,S13,ZSM,ZSQ,S18,T9B
    oder etwas in dunkelbraun - trägst du das? Ich wünsche dir und deinem edlen Rock jedenfalls, dass ihr noch so richtig gute Freunde werdet.
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/chili-con-sukartoffel-und-chili-outfit-o.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich in diesem Monat selbst erlegtes Einkaufs-Verbot habe, muss ich das mit Bordmitteln schaffen. Aber ich habe nach einer einstündigen Anprobier-Session gestern schon etwas gefunden :-) Die Shirts sehen klasse aus. Mal sehen, im März geht ja wieder was :-) Und dunkelbraun habe ich auch probiert. Da fehlt nur noch ein Paar passende Schuhe. Aber sieht gut aus.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  14. Dein Rock sieht soooo toll aus! Ich würde ganz bestimmt zu einem Oberteil mit Animal Print kombinieren.
    Aber auf jeden Fall nur ein einziges Accessoire oder Kleidungsstück mit Tierprint einsetzen - z.B. ein Ton in Ton Bluse mit einem Schal mit Animal-Print!
    Viel Spaß beim (weiter) Ausprobieren! ;)Hauptsache du behältst es bei dir!

    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich behalte den Rock. Definitiv. Animalprint ist ja auch keine schlechte Idee. Den gibt es bei mir nur genau zweimal. Ein Kleid und ein Mantel. Oberteil fehlt noch. Vielleicht läuft mir ja noch eines über den Weg.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  15. Ich hab gestern was gesehen was mich total an Deinen Rock erinnert hat. Und zwar bei Trina
    http://trinasteatime.com/2016/02/01/it-just-keeps-on-snowing/
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein rolli. reingesteckt. Und kurze Jacke. Villeicht haste das ja. und jacke in Kontrast. :)

      Löschen
    2. Danke für den Link, das sieht ja toll aus! Ich habe etwas ähnliches probiert, das sah so farblos aus. Da fehlte aber noch die Jacke für ein bisschen Farbe. Ich brauche dringend eine kurze Jacke... höhö
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  16. Wow, der Rock ist so toll! Aber schwierig. Die Idee mit den Stiefeln finde ich klasse. Obenrum? Bin ich generell ein großer Fan von schmal geschnittenen Oberteilen mit Carmen- od. U-Boot-Ausschnitt. Die gehen immer. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das auch mit dem Rock funktioniert.

    Den Rock vielleicht einfach mal in eine interessante Boutique mitnehmen und der Verkäuferin sagen, dass du das Outfit vervollständigen möchtest? Soll die mal zeigen, was sie so kann. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmal mit U-Boot funktioniert, habe ich inzwischen ausprobiert :-) Am Montag gibt es den Rock noch einmal, diesmal mit Euren Vorschlägen :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  17. Irgendwie kommt mir das bekannt vor - mit Deinem Rock, liebe Fran.
    Ich bin ja so gar keine Rockträgerin. Ich hasse es, wenn die Oberteile da ewig rausrutschen und im Rock fühle ich mich irgndwie auch nicht vollständig angezogen, selbst wenn er länger ist (wobei ich durchau Minis mag, das ist es nicht!) Ein Rock ist für mich nichts Halbes und nichts Ganzes. ;-) Dann schon eher ein Kleid, obwohl ich am allerliebsten Hosen trage - war schon in meiner Kindheit so. Dennoch bin ich durch und durch weiblich - nicht daß da jetzt einer was Falsches denkt *lach*
    Und so hab' selbst ich einen einzigen - ähm oder zwei? Röcke im Schrank, die ich aber "NIE" anziehe *lach*. Ich betrachte die allerdings nicht als "Schrankmonster". Ich finde sie durchaus hübsch. Und hätte auch passende Oberteile dafür.
    Doch die Stoffe sind eher dünn, das wäre nur was für abends oder im Sommer. Und dafür müßte ich dann erst einmal Gelegenheit haben. WENN dann die Gelegenheit da ist, trage ich meist doch lieber Hosen, weil das fix geht, so viel praktischer ist und trotzdem gut ausschaut und meinem Lebensgefühl entspricht - so ist das eben - so schön diese Röcke auch aussehen .... ich bin eben sehr Hosen-treu, wie ich auch ziemlich dekotreu bin und in allen anderen Dingen auch sehr beständig. Hat gar nicht mal was mit Öko zu tun - das ist mein Naturell .... Taurus .... gilt ja eher als bodenständig und erdverbunden .... aber gut, ich gehe auf den Hokuspokus eh nix. So sind die Röcke denn eher hübsche Dinge, die ich im Schrank habe, mir gern mal anschaue und damit hat es sich. Und wenn's sich WIRKLICH mal so ergibt, trage ich die auch.

    Ich sehe Dich eigentlich auch eher als sportlichen Hosentyp, ähnlich wie ich mich empfinde ... zumindest sehr ungewohnt das Bild mit dem Rock, so viel, wie ich bisher von Dir gesehen habe.
    Also - davon abgesehen, daß Dein Rock nichts für mich wäre (wenn dann müßte er schwarz oder zumindest dunkel sein), würde ich wahrschenlich sowas Asymmetrisches dazu tragen, nur einen Tick kürzer http://www.navabi.de/img-a2ba04a704b8/220_285/pullover-und-strick-isolde-roth-asymmetrischer-baumwollmix-pullover-bordeaux-rot_A35468_F0300.jpg oder vorn etwas kürzer, hinten ein wenig länger in der Art http://de2.vmstatic.com/marc-opolo-oversize-pullover-rot-455183719-0-150-06.jpg
    Oder was Ausgefallenes *lach* - also nur so als Beispiel, nicht daß der haargenau so aussehen müßte http://thumbs3.ebaystatic.com/d/l225/pict/381528399676_1.jpg, doch dann eben kurz, aber nicht zuu eng, da Du ja recht schmal bist, da finde ich, wirkt man leicht zu schmal. Aber ich bin nicht so die Moderatgeberin - das ist nur mein eigener Geschmack ... und gemusterte Pullover kamen hier ja schon zur Sprache. Solche roten oder auch schwarzen Stiefel, wie Sabine sie hat, haben was, das könnte ich mir dazu auch noch vorstellen. Denn hausbacken ist ja wohl das, wie wir am wenigsten herumlaufen wollen. ;-)
    Bei d.W. gibts auch ganz nette Sachen, wie ich gerade auf die Schnelle gefunden habe - sicherlich auch noch in anderen Farbgebungen http://de.dawanda.com/product/78276779-kurzes-jersey-sweatshirt-rot-weiss-gebluemt-langarm - wenn Du die Seite mal anschaust, die haben da ähnliche schwingende Röcke mit allerlei kurzen Oberteilen.

    Hihi, bei mir hätten sie auch längst gegessen. Wegen Fotos und Blog so lange warten, das kommt bei denen nicht in Frage. ;-) Tischkultur hin oder her, das sehen meine Herrn dann genau umgekehrt, denn ich hätte mich in dem Falle anpassen müssen. ;-) Da sind meine Söhne strenger als ich ... "Du immer mit Deinen Handy..." ;-) ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Röcke eigentlich total gern, aber bei der Kombination tu ich mich schwer. Deshalb hängen in meinem Schrank auch viel mehr Kleider als Röcke. Das ist viiiiiel einfacher. Anziehen und gut :-)

      Löschen
  18. Hmm und wo ich Sunnys Kommentar noch lese .... ich fand den Rock eigentlich auch etwas zu lang. Owohl ich ja nichts auf Modevorgaben gebe, aber ein schmalerer Rock wirkt länger günstiger oder man müßte größer sein (ich hab' ja auch kein Gardemaß und weiß, wovon ich spreche) Aber wie heißt es immer Mitte Wade oder so, wenn der Rock da endet...
    Jo und Stiefel ... vielleicht Schnürer ... Und tailliertes Jäckchen ist auch nicht verkehrt ... vieleicht mit Schößchen? https://resources.shopstyle.com/sim/f5/a1/f5a16f4d74d2c08f0b9a2b35af4c1cc4/chiara-boni-jacke-mit-zierfalten-aubergine.jpg Ich würde wohl den Rock etwas kürzen ...
    Aber der Link von Tina schaut wirklich toll aus mit dem Rock in Deiner Länge!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu lang - ja, da könntet ihr Recht haben. Jetzt frag ich mich, ob es wirklich lohnt, den kürzen zu lassen. Bei einem Lederrock dürfte das nicht ganz billig sein. Hach, schwierig.

      Löschen
  19. Danke für Deine Links :-) Obwohl ich eigentlich überhaupt kein Freund von Mustern bin, finde ich das kurze Shirt mit den Blumen total schön. Und die Jacke im letzten Link ist ebenfalls großartig.
    Ich trage sehr gern Röcke und Kleider - in der Realität öfter als auf dem Blog und im Winter genauso gern wie im Sommer. Ich zeige Euch den Rock am Montag noch einmal, diesmal habe ich die Tipps umgesetzt. Und das Ergebnis sieht schon viiiiiiel besser aus!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  20. Hi,

    interessant wie Du die Vorschläge der Kommentatorinnen umgesetzt hast. Jetzt kommt auch mal mein Senf dazu.

    Erstmal ganz allgemein: Ja, die Mädels haben recht, die Taille sollte man nicht zuhängen. Gerade nicht, wenn man nicht so hochgewachsen ist. Obwohl ich glaube, soooo klein bist Du gar nicht, oder? (ich denke da gerade an die Zara-Strickhose...)

    Also zu dem ersten Outfit: Nenn mich von mir aus "truschig", aber mir gefällt die Bluse zum Rock sogar sehr gut. Für den Frühling passt das doch. Allerdings fehlt mir hier was, hierzu würde ich mir z.B. Schmuck oder sowas wünschen (Ohrringe, Kette irgendwas). Und/oder andere Schuhe. Sowas wie meine Glitzersandalen kürzlich - nur so als Idee. Oben drüber vielleicht noch eine kurze weiße Jacke....

    Auch schön könnte ich mir zu dem Rock eine weiße schulterfreie "Bauern- oder Hippibluse" (in weiß) vorstellen. Die dann natürlich auch "reingestopft".

    Das mit der Felljacke ist tatsächlich gar nix - ungünstige Proportionen halt.

    Das graue Oberteil finde ich wiederum gar nicht so schlimm, hier würde ich allerdings das Outfit mit einem schmalen schwarzen Lackgürtel auf Taille bringen.

    Lg, Annemarie



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schulterfrei, Gürtel - ha, das klingt gut! Die Felljacke hat inzwischen das Zeitliche gesegnet. Ich glaube, das war eine gute Entscheidung. Ach ja, und ich bin ziemlich genau 1,70 groß.

      Löschen
  21. Hallo Fran, ich habe jetzt nicht alles gelesen und schlage einfach mal was vor ohne zu wissen, ob ich damit etwas wiederhole. Pumps in Nude an die Füße (vielleicht Lackleder) und oben ein enges weißes o. wollweißes Shirt oder eine auf Taille geschnittene Hemdbluse, wie Esprit/ sOliver etc. sie immer im Programm haben. Schokobraun ist sicher auch eine gute Idee. Mein Tipp: geh mit dem Rock zum Shoppen, dann siehst du direkt, ob die Farben harmonieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Fran, ich habe jetzt nicht alles gelesen und schlage einfach mal was vor ohne zu wissen, ob ich damit etwas wiederhole. Pumps in Nude an die Füße (vielleicht Lackleder) und oben ein enges weißes o. wollweißes Shirt oder eine auf Taille geschnittene Hemdbluse, wie Esprit/ sOliver etc. sie immer im Programm haben. Schokobraun ist sicher auch eine gute Idee. Mein Tipp: geh mit dem Rock zum Shoppen, dann siehst du direkt, ob die Farben harmonieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Huhu:) also ich würde an Deiner Stelle ein enges weißes Shirt dazu tragen in den Rock gesteckt und evt. ganz leicht rauszuppeln. Für mich wären Keilsandalen mit Bastsohle ganz gut. Dazu eine Basttasche zum über die Schulter hängen. Der Schmuck dazu wäre in meiner Vorstellung eine fließende Kette die etwas länger ist.

    GLG aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Enges weißes Shirt - hab ich sowas eigentlich? Irgendwie ist hier alles weiß. Aber ich gehe mal auf die Suche :-) Keilsandalen sind auf jeden Fall da. Nur kann ich die im Moment noch gar nicht tragen. Absätze sind in den nächsten Monaten noch streng verboten, leider *heul*

      Löschen
  24. Was für ein wunderschöner Rock und viel zu schade, um den im Schrank versauern zu lassen. Ich würde jetzt im Winter graue oder braune enge Wildlederstiefel anziehen, aber welche ohne Schnickschnack. Dann hat man keine weitere Trennung Rocksaum-Beine-Schuhe, sondern Rocksaum-Schuhe, das macht die Beine gleich noch etwas länger. Obenrum einen kurzen (!!!) Grobstrick-Pullover und eine dicke fette Kette drauf, fertig. Du hast so eine tolle Figur (flacher Bauch), da kannst Du sowas toll tragen. Wie groß bist Du eigentlich? Kann man auf Bildern schlecht schätzen.

    Ganz liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  25. Wenn wir die Kette weglassen könnten, wäre ich einverstanden ;-) Ich besitze gar keine fette Kette. Ich weiß spontan nicht mal, ob ich überhaupt noch eine Kette besitze.... Du siehst, Schmuck ist nicht so mein Thema ;_) Ha, und ich bin 1,70 m groß und damit die Kleinste im Haus *jammer*.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich bleibe oben. Auch in Paris.

Neu im Kleiderschrank: Ganz viele Blumen im Herbst

Das Grauen hat einen Namen: Die Funktionsjacke