Direkt zum Hauptbereich

Und sonst so? KW 10

"Warten auf Freitag" hieß das Motto der letzten Woche, denn, da war ich gaaaaaanz sicher, an diesem Tag würde der Gips durch den lang ersehnten Space-Schuh ersetzt und ich dürfte langsam anfangen, den rechten Fuß wieder zu belasten. Endlich wieder duschen. Endlich nicht mehr Kleiderbügel zwischen den Zähnen vom Schrank ins Bad transportieren, endlich wieder ein bisschen draußen-Luft schnuppern.



Fehlanzeige. Als mein Arzt mir eröffnete, dass der Gips noch weitere zwei Wochen bleibt und zu allem Überfluss der für Anfang Mai geplante London-Trip auch nicht stattfinden kann, blieb der letzte Rest Humor dann auch auf der Strecke. Meine Damen, meine Herren! Ich bin gar nicht die immer gut gelaunte Frau W. Ich kann einen halben Tag lang heulen. Am Stück. Wie ein Schlosshund Und den restlichen halben Tag alle anbrüllen, die mir zu nahe kommen. Oder einfach nur im gleichen Raum sind. Merkwürdigerweise haben die mich immer noch lieb und schenken mir sogar Blumen. Sorry, Familie! Kommt nicht wieder vor.



Ich genieße mein Exil auf dem Sofa also jetzt weiter mit Klumpfuß bis Ostern. Immerhin erspart mit das das Färben der Ostereier. Und das Verstecken selbiger. Wobei das Färben sowieso seit Jahren der beste Mann der Welt macht. Verstecken kann ich die ja im Rollstuhl. Hase mit Handicap! Hat auch nicht jeder.

Ihr dürft Euch also weiterhin auf einbeinige Gips-Outfits freuen. Wie gut, dass in der nächsten Woche die "Wir machen blau"-Woche der Ü30-Blogger ansteht. Das passt immerhin farblich. Und zu Elsa Lenz-Trends, die sich gleich anschließen, werde ich dann auch blau-bebeint erscheinen. So viel blau und ich darf aufgrund der blöden Medikamente nicht mal nen Gin-Tonic trinken. Ich will MITLEID!

Immerhin hatte ich in der vergangenen Woche viel Zeit, die Diskussion um Wahrheit, Anti-Ageing und Photoshop zu verfolgen. Los ging es hier, wo postuliert wurde: Faltenbehandlung ja, Photoshop nein. Dazu hat sich dann Annemarie von "Meine Kleider" zu Wort gemeldet und fragt: Warum eigentlich kein Photoshop? Ja, warum eigentlich nicht? Sollte nicht jeder für sich selbst entscheiden, welche Methoden er nutzt, um so auszusehen, wie er nun einmal aussehen möchte? Das fragte auch Sunny, die dazu meint: Keep it simple - macht es Euch doch einfach nicht unnötig schwer. Einen äußerst amüsanten, aber auch sehr informativen Ausflug zum Thema Shapewear gibt es bei Anna von Weibswort.

Tja, für Anti-Ageing-Behandlungen fehlt mir die Motivation und das Geld. Für Photoshop-Retusche fehlen mir die Kenntnisse. Die Haare färbe ich trotzdem, denn meine Naturhaarfarbe mochte ich noch nie. Und sollte nicht jeder einfach das tun, was ihm sinnvoll oder nötig oder einfach nur schön erscheint? Eine Meinung kann ich dazu haben, aber eine Wertung darüber steht mir ganz einfach nicht zu. Sie lasen das Wort zum Sonntag ;-)

Damit entlasse ich Euch in eine hoffentlich schöne Woche, die ja angeblich sogar frühlingshaft werden soll. Genießt die Sonne, wenn sie sich blicken lässt!



Liebe Grüße
Fran

Kommentare

  1. Ach, so eine Sch.....Von mir erst mal eine Tüte Mitleid. Das ist echt doof, aber scheinbar nicht zu ändern. Viel Tröstendes fällt mir leider nicht ein. Vielleicht, dass ein Gips jetzt besser ist als bei 30 Grad und das du all die interessanten Posts in Ruhe lesen kannst. Ja,ja, die Schönheit. Eine never ending story.
    Ich wünsche dir trotz allem einen angenehmen Tag, irgendwie.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, bei 30 Grad wäre es wohl noch schlimmer. Ich übe mich in Geduld *ommmm* :-)
      Liebe Grüße und danke für die Tüte Mitleid!
      Fran

      Löschen
  2. Guten Morgen Fran. MITLEID !!! Ganz viel ♥️♥️♥️
    Du Arme, ärmste überhaupt . Total doof. Den Trip macht ihr bissi später mit fitten Knochen. Und sag nie nie, Deine Familie wird Dich bei nochmal geöffneten Schleusen dran erinnern ;) Ich bin übrigens auch nicht immer fröhlich. Tz wär ja auch doof. Also immer raus damit.
    Toll ist doch auch dass Dein Gips schonmal blau gewickelt ist für die Blauwoche. Stell Dir vor die hätten jetzt grade rot genommen! Oder wir haben sogar Deutschlandfahnenfarben Verband :)
    Ich drück Dich Fran und halt die Ohren steif.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Arzt hat ja recht. Wenn ich jetzt beginne, das Gelenk zu belasten und der ganze Schiet fliegt mir um die Ohren, ist ja auch keinem geholfen... Rot habe ich verboten. Vor zwei Wochen hätte ich das ja gern genommen, aber zur Blau-Woche muss es blau sein :-) Deutschlandfarben wäre bestimmt ein Brüller zur Fußball-EM *lach* Ich müsste nur meinem Mann die Tickets klauen. Der hat nämlich welche, ich leider nicht.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. Boah, ist das blöd gelaufen. Och Mensch. Mitleid auch von mir. Gips statt Fahrt nach London? Das ist echt übel. Und ganz ehrlich... wenn du das auch so easy weggesteckt hättest, würdest du mir langsam unheimlich werden. Da sind die ablenkenden Diskussionen/Posts ja auch nur ein ... hm... nee, nicht mal ein Trostpflaster.

    Was die Posts und Diskussionen angeht, würde ich ja fast auf Nowshine und ihren Post zum Frauentag verweisen (wenn ich den Link jetzt mit dem Smartphone einfügen könnte. *g*) Ich steh jetzt auch ein bisschen auf dem Schlauch, warum Faltenunterspritzung & Co okay sind, Photoshop und Filter aber nicht. Klar halten die gefilterten und gephotoshopten Frauen dem Vergleich (mit ihren eigenen Selfies) in der Wirklichkeit nicht stand, aber jede muss doch wissen, was sie tut und vor allem: damit leben. Wüsste nicht, wie ich damit klarkäme, wenn ich meine Selfies bis zur Unkenntlichkeit bearbeitet hätte, ein "Ooooh du bist soooo schön", nach dem nächsten einsacken würde und dann mit meinem echten Gesicht im Spiegel leben müsste. Aber jede so, wie sie mag. Finde es nur echt befremdlich, was das mittlerweile für ein Hauen und Stechen ist, wer nun "natürlicher" oder "echt schön" ist. Und das Absurde ist ja, dass einem sofort die Natürlichkeit abgesprochen wird, sobald man nur die Haare färbt oder sich Gedanken über seine Klamotten macht. Ob Französinnen, Italienerinnen oder Engländerinnen auch so sind? Oder ist das so ein deutsches Ding? Heißt ja oft, dass die/wir Ü40-Bloggerinnen sehr viel entspannter wären als die jüngeren Bloggerinnen. In einigen Punkten mag das zutreffen, in anderen aber ganz sicher nicht. ;)

    Lieben Gruß und trotzdem einen schönen Sonntag,
    Anna

    P.S: Danke fürs Verlinken. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Literatur-Nachschub, damit werde ich mich bis Ostern schon über Wasser halten. Wann, wenn nicht jetzt? Und da wären noch die 12000 Fotos, die sortiert werden müssen. Ich fürchte, das mache ich nie... Oder gleich nach den Steuern im Jahr 2029.
      Das Post von nowshine zum Frauentag habe ich auch gelesen. Ist schon so. Wir Frauen machen uns das Leben manchmal selbst schwer. Das Hauen und Stechen gibt es übrigens auch anderswo, nur oft nicht so direkt wie in Deutschland. Selbst im vielgerühmten Amerika ist das häufig nicht anders - ich habe lange mit US-Kolleginnen zusammengearbeitet und dass dort jeder dem anderen alles mit einem Lächeln gönnt, vergiss es. Und es gibt durchaus viele entspannte Ü40-Bloggerinnen. Aber genauso auch das Gegenteil. Normal, wir kommen ja auch im realen Leben nicht unbedingt mit allen Menschen gut klar.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Dann ist das Hauen und Stechen wohl einfach menschlich und überall anzutreffen. Und richtig, im "echten" Leben komme ich tatsächlich auch nicht mit jedem klar. Ich kann die Person halt nur nicht so schnell "wegklicken". ;))

      Löschen
  4. Ach Fran, das tut mir jetzt echt Leid. Ich hätte alles dafür verwetten können, dass Du zumindest nach London fliegen kannst. Ok, da musst Du wohl jetzt durch. Über Fotoretusche werde ich auch noch was schreiben.Das ist aber noch ausbaufähig und noch nicht ganz fertig. Ansonsten hoffe ich, dass ich morgen endlich wieder los kann. Der Infekt hatte mich ganz schön in die Knie gezwungen.

    Einen guten Start in die Woche wünsche ich Dir - trotz aller widrigen Umstände.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pass gut auf Dich auf! Erst wieder arbeiten, wenn es dir wirklich gut geht! Sonst fängst du dir einen noch größeren Schiet ein. Also gaaaanz langsam :-)
      Gute Besserung!
      Fran

      Löschen
  5. Na, Du?!
    - Geht's schon wieder ein bisschen besser? Sind die Tränen vorerst getrocknet?
    Hatte Dir ja schon ganz viel Mitleid rübergeworfen und es tut mir auch immer noch voll Leid, dass Fuß und Arzt Dir Deine Pläne so unerwartet zerstört haben. Kann Deine Laune vom Freitag echt gut nachvollziehen. Aber nicht verzagen - es wird trotzdem von Tag zu Tag besser und irgendwann springst Du wieder über Gleise oder auf Bäumen herum. Und auch durch London. Aber VOOOOORSICHTIG!!!!

    Was ich auch echt gut nachvollziehen kann, sind z. B. diese Deine 2 Sätze: "Und sollte nicht jeder einfach das tun, was ihm sinnvoll oder nötig oder einfach nur schön erscheint? Eine Meinung kann ich dazu haben, aber eine Wertung darüber steht mir ganz einfach nicht zu."

    JAWOHL! Genau so und nicht anders!

    Oder wie Du es bei Sunny ausdrücktest: "Ich kenne das Gefühl, das du beschreibst, jemandem sagen zu wollen, dass es doch viel einfacher geht. Aber ich übe mich gerade mächtig darin, genau das zu lassen. Weil was für mich gut ist, muss ja für meinen Nebenmann nicht automatisch auch gut sein."

    Bei dieser ganzen "Diskussion" sollen mir nämlich von verschiedenen Seiten gefühlt schon wieder viel zu viele "Wahrheiten" verkauft werden. Das mag ich gar nicht. Meine Güte, soll es doch einfach jeder so handhaben wie er mag und die anderen machen lassen, wie sie mögen, fertig.

    LG plus dicke Mitleidsumärmelung von
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tränen getrocknet :-) und Lachen kann ich auch schon wieder. Und ich habe heute sogar mit Hund einen Rolli-Ausflug gemacht. Armtraining für Fortgeschrittene *keuch* Hund fand das merkwürdig, war aber ganz entzückt, dass ich endlich wieder mitkam.

      Die Wahrheits-Diskussion erinnert mich ein bisschen an die Diskussionen unter Müttern, als die Kinder noch klein waren. Da ging es abwechselnd und je nach Gesprächspartner um die faulen Hausfrauen oder die bösen, arbeitenden Rabenmütter. Gedient hat die Diskussion niemandem.

      Wobei ich schon verstehe, dass man die eigenen Position erklären möchte. Ist ja auch recht und billig. Vorwürfe an den anderen sind aber einfach fehl am Platz. Ob bei Photoshop oder bei Botox. Ich nehme mich da auch gar nicht aus. Mir kommt auch noch viel zu oft eine Wertung über die Lippen bzw. die Tastatur. Aber ich arbeite dran :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Man kann ja durchaus auch seine Meinung kundtun! Nur sollte man diese nicht gleichzeitig als die einzige "Wahrheit" hinstellen und alle anderen Meinungen oder gar Leute von oben herab belächeln.

      Oh ja, als die Kinder klein waren .... - ich erinnere mich dunkel an diverse SEHR auseinanderdriftende Meinungen zu Erziehung und Co. - ich glaube, damals muss es mit meiner Tendenz zur Misanthropie schon leicht angefangen haben ... ;)

      Löschen
  6. ich hab´s befürchtet! also dass der gips dranbleiben muss. klang nach kompliziertem bruch - und bist ja auch keine teeny mehr wo alles rasend schnell heilt weil der körper eh auf aufbau gepolt ist.....
    du siehst - mitleid ist bei mir nicht zu holen ;-)))
    aber ich verkloppe gern den depp der dir reingefahren ist - wahlweise auch waterboarding, elektroshocks oder glühende kohlen!
    du schaffst das - du hast die beste familie der welt! london steht auch näxtes jahr noch! aber ein schlechtgeheilter fuss versaut dir den rest deines lebens!
    zur belohnung gibts im herbst "aufbauprogramm" im elbsandstein! :-)
    übrigens - teste mal die alten wanderschuhe - das sohlengummi ist nach so langer zeit gern porös und löst sich nach dem ersten kilometer gern auf! hab ich alles schon erlebt! "vor 10 jahren waren meine schuhe noch ganz neu!!" - haha!
    das ganze retuschier-diskutier ist doch nur ein sturm im wasserglas. ich persönlich ignoriere einfach die blogs deren bilder mir nicht gefallen. aus. bei texten natürlich auch. mich verbiegen und aus "bloggersolidarität" etwas loben was meiner buckligen meinung nach nicht lobenswert ist fände ich etwas viel verlangt........
    den umkehrschluss darfst du selber ziehen :-)))
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach menno, ich wäre aber just in dieser Beziehung gerne wieder ein Teenie! Den Deppen würde ich auch gern verkloppen. Der hat sich bis heute nicht gemeldet und etwa entschuldigt. Nö, hält er wohl nicht für nötig. Pah, das gibt Minuspunkte auf dem Karma-Konto!
      Ich habe auf jeden Fall noch ein Paar Tatzen-Wanderschuhe, die definitiv noch ok sind. Aber die sind nur halb. Nix knöchelhoch. Die alten Dinger zerfallen vermutlich sowieso zu Staub, sobald man sie hochnimmt. Davor steht aber erstmal das Finden *grins* Irgendwo im Keller. Ein weites Feld also ;-)
      Verbiegen steht dir auch nicht. Passt einfach nicht zu dir. Dafür bist du viel zu souverän. Was ich echt bewundere :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. die souveränität ist hart erarbeitet.
      knöchelhoch wäre definitiv besser mit der "vorgeschichte". geld für neue schuhe - empfehle hanwag - ist ja nicht rausgeschmissen. auf der hunderunde leisten sie bestimmt auch gute dienste für das arme füsschen. und vll. magst du ja auch irgendwann das wandern :-)
      xxxxx
      p.s.: kauf dir gleich paar vernünftige socken dazu!

      Löschen
  7. Erst einmal MITLEID für noch zwei Wochen mit Gips am Bein und deinen wohl ausfallenden London-Tripp.
    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und London läuft nicht weg. Denn statt der Shopping-Tour für die Sommerkollektion kannst Du im Spätsommer/Herbst Dein Winteroutfit erstehen.

    Aber sehe es mal posotiv:
    zwei Wochen sind schon vorbei und die zwei kommenden vergehen auch wir in Flug.

    Du brauchst kein neues Gips-Styling für die 'Wir-machen-Blau'-Woche ;)

    Du hast einen ehrlichen Doc, der dir keine falschen Hoffnungen macht und in ein paar Tagen wieder zurückrudert.

    Deine Familie wird sich wohl an deine Wutausbrüche mittlerweile gewöhnt haben und würden sich wundern, wenn es sich schlagartig ändern würde:)

    Die Paketboten diverser Logistikunternehmen tragen deine Pakete schon ins Haus und deine gekrackelte Unterschrift auf den Unterschriftenfeld wird auch schon akzeptiert :)

    Ein Gipsbein im Hochsommer bei 30°C kommt auch nicht so gut, auch wenn Du dann dein in London gekauftes Outfit präsentieren könntest ;)

    Aber ehrlich ... ich hätte es für verfrüht gehalten, wenn Du nach einem Knöchelbruch schon nach 2 Wochen hättest teilbelasten dürfen.

    In diesem Sinne einen schönen Restsonntag und alles Gute
    SteVe


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, shoppen in London fällt eh aus. Mehr als zwei oder maximal drei Stunden Shoppingzeit bekomme ich da sowieso nicht. Aber ich wär gern wieder mit dem Schiff nach Hampton Court gefahren. Und das macht nur im Frühling und Sommer Spaß! egal, wir kriegen das hin.
      Mein Lieblingspostbote trägt Pakete inzwischen sogar zur Terrassentür, damit ich nicht so weit laufen muss. Der ist ein Goldschatz, ehrlich. Und äh, es sind vier Wochen. Mein Gips und ich, wir haben am Freitag unser Einmonatiges gefeiert :-) Schön war`s. Ein Gläschen Sekt, verliebte Blicke... hach ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. Och, das tut mir aber leid, liebe Fran! Da hattest Du Dich schon so auf London gefreut. Und ich hätte es Dir auch von Herzen gewünscht! - Aber so ist es sicher besser, denn Dein Fuß soll ja wieder heil werden.
    Und wer ist schon permanent gut drauf, da würde ich eher Verdacht schöpfen *lach* Hier im Blog entsteht ja nur ein Teil-Bild des wahren Lebens ...
    Und das macht Dich um so sympathischer, weil menschlicher. :-)
    Ich mag übrigens Deine Art zu schreiben sehr - Du wirst sicherlich irgendwann ein Buch schreiben - ich wünschte mir, so launig schreiben zu können wie Du. Das liegt halt nicht jedem.
    Und da hast Du wirklich eine sehr tolerante Familie, wenn Du brüllen "darfst", sie es Dir hinterher nicht übel nehmen und Dir sogar noch Blumen schenken! ;-)Schöne Farbe haben Deine Tulpen :-)

    Und jetzt würde mich Deine Naturhaarfarbe mal interessieren. Denn witzigerweise wollte ich früher auch immer eine andere Haarfarbe, nämlich Blond, Doch irgendwann kam der Punkt, an dem ich es traurig fand, viele Jahre lang meine eigene dunkle Haarfarbe ausgebleicht zu haben und habe das ganz schnell sein gelassen, um noch die letzten Jahre, bevor ich ergraue, etwas davon zu haben. :-) Und jetzt erfreue ich mich sogar am Wachstum meiner Haare - endlich mal wieder Haare auf dem Kopf, obwohl ich seit Jahrzehnten bekennender Kurzhaarfreak war. So kann sich alles ändern.

    Übrigens brauchst Du gar nicht Photoshop - da gibts doch so tolle Apps fürs Smartphone, die können das genauso gut. Und völlig easy, das kannst auch Du *lach* ... Facetune, YouCamPerfect, Perfect365 und wie sie alle heißen ;-)

    Botox wäre auch nichts für mich, allein schon diese ollen Injektionen .... das Gift möchte ich auch nicht im Körper haben. Da setze ich lieber auf ausreichend Schlaf, gesunde Ernährung, viel Bewegung .... nicht immer so leicht. Aber gegen die Falten um die Augen kann man schon viel tun, indem man die richtige Brille trägt, den Bildschirm passend einstellt, nicht zu lange drauf starrt, vor allem abends, wenn man eigentlich schon müde ist. Nicht im Dunkeln mit dem relativ hellen Bildschirm sitzt .... alles so kleine Dinge ... ich finde, wenn man bewußt drauf achtet, ähnlich wie auf seine Körperhaltung, kann man dem bis zu einem gewissen Grad entgegensteuern. Wobei schnellere oder rapide Gewichtsabnahmen sich bei Einigen auch im Gesicht leider abzeichnen. Ich trink' auch viel Kräutertees - alles was basisch ist, tut auch der Haut gut.

    Allerdings würde ich überlegen, meine Schlupflider korrigieren zu lassen, das ist jedoch eine heikle Sache, da hat sogar W.M*ng in seinem Buch drüber geschrieben, daß er die Augenkorrekt. ungern einem anderen in die Hände legen würde, was ihn selbst betrifft. Doch der Mann ist teuer ;-) Und wenn die Sache daneben geht, läuft man als Gespenst herum - also lieber doch nicht! ;-)

    Ich halte es aber auch so - jeder soll das tun, was er meint, tun zu müssen. Alles andere wäre militant.

    Liebe Grüße und bleib tapfer
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, meine Naturhaarfarbe... straßenköterfarben halt. Irgendein Gemauschel aus dunkelblond, hellbraun und nix. Ich färbe schon viele, viele Jahre. Aber vielleicht finde ich irgendwo ein Foto mit ungefärbten Haaren. Sobald ich mobil bin, gehe ich mal auf die Suche :-)
      Und Botox, OPs und Co - im Moment würde ich sagen: Never. Aber wer weiß schon, was noch kommt. Vielleicht packt es mich irgendwann. Im Moment kann ich mit dem Spiegelbild prima leben.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Das Rötliche stand Dir aber auch sehr gut, soweit ich das auf dem kleinen Bild erkennen kann.
      Tja, wer weiß schon, was kommt, aber Botox bei mir NIE! Es gibt allerdings auch andere Materialien ;-)

      Löschen
  9. Sehr schade für Dich ...aber dauert ja auch nicht mehr lange bis Du wieder Ok bist . Schön ist sicher anders . Und wenn man seine Lieben Mitmenschen nicht auch mal anmotzen darf , wen denn dann ?? Nein das sehe ich wie Du ... dafür heißt das Familie .
    Und das mit der Retusche und Co ... Mir fehlen die Kenntnisse dazu auf der einen Seite , und die Selbstverständlichkeit , meine Mitmenschen ein X für ein U zu verkaufen . Kann mich gut erinnern das ich schon 2 Blogger kennen gelernt habe , die es auch nicht so genau mit der Ehrlichkeit genommen haben . Sorry aber danach ist es mir schwer gefallen denen noch was zu glauben . Nein ich muss nicht alles wissen . Nur wenn mir Jemand sagt es ist so . Dann glaube ich ihm ... wenn ich ihn denn mag und ihm Vertrauen entgegen bringe . Ist er mir unwichtig , kann er lügen das sich die Balken biegen ... ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich genieße einfach die Narrenfreiheit, solange es dauert :-) Xe für Us zu verkaufen ist auch nicht so mein Ding. Ich sollte mal nen PR-Text für ein grottiges Seniorenpflegeheim schreiben. Habe ich nicht übers Herz gebracht und mich nach einem Besuch dort schlichtweg geweigert. Da hätte ich nichtmal meinen ärgsten Feind untergebracht und eine Lobeshymne auf dieses Ding zu schreiben - nö. Nichtmal für viel Geld ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  10. Oh wie schade. Es hatte sich doch unlängst noch so gut angehört. Aber wer weiß für was es gut ist. Vielleicht hätte sich Dein Mann in London beide Arme gebrochen und dann müsstest Du auf seine wohlwollende Unterstützung verzichten....
    Neee, neee. Kommt Zeit, kommt London. Und richtig ätzend drauf sein, dass muss man auch mal dürfen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Mann hätte ich zuhause gelassen und wäre mit meiner Freundin geflogen :-) Auf deren wohlwollende Unterstützung würde ich aber auch nur ungern verzichten. Egal, wir schaffen das noch. Dann halt im Sommer!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  11. Hi Fran,

    hmmm... jetzt wäre ich ja mal neugierig auf Deine Naturfarbe. Ist sie rot wie auf Deinen älteren Bildern?
    Was die Diskussion betrifft: Den ersten von Dir genannten Beitrag kannte ich bisher gar nicht. Interessant. Und für mich persönlich übrigens noch sehr viel widersprüchlicher als die "Naturfans" - Botox & Co = OK, Photoshop aber nicht? Das ist ja mal merkwürdig. Deine Einstellung find ich aber gut (ich mochte übrigens auch die Kommentare, die Du dazu geschrieben hast - glaub mal nicht, ich les das nicht!)

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das rot war auch nur künstlich. Natur ist irgendwas zwischen dunkelblond und hellbraun. Total langweilig. Der erste Beitrag der langen Diskussion ist übrigens tatsächlich sehr widersprüchlich. Ich habe ihn bis heute nicht so richtig kapiert.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein vermeintliches Kleid und der Gipfel

How to style basics: Sneakers

Bloggerheimat - ü30Blogger & Friends