Direkt zum Hauptbereich

Und sonst so? KW 15

Das Leben normalisiert sich :-) Ganz langsam kommt nach inzwischen fast 10 Wochen "Fuß" der gewohnte Trubel zurück und ich genieße es. Auf zwei Beinen von A nach B zu kommen ist übrigens eine wunderbare Sache, die man im Normalfall gar nicht zu schätzen weiß. Spätestens im September habe ich es vermutlich auch wieder vergessen ;-) und schimpfe ob der Hektik vor mich hin. Aber im Moment fühlt es sich wunderbar an! Dazu gab es eine Woche mit teilweise wunderbarem Frühlingswetter und ich konnte sogar ganz langsam wieder anfangen zu arbeiten.



Der Rest des Hochzeitstages am vergangenen Sonntag war übrigens hochspannend. Nicht nur, dass ich just in time, bevor der letzte Tropfen verbraucht ist, einen neuen Flakon meines Lieblingsparfüms gab, auch die Hamburg Towers gaben sich die Ehre, das zweite Play-Off-Spiel zum Aufstieg in die 1. Bundesliga mit einem wirklichen Thriller zu gewinnen. Leider haben sie nun zwei Spiele gewonnen und zwei verloren. Da best-of-five gespielt wird, entscheidet sich heute Abend, ob sie ins Halbfinale kommen. Leider passiert das in Gotha. Aber ich drücke aus der Ferne die Daumen!




Da ich ja inzwischen wieder die morgendlichen Hunderunden übernommen habe, darf ich mich jeden Morgen über den Anblick von Graugänsen, Rehen und Störchen freuen. Letztere haben inzwischen das Brutgeschäft aufgenommen und machen abwechselnd Ausflüge zum Futtersuchen. Ob ich jetzt gerade Herrn oder Frau Storch mit der Kamera erwischt habe, weiß ich nicht so genau. Brüten tun nämlich beide abwechselnd. Ist der Nachwuchs geschlüpft, wird es für sie dann stressig, denn so ein Storchenküken futtert riesige Mengen. Dann sieht man wieder das alte Ehepaar einträchtig zusammen bei der Futtersuche.



Nachdem ich das Treffen in Hamburg mit Annemarie am Dienstag leider verpasst habe, habe ich mich gestern gemeinsam mit Gunda auf den Weg gemacht, um gemeinsam mit Sunny und Rudi das Hamburger Schanzenviertel unsicher zu machen. Der gastronomische Service zeigte sich dann auch gleich von der schlechtesten Seite - mehr als eine halbe Stunde Wartezeit auf ein paar Getränke muss man erstmal toppen! Immerhin wurde das Essen dann auch noch gebracht, bevor wir verhungert unter den Tisch sanken. Die Rechnung kam dann allerdings blitzartig. Bildet man also einen Mittelwert aller Wartezeiten, liegt Hamburg damit vermutlich noch vor Frankfurt. Oder so ;-) Auf jeden Fall war es schön mit Euch und ich sage Danke, dass ihr Euch die Zeit genommen habt!



Hier wartet jetzt das Frühstück und im Anschluss werde ich den sonnigen Sonntag wohl für diverse Gartenarbeiten nutzen. Euch einen tollen Tag mit hoffentlich ganz viel Frühling!
Liebe Grüße
Fran

Kommentare

  1. Hi Fran,

    ach menno! Wie schade, dass Du bei unserem Treffen nicht dabei warst. Was den Service betrifft, fand ich Hamburg übrigens auch nicht so klasse. Bzw. wir hatten einen ziemlich uncharmanten Kellner, allerdings kam das Essen recht fix. Dafür hat er sich dann bei der Abrechnung völlig vertan (wofür ich mir Verständnis aufgebracht hätte, wenn er einfach allgemein etwas netter gewesen wäre...).

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte dich wirklich furchtbar gern kennengelernt! Aber wir kriegen das irgendwann noch hin, da bin ich sicher. Das mit dem Service habe ich in letzter Zeit häufiger mal feststellen dürfen. Ich schätze, es liegt unter anderem auch an der miesen Bezahlung für Servicekräfte. Den Job würde ich für das Geld auch nicht machen wollen.

      Löschen
  2. He wie cool. Ich winke dann mal aus Kiel herüber. Schade, dass ich hier so ab vom Schuss bin. Hamburg ist zwar nicht weit entfernt, aber auch nicht mal eben um die Ecke. Dabei bin ich echt ein Hamburg-Fan.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine, beim nächsten Mal musst du auch kommen! Oder ich mache demnächst mal Kiel unsicher. So richtig weit ist das ja eigentlich nicht.

      Löschen
  3. oh fein - ein storch!
    hier ist zuviel wald für ihn - dafür gibts schwarzstörche die irgendwo in den tiefen des nationalparks brüten!
    sportveranstaltungen? inner halle? mir steigt da gerade ein grässlicher geruch inne nase ;-) wenn überhaupt dann ski- oder pferderennen, meinetwegen noch rudern und segeln......
    ein bisschen neidisch bin ich ja immer auf bloggertreffen - ich wohne eben wirklich JWD (janz weit draussen)! wenn ihr trotz schwacher gastro spass hattet dann stimmte ja die chemie!
    schöne woche! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Störche nisten hier quasi an jeder Ecke. Allein unser Dorf hat zwar nur 300 Einwohner, aber mindestens ein halbes Dutzend Storchennester. Ich mag die ja. Und nix da Müffel in Sporthalle. Bei 10 Spielern und 3000 Zuschauern hätte der Müffel auch keine Chance. Pferderennen mag ich total gern. Wir haben hier im Juli eine Rennveranstaltung, die seit 140 Jahren, aber eben nur einmal im Jahr stattfindet. Das ist superspaßig und im letzten Jahr habe ich sogar erstmalig beim Wetten Glück gehabt :-)

      Löschen
  4. Oh schön, dass du die liebe Sunny getroffen hast und ihr einen schönen Tag hattet. Tolles Foto hast du da geschossen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Foto hat Sunnys Mann gemacht :-)

      Löschen
  5. Kuckuck ... guck mal, da waren wir beide ja schön schnell mit unseren Fotos zu gestern. Du als Frühaufsteherin natürlich viel schneller, schon klar! :)

    Cool, dass Du morgens so spannende Großvögel anschauen kannst - ich hab' hier nur Amseln und Co. (immerhin!) und kämpfe mit nächtlichen Marderbesuchen. :(

    Das mit dem vielen Frühling ist hier auch nicht so wie es soll. Ich WOLLTE ja raus, aber dann war erst der HH-Marathon im Fernsehen, anschließend rief der Blog, jetzt schon wieder der Magen. Man kommt einfach zu nix. ;) :D

    Freue mich schon, wenn wir das gemeinsame Shops-gucken eines Tages ausführlicher vertiefen - der gestrige Anfang war ja ganz vielversprechend und das mit dem gleichen Zug ist ja sooooo praktisch! Ist Dein Fuß soweit okay heute?

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frühaufsteherin? Ich habe am Sonntag bis halb acht gepennt, also quasi bis in die Puppen *grins* Dafür rennen zu früher Stunde aber halt noch alle möglichen Tiere durch die Gegend. Mein Highlight war vor einigen Jahren ein Seehund in der Elbe. Der war total witzig und ist mit Fine um die Wette geschwommen. Der Fuß war eigentlich ok. Bis ich mich an die Gartenarbeit gemacht habe. Seitdem ist aua. Aber immerhin was geschafft!

      Löschen
  6. Das klingt nach viel Spaß, von der Wartezeit für die Getränke mal abgesehen. Tolles Bild von euch dreien.
    Schön, dass bei deinem Fuß langsam so etwas wie Normalität einkehrt. Ich weiß gar nicht, wie ich so eine Zeit überstehen würde, mies gelaunt, würde ich mal schätzen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das war sehr spaßig :-) Ich hatte mich vorher schonmal mit Gunda getroffen, aber so ein "richtiges" Bloggertreffen habe ich halt noch nie erlebt. Ich finde es total klasse, sich von vielen Texten quasi zu "kennen" und sofort eine Basis zu finden.

      Löschen
  7. Toll dass ihr Sunny getroffen habt :) Hab bei Gunda schon von eurer Durststrecke gelesen;)
    Ist ja noch gut ausgegangen. Schön dass Du wieder mobiler bist.
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durststrecke ist gut :-) Ich fürchte, Sunny und Rudi wären auch fast verhungert. Aber in letzter Minute kam dann doch noch das Essen.

      Löschen
  8. Klasse Bilder, schöne Woche , super schönes Bild von euch 3 :)) Danke für´s zeigen
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sunny hat sich sogar absichtlich ein bisschen kleiner gemacht, um uns Gnome nicht so weit zu überragen ;-)

      Löschen
  9. Schön, wenn es weiter bergauf geht und es aus einer Woche soviel schönes zu berichten gibt. Das tolle Bild von euch in HH hab ich gerade schon bei Gunda gesehen. Strahlt richtig positiv aus.
    Herzliche Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment genieße ich die Zeit wirklich. Bin gespannt, wie lange das anhält ;-)

      Löschen
  10. Liebe Fran, auch an dieser Stelle, herzlichen Dank für den interessanten, unterhaltsamen und fröhlichen Nachmittag, den wir gemeinsam verbracht haben. Es freut uns sehr, dass Du Dir für uns Zeit genommen hast. Toll auch Deine Bilder vom Storch. Meister Adebar sieht man hier wirklich nur noch sehr selten.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Störche kannte ich aus meiner Kindheit nur aus dem Zoo. Ich habe ganz schön doof geguckt, als ich hierhergezogen bin und festgestellt habe, dass die hier einfach so nisten. Und der Samstag war klasse, das würde ich gern wiederholen, wenn ich mal in München bin oder ihr wieder in Hamburg. Und dann würde sogar der Göttergatte mitkommen :-)

      Löschen
    2. Würde mich freuen Christian, oder, kennenzulernen. Auch in München. LG Sunny

      Löschen
    3. Würde mich freuen Christian, oder, kennenzulernen. Auch in München. LG Sunny

      Löschen
  11. :-) Oh, dann hat Hamburg ja reichlich Besuch gehabt in den letzten Tagen!
    Tolles Foto von Euch 3en!
    Bin auf Eure Berichte gespannt.
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein vermeintliches Kleid und der Gipfel

How to style basics: Sneakers

Bloggerheimat - ü30Blogger & Friends