Direkt zum Hauptbereich

Und sonst so? KW 18

Was für ein Wochenende! Die Woche begann verhalten, aber irgendwie kam mit dem langen Wochenende nicht nur der Frühling so richtig in Schwung, sondern auch der Stress. Ich hatte mir nämlich vorgenommen, mich mal wieder um den Garten zu kümmern. Da ist in den letzten Wochen so viel liegengeblieben, dass ich am liebsten an jeder Ecke gleichzeitig losbuddeln möchte. Geht leider nicht, aber immerhin ist schon eine ganze Menge geschafft.

Währenddessen zogen am Donnerstag nicht nur Trilliarden von Radfahrern und Vatertags-Ausflüglern mit Bollerwagen und mindestens drei Promille am Deich entlang, sondern endlich auch wieder die Deichschafe samt ihren Lämmern. Es soll ja Menschen geben, die hierherziehen und sich dann über das Blöken der wolligen Rasenmäher beschweren. Aber das sind vermutlich auch die, denen die Kirchenglocken zu laut sind ;-) Ich liebe diesen Blick von der Terrasse aus. 



Da am Freitag im Büro nur eine krankheitsbedingt geschrumpfte Notbesetzung anwesend war, durfte ich zwischendurch dem familiären Gewusel entfliehen und einen etwas hektischen Bürotag absolvieren. War aber nicht tragisch, Ruhe hatte ich immerhin lange genug. Vom Büro ging es dann sofort wieder in die Gartenkluft und an die Harke :-) Hach, schön war das, bis abends um acht in der Sonne zu buddeln. Ein großartiger Sonnenuntergang an der Elbe sorgte für einen grandiosen Abschluss des Freitages. Seht selbst:



Nachdem sich die Diskussionen der letzten Woche um Blogs, Rankings und Co ein wenig beruhigt hatten, war dann außerdem Vorarbeit für die kommende Woche angesagt. Dann startet bei den Ü30-Bloggern nämlich die große Mai-Aktion unter dem Motto "Fit, bunt und gesund durch den Mai". Ich bin wahnsinnig gespannt, was sich die teilnehmenden Bloggerinnen zum Thema haben einfallen lassen. Guckt ab Montag auf jeden Fall vorbei! Ich bin am Montag und am Mittwoch dabei und erzähle Euch mehr über darüber, wie ich mich vor einigen Jahren etwas verkleinert habe und dabei auch noch zum Sportfan mutierte.



Einen sensationellen Nachtrag zum Aufreger-Thema Ranking hat die liebe Beate aus dem Bahnwärterhäuschen fotografiert und geschrieben. Schauspielerisches Talent, ein tolles Auge für die von ihr portraitierten Blogger und eine volle Dröhnung Kostümbildnerin stecken in diesem Post. Ich war platt. Und bin es immer noch. Danke, Beate!

Und während bei den Bloggerinnen in der Altersklasse 40 plus die Diskussion um Rankings, SEO und Co abebbte, beginnt bei den jüngeren Bloggern eine ganz andere und doch ganz ähnliche Debatte, diesmal um Blogs versus Instagram und Snapchat. Nike von Jane Wayne hat dazu einen ganz hervorragenden Kommentar zum Kampf der alten Blog-Hasen gegen das junge Instagram- und Snapchat-Gemüse geschrieben. In Bloggerkreisen wird halt gern diskutiert, scheint mir. Wenn das mit so viel Substanz wie hier geschieht, soll es mir recht sein :-)

Vorerst allerdings empfiehlt es sich, den Frühling solange zu genießen, wie er uns noch erhalten bleibt. Also ab nach Euch mit draußen! Dahin verziehe ich mich jetzt auch. Die Terrasse wartet!
Liebe Grüße
Fran






Kommentare

  1. Guten Morgen, genau. Noch schnell eine Blogrunde und dann die Sonne genießen. Bollerwagenziehende volltrunkene Gestalten gibt es hier am Vatertag vor meiner Haustüre nicht. Wahrscheinlich kommen die den Berg nicht hoch und der Rückwärtsgang würde schneller eingelegt, als den Herrschaften das lieb wäre ;) Finde ich gut, denn dieses fragwürdige Ritual kenne ich noch aus dem Norden. Etwas, worauf ich gut verzichten kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf könnte ich auch bedenkenlos verzichten. Aber die älteren Herrschaften, die ihre E-Bikes nur unzureichend beherrschen und für die Ausweichen ein Fremdwort ist, die aber jeden Gartenzaun fröhlich begrüßen, weil gerade die Blase drückt, sind auch nicht zu unterschätzen... ;-)

      Löschen
  2. Hätte ich am Donnerstag nicht einzelne Grüppchen mit Bierpullen gesehen, hätte ich glatt vergessen, dass na himmlischer Vatertag war. ;))

    Der Post von Beate ist sensationell. Mein Lieblingspost des Jahres. Aus allen anderen Diskussionen halte ich mich erstmal raus und konzentriere mich auf das, was wirklich wichtig ist und idealerweise Spaß macht. ;)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Beate hat in der Tat den Preis für den Lieblingspost des Jahres verdient!

      Löschen
  3. Hallo Fran! Auf unsere Mai Bloggeraktion freue ich mich schon sehr :)
    Und ja, diskutieren, aufzeigen, und faires Miteinander sind toll! Mir gefällt das <3

    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße aus old Vienna!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Diskussionen. Nur dass die Unterscheidung zwischen Diskussion und Streit einigen Menschen so schwer fällt, das finde ich sehr schade. Und auf die Mai-Aktion freue ich mich auch!

      Löschen
    2. Okay,Diskussionen gemäß dieser Definition "Eine Diskussion ist ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Personen, in dem ein bestimmtes Thema untersucht wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt" mag ich auch. Alles andere ist... nun ja... zumindest fragwürdig. ;)

      Löschen
  4. Wollte noch das sagen, der Beitrag von Beate ist der Knaller, muss noch immer freudig grinsen wenn ich daran denke :)

    AntwortenLöschen
  5. So einen Blick hast Du von Deiner Terrasse? Das ist ja schön. Als Kind wäre das für mich ein Traum gewesen... heute würde ich es auch mögen, aber hab inzwischen auch die Vorzüge der Stadt zu schätzen gelernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Kinder ist das großartig. Nur wenn die Kinder dann Teenies werden, wird es schwierig... Und ganz ehrlich: Alt werden möchte ich hier nicht. Da ziehe ich dann doch lieber irgendwohin, wo mehr Leben tobt :-)

      Löschen
  6. Stimmt Beates Beitrag ist der Oberknaller . Ich hab mich super amüsiert und gefreut . Ist halt ne sehr kreative :)) Mein Post für die Mai-Aktion habe ich schon fertig . Und Vatertag war sehr entspannend haste ja gelesen :)
    Übrigens finde ich diese ich möchte auf dem Land leben Leute und sich dann über Dung-Geruch und Trecker beschweren phantastisch . Ich kann dann immer nur grinsen . Mega klasse ...solche Mitmenschen
    LG und einen schönen Muttertag für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie Dein Mai-Beitrag aussieht :-) Und der ewigwährende Kampf zwischen Treckern und Radfahrern ist eigentlich einen eigenen Post wert. Das bringt jeden Sommer wieder Freude :-)

      Löschen
  7. meine lieben - zuviel des lobes! ich werde ja noch eingebildet! ;-)
    danke für den link! <3
    so schäfchen in der nachbarschaft sind toll! ich mag ihre geräusche und sie riechen gut! dein garten freut sich bestimmt über die aufmerksamkeit. hier bin ich schon durch mit der frühjahrsbestellung. nach den eisheiligen kommen dann noch die radieschen- und bohnensamen in die erde und die oleander und zimmerpflanzen raus.
    ach ja - "bloggen" tu ich natürlich draussen im liegestuhl :-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bloggen draußen klingt toll. Aber mir ist das da immer viel zu hell. Ich werde ahaaaaalt :-) Habe schon wieder ein völlig verwildertes Beet geschafft. Vielleicht kriege ich ja dieses Jahr tatsächlich mal Grund rein. Geplant ist das seit 16 Jahren... *hüstel*

      Löschen
    2. der sommersalon hat ja ein dach - da is schattig - auch gut gegen lichtbedingte hautalterung ;-)
      mach mal bilder von den fertigen beeten! xxxxxx

      Löschen
  8. Das ist ja total idyllisch mit den Schafen. Ihr habt es wirklich sehr schön. Und so ein Blick von der Terrasse aus ist ja wohl super! Da bin ich schon ein wenig neidisch ;)

    Den Nachtrag von Beate fand ich klasse! Toll gemacht von ihr.

    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idylle kann aber auch ganz schön doof sein. Im Winter zum Beispiel ;-) Aber im Frühling und Sommer ist es hier einfach nur schön. Das Münsterland ist aber auch nicht zu verachten, da bin ich schließlich groß geworden.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Irgendwie muss ich auf dem Schlauch stehen. Aufreger-Thema Ranking. Wer regt sich denn wo auf?
    Mit den Wimpern klimper. Bei Sabina laß ich heute gar von Zickenkrieg. Ich glaube ich bin in einem anderen WWW unterwegs.
    Wurscht.
    Schäfchen zur Linken: Das Glück wird Dir winken. Schäfchen zur Rechten, auch nicht zum Schlechten.
    Ja, die Leute. B
    Bei uns ziehen sie neben *bitte einsetzen* (Bahn/hof, Kirche, Kuhstall, Bundesstraße, Froschteich) und dann wundern sie sich, dass sie mehr hören als die eigenen Winde.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, der Schwipp-Schwager eines Cousins eines entfernten Bekannten, der hat sich aufgeregt ;-) Ob der allerdings Zicken hält - das weiß ich nicht *grins* Und gegen etwas zu sein ist sowieso immer viel attraktiver als für etwas zu sein. Und viel unterhaltsamer!
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  10. Über Beates Post habe ich mich köstlich amüsiert. Schafe haben für mich etwas Beruhigendes. Wir hatten mal eine Nachbarin - eine ältere Dame - mit einem riesen Grundstück. Im Sommer hatte sie dort Schafe. Hach, die waren so süß Auf meinem Fotoblog - der jetzt ruht - habe ich sie mal vorgestellt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schafe mag ich auch sehr. Die sind so tiefenentspannt :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bekenntnisse einer anonymen Bloggerin

Interpretationsspielraum. Bei Kommentaren und Outfit

Blogparade: Die schönen Seiten des Älterwerdens