Direkt zum Hauptbereich

Maxirock oder Omas Gardine


Andernorts ist Fashion Week, hier ist Ferienweek :-) Die erste Woche der Schulferien bescherte mir zwar wenig Ruhe, aber dafür jede Menge Spaß. Ein ausgedehnter Stadtbummel in Hamburg mit den Damen Töchtern, kein morgendliches Schlangestehen vor dem Bad und reichlich weniger Stress als im Normalfall :-) Was aber fehlte, war so richtig sommerliches Sommerwetter. Reichlich Regen, ganz schön viel Wind und Spitzentemperaturen von 22 Grad sind durchaus optimierungsfähig. Aber der Juli wird bestimmt besser!







Trotzdem war es warm genug für ein Maxirock-Experiment. Der Rock hängt nämlich schon ein Jahr lang in meinem Kleiderschrank und hat es bisher noch nicht raus geschafft. Schuldest der Kommentar der Restfamilie, als sie das gute Stück sahen: "Oh, hast du Omas Gardine umdesignt?" Ich mag ihn ja eigentlich, weil er zwar ab Mitte Oberschenkel halb transparent ist, aber eben dennoch angezogen. Nur: Was dazu anziehen? Nach einer ausgedehnten Plündertour durch den Schrank blieb ein gleichfarbiges Top. Und drüber meine Jeansjacke. Die geht nämlich immer. Zumindest im Büro. Dorthin muss eine große Tasche für Notebook und Co. mit, also flugs zum Rucksack gegriffen. Der hat in letzter Zeit heftig gelitten, weil ich ihn beim Rollerfahren häufig trage. Mal gucken, ob zum Geburtstag im August ein neues Exemplar einzieht. Eine ziemlich genaue Vorstellung habe ich schon.







Für den freien Nachmittag durfte die Jeansjacke einer lockeren Jacke aus Velourleder-Imitat weichen, die ich aus dem Schrank von Tochter, groß, stibitz habe. Dazu passt die kleine braune Tasche. Eigentlich wären dazu dann Sandalen angesagt, aber die einzigen Sandalen im passenden Braunton sind mir momentan leider viel zu hoch. Sandalen gehen noch nicht wirklich gut, da knickt das Gelenk ständig zur Seite weg. Aber im Urlaub, da stelle ich mich halbtags mit dem rechten Fuß in den Sand und trainiere Stabilität. Mein Arzt hat sich sich bei der Ankündigung scheckig gelacht. Bis dahin halt Turnschuhe, auch wenn die zum Maxirock nicht unbedingt der ganz große Wurf sind. Ich nenne es einfach Stilbruch oder edgy ;-)

Tragt ihr Maxiröcke? Wie kombiniert ihr sie? Und welche Schuhe tragt ihr dazu?

Liebe Grüße
Fran





Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, ja Omas Gardinen geben einen wunderbaren Maxirock ab :)). Schade mit den Sandalen, aber ist wirklich zu gefährlich. Da muss Fran leider vernünftig sein. Mit der braunen Jacke gefällt es mir besser. Ich fiebere auch dem Ende der Klausuren entgegen. Dann zieht hier mehr Ruhe und Gelassenheit ein.
    Maxiröcke besitze ich drei, wenn ich mich nicht verzählt habe. Die trage ich eigentlich recht gern. Meist mit flachen Sandalen. Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich würde ich mich mit hohen Absätzen sowieso nur im Rock verheddern und auf der Nase landen ;-) Sommerferien fand ich furchtbar, als die Kinder noch in der Grundschule waren. Inzwischen genieße ich sie fast mehr als die lieben Töchter selbst.

      Löschen
  2. Maxi ist für mich schwierig, meist sind mir die Röcke und vor allem die Kleider zu lang. Gestern hatte ich mal ein Kleid an, dessen Schnitt und länge toll war. Dafür war der Stoff 100% nix für den Sommer, also blieb es im Laden.
    Ich finde deinen Rock sehr schön, vor allem mit der braunen Jacke. Sneaker - why not? Und für die Temperaturen wohl auch genau das richtige ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, beim deutschen Sommer muss man doch mit dem Schlimmsten rechnen. Da geht zur Not auch ein Samtrock ;-) Und Turnschuhe. Heute allerdings habe ich mir tatsächlich einen Sonnenbrand auf dem Fußrücken geholt! Füße eincremen vergessen - so schnell kann es gehen.

      Löschen
  3. Ja. Maxiröcke und Kleider trage ich gern. Und zu einem zartem, hellen wie Deinem finde ich weiß sehr gut. Mir gefällt es mit der Jeansjacke einen Ticken besser. Hast Du auch schon Urlaub? LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe auch endlich Urlaub. Den habe ich mir auch herbeigesehnt wie selten zuvor. Die Jeansjacke mag ich übrigens auch lieber. Irgendwie ist dieser Sommer bei mir der Jeansjacken-Sommer.

      Löschen
  4. Guten Morgen Fran! Mit mir hast du bei solchen Stoffen, also weiß-durchsichtig-Spitze/oder Stickerei, eine Verbündete :)
    Dein Rock ist sehr hübsch, der Stoff sommerlich fluffig und Maxi ist sowieso cool! Mit der braunen Jacke harmoniert ein wenig besser als mit Jeansjacke, die Sneaker dazu sind top!

    Happy Friday <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff ist wirklich klasse. Ich bin mir bloss sehr unsicher, ob der tatsächlich zu mir passt. Vermutlich mag ich deshalb die Jeansjacke auch lieber - zu viel Harmonie ist gar nicht meins ;-)

      Löschen
  5. ganz ehrlich - bin froh dass du zum 2.anzug turnschuhe trägst - mit hochhackigen sandalen - heissen sandaletten! - wäre das ganze nämlich mächtig tantig geworden! glaub mir!
    der rock ist cool - dass deine familie eher hartleibsch ist was mode angeht müsstest du ja mittlerweile wissen :-) und ich mag dein top mit dem knopp hinten!
    und weisste wer in den 80ern - wir erinnern uns: DDR - so´n rock tatsächlich aus omas schöner alter baumwoll-netzgardine gemacht hat? icke! eher midilänge - mit schwarzen leggings - neee paluccahosen! drunter und oben schwarzes tanktop - ähh männerturnhemd + vaters pfeffer&salz-sakko aus den sixties + ballerinas bzw. schnürstiefelchen aus der "salamander-gestattungsproduktion"........
    maxiröcke mag ich für mich nur am kamin - ansonsten is mir das zu viel stoff umme füsse :-)
    happy weekend! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, tantig ist gut. Wenn ich schon sämtliche Chancen verpasst habe, tatsächlich Tante zu werden *hier ein herzlicher Dank an meine Geschwister*, dann wenigstens mit Schuhen *lach*
      Und du hast tatsächlich einen Rock aus einer Gardine gemacht? Hätte ich mir denken können. Aber was sind Paluccahosen? Ich kenne nur die Palucca-Schule in Dresden. Da wollte Töchterlein mal hin, aber dann war es ihr doch zu weit weg von zuhause. Die Kombi mit Männerhemd und Sakko klingt allerdings hervorragend. DAS hätte ich so auch getragen, damals...

      Löschen
    2. palucca-hosen hiessen die leggings in der DDR! ich glaube gret palucca hatte die eingeführt als trainingskleidung für ihre schüler statt rosa satin&tüll.
      gabs im sportgeschäft, trugen tänzer und turner und von elastan war keine spur! dass es im westen einen modetrend "leggings" gab haben die meisten DDR-bürger erst nach der wende erfahren......
      ;-P

      Löschen
  6. Hallo Liebes! Find ich klasse, auch wenn ich nie auf die Idee gekommen wäre, das so zu kombinieren. Auch die Turnschuhe sind genau richtig! Edgy it sowieso meines und ein wenig ,,frisch und sportlich" passt super zu ,,romantisch". Alles Liebe, Nessy (happyhealthytrendy.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee ist ja auch aus der Not geboren ;-) Sportlich und romantisch ist irgendwie ungewohnt für mich. Romantisch ist nämlich eigentlich gar nicht mein Ding.

      Löschen
  7. Guten Morgen Fran, am besten gefällt mir die Kombination mit der braunen Jacke. So einen richtig langen Maxirock (bis zu den Fußknöcheln) hatte ich zum letzten Mal auf meiner Konfirmation an, ach ja und den Dirndlrock bevor ich ihn etwas kürzen lassen habe. Der ist dann auch der einzige Rock, mit einer Länge, die ich für mich jetzt so als "Maxi" bezeichnen würde. Von den wenigen Kleidern und Röcken die ich habe, gehen die meisten schon deutlich über's Knie aber eben nicht unbedingt bis an den Fußknöchel. Schuhe dazu finde ich mit meinen schon immer sehr instabilen Fußknöcheln schwierig, meist werden es Pumps oder Sandalen. Wobei, da fällt mir ein: zum Dirndl muss ich mal noch nach dem optimalen Schuh auf die Suche gehen. Zumal wenn ich es zur Taufe meiner Enkelin Ende des Monats anziehen will ;). Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maxiröcke trage ich sonst eigentlich auch nicht. Ich glaube, der Vorgänger dieses Modells hat vor mindestens sechs Jahren das Zeitliche gesegnet. Instabile Fußknöchel sind die Pest, finde ich. Deshalb viel Erfolg bei der Schuhsuche und viel Spaß bei der Taufe!

      Löschen
  8. Ich finde die Jeansjacke dazu ist toll kombiniert! Mir ist grade aufgefallen, dass ich gar keinen Maxirock besitze. Das sollte ich schleunigst ändern :))

    Liebe Grüße,
    Petra
    http://www.homeofhappy.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jeansjacke ist auch mein Favorit. Aber ich fürchte, der Maxirock bleibt ein Einzelkind in meinem Schrank.

      Löschen
  9. Die braune Jacke finde ich ganz schön zu dem Rock. Ebenfalls die Sneaker. Ich selbst habe keinen Maxirock. Dafür lange Hosen, die sehr weit geschnitten sind und fast wie ein Rock aussehen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt finde ich lange, weite Hosen auch weitaus praktischer als einen Rock. Rennen oder Faxen machen ist in dem nämlich nicht drin.

      Löschen
  10. Ich fühl mich manchmal im Maxi wie ein Mini. Aber das sieht an dir wieder so fabelhaft aus, dass ich vielleicht mal graben sollte in meinem Schrank nach meinen langen Röcken.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise sind mir Maxiröcke auch häufig zu lang. Bei diesem hier ging es, ohne den Boden zu wischen ;-)

      Löschen
  11. Un look molt bonic, la faldilla és preciosa!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gracias, Josep! Y saludas de Valencia!

      Löschen
  12. Maxirock für mich? Nein, geht gar nicht. Neulich wollte mir meine Tochter ein Maxikleid von ihr schenken, das leider bei der Wäsche etwas eingelaufen ist. Maxikleider oder -röcke find ich schon toll, sehe aber leider damit unmöglich aus... :)

    Dein Maxirock ist schon toll, die Kombination mit der Jeansjacke ist schön lässig. Mir gefallen die Sneakers auch sehr gut dazu. Hochhackige Schuhe wären - glaube ich - nicht so cool.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm, unmöglich siehst du nie aus! Aber ich sehe ein, dass ein Maxirock unter 1,60 vermutlich wirklich Probleme aufwirft. Wobei ich am besten an dem guten Stück finde, dass ich endlich mal aussehe, als wäre ich langbeinig *grins*

      Löschen
  13. Mit der braunen Jacke und Sneakern - toll! Maxirock ist sonst eher nicht so meins, ich kann dir aber gar nicht so genau sagen warum... hm. Bei dir mag ich es aber. Vielleicht bin ich einfach nicht mutig genug...
    Hsb einen schönen Abend, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quatsch, nix da nicht mutig genug. Bei mir hing er ja auch lange rum, ohne getragen zu werden. War mir immer fürs Büro zu viel und für die Freizeit sowieso.

      Löschen
  14. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Eigentlich möchte ich unbedingt einen Maxirock. Die beiden, die ich kürzlich anprobiert hatte, hinterließen bei mir allerdings nichts als Enttäuschung. Vielleicht liegt das daran, dass ich meinen optischen "Hauptvorteil", die Beine, dadurch verdecke? Dafür wollte der Rock meine nicht vorhandene Taille betonen - war irgendwie alles blöd. Keine Ahnung, was GENAU das Problem war. Jedenfalls fand ich, dass ich nicht gut in den Dingern aussah und schickte sie zurück. Ein Maxikleid hab' ich kürzlich jedoch behalten. Das ist zwar auch nicht perfekt, aber immerhin "geht so". Wenn frau halt doch so unbedingt Maxi will .... ;)

    Dich finde ich super in dem Teil. Gardine oder nicht (für meinen Geschmack nicht!). In Kombination mit den Sneakers und der Jeansjacke in meinen Augen perfekt!

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  17. Maxirock finde ich TOP, gefällt mir unglaublich gut!!Du siehst in deinem Look Hammermäßig aus - schön romantisch aus (obwohl Romantisch nicht dein Ding ist ;)).
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bekenntnisse einer anonymen Bloggerin

Interpretationsspielraum. Bei Kommentaren und Outfit

Herbsttrend Rot: Ein neues Kleid