Direkt zum Hauptbereich

Alles gefaked, aber der Schnee ist echt

Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus!


Am frühen Morgen sah es gestern noch nach Sonne aus, aber am Vormittag rieselten plötzlich erst dünne, dann richtig dicke Schneeflocken vom Himmel. Als das weiße Zeug dann auch noch liegen blieb, war die Freude groß. Und nachdem ich schon am Samstag meinen Fellmantel aus dem Sommerlager befreit hatte, musste der sofort an die Luft beziehungsweise in den Schnee.




Der Mantel hat übrigens einen Namen. Er heißt "Möh". Eine Freundin von Tochter, klein, hat ihn so getauft. Sie war nämlich entsetzt, als sie anfangs vermutete, dass das mal ein echtes Tier war. Ein "Möh" halt. Ich konnte sie natürlich beruhigen. Der Mantel ist natürlich aus Fake-Fell. Aber für reines Erdöl *g* ist er ganz wunderbar weich und kuschelig. Und warm natürlich.




Fake ist in diesem Fall auch die Lederhose. Obwohl ich eigentlich lieber Echtlederhosen trage, mag ich sie besonders gern. Aber leider sind ihre Tage wohl gezählt. Ich habe am Knie gestern ein kleines Loch gefunden. Und wo bei Fakeleder ein kleines Loch ist, ist sehr bald ein großes. Noch ein Grund, echtes Leder zu bevorzugen.




Aber der Schnee, der ist echt. Und während wir im Garten standen und Kind, groß, die Fotos machte, fiel immer mehr Schnee. Und noch mehr. Das Ganze entwickelte sich zu etwas, was schon fast den Namen Schneesturm verdient hätte. Und dann sagt das Kind auch noch, dass mein Kopf mit Schal und Kragen aussieht wie ein Kürbis. Tse.




Da hab ich ihr natürlich erstmal gezeigt, was eine Harke ist. Oder ein Paar X-Beine. Pah, Kürbis. Die Jugend von heute ist ganz schön respektlos.




Natürlich solltet ihr auch noch sehen, was ich unter dem Mantel trage. Musste aber ganz schnell gehen, weil es wirklich eiskalt war. Und dieser doofe Schnee, der fröhlich in den Kragen fiel. Toll. So llangsam wird mir klar, welche Leiden ein Modeblogger im Winter durchlebt ;-)




Liebe Grüße
Fran


Mantel und Lederhose: H&M (alt)
Hemd: S.Oliver
Dünner Schal und Blazer: Zara
Kaschmirschal: Geschenk meines Mannes

Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, hach ist das morgens schön mit Dir. Ich muss immer schmunzeln oder lachen wenn ich Deine Posts lese. Möh ist ja genial! Kuschlig sieht er in der Tat aus. Dein Drunter ist auch nicht zu verachten ;) Ja die Jugend von heute, tztz was man sich da immer anhören muss beim fotografieren. Das nehmen wir doch ganz locker. Kürbis pff.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es allerdings auch peinlich, wenn die ganze Familie an der Strandpromenade in Travemünde hinter mir her rennt und ständig "Möh" schreit ;-) Und ich arbeite seit gestern an einer spontanen Antwort auf den Kürbis...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  2. Über Nacht hat hier irgendwer den Schnee geklaut . Ja wohl... fast nichts mehr da :( Ansonsten habe ich den nämlich wirklich gerne . Nur nicht halb angezogen .
    FakeFur geht für mich in Ordnung , wenn es hochwertig ist . Alles andere ist Rohstoff Verschwendung . Selbst Erdöl sollte man mit Bedacht einsetzen . ;)
    LG und eine schöne Woche für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstaunlicherweise ist das Ding trotz H&M qualitativ eher gut. Stammt allerdings auch aus der Studio Collection vom vorletzten Jahr. Das schlimmste bei Fakepelz ist, wenn das Zeug sich elektrisch auflädt. Das tut er gottseidank nicht. Und er ist nach zwei Jahren tatsächlich noch so weich wie am Anfang.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Dann hast Du wirklich Glück gehabt . Glückwunsch dazu . Die allermeisten lassen beim gegen den Strich streicheln sofort Haare . Furchtbar finde ich das .

      Löschen
  3. Das muss dann wohl die Motivation des Neubloggers sein - bei stark fallendem Schnee aushäusig Fotos machen würde mir nun echt nicht einfallen! Tse ... - dann jammer aber auch nicht, wenn Du Dir einen Schnupfen geholt hast, Kind! ;)
    Du HAST aber auch interessante Klamotten - cool! Und ein sooooo langer Kaschmir-Schal würde mir auch gefallen. Sehe solche Teile immer nur in klein ...
    Die Assoziation Kürbis kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Mit viel Phantasie maximal bei roten Haaren, aber die hast Du ja gar nicht mehr.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Schnupfe, bin ja kein Mann ;-). Und als wir rausgingen, schneite es nur ganz wenig, ehrlich. Der Schal ist toll, weil schrecklich lang. Der ist schon ein paar Jahre alt, aber den geb ich niiiiie wieder her. Soweit ich weiß hat COS aber auch recht große. Müssen wir demnächst vor Ort überprüfen :-).
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  4. tz - kürbis - freche göre! aber ja - deine erziehung ;-)
    wieder ganz grossartiger garconne-stil!!
    wäre in echt natürlich nachhaltiger - so totes tier ist wenn gut gehalten worden und ordentlich verarbeitet ja irre haltbar. und am ende kann mans noch kompostieren.....
    heut nacht kam der schnee hier an - freue mich wie eine schneekönigin!!! hihi!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merkwürdig, das mit der Erziehung sagen die beiden allerliebsten Kinderlein auch immer. Muss was dran sein ;-). Ein echtes Tier habe ich auch. Von meiner Mutter geerbt, kaufen würde ich sowas jetzt eher nicht. Aber das kommt nur bei zehn Grad unter Null aus dem Schrank. Hier waren alle aus dem Häuschen, als der Schnee immer mehr wurde. Nur leider ist jetzt nicht mehr allzuviel übrig.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  5. Der Mantel ist toll! Das Darunter begeistert mich ebenfalls, hui siehst du sexy aus!

    Happy Montag, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt ist der Montag einfach großartig, mal sehen, ob das dicke Ende noch kommt :-).
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Fran zieh doch draußen nicht den Mantel aus! Brrrr, das sieht so kalt aus...aber schön war's auch unter dem Mantel :)
    Das Möh ist prima. Genau richtig fürs reinkuscheln und rate mal was mein liebstes Bild ist. Die X-Fran *g*
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einen Meter von der Haustür entfernt, keine Erfrierungsgefahr :-) Und der Begriff des X-Fran gefällt mir. Klingt so richtig nach Superheld :-)))
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Na da gehörst du doch quasi wie von allein zu den X Men :)

      Löschen
  7. Das Outfit ist wieder gewohnt-fran-lässig.... Schnee ja. Haben wir im Voralpenland in aller Regel immer früh, gern, viel und lang. Ich geh da nur raus, wenn ich muss.
    Fake... ja.
    Hat durchaus Vorteile. In aller Regel enthält Polydings keine Giftstoffe vom Färben.
    Echtfellhasser und Veganer aus ach soooo ethischer Überzeugung muss ich allerdings immer dringen bitten, nur dann mit Steinen zu werfen, wenn sie 100% nicht im Glashaus sitzten und ihre Kleidung aus selbstgeschorener, selbst gesponnener, selbst gewebter und selbst verwebter Ware besteht.
    Alle, alle Kleider werden unter schrecklichsten Bedingungen in Billiglohnländern produziert und hunderfach quer über den Erdball verschickt, bevor man sie bei H&M für 5 Öcken schießen kann.
    Das ist nicht nur menschenverachten, umweltvernichtend und klimaerwärmend. Es ist dumm und viel zu kurz gedacht.

    Daher: wie sagts Dieter Nuhr....

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ich denke mal, jeder soll so glücklich werden wie er es möchte. Er soll mir aber bitte nicht erzählen, dass das die einzige Art ist, glücklich zu werden :-).
      Wer vegan oder vegetarisch aus Überzeugung isst, ist mir ehrlich gesagt lieber als jemand, der das tut, weil es gerade hip ist. Meine Kinder sind ja nun beide Vegetarier. Beide sind da sehr konsequent, aber, und das war mir wichtig, nicht missionarisch unterwegs. Und ja, ihnen wäre es lieb, wenn auch ihre gesamte Kleidung fair hergestellt wäre. Ist sie nicht. Ich finde es trotzdem großartig, dass die beiden sich in ihrem Alter um solche Dinge Gedanken machen und immerhin wissen, unter welchen Bedingungen das, was bei H&M hängt, hergestellt wird. Genauso wie sie wissen, dass auch bei Produzenten von Bio-Eiern die männlichen Küken getötet werden.
      Wenn jeder in seiner kleinen Nische irgendetwas "ökologisch korrekt" macht, hat das irgendeine Auswirkung. Damit retten wir nicht die Welt. Aber wir machen uns die Probleme bewusst. Immerhin ein erster Schritt.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. Wie genial ist das denn? Gib dem Mantel einen Namen. Sehr cool. Bin momentan in Bremen und sende dir liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, in meinem Kleiderschrank gibt es so einige Stücke, die einen Namen haben. :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Wahnsinn, was eine weiße Pracht ihr schon hattet. Bei uns kam leider nicht so viel. Dann hätte ich die Chance auch gleich für solch schöne Fotos genutzt. Richtig schön sind deine geworden! Und dein Outfit gefällt mir super - ich musste bei Möh etwas grinsen - Kinder sind bei soetwas immer so herrlich ehrlich und sagen direkt, was sie denken. Toll. LG Anke Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-). Leider ist schon fast alles wieder weg.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  10. Gefegt wurde dann aber doch später auch, oder??? ;-) Ich war ja vorher von deinen Bildern schon ganz platt und mein Bruder wohnt in Bremen, der hat mir auch was gesimst. Bei uns war ja knallblau bis dann am Abend es leise rieselte. Das war schön....genauso schön wie dein Bombenoutfit. Ich bin ganz verliebt und finde dich einfach mal wieder nur Klasse!!! Und was das mit der Überzeugung ist, uij....ich bin seit meinem 17 Lebensjahr Vegetariererin. Behalte das aber meist für mich, weil ich nicht mit diesem Label beklebt werden möchte, dass die extremen Missionare in die Welt pusten. Ich entscheide über mein Tellerchen, jede andere über ihren. Aber dieses Lifestylegetue nimmt in meinen Augen gerade wirklich absurde Züge an...aber das ist ein anderes Thema für einen andere Tag...Liebe Grüße zu dir! Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ich habe meinem Mann Anweisungen zum Fegen gegeben :-). Und du hast in der Tat Recht. Die Lifestyle-Vegetarier sind fast genauso nervig wie die Missionare. Ich esse einfach, was mir schmeckt.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  11. Liebe Fran,
    danke, dass Du so tapfer den tollen Mantel ausgezogen hast, denn was Du darunter trägst, gefällt mir auch super gut - genauso wie der Mantel! Dass ein Mantel einen Namen hat, sucht seinesgleichen und ich muss recht schmunzeln :)
    Viel Spaß noch im Schnee!
    Liebe Grüße vopn Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier hat die eine oder andere Klamotte einen Namen. Autos auch. Dafür wird der Hund meistens Hund genannt. Also sie hat einen Namen. Aber Hund ist ja auch schön :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  12. Brrrr, ganz schön kalt!!! So wunderschöne Fotos auf denen man sehen kann, wieviel Spaß ihr habt! :)
    Der "Möh" ist ja wirklich wunderschön!Ein kuscheliges Eisbär! Klasse!
    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kalt war es wirklich. Aber wir haben uns so sehr über den Schnee gefreut, da war es egal.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  13. Wie traumhaft eisig winterlich unwirklich düster und schön diese Bilder sind. Tool, dass Du bei dem Wetter draußen Fotos machst. Der Möh passt so genial dazu - ein bißchen wie bei Dokor Schiwago.
    Musstest du das Kind dafür bestechen?
    Und für "Foto ohne Flauschmantel" gebührt dir wirklich der goldenen Blogger-Foto-Orden am Band. Das muss man wollen!
    Ich habe den ersten Schnee beim Joggen in Süddeutschland erwischt. Mit eiskalten Knien habe ich dem Sturm getrotzt und mich daran erfreut, welche ulkiges sensorisches Gefühl es ist, wenn Schneeflocken im Gesicht "zerplatzen". Da hätte ich den Möh echt gerne bei mir gehabt.
    Dir liebste Grüße sendet
    Edna Mo

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bekenntnisse einer anonymen Bloggerin

Interpretationsspielraum. Bei Kommentaren und Outfit

Herbsttrend Rot: Ein neues Kleid