Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2018 angezeigt.

Shorts im Büro und Tipps für zu viel Hitze im Büro

Ist er nicht genial, der Frühling, der ein Sommer ist? OK, im Büro zu sitzen ist bei diesem Wetter nicht unbedingt vergnügungsteuerpflichtig, vor allem dann nicht, wenn es keine Klimaanlage, dafür aber eine verglaste Bürofront mit fünf Stunden direkter Sonneneinstrahlung geht. Aber morgens, abends und am Wochenende ist das ein echter Traum. Frühstück auf der Terrasse, die ich mit Kind, groß, gemeinsam gerade in eine Blumenweise verwandelt habe. Radtouren am Abend und zum Abschluss ein Abstecher an den Elbstrand.
Und wie überlebt man jetzt über 30 Grad im Büro? Ein paar Tipps hätte ich da. Eis. Ich kenne niemanden, der kein Eis mag. Und was spricht dagegen, den Kollegen einfach mal eins mitzubringen? Die freuen sich, man futtert gemeinsam und anschließend geht es abgekühlt weiter.Die Mittagspause an einem schattigen Platz unter einem Baum im Park verbringen. OK, vermutlich hat nicht jeder den Vorteil, dass ein Park quasi nebenan ist. Ich schon :-)Und unterm Baum lässt sich prima der mitg…

Reisetipps - ü30Blogger & Friends: Entschädigung bei Flugverspätung?

- Werbung - 
Da in diesem Post diverse Internetportale empfohlen werden, ist das Werbung. Es gibt allerdings keinerlei Zusammenarbeit mit diesen Portalen. Ich nenne sie lediglich exemplarisch für viele andere Portale.

Reisen bedeutet heute fast immer zu fliegen. War vor 30 Jahren ein Flug noch etwas Besonderes und ich bin noch im Auto nach Spanien gefahren, ist so ein Flugticket heute in der Regel nicht nur die schnellere, sondern auch die preiswertere Lösung für viele Reisen. Fliegen ist ungefähr so alltäglich wie Bahnfahren. Nur: Wenn die Bahn nicht pünktlich kommt, dann ist das in der Regel kein Beinbruch. Man nimmt einfach den nächsten Zug. Ist der Flug nicht pünktlich, kann das schonmal ganz schön doof sein. So ein halber Tag am Flughafen ist nicht unbedingt das reine Vergnügen. Noch schlimmer wird es mit Kindern im Schlepptau. Und ganz blöd wird es, wenn man seinen Anschlussflug verpasst. Da lässt man schonmal einige Nerven am Flughafen.
Ich habe in Sachen Flugverspätungen bisher a…

Paperbag, Daunenjacke und meine unendliche Weisheit

Ok, so richtig passt das Outfit nicht zum aktuellen Wetter. Aber wenn mein Handy nicht lügt, dann haben wir Norddeutschen in der letzten Zeit tatsächlich das bessere Wetter als der Süden der Republik. Hey, das dürfe eine Weltpremiere sein! Ich erinnere mich noch an den letzten Sommer. Naja, also eher das, was so landläufig Sommer genannt wird. Die Monate Juni, Juli und August. Während gefühlt alle Blogger südlich von Hannover schwitzten, waren wir nass vom Regen. Es regnete gefühlt täglich. Selbst die Schwalbennester, die bei mir unterm Dach hängen, haben den Regen irgendwann nicht mehr ertragen und sind Stück für Stück auf die Terrasse gefallen. Blöderweise samt der jungen Schwalben…
Und jetzt haben wir seit Wochen fast ununterbrochen strahlenden Sonnenschein und Temperaturen teilweise weit über 20 Grad :-) Das ihr heute trotzdem eine dünne Daunenjacke zu sehen bekommt, liegt an meinem Ausflug nach Sheffield. Während hier am Deich nämlich die Sonne schien, machte England seinem Ruf al…

Statt Instagram: Mein Monat. Ausgabe April/Mai

Sabine fragte im letzten Post, ob das nun der Rückblick für März oder für April war. Vermutlich fragt sich der geneigte Leser jetzt, ob das der Rückblick für April oder Mai ist. Sagen wir es so: Es ist der Rückblick von Mitte April bis Mitte Mai. So ungefähr. Anfang des Monats gibt es nämlich immer die durchs Dorf getriebenen Schweine. Und Mitte des Monats den Rückblick auf die letzten vier Wochen. Eine etwas ungewöhnliche Zeitrechnung, aber ich mag ungewöhnliche Dinge. Passt also. Soviel als Vorwort, jetzt also rein in die letzten vier Wochen.

Fazit Nummer eins: Ich liebe Sommer im April und Mai. Nach dem letzten Sommer, der durch und durch verregnet war und insgesamt weniger Sonnenstunden hatte als der Mai bisher, finde ich das Wetter zur Zeit einfach nur göttlich.  Alles rund um mich rum flucht, dass es für Mai viel zu heiß ist und ich hüpfe durch den Tag und grinse im Kreis :-)

Überall  grünt und blüht es wie verrückt. Morgens der Duft von frisch gemähtem Gras und nachmittags der Du…

Paperbag im Winter Garden

Wisst ihr, was ich schon immer irgendwie merkwürdig fand? Wenn Blogger sich dafür entschuldigten, dass sie längere Zeit nichts gepostet haben. Warum? Wenn die Zeit für den Blog fehlt, dann ist das eben so. Ich könnte mich jetzt auch dafür entschuldigen, dass ich es in dieser Woche nicht geschafft habe, einen Post online zu stellen. Will ich aber nicht ;-)
Ich hatte schlichtweg keine Zeit. Mein Job, viele Termine in eben jenem (nein, keine aufregenden Bloggertermine, nur durchschnittliches Lokaljournalisten-Zeugs), das wunderbare Wetter, das ich für ausgiebige Morgen- und Abendspaziergänge genutzt habe und nicht zuletzt die Tatsache, dass so ein Privatleben auch Zeit in Anspruch nimmt, haben mir quasi keine Zeit zum Bloggen gelassen. Und ich hatte nichtmal ein schlechtes Gewissen, ich habe die Zeit nämlich heftigst genossen :-)
Vermutlich wird das über den Sommer ähnlich weitergehen. „Karriere“ sei Dank wird die Arbeit mich ziemlich fest im Griff haben und sollte der Sommer anders als im…

Liebe auf den zweiten Blick: Sheffield und Rallyestreifen

Die Sache mit den Streifen, die eigentlich Galonstreifen heißen, hatten wir ja kürzlich schon, allerdings nur auf einem Hemd. Und während der Rest der Welt Hose mit Seitenstreifen trägt, greife ich zum Rock. Passend zum Ambiente, denn irgendwie erinnert mich der Faltenrock samt Streifen an eine Schuluniform in good old England. Da habe ich die vergangene Woche verbracht. Während ich in den letzten rund zehn Jahren Anfang Mai in London anzutreffen war, heißt das Reiseziel diesmal Yorkshire. Genauer gesagt: South Yorkshire. Noch genauer: Sheffield.
Und nein, ich bin nicht nach Sheffield gereist, um da Blogfotos zu machen. Auf jeden Fall nicht in erster Linie. Aber natürlich habe ich meine Reisebegleitung genötigt, Outfitfotos zu machen - die Kulisse ist ja durchaus eine hübsche Abwechslung zum Deich. Und daher sehen Sie heute *tusch* Die Townhall von Sheffield. Die ist eines der wenigen Gebäude in der Innenstadt, das den 2. Weltkrieg relativ unversehrt überstanden hat und einfach wunders…