Direkt zum Hauptbereich

Statt Instagram: Mein Monat. Ausgabe April/Mai

Der botanische Garten in Sheffield. Einen Besuch kann ich absolut empfehlen, obwohl die Eichhörnchen da überhaupt nicht zahm sind.

Sabine fragte im letzten Post, ob das nun der Rückblick für März oder für April war. Vermutlich fragt sich der geneigte Leser jetzt, ob das der Rückblick für April oder Mai ist. Sagen wir es so: Es ist der Rückblick von Mitte April bis Mitte Mai. So ungefähr. Anfang des Monats gibt es nämlich immer die durchs Dorf getriebenen Schweine. Und Mitte des Monats den Rückblick auf die letzten vier Wochen. Eine etwas ungewöhnliche Zeitrechnung, aber ich mag ungewöhnliche Dinge. Passt also. Soviel als Vorwort, jetzt also rein in die letzten vier Wochen.


Fazit Nummer eins: Ich liebe Sommer im April und Mai. Nach dem letzten Sommer, der durch und durch verregnet war und insgesamt weniger Sonnenstunden hatte als der Mai bisher, finde ich das Wetter zur Zeit einfach nur göttlich.  Alles rund um mich rum flucht, dass es für Mai viel zu heiß ist und ich hüpfe durch den Tag und grinse im Kreis :-)

Hach. Isses nicht schön?

Überall  grünt und blüht es wie verrückt. Morgens der Duft von frisch gemähtem Gras und nachmittags der Duft von Flieder. Hach. Dazu Sonne satt, manchmal ein Regenschauer und lange Tage - könnte das Leben schöner sein? Im Garten tummeln sich jeden Morgen Rehe und ein Storch, über den Deich hoppeln die Mini-Hasen und im Teich zieht Familie Nutria ihre Runden. Doppel-Hach.

Diese niedlichen Tierchen sorgen mit Hingabe dafür, dass die Hecke nicht allzusehr ausufert.
Der Nachwuchs ist bereits geschlüpft! Foto: Tom Sauerland
Ein echtes Highlight war die Reise nach Yorkshire. Ich kannte bisher nur Südengland und habe mich jetzt endgültig in die ganze Insel verliebt. Im Sommer geht es dann in den Norden, nach Schottland. Erwähne ich schon, dass ich gern ein kleines Cottage im Peak District hätte? Und eine Wohung in Barcelona. Und eine in Paris. Eine Hütte in Schweden würde die Sache erstmal komplett machen :-) Und ja, ich habe ein wirklich schönes Zuhause. Es ist nicht feucht, die Heizung funktioniert, das warme Wasser auch und es ist wunderschön hier. Und trotzdem zieht es mich immer wieder in den Rest der Welt. Ich kann nix dafür, ehrlich.

Zugfahren in England ist toll. Wenn man so vorausschauend ist, einen Platz zu reservieren...
Was wäre eine Englandreise ohne einen Pub-Besuch? Richtig. Verfehlt.
Und was wäre ein Pub-Besuch ohne Pub-Food? Genau. Verfehlt.

Ein Pint gehört logischerweise auch dazu. Immer.
Und ohne Afternoon-Tea geht natürlich auch nix. Nein, ich habe nicht alles allein gegessen.

Die spinnen, die Engländer. Diese alten Damen waren auf ihren heißen Öfen täglich in Sheffield City unterwegs.

Und ich durfte in die heiligen Hallen des Crucible Theatre.

Was habe ich noch so gemacht? Ganz viel gearbeitet, aber zwischen Büroschluss und Abendtermin passte fast immer noch ein Spaziergang. Diesmal nur einmal im Theater gewesen, weil die Abende fast alle beruflich belegt waren. Den Geburtstag meiner Freundin mit einem üppigen Spargelessen draußen gefeiert - hey, wann kann man Anfang Mai schon bis um elf Uhr abends draußen sitzen, ohne zu frieren? Ein paar tolle Frühstücksdates mit Kind, groß, hatte ich auch noch und natürlich einen Tag an der Ostsee. Kein Monat ohne Meer, das ist meine Devise für dieses Jahr. Mal gucken, ob ich das schaffe. Und mein Rad habe ich wieder entstaubt. Außerdem hat ein neues Rad Einzug gehalten, und zwar ein ganz besonderes Exemplar, natürlich aus England: Ein Brompton. Das kann man auf wundersame Weise ganz klein falten und in jeden Kofferraum stopfen. Oder im Rucksack auf dem Rücken transportieren. Ein geniales Teil.

Ich liebe Frühstück. Und noch mehr liebe ich Frühstück draußen an der Elbe.

Anschließend gefühlte 2000 Treppenstufen, um das Frühstück wieder abzutrainieren.

Das Rad hat kein Handicap. Das muss so.


Ach ja, ich habe dem Kinde bei einem Cheerleading-Auftritt zugejubelt und ihr die Pompons geklaut. Die stehen mir aber nicht. „Das ist nix für alte Menschen“, hat das Kind gesagt. Ich überlege noch, wie ich mich dafür revanchiere.


Ha, und ich drehe den Spieß am nächsten Wochenende um. Dann gehe ich nämlich mit der besten Ex-Kollegin der Welt eine Runde den Frühling feiern und das Kind muss diesmal mich abholen. Das ist die Revanche für all die Male, die ich sie von irgendwelchen Parties abgeholt habe. Hach, erwachsene Kinder sind einfach nur genial :-)

Liebe Grüße
Fran


Kommentare

  1. Revanche ist teuer ...*gg unbedingt. Ich finde das haben sich unsere Kinder verdient. Finde übrigens die Omi´s/ die verkleideten Herren auf den heißen Öfen ziemlich genial . So eine Attraktion fehlt hier noch . Dein Rad würde ich auch gerne mal versuchen . Obwohl ich gar nicht gerne Rad fahre. Also nur so aus Neugierde .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

  2. .
    Das klingt eorklich nach einem glücklich ausgefüllten Sommermomat. Schöne Bilder. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Länder, in denen Exzentrik gelebt und verehrt wird! Außerdem hab ich eine heimliche Schwäche für diese fettigen Chips mit viel Vinegar... mjam!
    Das sieht nach einem erfüllten, wunderschönen Monat aus! Ich freu mich sehr für Dich! Und Schottland ist TOLL, da wünsch ich Dir ganz viel Spaß. Edinburgh ist für mich die schönste Stadt in Mitteleuropa. Sehr besonders.
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Die Rehe im Garten sind ja nur süss! Ein toller Monat! Und um die Nähe zum Meer beneide ich dich eh :-) LG, A

    AntwortenLöschen
  5. Ja, schön ist er der Sommer im April und Mai. Das Bild mit den Federwolken und der grünen Wiese würde ich mir für Wintertage rahmen lassen. Es ist genial!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Zusammenfassung, Fran. Und viel bewusster als Insta, eine gute Idee.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du jeden Monat And Meer kommst. Das Meer ist etwas, was mir hier im Süden fehlt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ich will nach England! Und ans Meer! und ich will Rehe im Garten und einen Storch. Und solche Pompons will ich auch! Du siehst mir gefällt bei Dir grade alles....und von Schottland hab ich noch gar nix erwähnt... Menno :))
    Du machst das sowas von richtig!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. :-) Liebe Fran,
    das klingt nach einem ganz tollen Monat!
    England ist immer eine Reise wert und ich kann nur zu gut nachvollziehen, dass Du in diesem Jahr keinen Monat ohne Meer leben willst. Freu' mich auf die ganzen Posts!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  9. Oh jetzt weiß ich, warum ich das englische Essen nicht vermisse. Es sei denn, meine Gastfamilie haut ein paar Steaks in die Pfanne. Aber das soll eurem Vergnügen keinen Abbruch tun. Meine Schüler gruseln sich immer, wenn ich ihnen erkläre, was Haggis ist und dass sie doch mal Mars fritieren sollen. Was freue ich mich auf Schottland im nächsten Jahr *lach*

    Deine Pompons würde ich jetzt erst Recht tragen. Als Tasche vielleicht? :)

    Der rote Pulli gefällt mir sehr gut. LG Sabina

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag Dich am liebsten im Rock, Du kombinierst Röcke immer so cool.
    Ich weiß gar nicht, was die Leute am letzten und vorletzten und vorvorletzten und ... Sommer immer zu meckern hatten, ich fand alle schön. 2017 hat es zwar etwas mehr geregnet, aber dafür war es durchweg warm, dass man fast immer ohne Jacke gehen konnte.

    Liebe Grüße und ich wünsche Dir einen herrlichen Sommer!

    AntwortenLöschen
  11. Das letzte Foto ist toll, ich mag es sehr. :)
    Schöne Bilder hast du geknipst, Tiere und Essen schaut man sich immer gerne an, aber die Damen auf ihren heißen Öfen toppen heute alles. :D

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  12. Ja, so ähnlich fühlt sich mein Sommer im Frühling gerade auch an - mit ein paar weniger Unternehmungen vielleicht, aber ähnlich glücklich (bis auf ein paar gesundheitliche und arbeitsmäßige Details) und nun sehe ich noch deutlicher, warum Du nie Zeit für mich hast ... ;-)

    Habe Deinen Beitrag langsam von oben nach unten gescrollt und beim Bild der alten "Damen" genau gewusst, dass darunter "Die spinnen, die Engländer" stehen würde. Ich liebe sie, die Engländer! Und das Futter dort auch - von morgens bis abends und überhaupt, ich will da hin!!! Im Juni darf ich immerhin den Sohn in Edinburgh besuchen - das wird bestimmt schön.

    Schön finde ich auch Deine Fotos - Du im Rock, Du in Rot - das mag ich.

    Wieso muss man in England unbedingt Bahnfahrten reservieren?
    Ist das "unbedingter" nötig als hier bei uns??

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  13. Ein rundum gelungener Monat wie mir scheint. England und dann noch Meer, also mehr geht fast nicht. Du bist wirklich gut unterwegs in der letzten Zeit.
    War da nicht auch noch Lissabon dazwischen irgendwie?
    Auf jeden Fall machen Deine Trips Laune - auch bei mir, die ja vor kurzem am Meer in Barcelona war...
    Weiter so!
    GLG Sieglinde

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    war amüsant zu lesen, dein Monatsrückblick. Sag mal, ist das Wirklichkeit, die alten Damen auf den fahrbaren Koffern? Das sieht ja zu drollig aus.
    Ich war schon ewig nicht mehr in England, aber du hast mir richtig Lust darauf gemacht, mal wieder dort hin zu reisen.
    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    AntwortenLöschen
  15. Ein toller Monatsrückblick liebe Fran. Gerade bin ich zurück aus einem Urlaub im Norden. Das Wetter war offensichtlich in der Zeit viel besser als hier zu Hause. Auch wenn wir den Deich bei jedem Ausflug gefühlt dreimal umkurven mussten, hat mir der Urlaub im Norden richtig gut gefallen. Also kann ich gut verstehen, das du gerne dort lebst. Genauso gut kann ich verstehen, wenn es dich in andere Gefilde zieht, denn mir geht es ähnlich. Deine Fotos finde ich allesamt klasse. Liebe Grüße und weiterhin viel Freude beim Weltenbummeln Ursula

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Schweinderl im Juni: Nein, kein Fußball.

Sommerhosen im Fokus - ü30blogger & friends

Tiger & Turtle oder Streifen & Blumen