Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2019 angezeigt.

Wie war das gleich noch mit der Fairness? Oder: Punkte in Barcelona

Das habe ich mich vor ein paar Wochen gefragt, als „mein“ Basketballteam, die Hamburg Towers (ja, auch ich kann ein Fangirl sein) in den Play-Offs um den Aufstieg in die erste Bundesliga gegen das Team aus Chemnitz spielte. Play-Offs heißt, dass die beiden Teams eine Serie von maximal fünf Spielen gegeneinander spielen. Wer drei der Spiele gewonnen hat, geht als Sieger aus der Serie hervor. Bei einem der Spiele in Hamburg waren natürlich auch Fans von Chemnitz mitgefahren, um ihre Mannschaft anzufeuern. Hut ab vor allem, die eine so lange Fahrt für ihr Team in Kauf nehmen. Find ich gut.
Was dann kam, als ihre Mannschaft zurücklag, fand ich nicht mehr gut. Standard ist, dass man „seine“ Mannschaft anfeuert. Laut. Konnte man schon in der einen oder anderen Instagram-Story bei mir hören. Sorry, wenn jemand angesichts der Lautstärke vom Stuhl gefallen ist. Ich habe das Stummschalt-Icon leider erst kürzlich entdeckt ;-) Die Chemnitz-Fans allerdings haben sich nicht damit begnügt, ihr Team a…

In eigener Sache: Privat ist privat

Hat man, nur weil man einen privaten Blog betreibt und einen Instagram-Account bespielt, eigentlich noch ein Anrecht auf Privatheit? Ja. Hat man. Finde ich. Und genau deshalb ist mein Instagram-Account ab sofort privat.
Dass sich dort gerne mal Blogger umsehen, die niemals zugeben würde, dass sie das tun oder dass sie meinen Account bzw. Blog überhaupt kennen, bin ich gewöhnt. Das interessiert mich wenig. Ein bisschen schmeichelt es mir sogar ;-) Dass Mrs X seit Monaten täglich auf meinen Instagram-Account starrt und sich wirklich jede Story reinzieht, finde ich gewöhnungsbedürftig. Ich meine: Hallo? Nur weil ihre Affäre mit meinem Ehegatten in die Hose ging, soll ich die Frau, die ich weder kenne noch kennen zu lernen wünsche, jetzt ertragen? Wenn sie noch Gelüste in seine Richtung hat - und danach zu urteilen, wie ihm hinterher geheult hat, hörbar bis zu mir, liegt das auf der Hand - dann soll sie doch bitte ihn stalken. Aber doch bitte nicht mich.
Zumal: Was ist bei mir schon informa…

[Blogparade] Aufgehübscht mit Accessoires - ue30Blogger and friends

Aufgehübscht mit Accessoires - wenn das mal ein Thema ist, das so gar nicht zu mir passt… Egal, ich bin trotzdem dabei. Accessoires runden jeden Style erst richtig ab? Tja, dann bleibt mein Style wohl ewig eckig ;-)
Während andere Frauen sich begeistert auf Taschen, Tücher, Schmuck und sonstigen Tüddelkram (sorry für die despektierliche Ausdrucksweise) stürzen und sich gern von oben bis unten schmücken, kann ich damit ehrlich gesagt nicht viel anfangen. Fangen wir mal oben an: Haarschmuck aller Art kommt mir nicht aufs Haupt. Was sollte ich damit auch anfangen? Meine Haare reichen mir, da muss nix rein. Ohrringe, Ketten und Co? Och nö. Ohrringe habe ich eine Zeitlang getragen. Die einzigen, die ich wieder tragen würde, sind Brillianten. Die kann ich mir gerade nicht leisten, also keine Ohrringe. Ketten? Ich bin die Königin der Kettensprenger. Die gehen bei mir sowieso nur kaputt, also lasse ich sie weg.

Fast hätte ich sie vergessen: Die Brille! Aber auch da tauge ich nicht als Paradebei…

Mein April/Mai 2019

Äh ja. Ich schulde Euch noch einen Monatsrückblick. Den gibt es hier eigentlich immer Mitte des Monats... und diesmal habe ich es einfach nicht geschafft. Asche auf mein Haupt. Aber weil die Monatsrückblicke auch für mich so eine Art digitales Tagebuch sind, gibt es den Rückblick trotzdem, diesmal halt mir ein wenig Verspätung. Verspätungen kann ich nämlich gut. Irgendwas muss ja jeder gut können. Ich komme eben einwandfrei und zuverlässig zu spät.
Da ist er also nun, der Frühling. Meine liebste Jahreszeit. OK, er ist ganz schön nass diesmal und Lichtjahre von dem Frühsommerwetter des letzten Jahres entfernt, als ich im Mai täglich schwitzend am Schreibtisch saß und den Architekten unseres Bürogebäudes im Geiste täglich ein Dutzend Mal verflucht habe. Aber schön ist er trotzdem. Die Deichschafe sind zurück, mein Rhododendron - der Jahr um Jahr meine nicht existente Pflege überlebt - blüht ohne Ende, morgens machen die Schwalben, die wieder mal ihr Nest vor meinem Schlafzimmerfenster ge…

Das Durchschnittstouristen-Outfit und Lieblingsplätze

Kennt ihr das, dass es an Orten, die ihr sehr mögt, einen Platz gibt, an dem ihr Euch so richtig „angekommen“ fühlt? An denen ihr, wenn ihr dort ankommt, ein bisschen das Gefühl habt, zuhause zu sein? An denen ihr Euch eigentlich immer glücklich fühlt? Oder bin ich die Einzige, bei der das so ist? In London ist es das Traitor`s Gate am Tower. Wenn ich da stehe, das Tor im Rücken und die Themse vor mir, links die Tower Bridge, dann kann mich eigentlich nichts mehr erschüttern und ich könnte im Kreis grinsen. In Paris ist dieser Platz der Platz vor Notre Dame. OK, ob das auch ohne Dach funktioniert, habe ich noch nicht ausprobiert. Und in Barcela ist es die breite Straße zum Arc de Triomf.
Wenn ich da abends an einer der Laternenbänke in der Sonne sitze, die Skater ihre Hütchen aufbauen und halsbrecherische Slaloms fahren, wenn ich völlig entspannt die Passanten und die Straßenkünstler beobachte und die kleinen, grünen Papageien kreischen höre, dann ist meine Welt maximal in Ordnung. OK,…

Mehr von Heike oder: Das Outfit zum ersten Online-Date

So, endlich geht es weiter mit dem wirklichen Ü50-Tabuthema und damit mit Heike auf Freiersfüßen. Wer den ersten Teil verpasst hat, kann ihn entweder hier nachlesen oder die kurze Zusammenfassung genießen. Heike, Ü50, ist auf der Suche nach einem neuen mann. Das alte Exemplar hat sich vor einigen Jahren verabschiedet, die Kinder sind fast aus dem Haus, das Ende der Unterhaltszahlungen ist in greifbare Nähe gerückt und die Jobsituation ist nicht eben optimal. Also muss ein neuer Mann her. Zum Kuscheln, als Mittel gegen drohende Einsamkeit und nicht zuletzt auch wegen der Finanzen. Da die Möglichkeiten des Kennenlernens im richtigen Leben beschränkt sind, muss Online-Dating die Lösung sein.
Entsprechende Plattformen gibt es genug. Aber welche soll es denn nun sein? Heike stürzt sich in die Recherche. Weil sie sich einen Mann mit Niveau wünscht (das garantiert schließlich ein annehmbares Jahresgehalt), versucht sie es erst einmal auf der entsprechenden Seite. Immerhin hat sie auch mal Abi…