Direkt zum Hauptbereich

Zweiter Auftritt für das Schrankmonster

Ihr seid alle zusammen so klasse! Zu meinen Schrankmonster aus diesem Post habt ihr mir ganz tolle Tipps und Anregungen gegeben. Ganz vielen Dank dafür! Absolut hilfreich fand ich übrigens auch den Tipp von Gaby, bei Pinterest mal zu gucken, wie Midiröcke gestyled werden und den Tipp von Beate, die sagt, dass mir die Attitüde für den Rock auf den Fotos fehlte. Stimmt. Ich hoffe, diesmal ist es nicht ganz so schlimm.

Also habe ich mir diese Woche, bevor ich ins Büro fuhr, eine Stunde Zeit genommen, alles aus dem Schrank gerupft, was passen könnte und wild probiert. Natürlich blieb es nicht bei einer Stunde. Allein bis ich die fünf Paar Schuhe, die ich erstmal suchen und quer durchs Haus schleppen musste, eingesammelt hatte, waren 15 Minuten rum... Ergebnis: Ich kam eine halbe Stunde zu spät ins Büro, aber immerhin noch vor meinem Chef ;-).

Und ich hatte ein paar Kombinationen gefunden, die mir ganz gut gefallen. Hundertprozentig zufrieden bin ich noch nicht. Das liegt schlicht und ergreifen daran, dass sich weder bei den Oberteilen noch bei meinen Jacken viel findet, was eng und kurz genug ist. Normalerweise muss bei mir unter jede Jacke noch mindestens ein dicker Pulli passen. Und enge Oberteile sind eh Mangelware. Ein Überbleibsel aus meiner "dicken" Zeit, in der ich nie und nimmer etwas Figurbetontes getragen hätte.

Aber gucken wir doch mal, was bei der Probiererei rauskam :-) Eines war nach Euren Kommentaren klar: Obenrum musste es entweder eng sein oder kastig. Die Idee mit der Lederjacke von Tina und Beate fand ich prima. Und da gab es doch noch eine in blau... *wühl*. Die ist leider einen kleinen Tick zu lang, aber für die Fotos habe ich sie einfach nach innen umgeschlagen. Und sie ist auch ein bisschen zu weit zwischen Taille und Hüfte, aber darauf kann ich jetzt keine Rücksicht nehmen :-) Und weil ihr alle dafür plädiertet, zum Rock Absätze zu tragen, kamen also wieder mal die blauen Stiefeletten zum Einsatz. Das waren die einzigen, die zur Jacke passten. Aber seht selbst:







Gunda und Bärbel brachten mich auf die Idee, ein kasteförmiges Sweatshirt wiederzubeleben, das seit Monaten im Schrank liegt und auf seinen Einsatz wartet. Leider war das gute Stück zu lang, die Taille wäre wieder zugehängt gewesen. Und das hatte Gunda ja verboten. Also habe ich einfach die Schere angesetzt. Neopren nimmt das auch nicht wirklich übel, glaube ich. Also weg mit der Jacke und tadaaaa:






Über das Bling-bling auf dem Sweatshirt kann man geteilter Meinung sein. Ist eigentlich nicht so meins, aber farblich passt das garantiert umkostbare Zeug prima zum Rock :-). An der Handhaltung feile ich bis zum nächsten Mal noch. Die Nachwuchstänzerin im Haus schlug die Hände vorm Gesicht zusammen. Aber ich hatte leider nie Ballettunterricht bei Herrn Neumeier.




 Ok, blau war also schon mal nicht schlecht. Aber ich wollte den Rock auf jeden Fall auch noch mit schwarz kombinieren. In Sachen Stiefel waren sich fast alle von Euch einig, ich auch. Tina, Ela, Rostrose und Sara-Mary hatten etwas ausgefallenes, eventuell mit Print, vorgeschlagen. Und siehe da, auch das gibt es in meinenm Schrank. Passenderweise mit der Aufschrift: Fashion is dead ;-)



Das fand ich richtig klasse. Lediglich bei der Lederjacke musste ich wieder feststellen: Die ist einen Tick zu lang und zwei Tick zu weit, weil der dicke Pulli fehlt. Umschlagen ging auch hier, enger müsst Ihr sie euch denken ;.-) Auf meiner Wunschliste habe ich auf jeden Fall schon mal eine etwas figurbetontere Lederjacke notiert.



Die Fine hat sich die ganze Sache sehr geduldig angesehen, aber irgendwann war ihr diese blöde Fotografiererei dann doch zu blöd. Sie wollte nämlich gefälligst einen langen Spaziergang :-). "Frauchen, los, oder ich sterbe vor Langeweile!"



Ich bin dann also mal mit dem Hund unterwegs. Wir sehen uns morgen wieder an dieser Stelle, wenn mein Beitrag zum Thema "Bitterkalt" an der Reihe ist. Ich freue mich schon!

Liebe Grüße
Fran

Kommentare

  1. Super gelöst, liebe Fran. Das sieht ja schon ganz anders aus und du wirkst jetzt in dem Rock viel größer, als beim ersten Versuch. Sowohl mit der blauen, als auch mit der schwarzen Jacke siehts klasse aus!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    L. G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-). ich mag die schwarze Variante etwas lieber. Und größer wirken ist immer gut :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  2. Mir gefällt die zweite Variante viel besser. Das Neopren-Shirt wirkt irgendwie ein bisschen steif. Ich könnte mir gut eine enge kurze Bluse im China-Look mit Stehkragen dazu vorstellen oder etwas im Stil der 60er Jahre.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die zweite Variante auch besser. Und das Neopren-Shirt ist in der Tat steif. War aber so beabsichtigt. 60er Stil wird notiert :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. leider lädt mein lahmes hinterwäldler-internet deine grossen bilder heute nicht! :-(
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blödes Internet. Liegt bestimmt am Sturm oder so. Sagte ich schon, dass wir hier tatsächlich ab Sommer Glasfaser bis ins Haus haben?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. hier stürmts ja gar nicht! aber wir haben sogar noch überland-leitung!
      aber jetzt is besser!
      beim blauen top müssen die ofenrohr-ärmel auch noch ab! bisschen überschnittene schulter reicht! die mischung aus hypermodern neopren und altmodisch bling ist genau richtig für das thema midirock!
      und ansonsten - es wird!!! ich denke die lederjacken gehen wie sie sind - sind immerhin ein bisschen tailliert und nicht oberschenkellang :-)
      wenn du dich an die rocklänge gewöhnt hast geh´n auch flache schuhe - sieht man ja bei mir. und ich bin doppelt so breit wie du - also doppelter frump-factor ;-P
      xxxxx
      p.s.: würde gern mal eine kombi mit deinem trenchcoat sehen!

      Löschen
    3. Ofenrohr-Ärmel ist ja klasse :-). Ok, morgen tritt die Schere noch mal in Aktion. Heute geht nicht, zu viel Gin im Tonic.... Zum Glück hänge ich nicht an dem Ding *g*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    4. P.S. Trenchcoat ist notiert. Dauert aber voraussichtlich ein bisschen, weil frühestens am nächsten Wochenende.... und ob das klappt?

      Löschen
  4. Superklasse mit den schwarzen Stiefeln! Bin ein klarer Fan der schwarzen Kombination auf dem letzten Foto. Hast du da mal beim Untendrunter (also beim "unter der Lederjacke") mit der Länge gespielt? Könnte mir vorstellen, dass es auch gut ausschaut, wenn das schwarze Shirt (oder ein anderes schwarzes Shirt, aber auf jeden Fall eng geschnitten!) noch nen Tick mehr aus der Lederjacke rausschaut. Millimeterarbeit. ;D Kann aber auch sein, dass ich das sage, weil das beinahe grundsätzlich so trage und da nicht objektiv bin. *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiere ich mal aus. Ein enges schwarzes Shirt habe ich auch noch irgendwo :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  5. Hallo Fran,
    oh ja, ich bin begeistert, das erste Bild gefällt mir sehr gut, wenn die Lederjacke jetzt noch die richtige Länge hat, dann ist es doch ein tolles Outfit. Auch die zweite Variante ist schön. Man sieht mal wieder wie viel Schuhe ausmachen um einen perfekten Look zu kreieren. Auf jeden Fall kannst du den Rock jetzt öfter anziehen.
    Ganz liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor allem die Stiefel sind klasse zum Rock. Hätte ich vorher nicht gedacht.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Na, wer sagts denn! Mit dem blauen Pulli gefällt es mir schon sehr gut, aber mit dem schwarzen noch besser! :-) Und Du magst es so auch am liebsten, wie ich gerade lese.
    Hihi "Ofenrohr-Ärmel" - ja, die sind in der Tat ein wenig bollerig. ;-) :-) Angeschrägt stelle ich sie mir klasse vor, also kurz und schräg, quasi "ohne Ärmel".
    Sehr schön!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird morgen gemacht :-) Ich hoffe, ich kriege beide auf die gleiche Länge...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  7. oh Fran, das sind doch schon mal super Looks zu dem Rock. Mir gefallen soweit echt alle gut. Die Lederjacken müssen so kurz sein. Ich finde jetzt kannst Du den Rock echt gut tragen Ist schon ein kleines Traumteil Dein Schrankmonster:)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst mal sehen, ohne Euch hätte ich das nicht hingekriegt :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. Hi Fran,

    mir gefällt die Variante mit dem schwarzen T-Shirt am besten. Das ist stylisch, überraschend und das bist ganz Du!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, darin fühle ich mich auch am wohlsten. Fashion ist halt wohl dead ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Also wenn das mal nicht eine gelungene Wiederbelebung ist! Und das mit den Print-Shirt ist definitiv Zucker für meine Augen. Stimmt bis hin zur Attitüde :)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man sieht, dass mir das besser gefiel, oder?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  10. Also ich finde sowohl Schwarz als auch Blau gut zum Rock. Hohe Stiefel noch besser als Stiefeletten, aber die gehen auch. Hauptsache, sie liegen am Bein an und Absatz bevorzuge ich zu so 'nem Rock. Lederjacke find' ich auch schön, wenn sie eng ist und nicht so lange Ärmel hat, aber das hast Du ja schon auf Deiner Einkaufsliste stehen. ;)

    Wenn unten weit, dann oben eng. Muss einfach so. Du wirst mutiger mit der Zeit - bestimmt! Sieht doch prima aus.
    Dem Neopren-Dingens kann ich allerdings außer der abgeschnittenen Kastenform am Bauch nicht so viel abgewinnen - so Muskel-Mann-Ärmel sind nix für zarte Damen (ja, Dich meine ich!), auch nicht mit Bling Bling auf der Brust ... ;)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *flöt* ist schon runter von der Liste.... *flöt*
      Und ich dachte, dann wirke ich wenigstens einmal so, als hätte ich muskulöse Arme. Mist, nicht geklappt :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  11. Das hat sich schon ins Positive geändert!Beide Möglichkeiten sind schon etwas ganz anderes und sehen ganz gut aus liebe Fran!Super gemacht! :)
    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
  12. :-) Das blaue Top ist der Hammer zu dem Rock, liebe Fran!
    Steht Dir super und gefällt mir einfach sehr!
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  13. Na also, alles gut. Mir gefallen beide Varianten. Und mit den Stiefeletten ist alles eh unschlagbar. Ich trage genauso gern meine braunen Stiefel dazu! Liebe Grüße Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so langsam wird alles gut. Und wenn es endlich aufhören würde zu regenen würde ich den Rock auch endlich tragen. Aber er ist unglaublich empfindlich, daher muss er bei Regen zuhause bleiben. Der Arme.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  14. Viiiiiiiiiiel besser! Vielleicht liegt es auch an der Bewegung und daran, dass Du mit mehr Spass an die Sache gegangen bist, als bei Deinem ersten Versuch. Mir gefallen auch alle Varianten und ich finde es prima, dass der schöne Rock nun nicht mehr als Monster durchgeht. Dein Neopren-Shirt mit *Bling* gefällt mir echt am besten - vielleicht weil diese Material-Kombination an sich schon so aussergewöhnlich ist und man es bei Dir so nicht vermuten würde.
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Wiederaufnahme hat weit mehr Spaß gemacht. Bei so vielen Tipps eigentlich kein Wunder :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  15. Liebe Fran, die Blaue Kombi ist klasse, die schwarze finde ich an Dir fast etwas hart.
    Und trotzdem bin ich der Meinung, der Rock ist Dir 10/15 cm zu lang. Steck ihn doch einfach mal in dieser Länge ab. Ich glaube das würde ihn richtig pfiffig an Dir machen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Fran, ich hab deine Rockstylings jetzt erst mitgekriegt - jaaa, jetzt find ich das schon ziemlich super!!!
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ
    Liebste Rostrosengrüße
    von der Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 02.12.

Glückskind oder Ignorant?

Es ist schon der reine Wahnsinn…