Direkt zum Hauptbereich

Im Kleiderschrank der Töchter ;-)


Normalerweise geht es im Hause W. folgendermaßen zu: Die Töchter des Hauses benötigen zur Komplettierung ihres Outfits dringend einen Kaschmirpullover in einer bestimmten Farbe und finden den - in meinem Kleiderschrank. Ich weiß gar nicht, wie viele Pullover hier schon dauerhaft den Standort gewechselt haben. Ich verleihe gerne, die Damen vergessen aber ständig den Rücktransport der Leihgaben. Also treibe ich mich regelmäßig in den Kleiderschränken der jungen Damen herum und versuche, meine Pullover wieder zu finden. Und dabei fand ich irgendwann im letzten Jahr diese wunderbare hellblaue Jacke.



Die hatte ich vor zwei Jahren in Hamburg gesehen, aber nicht gekauft. Und es natürlich bereut. Ein halbes Jahr später fand ich sie noch einmal. In Größe 34! Toll. Größe 34 passte mir nichtmal, als ich 16 war. Aber ich bin ja ein Fuchs. Weil ich ohne diese Jacke, die inzwischen auch noch auf die Hälfte des Preises reduziert war, den Laden nicht verlassen wollte, weil ich die Farbe soooo schön fand, überredete ich kurzerhand Tochter, klein, das Ding anzuprobieren. Passte. Tochter ließ sich auch bereitwillig überreden, diese Jacke bis ans Ende ihrer Tage zu lieben. Unter der Voraussetzung, dass es zur Jacke auch eine neue Jeans gibt. Ok, Deal :-)



Es kam, wie es kommen musste. Tochter entschied sich, dass die Farbe ja ganz nett ist, aber irgendwie doch nicht zu ihr passt. Die Jacke vegetierte im Schrank vor sich hin. Schließlich einigten wir und darauf, dass Tochter, klein, einfach ihre Freundin fragt, ob die die Jacke nicht haben möchte. Die wurde krank, dann kamen Ferien dazwischen und das gute Stück hing wochenlang am Treppengeländer, wo sie geduldig auf einen neuen Besitzer wartete.



Bis vorgestern. Da musste ich einen letzten Versuch wagen. Und was soll ich sagen, sie passt. Hat jemand das Ding über Nacht weiter genäht? Bin ich geschrumpft? Egal, sie passt. Ich kann sie zumachen ohne das Gefühl zu haben, auf der Stelle zu ersticken. Damit ist eine Sache klar: Die Jacke bleibt :-)

Genauso wie die Schlagjeans. Da kam ich zwar mit dem Gipsfuß durchs Bein, aber sie war, wie alle Zara-Hosen, einfach zu lang. In der Welt von Zara-Designern kommen kurzbeinige Menschen wie ich irgendwie nicht vor. Mit den höchsten Schuhen, die ich so besitze, ging das gerade noch. Aber hohe Schuhe kann ich mir für die nächsten Monate eh abschminken und die Gefahr, mit flachen Schuhen über das zu lange Hosenbein zu stolpern, war mir dann doch zu groß. Also habe ich kurzerhand die Schere bemüht und sie auf die richtige Länge gebracht. Ausgefranste Jeans sind ja sowieso angesagt, also darf sie fransen.


Dazu einfach nur eine weiße Bluse, weiße Turnschuhe und fertig war das Outfit zum Essen. Wir waren nämlich zu faul, um selbst zu kochen und die jungen Damen konnten sich sowieso nicht einigen, ob sie jetzt Bratkartoffeln oder Bratnudeln wollten. Wenn ich weiter so viel futtere, wird die Jacke allerdings ganz schnell wieder zu klein sein. Darauf einen guten Appetit!

Liebe Grüße
Fran



Jacke: Cubus
Hemd: H&M
Jeans: Zara
Schuhe: Adidas Stan Smith

Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, hoi und wie die passt. Bloss nicht mehr hergeben! Ich bin ja eher von der Jacken nie zumach Fraktion, Lederjacken, Blazer, Jeansjscken mach ich nie zu. Mäntel auch nicht. Einzig meine Winterjacke, mit der ich täglich zur Arbeit laufe oder radle im Winter.
    Du siehst super aus, die Farbe ist auch herrlich.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich kann es nicht leiden, wenn ich eine Jacke nicht zumachen kann. Meist ist sie zwar sowieso offen, aber sie MUSS zu schießen sein. Vielleicht komme ich ja mal in einen Schneesturm oder eine Wetterkatastrophe und überlebe nicht, weil Jacke offen. Nee, das geht nicht ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  2. aber gerade so! :-)
    coole farbe! und mit weisse bluse sehr schick!
    ich hab damals durchs rumkrücken an schultern und oberarmen ordentlich muckies gekriegt - da passten einige schmale jäckchen anschliessend nichtmehr! (aber ich glaube ich bin auch nicht repräsentativ - sobald ich was mache krieg ich muskeln wie´n kerl!)
    schöne woche!!! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, zerstör mich nicht meine Illusionen, ja? Die Oberarme haben mächtig an Muskeln zugelegt. Dafür winkt da jetzt ansonsten nix mehr. Und ich habe das Gefühl, Muskeln beanspruchen weniger Platz als Fett *grins*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  3. Guten Morgen!
    Die Jacke ist toll und muß natürlich bleiben! Schöne Bilder habt ihr geknipst. das 2. ist mein Liebstes heute :)

    Happy Montag zu dir, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich versucht das Kind in den nächsten Tagen, die Jacke zurück zu erobern. So sind sie nämlich. Die Bilder hat diesmal der beste Mann der Welt gemacht :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  4. Steht dir super. Wahrscheinlich hätte sie dir von Anfang an gepasst. Hehe. Wenn ich mal ne Hose abschneiden muss, markier ich das rot im Kalender. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, so hat jeder sein Päckchen zu tragen, die Kurz- und die Langbeinigen ;-) Ich könnte Dir die abgeschnittenen Stücke schicken, die montierst du dann einfach an Deine Hosen ran. DAS wäre mal nachhaltig *lach*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  5. Musste so lachen über "die Damen vergessen ständig den Rücktransport der Leihgaben". Gestern beim "Magic Cleaning"-bedingten Putzwahn habe ich auch den Sohn angesteckt, der sich meinen Swiffer ausborgte. Natürlich hat er ihn nicht zurückgebracht, also musste ich ihn holen. Und wo finde ich ihn? Im Müll. Warum? Antwort Sohn: "Ich habe ihn nicht weggeworfen. Da bewahre ich ihn nur auf." ;D

    Du passt in Gr.34?! Ich erblasse vor Neid. Und ich warne dich: Schlaghosen sind gefährlich. Ernsthaft. Als kurzbeiniger Mensch habe ich zu meinem Bootcutjeans (ziemlich weit ausgestellt) auch Absatzstiefel getragen. Und was passierte? Der Drecksabsatz hat sich in der Hose verfangen und ich bin kopfüber die Treppe runtergeknallt. Natürlich nicht irgendeine Treppe. Sondern die in einer vollbesetzten Turnhalle, weil der Junior da gerade ein Handballspiel hatte. Ich habe die Hose seither nie wieder getragen. Die ist böse. Aber ja.. ich bin auch manchmal zu blöd zum Laufen. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt, männlich Pubertiere sind genauso? Ich dachte immer, die seien fähig, die Welt zu retten, die ihre weiblichen Pendants verschlampen. Nimmt mir nicht meine Illusionen! Die Antwort hätte von Tochter, groß kommen können. Sollten wir die beiden irgendwann miteinander bekannt machen? Ich sehe da durchaus Gemeinsamkeiten ;-)
      Vermutlich stimmt die 34 gar nicht. Ich habe während meines Studiums mal bei einer Modefirma gearbeitet. Wenn die ihre fertigen Waren aus Asien bekamen, wurden die für die Geschäftskunden kommissioniert. Und wenn es zu wenig Blusen in 42 gab, dann wurde ungeniert umetikettiert. Ich fand das damals spaßig, die Kunden vermutlich nicht so. Aber seitdem guckte ich auch nicht mehr aufs Größenschild. Und von der Gefährlichkeit von Schlagjeans konnte ich mich selbst überzeugen. Deshalb ist sie jetzt kurz. So kurz, dass selbst mir nix mehr passieren kann. Die Welt nennt das wohl "Hochwasser". Ich nenne es gelebte Sicherheit.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  6. Tolle Jacke, steht dir wirklich sehr gut und die Farbe mag ich auch sehr. Wünsche dir weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www,stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gaby. Die Farbe mag ich auch sehr. Die ruft so schön laut Frühling :-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  7. Zu cool, das mit den Töchtern und den Klamotten kommt mir ziemlich bekannt vor... Bei uns ist das auch so mit Zeitschriften, Büchern, Wasserflaschen, Nagellacken, Tesafilm usw. Diese Dinge finden zwar immer wieder den Weg in die Mädchenzimmer, aber niemals wieder hinaus. Da muss ab und zu ein Sammelgang mit Wäschekorb gemacht werden, damit alles wieder an den richtigen Platz kommt.
    Die Farbe der Jacke steht dir sehr gut und passt jetzt prima zum Frühling (wenn er denn mal irgendwann kommt).
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tesafilm, da sagst du was. Und Scheren. Und Make-up. Die Nagellacke habe ich sowieso irgendwann ins Tochterzimmer verbannt. Da sind wenigstens alle beieinander. Vielleicht sollte ich das mit allem anderen auch machen? Dann brauche ich wenigstens nicht so lange zu suchen :-) Aber beruhigend, dass es anderswo nicht besser ist. Heißa, was werde ich wohl alles wiederfinden, wenn die Damen ausgezogen sind?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  8. WOW -> ganz ehrlich?! Passt dir großartig. Würde ich an deiner Stelle schon in den eigenen Kasten hängen *grins*
    Also ich habe ja 3 Töchter. Nur leider kann ich mir von ihnen nichts ausborgen, da alle drei Größe 34 haben und ich leider *seufz* Größe 40.
    Doch ich finde es immer wieder amüsant, wenn man beobachten kann, dass sich jede meiner Töchterchen im Kasten der anderen bedient ;)
    LIebe Grüße
    Nila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hängt schon :-) Das Ausborgen funktioniert bei uns in der Regel auch nur anders herum. Sie borgen bei mir. Gern und viel. Und meckern noch lieber darüber, dass ihnen der Pulli ja eigentlich viel zu weit ist.
      Und wenn Kind 1 nicht da ist, bedient sich Kind 2 hemmungslos an dessen Kleiderschrank. Und umgekehrt. Komischerweise wird da aber alles zurückgebracht. Sonst würde man ja auffliegen ;-) Das machen die nämlich tatsächlich nur dann, wenn der andere nicht zuhause ist. Offiziell ist der Style der Schwester ja völlig uncool *grins*
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  9. Hellblau steht Dir ziemlich gut, auch wenn's so eng ist. :)
    Wobei mir einfällt, dass ich immer noch keine blaue Lederjacke habe ...

    Gottseidank hatte ich das Problem der in den Kinderschränken verschwindenden Klamotten nie. Selbst Nagellack wurde meistens zurückgestellt. Irgendwas hab' ich wohl richtig gemacht. :)
    Vergessene Leihgaben oder auch - je nachdem - Leihgaben ohne Absprache kann ich aber auch gar nicht gut haben.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt, deine Tochter lässt nix verschwinden? Wie macht man das? Ich höre begierig, vielleicht ist bei Kind, klein, ja noch was zu machen. Wobei die eh einen sehr eigenen Style hat, die ist höchsten scharf auf meine Schuhe. Und wegen der blauen Lederjacke: Sowas findet man nur, wenn man definitiv nicht danach sucht. Oder wenn man nach einem grünen Rock sucht.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
    2. Ich will aber nicht nach einem grünen Rock suchen ... :-/ ;)

      Löschen
  10. Wäre schade gewesen um die schöne Jacke und die Jeans. Schick mit der weißen Bluse. Du kannst die Hose auch selbst ausfransen. Dann wird es nicht ganz so "zottelig".

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die franst schon von allein. Ich fürchte, ich muss da mal dran lang nähen, damit das mit dem Fransen nicht überhand nimmt. Nur habe ich meine Nähmaschine vor ungefähr 20 Jahren mal verliehen und nie wieder abgeholt. Ich nehme an, die ist inzwischen an Heimweh gestorben...
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  11. Wie schön, dass die Jacke letztlich wieder bei dir gelandet ist. Sie steht dir ausgezeichnet und es wäre wirklich schade gewesen, wenn sie am Ende nicht wieder bei dir gelandet wäre. Die Idee mit der Jeans ist gut, werde ich mir merken, falls mal wieder eine zu lang ist.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, hätte ich sie gekauft, hätte ich mir zwei Größen mehr spendiert.Und mich wahrscheinlich jetzt darüber geärgert, dass sie wie alle anderen Lederjacken Platz für nen Viermonatsbauch hätte, mit dem ich nicht dienen kann....
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  12. xxx Kreuze mach das ich nur Jungs habe . Keine Diskussion oder gar eine Kleiderschrankinspektion meiner Söhne *gg Alles meins , meins , meins . Klasse Bilder und die Geschichte wie im wahren Mutter-Tochter-Leben *gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Jungs haben aber auch ihre Tücken, oder? Also die meiner Nachbarin haben definitiv welche ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  13. Tolle Jacke, Fran. Die Geschichte ist ja fast wie bei mir mit meinem gelben Kleidchen. Erst war es zu eng und beim zweiten Versuch passte es doch. Unerklärlich ;-) Töchter habe ich ja keine, aber meine Schwester und ich haben damals auch in fremden Kleiderschränken gewühlt. Allerdings nicht bei Muttern, sondern beim Vater. Wir mopsten uns seine Ledergürtel und seine Hemden. Die haben wir dann als Jacke benutzt oder geknotet getragen. Er hatte immer noch so alten Kram im Schrank aus den 70igern, viel buntes, was er eh schon ewig nicht mehr trug, weils nicht mehr in die Zeit passte. So fiel es ihm meist gar nicht auf, dass unsere neuen Klamotten aus seinem Schrank waren ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Bei Eurem Vater? Meiner hatte nur Klamotten, die ich niemals nicht angezogen hätte. Aber ich habe einen drei Jahren älteren Bruder. Da sah das schon anders aus :-)
      Liebe Grüße
      Fran
      Und jetzt gehe ich die Geschichte vom gelben Kleid suchen :-)

      Löschen
  14. Ein Faible für blau kannst Du nicht verleugnen. Jacke, Jeans, Gips ... dazu noch das blaue Sofa, alles farblich passend. Vielleicht hättest Du nach blauen Gehhilfen fragen sollen LOL

    Und bei deiner Jacke wurde das Etikett vertauscht ... ist bestimmt 36 ;)

    Dann hast Du jetzt auch eine Hose, die nicht Training-, Jogging-, Hausanzug- oder sonstwie Hose heißt, gefunden, die über deinen Gipsfuß passt. OK ... Hosenbeine gekürzt ... ein bisschen Schwund ist immer ;)

    Schöne Grüße
    SteVe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blaue Gehhilfen gibt nur in der Kinder-Ausführung :-) Ist ja mal nicht so, dass ich mich nicht informiert hätte *lach* Die Hosenbeine mussten eh ab, weil ich in diesem Jahr wohl keine hohen Schuhe mehr tragen darf. Und mit flachen Schuhen hätte ich ständig auf den Hosenbeinen gestanden. Muss ja auch nicht sein.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  15. Das ist ja eine tolle Geschichte zur Jacke, jetzt MUSS sie bleiben. :-)
    Und die Farbe ist echt schön, so frühlingsfrisch <--- momentan mein Lieblingswort, ich bin den Winter so leid.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frühlingsfrisch ist ein tolles Wort. So sieht es auch gerade draußen aus. Aber es ist bibberkalt.
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  16. So eine geniale Jacke, haben wollen! Falls du mal kein Interesse mehr daran haben solltest, immer zu mir damit! Die Farbe, der Schnitt = super!

    Und das Thema Klamottenwanderung kenne ich auch. "Borgen bringt Sorgen", heißt es doch im Allgemeinen. Solange du aber weißt, wo sich deine Sachen befinden könnten, geht's ja noch. ;)))

    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Borgen bringt Sorgen kannte ich noch nicht. Aber da ist was dran. Im Prinzip weiß ich zwar, in welchem Zimmer ich suchen muss. Aber die Zimmer von 16-jährigen können manchmal echte Dschungel sein... da sucht man schon mal nen Moment. Und findet Dinge, die man nicht finden möchte. Ich sag nur Brotdosen ;-)
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  17. Fran die Jacke ist eine Wucht und ich mache die auch nie zu...LG Sabina

    AntwortenLöschen
  18. Vas millorant? La jaqueta es preciosa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gracias :-) No me siento muy bien. Espero que en dos semanas es mejor.
      Saludos
      Fran

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 02.12.

Glückskind oder Ignorant?

Es ist schon der reine Wahnsinn…