Direkt zum Hauptbereich

Die Sonne bringt es an den Tag ;-)


Kaum steigen die Temperaturen, fallen die Kleider - jedes Jahr aufs Neue. Das ist fast immer ein Grund zur Freude, denn endlich dürfen die in den letzten Wochen gestoppten Frühlingskleidchen an die Luft, die Sandalen werden rausgekramt und die Jacken dürfen zuhause bleiben. Aber manchmal, ganz manchmal, ist es auch ein Grund, die Augen zu verdrehen.


Das Grauen hat einen Namen: Feinripp, kochfest


Dann nämlich, wenn in erster Linie männliche Teile der Bevölkerung das gute Wetter feiern. Ganz ungezwungen, sehr leger - in Feinripp, kochfest. Wenn ich so auf meiner Terrasse sitze und das muntere Treiben auf dem Deich beobachte, dann frage ich mich regelmäßig mit einem riesigen Grinsen im Gesicht, wann das Unterhemd für Rad- und Wandertouren eigentlich salonfähig geworden ist. Und fahren die eigentlich ohne T-Shirt oder Hemd von zuhause los? Oder wird das erst ausgezogen, wenn man sich weit genug von der eigenen Nachbarschaft entfernt hat? Wird das Unterhemd gewählt, um die Brust- und Rückenbehaarung dem Rest der Menschheit in voller Pracht zu demonstrieren?

Nein, Stopp. Das ist die nächste Stufe. Die wird erst erreicht, wenn die Temperaturen mindestens an drei aufeinanderfolgenen Tagen 25 Grad überschreiten. Dann muss selbst Feinripp, kochfest, weichen und ein Teil der Herrenwelt zieht obenrum blank, wenn er unterwegs ist. Mancher wendet sich mit Grausen ab, ich nutze die Gelegenheit, anthropologische Studien zu betreiben ;-) Der Homo Schiesser trägt nämlich nicht nur Unterhemd oder gar nichts, sondern kombiniert dazu IMMER lässig Shorts bis zum Knie (immerhin!) und Tennissocken in Sandalen. Die Socken natürlich bis zur Mitte der Wade hochgezogen. Schließlich gibt es am Deich Disteln. Die piken. Muss ja nicht sein.

Wer jetzt abwinkt und denkt, beim Homo Schiesser handle es sich um eine aussterbende Gattung, der sei gewarnt. Ist es nicht. Immer mehr männliche Teile der Bevölkerung unter 30 tun es ihren unter-behemdeten Großvätern nach und setzen die Tradition fort. Wäre ja auch schade, wenn man über nichts mehr die Augen verdrehen könnte.


Olivfarbene Jacke zu grasgrünem Shirt an weißer Jeans




Fotobeweise habe ich leider nicht für Euch. So weit wollte ich doch nicht gehen. Dafür gibt es heute aber auch für Euch ein Experiment. Nein, kein Unterhemd. Sondern: Grün. Ich glaube, grün gab es auf diesem Blog noch nie, auf jeden Fall nicht an mir. Das grüne Shirt ist allerdings schon viele Jahre alt, ebenso wie die Jacke. Olivgrün und im Military-Style ist sie immerhin schon wieder trendig, ließ ich mir sagen. Woran man sieht: Man muss Klamotten nur lange genug aufbewahren :-) Bei so viel Farbe verließ mich dann aber für den Rest der Mut: Weiße Jeans. weiße Schuhe und weiße Tasche - immerhin mit Fransen - nach mehr Farbe war mir gerade nicht. Aber immerhin passe ich mit dem Grünton hervorragend auf die Wiese und zum frischen Laub. Was meint ihr? Mehr Grün für meinen Kleiderschrank oder doch mal Feinripp, kochfest, ausprobieren?










Liebe Grüße
Fran

Shirt: COS
Jeans & Tuch: H&M
Jacke: R95th


Kommentare

  1. Olive Grün und rosa ... diese Kombi liebe ich . Von daher passt auch gelb dazu . Und die Kameraden der Schießer-Fein-Ripp .... na da hast Du alles genau auf den Punkt gebracht *gg Wer kennt sie nicht ??
    LG und schönes WE für Dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Shirt ist eigentlich gar nicht gelb, also ich hätte es nie als gelb bezeichnet... Aber meine Kinder meinen eh, ich sei ein Farbenverkenner ;-) Und die Rapskäfer lieben das Shirt - von daher also doch gelb?
      Liebe Grüße
      Fran

      Löschen
  2. das anisfarbene oberteil steht dir sehr gut!
    ohne das und das strahlende weiss wäre die olive jacke eine garantie für grauen teint - nur so für spätere experimente..... heidis tip mit rosa ist prima!
    sicher unbewusst passiert - aber die messingnieten auf der tasche passen super - messing ist nämlich nicht golden sondern grün!
    ich war letzten sommer mal in dresden in einem shoppingcenter (brauchte ein computerkabel) - da liefen junge männer mit nacktem oberkörper rum - in der stadt!!! widerlich. auch wenn man denen die mucki-bude ansah - es hat mich geschüttelt ob der kulturlosigkeit. aber auf leute aus anderen kulturkreisen herabsehen - schon klar.
    fröhliche pfingsten - soll ja frisch werden - da werden die auf´m deich wohl ihren tatzen-plünnen anlassen ;-P
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, anisfarben! Echt, das gibt es? Und danke für den Tipp mit dem grauen Teint. merke ich mir :-) Äh ja und die Sache mit den Messingnieten war tatsächlich ein Zufall. Das ist halt die einzige weiße Tasche, die ich besitze. Nackte Oberkörper im Shoppingcenter ist ja auch mal kreativ... Immerhin kein verwaschenes Feinripp. Was allerdings schlimmer ist, mag ich jetzt nicht beurteilen. Tatzen-Plünnen gefällt mir. Für so einen Abenteuer-Spaziergang auf dem Deich braucht man urban Outdoof-Klamotten. Definitiv ;-)

      Löschen
  3. Mir gefällt dein Look, vor allem ohne Tuch, (aber das liegt an mir, ich mag keine Tücher)
    Die Jacke ist echt super, so richtig hip. Aufheben lohnt sich immer, wie man sieht.
    Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende.
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tuch muss gerade sein, denn sobald ich im Zug sitze, hab ich Nacken... ansonsten fliegt das auch immer sofort in die Ecke.

      Löschen
  4. So, jetzt sitze ich wieder auf dem Stuhl, nachdem ich gerade mal tüchtig gelacht habe über soviel ästhetische Bekleidungsgefühl. Nein, nicht dein Outfit, das finde ich toll in der Kombination und es passt sehr gut zu dir. Wie ich sehe, bin ich nicht die Einzige, die ihre Kleidung im Military Stil wieder aus dem Schrank holt.
    Was mich allerdings schockt, ist die Aussage, dass auch die jüngere Generation der Herren inzwischen im Feinripp loszieht. Habe ich so noch nicht gesehen (will ich auch nicht sehen, wenn ich ehrlich bin). Ich dachte, dass sei so ein Ü70 Problem mit Unterhemd, Gartenzwerghose, Sandalen und Socken bis zu den Waden und würde sich irgendwann von alleine erledigen. Na ja, zu früh gefreut.
    Mein Vater gehört bedauerlicherweise auch zu denjenigen, die diese unsäglichen Hosen mit Sandalen und Socken trägt. Da er zudem über ein unerschütterliches Selbstbewusstsein verfügt, ist er leider in dieser Hinsicht beratungsresistent. Er findet das einfach gut und chic.Manchmal ist es doch gut, weit weg zu wohnen ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann trägt das "Untenrum" tatsächlich auch wenn's richtig warm ist. Er findet das zwar nicht schick, aber es ist ihm egal. Hauptsache, nicht so schwitzen. So sind die Männer halt ...

      Löschen
    2. Ich dachte auch bis vor kurzem, dass es sich um ein aussterbendes Problem handelt. Aber weit gefehlt. Das scheint sich zu vererben. Könnte allerdings daran liegen, dass hier eine ganze Reihe von Plätzen mit dem bösen C vornan in der Nähe liegen. Du weißt schon camping *flüster*. Da ist leger ja seeeehr angesagt. Wenn man so richtig mies drauf ist, hilft IMMER eine Radtour dort vorbei. Danach weiß man, wie schön es ist, keine Gartenzwerge zu hüten ;-)

      Löschen
  5. Dieses kühle Gelb/Grün mag ich gern an Dir. Und auch selbst sehr gerne zu oliv. Ich sitze hier heute in hell und dunkelgrau mit einem gelb, oliv, hell dunkelgrau gemustertem Tuch. Einem olivgrünen Trench und einer grau/gelben Tasche.
    Auch ein doppeltes Lottchen?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, könnte durchaus ein doppeltes Lottchen sein. Obwohl ich neben dir wahrscheinlich wie Zwerg-Lottchen aussehe :-)

      Löschen
    2. Zweieiige Zwillinge mit zwei Vätern? :-)))))

      Du warst Du erst in England.
      Rudi sagt immer "tiny country, tiny gen pool"... hehe

      Löschen
    3. Tiny, aber absolut schön, dieses Land :-) Ich mag sie unheimlich gern, die Briten.

      Löschen
  6. Ich finde Dein Oberteil mit der weißen Hose besonders schön zusammen. Die Jacke passt auch dazu.

    Diese Feinripp-Typen mögen auch gern Strandpromenaden. Nee, muss ich nicht haben.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir könnten doch mal einen "Wer findet die hübschesten Feinripp-Typen"-Foto-Wettbewerb starten ;-)

      Löschen
  7. Gut sitzendes Feinripp an durchtrainierten, gebräunten unter50-Männeroberkörpern finde ich jetzt soooo schlecht nicht, muss ich gestehen. Alles andere - und das ist schließlich das, was man meistens sieht - ist einfach nur gruselig. Und vor allem gepaart mit den angesprochenen obenrum und unter den Achseln herausguckenden Haaren. *örgs*

    Dein Tuch sitzt so, als sei tiefster Winter um Dich rum oder als ob Du eine Halskrause verdecken wolltest, aber farblich passt es natürlich super. Apropos farblich: Ich LIEBE die Farbe Deines Shirts!!!! Den Sitz auch - ich hätte es allerdings für Gelb gehalten. Grün ist das?? Echt?

    Das Olivgrün passt prima, ich mag die Farbe allerdings nicht so gerne leiden - generell. Mein Problem, tangiert Dich ja eh nicht. ;)

    Und? Wie war's???????????????????????
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, es ist tatsächlich eher grün als gelb. Finde ich. Farbenexperten sehen das vielleicht anders *lach*. Das Tuch ist wegen Nacken. Beim geringsten Windhauch ist bei mir im Moment Alarm angesagt... Und es war schöööööööön :-) Ein bisschen nass vielleicht, aber grandios!

      Löschen
  8. Ach wie schade dass es hier keine Lachsmilies gibt. Schön, haste diese Spezies beschrieben ;-) Hab jedenfalls schön gelacht. Ich weiss auch nicht, was die sich dabei denken. Wahrscheinlich eben gar nichts.

    Deine Military Jacke find ich super. Sowas kommt immer wieder in Mode. Und ich denke, Du kannst das ruhig zu allem möglichen kombinieren, musste nicht vorsichtig sein. Das passt doch eigentlich zu allem. Wobei weiss natürlich schon sehr cool ist dazu.

    Ich selbst hab meine letztes Jahr verschenkt. So gern ich solche Jacken mag, irgendwie gefalle ich mir darin nicht richig. Find ich sehr schade. Aber nun hat sie ein junges blondes Girl und sie sieht damit hammermäßig aus. Da ist die gute Jacke wenigstens gut aufgehoben. Auch wenn ich ihr immer noch etwas nachtrauere..

    Liebe Grüße
    Bianca


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sache mit dem Nachtrauern kenne ich. Ich habe im Winter meine Fellweste verschenkt. Die fand ich einfach toll - auf dem Bügel. Aber nicht an mir. Jetzt hat sie ein tolles Zuhause gefunden und ich werde bei der nächsten Fellweste vermutlich wieder sehnsüchtig gucken ;-)

      Löschen
  9. Menno, jetzt war mein ganzer Kommentar weg als ich auf veröffentlichen drückte.. also nochmal: Ich hab auch herzlich gelacht über Deine Beschreibung der Unterhemden-Spezies. Ich frag mich auch, was die sich dabei denken. Aber offensichtlich eben gar nichts ;-) Männer.. wobei es ja auch Frauen gibt, die einem mit ihren Outfits die Sprache verschlagen können.. ich sag nur "Leggins..".

    Deine Military Jacke find ich super. Gut, dass Du sie aufbewahrt hast. Aber warum vorsichtig sein beim Kombinieren? Die passt doch eigentlich zu allem. Wobei weiss dazu natürlich schon sehr gut kommt. Siehst super aus damit!

    Ich hatte auch so eine ähnliche Jacke. Aber so toll wie ich solche Jacken finde, so wenig stehen sie mir. Leider. Also ab ich sie letztes Jahr verschenkt. An die Tochter meiner Freundin. Die sieht damit sowas von Hammer aus.. da ist das gute Stück immerhin gut aufgehoben. Obwohl ich ihr (der Jacke) immer noch ein Stück nachtrauere.. Aber ist leider so, manchmal mag man bestimmte Sachen so gern, sieht aber darin irgendie nicht so aus wie man es gern hätte. Ist bei mir übrigens auch bei kurzen Jumpsuits so. Ich liebe diese Dinger, aber sehe darin immer so unvorteilhat aus. Naja, man kann nicht alles haben.

    Liebe Grüße
    Bianca
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Leggins sind ein weites Feld *grins* Einen kurzen Jumpsuit habe ich mir im letzten Sommer gekauft. Und ich werde ihn tapfer tragen, auch wenn ich darin ein bisschen aussehe wie ein Gartenzwerg :-)

      Löschen
  10. Homo Schiesser, ich lach mich kaputt. Danke Fran ich schmunzle mich jetzt in den Schlaf :)) Du siehst klasse aus in grün, die Fotos sind toll.
    Gute Nacht, schöne Pfingsttage, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du hast gut geschlafen und nicht etwa von Bierbäuchen in Feinripp geträumt ;-)

      Löschen
  11. Bloß nichts wegschmeißen. Ausmisten wird überbewertet. Look ist wieder sehr cool wie immer. Da hab ich bei der Neonfarbe noch Lust bekommen auf Eis. Zusammen mit Olive ist nicht so meins, aber die Jacke ist der Hammer! Will ich haben!!!!!!!!! Das mit den Haaren lass ich mal unkommentiert *ggg* Frohe Pfingsten und LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Ausmisten ist doof. Wenn nur das Platzproblem nicht wäre...

      Löschen
  12. Dein Blick zum Deich hin scheint ja spannender wie jedes Fernsehprogramm zu sein. Du bringst mich wieder zum Schmunzeln. Oh je, das klingt ja wirklich gruselig. Erstaunlich, dass die Jüngeren dafür sorgen, dass dieser Ripp-Style weiter fortgeführt wird. Dein Outfit gefällt mir. Grün steht Dir. Die Jacke im Military Style finde ich besonders klasse. Endlich sehe ich Deine Fransentasche :-).
    Schöne Pfingsten wünsche ich Dir.
    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Deich ist quasi mein Fernseh-Ersatz :-) Meistens ist der Blick aber ganz zauberhaft und überhaupt nicht gruselig.

      Löschen
  13. Hi Fran,

    ui, das hört sich ja lustig an. Ich schätze mal, die Herren möchten ihre Muskeln (und Tattoos) präsentieren :-) Ist aber doch bei den Mädels nicht viel anders oder? In Ddorf liefen die ab einer gewissen Plusgradzahl ALLE ausnahmslos mit Hotpants rum, egal ob das nun ästhetisch aussah oder nun nicht... Dasselbe gilt für Flipflops: Es ist warm = alle laufen in Flipflops rum. Sogar im Büro.
    Ich mag keine Flipflops - finde darin keinen Halt - und denke auch oft, dass ich die ganzen Zehen und (nackten) Füße der anderen auch gar nicht sehen mag. Mags lieber ein bisschen angezogener. Wobei das "sich angezogen" kleiden bei gewissen Temperaturen (und jetzt sprechen wir von 30 Grad plus) natürlich oft zu einer Herausforderung wird, zugegeben.

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da Muskeln und Tattoos. Eher Bierbäuche und welkes Fleisch *kicher* Ich habe mein letzte richtige Hotpants gerade entsorgt, leider. Flipflops besitze ich gar nicht erst, ich finde die Dinger furchtbar an meinem Füßen. Und gehen kann ich auch nicht in den Dingern. In Düsseldorf habe ich ja ein paar Jahre gearbeitet. Manche Menschen dort waren durchaus etwas - speziell? Deshalb habe ich auch in Essen gewohnt. Das war etwas bodenständiger :-) An den Hochsommer mag ich noch nicht denken, weil sich mein Büro ganz toll aufheizt. Dann ist regelmäßige Flucht in den klimatisierten Serverraum angesagt.

      Löschen
  14. Holla Fran!
    Ich muss jetzt erstmal meine Meinung revidieren. Ich dachte wirklich bis jetzt, dass gelb zu blond einfach nur öde und fad aussieht.
    Nun bin ich eines Besseren belehrt. Mein, Auge wurde überzeugt, dass es einfach genial, fröhlich und total passend aussieht.
    Bin begeistert.
    Und da sag ich nicht nur so dahin.....
    Approps Feinripp. Ich habe auch einen Nachbarn, der bei Sonnenschein in seinem Feinrippunterhoserl mit Eingriff, telefonierend die Straße rauf und runterläuft.
    Ganz liebe Grüße
    Nila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist superlieb :-) Gehört dein Nachbar etwa zu meiner Nachbarin gegenüber, die ähnlich geschmackvoll gekleidet ständig aus dem Dachfenster hängt und diverse "bitches" anruft, um ihren Typen ausfindig zu machen? Feinrippunterhoserl mit Eingriff - buääääääh. Kann man sowas nicht zur Anzeige bringen?

      Löschen
  15. Jaaaa! Du hast total Recht. Absolut schrecklich diese Gattung von Männern. Ich dachte, so enthemmt ist die männliche Fraktion nur am Ballermann. Und jetzt bin ich auch kein bisschen mehr neidisch auf deinen Terrassenausblick. Solche Anblicke kann ich schon im Urlaub nicht ab, egal wo, da bleibt einem ja der Kuchen im Halse stecken.

    Dein Outfit ist klasse. Für mich ist das Shirt auch gelb und die Kombination mit weiß und grün finde ich ganz toll. Und es steht dir soooo gut. Total lässig und stylisch obendrein.

    Liebe Grüße und schöne Pfingsttage!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Wünderschönes Outfit liebe Fran! Du strahlst mit den Farben um die wette, tolle Bilder :)

    Hoffe du verbringst ein schönes Wochenende, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Ein super Outfit, eine richtig fröhliche Farbkombi, ganz ganz toll!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin froh, dass du diesen Post geschrieben hast. *g* Denn sonst wäre mir ein ähnlicher rausgerutscht, aber ich will ja nicht immer nur rumstänkern. ;D

    Und ich bin in deine Jacke verknallt! In Dotti übrigens auch... von der habe ich geträumt! ;D

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  19. Ohhhh Fran...dein Outfit hat gerade die Sonne zu mir gebracht! Nach so einem miesen Wetter, mehr als Willkommen!
    Sonst...alles ist stimmig schön!:)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Outfit mit Verspätung, dafür mit viel Jeans

Falsche Prioritäten in Shorts