Freitag, 3. März 2017

Frühlingstrend Korsett - was würde Alice Schwarzer sagen?


Es ist März und die ersten Störche sind zurück! Als ich pünktlich am 1. März den ersten Storch übers Feld staksen sah, habe ich mich wie irre gefreut. Denn egal was das Wetter macht: Sind die Störche da, fängt der Frühling an und mich kribbelt es in den Fingern, den Kleiderschrank mal wieder umzuräumen.

Sieht man sich so um, hat jeder Blog und jede Zeitschrift ihre eigenen Trends für die nächsten Monate ausgemacht und aus denen such ich mir einfach raus, was zu mir passt. Auswahl gibt es reichlich, scheint mir. Bevor mich allerdings der Kaufrausch befällt, probiere ich lieber erstmal mit Bordmitteln aus, was geht. Ich gehöre wundersamerweise nämlich nicht zu denen, die ihren Schrank komplett erneuern. Ob es solche Menschen gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich kenne niemanden. Also gucke ich erstmal, was da ist.

Und weil mich ständig das Wort „Korsett“ anfällt, wenn ich mich so durch die Trends wühle, habe ich tatsächlich mal einen breiten Gürtel entstaubt. Der fiel mir irgendwann in einem Outlet in die Hände und durfte mit. Bisher fristete er allerdings ein sehr introvertiertes Dasein im Schrank. Warum die Modewelt zurück zum Korsett will, ist mir zwar ehrlich gesagt ein Rätsel. Ich denke, die Frauen waren froh, den Dingern entkommen zu sein. Jetzt kommen sie tatsächlich wieder. Bedeutet das nun das Ende der Emanzipation? Die Rückkehr zum Weibchen wie Herr Trump und einige seiner Mitstreiter es gern hätten? Oder sind wir heute schon so emanzipiert, dass wir ein Korsett tragen können, ohne es als Zwangsjacke zu empfinden? Ich habe keine Ahnung und auch nicht die Absicht, mich in ein solches Ding zu quetschen. Aber ein breiter Gürtel - der geht, zumal über einem ein ganz klein wenig oversized ausfallendem Blazer.

Wobei Blazer ein heikles Thema bei mir sind. Im typischen Business-Blazer kriegt man mich nie zu sehen. Ich besitze genau einen und der hängt im Schrank und wird nur rausgeholt, wenn die Situation es erfordert und ich irgendwelche hochseriösen Termine mit mindestens einem Minister auf dem Zettel habe. Die sind glücklicherweise selten. Dann kann ich allerdings prima seriös. Genauso wie bei Vorstellungsgesprächen. Ich erinnere mich an ein Gespräch für meinen ersten Job in Hamburg. Ich wackelte im dunkelblauen Kostüm mit Seidenblüschen und ziemlich unbequemen Pumps in eine Redaktion und kam mir extrem overdressed vor, als der Chefredakteur der Zeitschrift, bei der ich mich beworben habe, mich begrüßte. Der trug nämlich eine völlig heruntergerockte Jeans, Turnschuhe und ein T-Shirt, das man heute wohl als „destroyed“ bezeichnen würde. Sein Blick angesichts meiner Kostümierung sprach Bände. Den Job habe ich trotzdem bekommen. Das Kostüm habe ich in der Redaktion nie wieder getragen und mich fröhlich an die „Kleiderordnung“ angepasst ;-)

Die Sache mit dem Gürtel gefiel mir trotzdem ganz gut. Allerdings würde ich mit Blick auf die Fotos beim nächsten Mal vermutlich eine schwarze Jeans ohne Löcher wählen. Die befand sich allerdings gerade in der Waschmaschine, also müsst ihr mit zerlöcherten Knien leben. Und mit dem Wintermantel. Der war an dem Tag nämlich nötig. Hoffentlich nicht mehr allzu lange. Die Jeansjacke habe ich nämlich schon an die Luft gezerrt, die wartet schon ganz ungeduldig auf ihren ersten Einsatz.








Was haltet ihr vom Korsett-Trend? Was würde Alice Schwarzer dazu sagen? Und ist es überhaupt wichtig, was sie dazu sagt?

Liebe Grüße

Fran

Kommentare:

  1. Guten Morgen, coole Kombination. Klasse. Okay die Hose ist krass im Gegensatz zu Rest ;)
    Korsett... kann gut sein... eins mit Stretch lol!
    Weisst Du was? Du kannst Dirs denken, oder? Jetzt würd ich ger die Fran im Kostümchen mit Seidenbluse sehen :)) Das ist für Dich schon sehr ungewohnt kann ich mir vorstellen.
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Korsett mit Stretch ist doch Schummeln, Mensch! Und Kostüm mit Seidenbluse gibt es voraussichtlich hier niemals. Das Ding ist längst auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet ;-)

      Löschen
    2. Müllhaufen der Geschichte... gefällt mir!

      Löschen
  2. Magnífic look! L'abric i la jaqueta son preciosos. I el teu atreviment al barrejar elegancia i informalitat és fantàstic. M'agrada molt.

    AntwortenLöschen
  3. gähn. alle 5-10 jahre wird das thema korsett aus der mottenkiste gezerrt........und dann jede mange heisse luft produziert deren farbe zwischen emanzen-blass-lila und puff-dunkel-rot schwankt.........blablabla.....gähn.
    dein look allerdings gefällt mir - wie wäre es mit heilen UND un-schwarzen hosen? wenn du schon so schön vorlegst mit den hellen, warmen farben von jackett & mantel?? nur ma so.
    happy weekend! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird es das? Dann ist das bisher konsequent an mir vorbeigelaufen. Heile UND un-schwarze Hose? OK, an un-schwarz habe ich nie gedacht. Ich probier das mal aus :-)

      Löschen
    2. Aber jetzt nicht Blau nehmen! Eher so mal was in die Braun-Richtung!

      Löschen
  4. Dein Look gefällt mir. So könntest du glatt in der nächsten Pilcher-Schmonzette mitspielen. *g* Der Gürtel ist klasse. Ich bin angefixt. Und Blazer mag ich seit letztem Jahr total gerne, aber nur im Stilbruch und auf keinen Fall in diesem Business-Lady-Style. Damit kannst du mich jagen.

    Und ich hoffe, dass Alice das nicht liest, aber ich mag ein Korsett. Gut, nun nicht so eng geschnürt, dass mir die Luft wegbleibt. Aber sonst machen die Dinger eine wirklich tolle Figur. Habe allerdings zu wenig Einsatzgebiete, als dass ich mich näher damit beschäftigen und tief dafür in die Tasche greifen würde, denn die Billigteile sind einfach Schrott. Ich weiß das, weil ich mir damals mal ein Billigteil gekauft habe, das seither fast unbenutzt im Schrank rumliegt. ;)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, aber ich bin die intrigante Schwiegermutter-in-spe, die das mittellose, aber wunderschöne und grundehrliche junge Ding nicht in der Familie haben will, ja?
      Ha, ich bin sicher, dass Frau Schwarzer hier nicht liest. Aber ein Korsett würde ich trotzdem nicht anziehen. Tolle Figur hin oder her. Mich hat ja selbst dieser olle Gürtel nach einer gewissen Zeit genervt.

      Löschen
  5. Liebe Fran,
    dein Outfit bei diesen damaligen Bewerbungsgespräch muss krass ausgesehen haben. Entspricht so gar nicht der Blog-Fran :-)
    Ich bin ehrlich gesagt auch total froh, dass es Branchen gibt wo man einfach so herum laufen kann. Ganz Casual. In Werbeagenturen geht es zum Glück auch so zu. Auch wenn ich im kaufmännischen Bereich sitze.
    Korsett finde ich übrigens Klasse und deine Jeans zu diesen Look gefällt mir ehrlich gesagt!
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch höllisch unwohl gefühlt in dem Kostüm. Das habe ich sowieso nur auf Messen getragen und das auch nur am Tag. Abends durfte man dann wieder menschlich aussehen.
      Und ich sag doch: "Was mit Medien" hat immerhin den Vorteil, dass es keine Kleiderordnung gibt ;-)

      Löschen
  6. Also mir gefällt das gut. Auch mit den kaputten Knieen. AS? Als Korsett würde ich das nicht bezeichnen. In den 80ern hattte ich einen schwarzen. Ich trage die aber nicht gern. Betonen breite Hüften und Hintern noch mehr. Gefällt mir optisch nicht an mir. Der gehörte Jahrelang zum Piraten-Faschings-Outfit.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das ist definitiv kein Korsett. Das ist ein breiter Gürtel. Mir reicht das an Taillenbetonung *grins* Bin gespannt, wie viele echte oder gefakte Korsetts uns tatsächlich im Frühjahr und Sommer begegnen. Oder ob die alle mit den Karnevalskostümen eingemottet wurden.

      Löschen
  7. Der Blazer mit dem Gürtel gefällt mir so richtig gut! Da passt die Hose von heute dazu und bestimmt noch einige andere Varianten.
    Blazer und Gürtel sind genial! :)

    Schönen Freitag zu dir Fran <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass dir Blazer und Gürtel gefallen. Ich such noch mal nach einer anderen Hose, denke ich.

      Löschen
  8. Zurück ins Korsett? Nein danke, ich bevorzuge Kleidung, die mir Luft lässt und auch sonst Liebe ich meine Freiheit. Was Alice Schwarzer dazu sagen würde, kann ich mir gut vorstellen ;) Und so unrecht hat sie meist nicht gehabt mit ihren Worten und Gedanken.
    Das Donald und Konsorten es gerne angepasst hat, kann ich verstehen-der hat halt gerne: sei schön und halt die Klappe. Ist praktisch, wenn man wie er gestrickt ist.
    Interessantes Outfit, das gut zu deinem Style passt. Ich mag bei mir keine Gürtel üner dem Blazer. Das sieht immer irgendwie komisch aus.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso in Sachen Luft und Freiheit :-) Alice Schwarzer hat viel bewirkt. Ohne sie wären wir vermutlich nicht so emanzipiert wie wir es heute sind und würden noch immer das von Trump geforderte Heimchen am Herd geben.

      Löschen
  9. die breiten korsettgürtel finde ich an manchen recht schön, weil sie die mitte nett betonen. aber mitmachen muss ich das nicht. dein blazer gefällt mir, hat was von landjunker. und gürtel und schuhe sind top zusammen. nur die tasche passt für meinen geschmack nicht. bei taschen bin ich immer etwas eigen :-)
    liebe frühlingsgrüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab`s ja normalerweise nicht so mit der Betonung der Mitte, aber ausprobieren wollte ich es dann doch mal. Und ich finde gar nicht, dass das mit der Tasche eigen ist. Die passt in der Tat nicht wirklich gut. Aber wurscht, ich hab sie an dem Tag mitgeschleppt. Jeden Morgen die passende Tasche zu suchen, das kriege ich nicht hin. Schon zeitmäßig nicht. Also schnapp ich die, in der gerade die wichtigsten Dinge liegen. Ich muss das Bloggerdasein wohl noch etwas üben ;-)

      Löschen
    2. taschentauschen hat für mich nichts mit bloggerdasein zu tun. habe ich schon gemacht, als ich noch nicht mal wusste, was www heisst. meine wichtigsten dinge stecken ja immer in so einer tasche in der tasche - das spart zeit, aber ich habe ja morgens ohnehin nie hektik. ich bin doch die gemütliche von der spätschicht ;-)

      Löschen
  10. Der Gürtel ist für mich noch kein Korsett und Alice Schwarzer hat schon so ihre Verdienste. Ich möchte aber jetzt nicht ablenken, sondern darauf hinweise, dass ich den Blazer und vor allem den Mantel einfach himmlisch finde...*schwärm* Persönlich hätte ich andere Schuhe getragen, aber da hat ja jede ihren eigenen Stil. So wie Bärbel mit der Tasche ;-)

    LG und schönes Wochenende. Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, natürlich ist der Gürtel kein Korsett. Das ist quasi die Ultra-Light-Fake-Version ;-) In ein Korsett würden mich keine zehn Pferde kriegen. Das ist nicht mein Ding. Ich hasse alles, was mich einengt. Die Schuhe sind etwas suboptimal. Aber alles andere, was gepasst hätte, hatte nen Absatz. Und das war ein schlechter Tag für Absätze, weil Fuß aua.

      Löschen
  11. Alice Schwarzer hat in jungen Jahren auch Mini getragen ... und so einiges andere gemacht um den Herren der Schöpfung zu gefallen . Von daher ... wie war das mit dem nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird . Korsett hätte ich gerne ...allerdings nur um es über eine Bluse zu tragen . Da sich diesbezüglich noch nichts gefunden hat, gehts halt auch ohne . Zu Deinem Outfit ... Blazer ja , wenn muss ... kaputte Buchse ... niemals ... Deinen Mantel klau ich *gg

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag kaputte Buxen. Außer, meine Töchter kamen damit um die Ecke ;-) Die waren allerdings in der Regel vorher heil und nach drei Tagen kaputt.
      Es würde mich wundern, wenn Alice Schwarzer in ihrer Sturm- und Drangzeit nicht tatsächlich Mini getragen hätte. Hm, Geburtsjahr 42 - da war sie Ende der 60er Mitte 20. Allerdings trage ich höchst selten Mini, um den Herren der Schöpfung zu gefallen... Ich würde also durchaus in Betracht ziehen, dass sie das ebenso gehalten hat.

      Löschen
    2. Da kannst einen drauf lassen ...aber so was von . Ich meine ich hätte von ihr mal ein paar Bilder aus dieser Zeit gesehen ... ich glaub bei einer von den Talk-Shows im dritten irgendwo ...

      Löschen
  12. Korsett??! Nein danke, um meine Leibesmitte bitte maximal einen Gürtel - und mehr auf keinen Fall. Aber die gute Alice Schwarzer hätte wohl kaum ein Problem damit. Ein Korsett beschneidet schließlich nur die gesunde Atmung, aber doch keine Frauenrechte. Im Gegenteil: So manche Frau hat garantiert schon ihrerseits einen Mann durch geschnürt präsentierte weibliche Reize gefügig gemacht *lach*. Hier kann ich in dieser Hinsicht jedoch mit keinen eigenen Erfahrungen punkten, da ich so ein Kleidungsstück eben noch nie besessen habe. Einen breiten Stretchgürtel hatte ich früher mal. Willenlos ist bei diesem Anblick aber kein Mann geworden ;-). Ja, dann halt nicht, püh! *lach*

    Dein Blazer ist gut, der hat für mich irgendwie was englisches an sich. Die dunkle Hose ist mir aber leider auch zu viel Stilbruch.

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
  13. Bin ebenfalls für eine heile Hose. ;) Und ich liebe Deinen Wintermantel!!

    Zu Korsetts kann ich nichts sagen, hatte nie eins an, aber wenn, dann auch nur mit Stretch, wie Tina schreibt. Darf dann auch eng gestretcht sein, ich mag das. Und Alice Schwarzer mochte ich irgendwie auch meistens, wenn ich sie mal irgendwo im TV gesehen habe. Wie gesagt: Meistens. Nicht immer. Allzu streitbare Menschen liegen mir dann doch nicht sonderlich.

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen