Direkt zum Hauptbereich

Entschärftes Lackleder und ein Wintermantel

Hose: French Connection, Bluse: Eterna, Mantel: Zara, Schuhe: Adidas

Wie entschärft man Lackleder? Und muss man Lackleder eigentlich entschärfen? Da hat wohl jeder seine eigene Meinung und wenn ich die Blicke von älteren Damen berücksichtige, die ich am Sonntagmorgen in Hamburg für meine Lacklederhose kassiert habe, dann tut Entschärfen wohl Not.

Dabei mag ich die Hose wirklich gern. In der sind nämlich auch -5 Grad noch einigermaßen erträglich. Frisch getestet, weil ich mich dummerweise bereit erklärt hatte, ein Kind am frühen Sonntagmorgen *gääääähn* nach Hamburg zu kutschieren und es ein paar Stunden später wieder mitzunehmen. Dass an einem durchschnittlichen Sonntagmorgen vor neun kein Café geöffnet ist, darüber hatte ich nicht wirklich nachgedacht. Also bin ich gefühlte zehn Kilometer gelaufen, bis ich endlich meinen Milchkaffee und ein warmes Plätzchen gefunden habe. Und ausgerechnet da trafen mich oder besser meine Hose dann diese entgeisterten Blicke. War mir egal, ich hatte ja meinen Kaffee :-)

Immerhin schien nach zehn Uhr die Sonne und sorgte für ein bisschen Wärme. Und ich hatte endlich mal Gelegenheit für Fotos mitten in der Großstadt und nicht immer nur im Grünen. Im Abaton - das ist das Kino im Hintergrund - war ich früher häufiger mal. Inzwischen seit Jahren nicht mehr, aber das Programm habe ich trotzdem eingehend studiert und dabei einen genialen Film gefunden. „Manche hatten Krokodile“ ist ein Dokumentarfilm über Menschen und Sparclubs auf St. Pauli. Ich hatte Glück: Den gab es nämlich nicht nur am Montagabend im Abaton, sondern auch auf der heimischen Glotze per Amazon Prime. Kann ich für Hamburg-Fans und solche, die es werden wollen, sehr empfehlen. Er ist reichlich skurril, aber das sind die Bewohner von St. Pauli eben auch manchmal.

Dahin würde vermutlich auch die Lacklederhose hervorragend passen, aber in dieser Hinsicht muss ich Euch enttäuschen. Ich habe sie - es war ja schließlich ein Sonntag - mit Sneakers und einer weißen Bluse entschärft und einen Wintermantel drübergezogen. Der Seidenschal war keine optimale Wahl, weil der bei den erwähnten -5 Grad nicht unbedingt gut wärmte, aber wer schön sein will, muss manchmal leiden… Und wer denkt schon über die Wahl seines Schals nach, wenn er morgens um sieben ins wohltemperierte Auto steigt? Ich auf jeden Fall nicht…







Und ihr so? Lacklederhose oder doch besser nur Lackleder-Schuhe? Was hätte die freikirchliche Gemeinde, an deren weit geöffneten Fenster ich vorbeitrabte, als sie gerade ihren Gottesdienst besangen, wohl gesagt, wenn ich in dem Aufzug reingekommen wäre? Haben Freikirchler was gegen Lacklederhosen oder retten die jede Seele, egal wie sie angezogen ist? Ich kenne mich da echt nicht aus. Aber singen, singen konnten die nicht.

Liebe Grüße
Fran

P.S. Den Mantel verlinke ich auch bei Sabines Themenwoche „Mein liebster Wintermantel“ . Den Titel teilen sich bei mir zwar zwei Mäntel, aber dieser ist einer davon :-)



Kommentare

  1. Wie bitte? Die Leute gucken auf diese Hose -in Hamburg? Ts. Jetzt fall ich echt vom Glauben ab. Na ja, kommt vermutlich auf das Viertel an... oder es waren bewundernde Blicke, eigentlich. Das missdeutet man gerne.
    Jedenfalls erntest Du von mir einen bewundernden Blick. Die Hose ist natürlich rattenscharf, aber wie Du sie gestylt hast, find ich grandios, denn gerade bei solchen Hosen fänd ich jetzt Highheels oder enge Shirts etc. natürlich zu viel "Reeperbahn". Sneaker, weiter Mantel, weiße "Büro"-Bluse, genau! Das nimmt dem Teil den anrüchigen Charakter - und der Look wird einfach nur cool. Passt doch zu HH. Dachte immer, die seien so cool. Na ja, zumindest in St. Pauli... ;-D
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze, in Hamburg gucken sie nicht anders als in Klein-Kleckersdorf. Auf jeden Fall am Sonntagmorgen ;-) Aber vielleicht hast du Recht und es war Bewunderung. Das bilde ich mir jetzt mal ein. In St. Pauli ist man übrigens hauptberuflich cool. Also dann, wenn man zugezogen ist. "Alte Pauianer" eher nicht. Die sind einfach da.

      Löschen
  2. Von mir auch ein bewundernder Blick. Ich finde, die Lackhose steht Dir prima. Den Mantel finde ich auch genial. So einen in Schwarz oder Rot - würde ich mir sofort krallen.

    Danke für die Teilnahme an der #Themenwoche.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwarz-rot wäre tatsächlich auch eine geniale Farbkombination für den Mantel. Sehr genial!

      Löschen
  3. Das Outfit ist cool und lässig. Klar, die Hose könnte pikant gestylt werden. Aber so nen schlechten Geschmack trau ich Dir nicht zu. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Ernstfall kann ich auch schlechten Geschmack sehr gut ;-)

      Löschen
  4. ich stehe auf frauen in lackhosen oder lederhosen sehr sexy
    ich bin ein mann und immer an weihnachten gehen wie also ich und meine eltern in die kirche mama will das-und ich trage dabei meine schwarze nappa lederhose .gesagt hat noch nie jemand was

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich dachte immer, nur Jungs stehen unter dem Pantoffel von Mama. Männern hätte ich eigentlich eine eigene Meinung zugetraut. So kann man sich täuschen.

      Löschen
  5. Passt zu dir, die Hose. Ich bin mehr für die dezenten Einsatz und ziehe die Stiefeletten aus Lackleder vor.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stiefeletten aus Lackleder sind nett. Aber mir persönlich gefällt die Hose mit besser ;-) Dezent ist allerdings auch nicht unbedingt mein zweiter Vorname.

      Löschen
  6. Dass man damit in HH komisch angeschaut wird ist schon witzig. Aber Du warst sicher meilenweit von der Reeperbahn entfernt ;)
    Ich hab mich an Deine Hose schon so gewöhnt, dass ich finde das bist einfach Du. Du siehst darin einfach super aus. Der Mantel ist auch klasse und ist auch ein absolutes Fran-Teil :)
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soooo viele Meilen entfernt war ich nicht ;-) Und vermutlich gibt es überall Menschen, die komisch gucken, egal ob in Hamburg oder anderswo. Und stimmt. Das bin ich. Immerhin laufe ich nicht Gefahr, irgendwann bieder zu werden *grins*

      Löschen
  7. Ein genialer Mantel! Der Aufdruck "expect nothing" vorne seitlich sagt eigentlich schon alles ... klasse! :-)
    Zu der Lackhose... du kannst sie figürlich absolut tragen, mit camelfarbenem Kaschmir-Longpulli und Loafers wäre es edler und ein Stilbruch allemal.

    Herzliche Grüße
    Uschi B.

    AntwortenLöschen
  8. Das mit der falschen Schalwahl kenne ich. Aber wenn du's zweimal falsch gemacht hast, gehste zukünftig nur noch mit dickerem Schal vor die Tür. Ebenso ging's mir übrigens mit Handschuhen - 2x bei Wintertemperaturen ohne los gewesen - nochmal passiert mir das (hoffentlich!) nicht!

    Meinste echt, die Damen haben speziell wegen der Hose geguckt??
    Vermutlich eher, weil Du geknipst wurdest - bei sowas gucken doch alle Passanten. Zu meinem Leidwesen! Darum bevorzuge ich auch unseren Garten oder Wald und Flur.

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
  9. Dei Sneaker gefallen mir super gut zu der Hose! Der Mantel ist ja auch ein Traum .. insgesamt ein klasse Look!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  10. Sorry, aber bei entschärft, denke ich dennoch: verschärft;-) Vielleicht gucken deshalb die HHer auch. Lack bleibt halt Lack. Coole Combi mal wieder. LG und schönes Wochenende wünscht Sabina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

1,2, zuckerfrei

Die Schweinderl im April: Glücklich und achtsam sein und Sport treiben

Paperbag im Winter Garden