Direkt zum Hauptbereich

Kein gestiefelter Kater, sondern rote Stiefel


Die Welt, und zwar nicht nur die Bloggerwelt, wartet auf den Frühling. Der lässt sich aber noch nicht blicken. Meine Wetter-App sagt für die nächsten zwei Wochen Höchsttemperaturen von drei Grad voraus. Immerhin soll es trocken bleiben und die Sonne scheint fast jeden Tag :-) Und ich kann meine roten Overknee-Stiefel noch ein bisschen länger tragen.

Die waren ein Sale-Fund aus dem letzten Monat. Rote Stiefel wollte ich schon immer. Und dank Schuhgröße 41 habe ich jetzt welche :-) Allerdings sind die Dinger eine echte Herausforderung. Bei den ersten Versuchen erinnerte ich meine Kinder - die sich vor Lachen wegwarfen und mir rieten, die Dinger schnell aus dem Haus zu befördern - an den gestiefelten Kater. Das hat man nun davon, wenn man dem Nachwuchs Märchen vorliest… Man vermittelt ihnen nicht den Spaß am Lesen oder an Geschichten, sondern man gibt ihnen Munition, die sie kalt lächelnd zehn Jahre später wieder auspacken!

Blöderweise untermauerten die Fotos vom ersten Outift die Version vom gestiefelten Kater. Die landeten also im Giftschrank und werden wohl erst beim nächsten Outtake-Post vorgeholt. Dann standen die Stiefel zwei Wochen lang ungetragen in meinem Zimmer und ich habe sie immerhin täglich gestreichelt :-) Und dann folgte der zweite Versuch, den ihr heute zu sehen bekommt.

Mein beigefarbenes Rentner-Strickkleid - weil beige ja nun mal die Vorzeige-Farbe für Rentner ist - brauchte sowieso ein bisschen Farbe. Also habe ich die Stiefel, eine rote Tasche, die je nach Lichteinfall genau oder ungefähr zur Farbe der Stiefel passt und einen Schal aus dem Schrank gekramt. Und siehe da: Kein gestiefelter Kater mehr, sondern nur eine gestiefelte Fran :-) Einen Nachteil haben die hübschen Stiefelchen aber trotzdem: Der niedliche kleine Absatz, bohrt entweder Löcher in den Rasen oder bleibt im Kopfsteinpflaster hängen. Wenn die Löcher wenigstens groß genug wären, um Krokuszwiebeln reinzusetzen, würde ich ja jetzt mit der Verschönerung des Gartens beginnen. Sind sie aber nicht. Deshalb behaupte ich jetzt mal, ich bin eine Art menschlicher Vertikutierer :-)

Wie auch immer, mit Strickkleid und Stiefeln bin ich für die momentanen Temperaturen gut gerüstet und kann sogar ohne den Kältetod zu sterben im Büro meiner Kollegen vorbeischauen, die auch bei minus zwei Grad den halben Tag bei offenem Fenster da sitzen. Weiß jemand von Euch, ob Männer wirklich so hart sind oder nur so tun als ob oder ob die beiden vielleicht unter einer besonders schweren Form von männlichen Wechseljahren leiden? Ich schnapp mir auf jeden Fall immer nen Schal, bevor ich das Büro betrete und freue mich anschließend über meine kuscheligen 22 Grad…






Ach ja, und falls jemand von Euch den Frühling sieht - er möge doch bitte so langsam mal zu Potte kommen. Ich weiß, noch ist Februar. Aber so ein winziges kleines bisschen Frühling wäre trotzdem schön, Stiefel hin oder her.

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Guten Morgen, Rotkäpp... äh -stiefelchen!

    Ich hab den Frühling noch nicht gesehen, aber gehört: hier ist alles tief verschneit, doch als ich vorhin draußen war (stockfinster war's auch noch), habe ich die ersten, ambitionierten Amseln singen hören.

    Es wird, es wird...

    Frohen Mittwoch und viele Grüße aus dem Süden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier stürzt sich das ganze Vogelvolk gerade auf das Futter, das ich gestern noch aus dem Supermarkt gezerrt habe. Die armen Vögel, haben nichtmal ne Heizung.

      Löschen
  2. Ich sag mal so: Das "Entrentnern" der Kleidfarbe klappt mit DEN Vertikutierstiefeln auf jeden Fall. Falls Du sie nicht trägst, gefallen sie Chrissie aus der Edelfabrik bestimmt auch :) .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab nachgesehen, die Stiefel von Chrissie sind auch großartig :-) Aber ich fürchte, meine passen ihr nicht. Ich lebe auf großem Fuße ;-)

      Löschen
  3. Coole Teile , Der Absatz wär mir jetzt bisschen dünn. Aber ansonsten finde ich die Farbe schon klasse. Besser als Rentner-Beige auf jeden Fall ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tatsache, dass der Absatz so niedrig ist, gleicht die fehlende Dicke aus. Die sind echt bequem. Nur nicht in Verbindung mit Kopfsteinpflaster.

      Löschen
  4. Die Stiefel *schmacht* was für eine großartige Farbe! Mir gefällt deine Kombi mit Beige und den dunklen Rot-Tönen. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da schließe ich mich an. Den Absatz finde ich in der Tat auch etwas "unhandlich". LG Sunny

      Löschen
    2. Ja, die Farbe ist toll, oder? Kind hat doof geguckt, als ich, die Dinger ans Herz gedrückt, zur Kasse rannte. Nicht dass mir die noch jemand wegschnappt. Wäre ja fürchterlich! Und der Absatz ist harmlos, ehrlich! Wenn sogar mein kaputter Fuß damit klarkommt, kann das jeder.

      Löschen
  5. Ein toller Look, das Kleid steht Dir sowas von gut und die Stiefel passen perfekt dazu. Die Tasche hat genau die gleiche Farbe, genial.
    Als ich in den 80er Jahren solche Overknees-Stiefel getragen habe, haben die pubertierenden Jungs "Ofenrohre" dazu gesagt. *lach* Da finde ich gestiefelter Kater viel besser. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ofenrohre. Tse. Jungs halt. Keine Ahnung von Mode ;-)

      Löschen
  6. Die Stiefel sind wirklich toll und du hast sie traumhaft kombiniert.
    Die Farbe steht dir echt gut.
    Tolle Kombi under perfekte Winterwonderland-Look.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, traumhaft ist relativ. Und im Winterwonderland wäre ich mit den Stiefeln wohl erfroren. So schön sie sind - für richtiges Winterwetter sind sie viel zu dünn.

      Löschen
  7. Ich kaufe sozusagen seit Jahren rote Stiefel, habe mein Paar aber noch nicht gefunden. Rote Stiefel haben gerne ein dezentes Ouffit und ich finde Beige eine gute Wahl.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Stiefel spukten immer im Hinterkopf, aber so richtig aktiv gesucht habe ich eigentlich nie. Bei mir funktioniert es einfach besser, wenn ich darauf warte, dass mir irgendwas zuläuft.

      Löschen
  8. Ich stehe auf die Farbkombination Deiner Einzelteile, die Kombination des Kleides mit den restlichen Dingen und der Schal ist großartig! :)
    Ansonsten geht's mir wie Andrea - ich habe zwar mal ein Paar gefütterte Wildlederstiefel in Rot gefunden, aber da muss es noch mehr geben!

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt sie garantiert. Ich habe nur keine Ahnung, wo. Wie gesagt: War reiner Zufall.

      Löschen
  9. Die Farbe und Form der Stiefel sind sehr schön! Überhaupt nicht "gestiefelter Kater", der könnte darauf gar nicht laufen... Eine Kollegin hatte mal JEDEN Tag im Winter rote Kurzstiefel über der Hose an. Sie wurde den Spitznamen nie mehr los :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die arme Kollegin. Wobei die mir für jeden Tag zu auffällig wären. Manchmal muss es einfach schwarz sein ;-)

      Löschen
  10. Im Sommer kannst Du diese Stiefel definitiv nicht tragen. Daher sind die Temperaturen gerade richtig zum Strickkleid. Sieht echt klasse aus. Mit dem Absatz würde ich vermutlich nicht klarkommen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Absatz ist völlig pflegeleicht. Ich habe ihn auch erst kritisch beäugt, aber darauf lässt sich prima gehen, weil er sehr niedrig ist. Und jetzt warte ich auf steigende Temperaturen, um die Dinger wieder anzuziehen.

      Löschen
  11. Gerade heute an Stiefel gedacht. Rot müssten sie sein. Sehr cool LG Sabina

    AntwortenLöschen
  12. Wenn du mit den Stiefeln im Büro des Kollegen auftauchst, dann ist es kein Wunder, dass er das Fenster öffnen muss. Da wird ihm wahrscheinlich schon von alleine warm... :)

    Und das Kleid hat vom Rentnerdasein aber höchstens die Farbe. Ansonsten ist es toll. Es dürfte auch gerne noch einen Tick kürzer sein. Auf jeden Fall passen die Stiefel 1a dazu. Sehr schön ist auch die Kombi mit Tasche und Tuch.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab keine Ahnung, ob mein Lieblingskollege überhaupt weiß, dass es sich bei mir um eine Frau handelt. So viel dazu, dass ihm warm wird *grins*

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sommerhosen im Fokus - ü30blogger & friends

Das Schweinderl im Juni: Nein, kein Fußball.

Tiger & Turtle oder Streifen & Blumen