Direkt zum Hauptbereich

Ein Ausflug nach Rostock


So, jetzt hat es mich auch erwischt. In der letzten Woche war ich noch stolz wie Bolle, dass mich die Erkältungssaison in diesem Jahr völlig unbeeindruckt ließ und rund um mich rum alle krank wurden, während ich mic als absolut standfest erwies. Pah, eine Tageszeitung mit drei Redakteuren zu machen ist doch ein Klacks! Außerdem sollte man darüber nachdenken, nur noch Frauen zu beschäftigen, weil die wesentlich widerstandsfähiger sind als ihre männlichen Kollegen! Und kaum beginnt das freie Wochenende, kratzt es im Hals und die Nase beginnt zu laufen. Gestern habe ich das noch großzügig ignoriert und habe mich völlig untypisch ohne Abendessen ins Bett verzogen, ohne den Post für heute fertig zu machen. Heute liege ich nahezu flach, und das bei strahlendem Sonnenschein und 17 Grad. Geniales Zeitmanagement!

Also gucke ich mir den Sonnenschein nicht live, sondern durch eine Fensterscheibe an, bin neidisch auf alle, die gerade draußen herumspringen und erzähle Euch etwas über Rostock. Allzu lang wird das allerdings nicht, denn die Sache mit der Konzentration leidet bei mir im Krankheitsfall ganz gewaltig.

Rostock also. Ganz in der Nähe von Kühlungsborn und wenn man schon mal da ist, muss man sich Rostock angucken. Da war ich noch nie, obwohl das gar nicht weit entfernt ist von Hamburg. Aber bei Rostock hatte ich ehrlich gesagt immer nur zwei Dinge im Kopf: Die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen aus dem Jahr 1992 und die Fußballfans, die bei einem Spiel des HSV gegen Rostock regelmäßig für Ausnahmezustand am Hamburger Hauptbahnhof sorgen. Oder sorgten. Ich habe keine Ahnung, ob Rostock überhaupt noch in der Bundesliga spielt. Ist ja auch nicht wichtig, der HSV ist da auch nicht mehr lange ;-) Wie auch immer: Das Bild der Hansestadt Rostock war in meinem Kopf nicht so wirklich positiv besetzt.

Dass das so gar nicht stimmt, habe ich dann im Februar entdeckt. Rostock - oder zumindest die Altstadt von Rostock - ist wirklich wunderhübsch. Wunderbare alte Häuser, irre hübsche Giebel, die Reste einer alten Stadtmauer, das hübscheste Oberlandesgerichtsgebäude, das ich je sah und ein beeindruckender Museumshafen. Es war zwar eiskalt an dem Tag - verzeiht mir also das sehr winterliche Outfit - aber wir sind trotzdem sechs Stunden lang durch Altstadt und Hafen gestreunt und waren begeistert. Lichtenhagen war vergessen, Fußball fand auch gerade nicht statt ;-)

Zum Outfit nur ganz kurz: Die Jacke ist die andere Seite dieser Jacke - die ist nämlich eine Wendejacke, die man von beiden Seiten tragen kann und ich liebe beide Seiten. Bei pastellrosa muss man allerdings seine Ernährungsgewohnheiten überdenken, wie ich feststellen durfte. Fingerfood mit reichlich Sauce erfordert höchste Konzentration *grins* Die weiße Jeans trage ich zur Zeit rauf und runter - da kommt vermutlich meine Sommer-Sehnsucht zum Ausdruck. Sobald es trocken und sonnig ist, darf sie an die Luft. Und meine Mütze ist immer noch ganz große Liebe :-) Das Ding ist einfach cool.



Erstmal Überblick verschaffen. Dafür eigenen sich Kirchtürme hervorragend. Dieser hier hatte sogar einen Aufzug.

Ein Likörchen in Ehren kann niemand verwehren. Leider war das Etablissement geschlossen.

Ich wusste gar nicht, dass Norddeutsch auch bunt ist.

Vor dem Oberlandesgericht habe ich überlegt, ob ein Jurastudium nicht doch eine gute Idee ist. Wobei das Gerichtsgebäude vermutlich die Paragraphen vermutlich auch nicht unterhaltsamer macht. 
Die Stadtmauer

Giebel. Seufz. Ich liebe alte Giebel.


Und da ist sogar die Tür zum Souterrain eine echte Schau.

Im Museumshafen.


Den Eisbrecher kann man kaufen. Ich denke schon seit Wochen auf einer Senioren-WG auf einem Eisbrecher rum ;-)

Herrje, welches Tau gehört denn eigentlich wohin? Ich wäre auf einem Schiff wohl hoffnungslos aufgeschmissen. Außer auf einem ausgedienten Eisbrecher...

So, das soll es für heute gewesen sein. Ich pflege meine dusselige Erkältung, ihr genießt hoffentlich das schöne Wetter und morgen ist hoffentlich alles wieder gut :-)

Liebe Grüße
Fran



Kommentare

  1. Willkommen im Club! Ich war auch stolz wie Bolle, das diese blöde Erkältungswelle an mir vorbei ging. Tja, die Betonung liegt auf war......
    Seit Freitagmittag ging bei mir gar nichts mehr, habe noch meinen Abschluss auf der Station geschafft und bin dann "erkältet und fiebernd" in meinen Urlaub gegangen. Auch ein tolles Timing , oder? Heute ist es schon besser, ich hoffe doch noch auf ein paar schöne Tage! Deine Bilder sind wieder so toll, du strahlst und das finde ich Klasse! Rostock sieht auch hübsch aus und ein Altersruhesitz auf einem Schiff? Na ja ich weiß nicht, für mich lieber nicht! Liebe Grüße Patricia
    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheinbar erwischt es dieses Jahr wirklich jeden, mit Ausnahme meiner Kinder. Die sind immer noch fit. Das muss sich doch ändern lassen ;-) Ich wünsche dir gute Besserung! Ich habe es inzwischen fast überstanden.
      Wie? Kein Altersuhesitz auf dem Schiff? Überleg mal, man kann mit dem Ding spielend im Süden überwintern. Dann erkältet man sich auch nicht!

      Löschen
  2. Oh jeh gute Besserung. Schone dich und halte Dich war,.
    Dein warmes Outfit ist klasse und absolut notwendig wenn man 6 ! Stunden durch eine Stadt streunt. Da sieht sehr malerisch aus und ehrlich ich hätte niemals auf Rostock getippt. Bunte Häuser und diese schönen Giebel- Danke fürs Mitnehmen Fran. Ach und eine Wendejacke ist ja mal eine geniale Sache. Die drehst einfach um wenn Du einen Fleck drauf gemacht hast. :)
    Schönen Sonntag Abend, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschont und warm gehalten und wieder fit :-) Die Wendejacke ist toll, genau aus dem von dir erwähnte Grund ;-)

      Löschen
  3. Sehr schön! Vor allem auch die Häuser mit den Giebeln. Auf dem Eisbrecher wäre es sicher toll mit dir zusammen, stelle mir das lustig vor. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fenster sind vielleicht ein bisschen winzig auf dem Schiff, aber es gibt ein riesiges Deck, quasi als Terrassen-Ersatz ;-)

      Löschen
  4. Die Fassaden sehen toll aus. Die Bilder von den Bötchen auch
    . Deinen Look finde ich auch klasse. Aber erklär mir doch mal bitte warum Du obenrum so eingepackt bist und an den Knöcheln nicht mal ne Socken zu sehen ist . Ich würde mir die Haxen abfrieren ...*gg
    Respekt für so viel innerer Wärme ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hose ist einfach nicht länger. Ich bin völlig unschuldig. Und wenn man zwei Paar Feinkniestrümpfe übereinander zieht und dann noch Sneaker-Socken drüber, dann ist garantiert nix kalt. Ich schwöre!

      Löschen
  5. Schöne Bilde und ich bekomme gleich Sehnsucht nach dem Norden. Wobei die Stadt Rostock für mich auch negativ besetzt ist, du erwähnst es oben. Ich habe die Bilder auch noch im Kopf. Aber davon soll man sich ja eigentlich nicht leiten lassen. Wenn ich noch mal in der Nähe bin, werde ich definitiv mal anhalten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Norden ist schon toll. Wenn hier nur das Wetter ein kleines bisschen besser wäre... Aber im Juli, da soll es drei schöne Tage geben. Das versöhnt dann mit Allem ;-)

      Löschen
  6. Diesmal hast Du es aber wirklich drauf angelegt, mit den Turnschuhen, oder! Heute knallen sie so richtig vor. Schade, dass Du das schöne Wetter nicht nutzen kannst und krank bist. Werd bald wieder fit. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag diese Schuhe, mit denen kann man stundenlang laufen, ohne dass die Füße qualmen. Und fit bin ich schon wieder, richtig krank werde ich sehr selten *klopf auf Holz*

      Löschen
  7. Auf den Bildern: coole Fran. Life im Bett: verkühlte Fran. Daher wünsche ich Dir gleich Mal eine gute Besserung! Die Jacke ist übrigens auch gewendet eine echte Wucht. Und mit der tollen neue Kappe stimme ich vollkommen mit Dir überein. Rostock ist von uns aus ja eine Reise durch ganz Deutschland, daher weiß ich jetzt nicht, ob ich in diesem Leben Mal persönlich durch diese Stadt hindurchspazieren werde. Aber macht ja nix, ich habe ja jetzt zumindest schon mal Deine Bilder zum Ansehen. Fazit: Durchaus eine sehenswerte Stadt. Eine Senioren-WG auf einem Eisbrecher? Wann kann man denn da einziehen? Ich brauche aber noch etwa 20 Jahre zur Pension, es eilt daher nicht ;-).
    Liebe Grüße
    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 15 Jahre brauche ich selbst noch und anschließend muss ich das Ding seniorengerecht umbauen *grins* 20 Jahre würden also genau passen ;-) Außerdem brauche ich bis dahin ein Kapitänspatent, damit ich das Ding im Oktober Richtung Mittelmeer steuern kann. Die brauchen zwar keine Eisbrecher, aber ich will dann keinen deutschen Winter mehr erleben, wenn ich nicht unbedingt muss.

      Löschen
  8. Ich war noch nie in Rostock, aber es sieht toll dort aus! Danke für die tollen Eindrücke. Schöne Fotos sind es geworden! Da kriegt man richtig Lust, auch sofort dort zu fahren!
    Dein Outfit gefällt mir auch sehr!
    Liebe Grüße und gute Besserung! Ich kann eine Erkältung jetzt mir überhaupt nicht leisten, da eine Hüft-OP für Morgen angesagt ist! Drück mir bitte die Daumen! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daumen waren gedrückt. Ich hoffe, deine OP ist gut verlaufen und du bist bald wieder fit! Ich denk an dich.

      Löschen
  9. Danke für deine Vorstellung dieser schönen Stadt. Da bekommt man gleich Reiselust.

    Und hier zeigt sich mal wieder, dass manche "Blockade" echt ziemlich blöde ist. Die weiße Hose ist klasse und dein Outfit gefällt mir sehr gut. Aber ich persönlich käme niemals auf die Idee, im März eine weiße Hose zu tragen. Das ist doch eigentlich total daneben, denn das das funktioniert, zeigst du hier ganz deutlich.

    Ich sollte da noch mal in mich gehen...

    Dir auf jeden Fall gute Besserung!!!

    Einen schönen Abend
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange die Sonne scheint, ist eine weiße Hose zwar vielleicht ungewöhnlich, aber ich brauche spätestens im März eine Abwechslung von schwarz-grau, so sehr ich das eigentlich liebe. Genesungswünsche haben geholfen, bin wieder fit :-)

      Löschen
  10. :-) Liebe Fran,
    ich hoffe, dass es Dir inzwischen wieder gut geht.
    Dein kurzweiliger Reisebericht hat mir die Straßenbahn-Fahrt heute wieder einmal sehr verkürzt.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Straßenbahn fahren - das mache ich in ein paar Tagen auch :-) Und hoffentlich bei etwas wärmeren Temperaturen *freu*

      Löschen
  11. Die Schuhe find ich nach wie vor der Knaller - und Dein hübsches und cooles Outfit auch! Passt so richtig in den Norden. Rostock sieht ja wirklich sowas von schnuckelig aus, steht auch noch auf meiner wie sagt man heute so schön: Bucket list. So ein ausgedienter Eisbrecher als Senioren-WG. Au ja. Da wär ich sofort dabei!
    Und Mensch, da hast Du Dir aber echt den passenden Zeitpunkt ausgesucht zum krank sein: gute Besserung!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf meiner Liste stehen noch diverse Städte in Süddeutschland. Eigentlich idiotisch, dass man sich in New York besser auskennt als in Regensburg.

      Löschen
  12. :-) Liebe Fran,
    ich hoffe es geht Dir wieder gut?!
    In Rostock war ich noch nicht, aber Dank Deiner unterhaltsamen Schilderung ist dieses Städtchen jetzt auf meiner "Bucket-List".
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Wien aus ist das vielleicht ein bisschen weit, aber von Hamburg aus nur ein Katzensprung :-)

      Löschen
  13. Rostock ist super. Ich "musste" mal hin, als die Tochter dort einen Termin hatte. Seitdem WILL ich wieder hin, habe es aber bis heute nicht geschafft. Dieses Jahr jedoch wird das noch!

    Wünsche Dir gute Besserung - diese Grippewelle haut ja viele Leute doch echt schwer aus den Latschen. Ganz anders als die bis dato eher normalen Erkältungen ... - welche Variante hat Dich erwischt?

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht das mal. Kann man hervorragend mit Kühlungsborn oder Warnemünde oder was-auch-immer kombinieren! Ich habe die harmlose Erkältungs-Variante erwischt. Eine wirkliche Grippe hatte ich in meinem Leben noch nie und bin auch absolut nicht scharf drauf.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Hemdblusenkleid für Spießer ;-)

Shorts im Büro und Tipps für zu viel Hitze im Büro

In einer Latzhose aus der Ruine direkt in den Mode-Knast