Direkt zum Hauptbereich

Sintra: Zuckerbäckerschloss á la Disney


Heute nehme ich Euch nach Portugal mit, wenn ihr Lust habt. Im Frühjahr war ich in Lissabon und Anna als wohl größter Portugal-Fan der Welt, hatte mir dringend ans Herz gelegt, von dort aus einen Abstecher nach Sintra zu machen. Der Rat hat sich definitiv gelohnt :-) Und weil sowohl das Wetter als auch das Outfit ganz wunderbar in den Herbst passt, gibt es heute eben Sintra.

Sintra ist eine kleine, wunderschöne Stadt ungefähr 40 Minuten von Lissabon entfernt. Sie hat nicht nur eine umwerfende Altstadt z bieten, sondern gleich zwei Paläste. Da Sintra in den Bergen liegt, ist das Klima hier vor allem im Sommer sehr angenehm. Wenn es in Lissabon heiß ist, herrschen hier sehr erträgliche Temperaturen und das wussten auch Königs zu schätzen. Also bauten sie genau hier ihre Paläste. Der Palácio Nactional liegt direkt in der Stadt, etwas außerhalb und ziemlich weit oben liegt der Palácio de Pena. Und genau den wollte ich mir ansehen :-)






Meist ist es auf dem Felsen, auf dem der Palast steht, morgens nebelig. Wenn man durch den Park auf den Palast zuläuft, sieht er eigentlich ganz normal aus - Palast eben. Kommt man näher, erkennt man allerdings, dass das Ding eine völlig verrückte Mischung aus mindestens vier Baustilen und irre viel Farbe ist. Stellt Euch Neuschwanstein mit ein bisschen Gotik und Disney-mäßig bemalt vor - dann habt ihr den Palácio de Pena, der übrigens tatsächlich als Vorbild für Neuschwanstein gedient haben soll. Gebaut wurde er vor gar nicht so langer Zeit von Ferdinand dem II., nämlich ab dem Jahr 1840. Der Palast diente übrigens nur 70 Jahre lang als königliche Residenz - 1910 kam die Revolution dazwischen, Portugal wurde Republik und aus war es mit der hübschen Sommerresidenz.











Dafür steht der Palast inklusive der originalen Inneneinrichtung heute zur Besichtigung offen. Man kann die ehemaligen Prunkgemächer durchstreifen, über die Burgmauern laufen und das eine oder andere Türmchen erkunden. Und man kann in dem wunder-wunder-wunderschönen Park spazieren gehen, der vor allem bei Nebel mächtig mystisch wirkt. Wer von Euch also irgendwann in Lissabon ist: Fahrt nach Sintra und guckt Euch den Palast an!

Ein paar Tipps habe ich dazu für Euch. Fahrt am besten per Bahn nach Sintra. Es gibt zwar auch teure Busausflüge, aber wer schonmal Bahn gefahren ist, sollte das auch in Portugal schaffen. Eine HIn- und Rückfahrkarte von Lissabon nach Sintra kostet etwa fünf Euro. Sintra ist beliebt und daher meist mächtig voll. Im Sommer noch viel voller als im Frühjahr oder Herbst, aber trotzdem voll. Und so gut wie jeder Tourist guckt sich erstmal Sintra an, bevor er den Palast besichtigt. Also raus aus dem Bahnhof und gleich rein in den Touristenbus, der die Altstadt-Palast-Bahnhof-Runde fährt und nicht in der Altstadt aussteigen, sondern gleich zum Palast fahren. Und ja, man kann die Strecke auch zu Fuß gehen. Würde ich aber nicht empfehlen. Sie ist lang, steil und nicht ganz ungefährlich, denn die Straße ist eng und die Busse breit… Wenn man gleich den ersten Bus nimmt, der etwa gegen neun Uhr vom Bahnhof abfährt, ist noch fast allein im Palast. Es lohnt sich also, für einen Ausflug nach Sintra früh aufzustehen. Guckt Euch unbedingt auch den Park an, der ist toll! Und nachdem man den Palast erobert hat, kann man ganz geruhsam wieder in den Bus steigen, zurück nach Sintra fahren und hoffen, dass sich die große Welle dort inzwischen auf den Weg zum Palast gemacht hat :-)

Und denkt dran: In Sintra ist es kühler als in Lissabon und hier fällt sehr viel mehr Regen als an der Küste. Also zur Sicherheit einen Schirm einpacken oder eine Regenjacke dabei haben. Wie ihr seht, tut es ein Trenchcoat auch :-)

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Oh das ist ja echt zauberhaft! Wie im Märchen! Herrlich! Sollte ich jeh nach Lissabon kommen muss ich da auch hin! Danke für die tollen Bilder und die Tipps!
    Schönen Sonntag, liebe grüße tina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Fran, was für geniale Fotos. Das sieht ja wirklich aus, wie in einem Märchen. Das Maurische Schloss in Irland. Genial. Portugal muss wirklich ein sensationelles Land sein. Ich bin schwer beeindruckt. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Portugal ist toll. Aber weißt du, was mich am meisten beeindruckt hat? Die Menschen. Die sind so entspannt, das ist unglaublich.

      Löschen
  3. Wow, das sieht ja aus wie im Märchen. Wie ein verwunschenes Schloss. In der Gegen Von und nach Lissabon kann man wunderbar mit der Bahn fahren. Haben wir schon ausprobiert.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Nebel sieht es wirklich aus wie ein verwunschenes Schloss. In der Sonne eher wie ein buntes Bonbon.

      Löschen
  4. Was für ein hübsches Schloss . Das ist ganz nach meinem Geschmack. Eine tolle Fotokulisse :)) Sieht super aus . Danke für´s zeigen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es ja nicht nur als Kulisse nehmen, ich würde da auch mal vier Wochen Probewohnen ;-)

      Löschen
  5. Hi Fran, in der Tat, dieser Post ist perfekt für den Herbst! Und Sintra scheint wirklich ein hervorragender Tipp zu sein, gut dass Du ihn befolgt hast. Was ich natürlich sehr mag, dass man sogar noch ein so tolles Schloss anschauen kann - man fühlt sich dort sicher wie im Märchen. Danke für diesen schönen Post.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss nur Herbst rufen, dann bemerkt kein Mensch die gerade aufblühende Magnolie *grins*

      Löschen
  6. Was für wunderbar verwunschene Bilder. Der Nebel hat seine ganz eigene Stimmung. In Portugal war ich noch nie, sollte ich mal ändern. Danke für die schönen Impressionen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Portugal ist wirklich toll. Ich möchte gern auch noch an die Algarve. Und nach Porto. Davon schwärmt Kind, groß, sehr.

      Löschen
  7. Liebe Fran,
    die Fotos sind ja der Hammer!!!! Wir wollten im Herbst auch nach Portugal aber dann war das Ferienhaus schon vergeben und wir haben es wieder verschoben. Naja, dann erfreue ich mich einmal an deine Bilder und mal sehen was daraus wird :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  8. Ein toller kleiner Reisebericht mit wunderschönen fast mystischen Bildern. Ich war auch schon in Portugal, im Norden, in der Nähe von Porto. Besonders begeistert war ich vom köstlichen Essen in den kleinen Restaurants, denn es waren keine Touristenecken, wo wir waren.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  9. Wow der garten sieht wirklich märchenhaft aus, beim betrachten der Impressionen musste ich kurz die Luft anhalten. Wirklich bezaubernd und da kommt man absolut ins Träumen wow. So ein magischer ort, auch das Schloß ist so wunderschön.

    schau dir gerne meinen BLOG an und mein Instagram-Profil wenn du magst, schau dir auch gerne mein Katzen Video an.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich