Direkt zum Hauptbereich

Wie man ein Hemdblusenkleid herbsttauglich macht



Hemdblusenkleider waren im vergangenen Sommer ziemlich begehrt - auch bei mir. So richtig mag ich nicht einsehen, dass die guten Stücke jetzt für mehr als ein halbes Jahr eingemottet werden. Also wird die Sommerkleid-Saison einfach verlängert. Die einfachste Art ist es, einfach einen Pullover oder eine Strickjacke darüber zu tragen. Für Pullover ist es mir im Moment aber noch zu warm. Also habe ich mein olivfarbenes Hemdblusenkleid, das ich Euch hier schon in der Funktion als Kleid gezeigt habe, im Urlaub einfach umfunktioniert. Zum Mantel.

Eigentlich hatte ich ja geplant, eine weiße Jeans zum Kleid zu tragen. Weil ich ein eher optimistischer Mensch bin, hatte ich die weiße Jeans auch als Reise-Outfit geplant. Das mitreisende Kind hatte sich angesichts dieser ausgeklügelten Planung ohnehin schon beömmelt. Es kam dann auch, wie es kommen musste. Schon der Transport meines Koffers aus meinem Zimmer im ersten Stock zur Haustür mündete in einem hübschen schwarzen Fleck auf der Hose. Ich war natürlich völlig unschuldig. Schuld hatte Kind, klein, das den Koffer vorher benutzt und mitsamt irgendwelcher Schmiere drauf im Kofferquartier abgestellt hatte. Wie auch immer - der Plan mit der weißen Jeans hatte sich definitiv erledigt.

Als Ersatz musste meine Lieblings-Chino herhalten, die der gewiefte Leser aus unzähligen Posts hier kennt und die ich immer noch innig liebe. Immerhin habe ich es geschafft, die nicht nur fleckenfrei bis zum Ziel zu bringen, sondern auch über den Urlaub zu bringen. Womit bewiesen wäre, dass Flecken auf Hosen irgendwie immer mit Kindern zusammenhängen ;-)








Der „Mantel“ tat an den Abenden auf der Terrasse hervorragende Dienste. Es war nicht wirklich kalt, aber um nur im T-Shirt bis in die Nacht draußen zu sitzen, war es dann doch mit 20 Grad ein bisschen zu kühl. Also habe ich das Kleid einfach seines Gürtels beraubt und es als Mantel getragen. Mir gefiel es :-)

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Klasse wenn Sachen umfunktioniert so gut tragbar sind. Da es lange Ärmel hat das Kleid zeigst Du es uns doch bestimmt im Herbst auch ;) Die Farbe schreit fast dannach. Ich finde den Herbst sowieso grad genial. Ich hoffe bei euch ist es auch noch so mild ;)
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mal gucken, wie ich das Kleid an kältere Temperaturen anpasse. Vielleicht mit einem Rolli drunter oder so. Es wäre wirklich zu schade, es ein halbes Jahr lang in den Schrank zu verbannen.

      Löschen
  2. Klappt perfekt!

    Und ich dachte, der Fleckenteufel würde ab einem gewissen Alter seine Tätigkeit einstellen ... ein Irrtum offenbar.

    Wie gut, dass es nicht erst am Flughafen passiert ist.

    Eine ganz andere Frage: Bei Deinem Blog braucht mein Smartie immer endlos, bis es mir die Bilder anzeigt. Bei anderen Blogs ist das nicht so. Lädst Du die in riesiger Dateigröße hoch oder liegt das an etwas anderem? Ehrlich gesagt vergeht mir beim Warten manchmal schon die Neugierde und ich klicke dann direkt wieder weg, bevor die Bilder sich auch nur ansatzweise fertig aufgebaut haben. Von unterwegs ohne WLAN dauert es mehrere Minuten.

    Liebe Grüße an die Nebelelbe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der Fleckenteufel ab einem bestimmten Alter die Arbeit einstellt, dann liegt das an der Weisheit des Trägers. Die habe ich noch nicht. Das dauert wohl noch...
      Hm, ich rechne die Bilder klein, bevor ich sie Hochlade. Die meisten sind zwischen 500 KB und 1.2 MB groß. Eigentlich sollte das fix gehen. Hm. Keine Ahnung, woran das liegt. Bei mir ist das immer dann der Fall, wenn mein Datenvolumen aufgebraucht ist...

      Löschen
    2. An meinem Datenvolumen liegt es nicht, das ist auch zu Hause im WLAN so.

      Fürs Netz sind Deine Bilder riesig, meine haben eine Null weniger.

      Dann fasse ich mich also weiter in Ladegeduld.

      Löschen

  3. Das kommt mir doch ziemlich bekannt vor. Ich trage das ja such hin und wieder. Für mich iyt der Staubmantel sogar die nessere Option für ein hemdblusenkleid.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus. Weiße Hosen kaufe ich mir gar nicht erst. Die haben schneller Flecken, als ich gucken kann. Hemdblusenkleider trage ich gern als Mantel.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise geht das mit der weißen Hose ganz gut. Nur an diesem Tag nicht. Ich hatte es aber geahnt...

      Löschen
  5. Es ist wirklich eine Schade, dass das tolle Kleid im Herbst im Schrank verschwindet.
    Das Kleid als Mantel zu tragen ist eine super Idee und gerade im Herbst besonders gut.
    Ganz in Weiß wäre sehr schön, aber ich find die kombi mit Beige auch ganz hübsch!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss mal gucken ob mir für den "richtigen" Herbst auch noch eine Kombi einfällt :-)

      Löschen
  6. Ich finde es immer gut, wenn Kleidungsstücke „multifunktional“ einsatzfähig sind. Ich finde die Kombination aus Beige, Oliv und Weiß sehr schön.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Multifunktionale Kleidungsstücke sind toll. Ich liebe sie :-)

      Löschen
  7. Weiße Hosen ziehen Flecken magisch an. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich eine mal länger als einen Tag getragen habe. Mit der Chino hast Du das gut gelöst. Ich mag diese Hose sowieso und besonders, wenn Du sie mit einer weißen Bluse kombinierst. Das Hemdblusen-/Mantel-Kleid sieht dazu klasse aus. Gerade im Urlaub ist so ein Kleid, das Variationen erlaubt viel wert.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es im Sommer tatsächlich mal auf drei (!) Tage gebracht. Deshalb hatte ich gehofft, dass es klappt. Naja, war halt nicht der Fall :-(

      Löschen
  8. Das Outfit und die Location passen toll zueinander, die Fotos sind großartig! Der Look gefällt mir auch sehr, der Schnitt der Hose ist schön zum langen offenen Kleid. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  9. :-) Liebe Fran,
    der Look gefällt mir! Überhaupt mag ich diese Farben gern an Dir leiden.
    Praktisch auch, wenn man Kleidungsstücke Umfunktionieren kann, wie dieses Hemdblusenkleid zum Mantel.
    Hab noch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  10. Schließe einfach die oberen Knöpfe, lass den unteren offen und den ‚Kleid über Hose‘ ist da!!!! Was für ein wundervolles Outfit!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich