Direkt zum Hauptbereich

Rot und weiß heißt Frühling



Hurra! Es ist vollbracht. Das Abiball-Kleid ist gefunden :-) Gut, es hat ein paar Stunden und viele, viele Anproben gekostet, aber das Kind hat ein wirklich wunderschönes Kleid gefunden und wird darin phänomenal aussehen. Und ich werde mich mit meiner Schwester beim Ball an unseren eigenen Abiball erinnern und wir werden wie Waldorf und Stattler aus der Muppet-Show Abiturienten, Kleider und Geschehnissse kommentieren. Ich freu mich schon ;-)

Am meisten freue ich mich allerdings darüber, dass damit das Kapitel Schule für mich ein für allemal beendet ist. Das macht nämlich weder aus Schüler- noch aus Elternsicht so richtig große Freude. Urlaub nur in den Schulferien? Nie wieder. Geschichten über total ungerechte Lehrer? Nie wieder. Elternabende? Nie wieder. Naja, die habe ich sowieso seit vielen Jahren geschwänzt, ebenso wie diese schrecklichen Elternsprechtage. Die sind aus meiner Sicht sowieso eine absolut sinnlose Erfindung - zumindest seitdem ich irgendwann für das Express-Gespräch in sechs Minuten einer Mathematik-Lehrerin gegenüber saß, die keine Ahnung hatte, wer das zu mir gehörige Kind ist. Wir haben die sechs Minuten gebraucht, um zu klären, dass mein Kind nicht das Mädchen gleichen Vornamens ist, das wegen Mathematik versetzungsgefährdet ist. Dann war die zugeteilte Zeit abgelaufen und ich wusste ziemlich gut über die Nicht-Leistung dieses anderen Kindes Bescheid. Da sich dieses Wissen allerdings leider nicht zu Geld machen ließ, habe ich beschlossen, den weiteren Sprechtagen einfach fern zu bleiben, wenn meine Töchter meine Anwesenheit nicht ausdrücklich wünschen. Beide habenihr Abitur mit weit besseren Noten als ihre Mutter geschafft beziehubngsweise werden das in den kommenden Wochen schaffen. Fazit: Da muss man nicht hin.

Hin musste man allerdings zum Familientreffen anlässlich des Schnapszahlen-Geburtstages meines Vaters. Und auch wenn ich dafür wieder mal einen halben Tag auf der Autobahn verbracht habe - es war richtig schön, mal wieder alle auf einen Haufen zu treffen :-) A propos Autobahn: Wenn ich schon am Wochenende quasi pausenlos unterwegs bin, muss ich halt aus der Not eine Tugend machen und die Blogfotos während dieser Touren machen…. Das Outfit heute zum Beispiel entstand auf irgendeinem dahergelaufenen Autobahnparkplatz. Aus diesem Grund ist das Outfit auch eher bequem, denn wer will schon drei Stunden Autofahrt in einer kneifenden Hose, einem engen Kleid oder unbequmen Schuhen auf sich nehmen?

Weil der Frühling quasi in Sichtweite war, gibt es mich ausnahmsweise mal in Farbe. Ich glaube, ich habe kürzlich erwähnt, dass ich fast alle wirklich bunten Kleidungsstücke in meinem Schrank am Ende des Winter beziehungsweise zum Frühlingsanfang kaufe? Diesmal war es eine rote Hose von Sandro. In die habe ich mich schon vor längerer Zeit verliebt, aber im Winter schien mir der Kauf einer roten Jeans irgendwie widersinnig. Kaum ließ sich die Sonne sehen, war ich dann überzeugt, dass ich dringend eine rote Hose brauche… Sollte ich Euch also demnächst erzählen, dass ich meine Kleidung ja absolut stimmungsunabhängig kaufe und meinen Style mit 53 so genau kenne, dass ich auch blind einkaufen könnte, dürft ihr die Augen verdrehen und mir gern Bescheid geben, dass ich mich gerade um Kopf und Kragen rede ;-) Im Frühling mag ich rot am liebsten in Kombination zu weiß - das erklärt den weißen Hoodie und die weißen Sneakers, die ich zur Zeit wieder pausenlos an den Füßen trage. Außerdem war es warm genug für meinen Vintage-Burberry-Mantel. Eigentlich hätte ich auch noch eine rote Tasche dazu präsentiert, wenn ich die nicht im Auto vergessen hätte. Als sie mir wieder einfiel, waren die Fotos bereits im Kasten und meine Mitfahrer zeigten keinerlei Bereitschaft, weitere zwei Minuten zu investieren. Also denkt Euch diese Tasche dazu.






Aber jetzt zurück zum Abiball. Ungelöst ist nämlich die Frage, was ich selbst anziehe. Tief in mir drin hätte ich ja Lust, mal wieder so richtig auf die - sorry - Kacke zu hauen. Abendkleid? Glitzer? Glamour? Oder Smoking? Was habt ihr beim letzten Ball getragen?

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Ein romantisches Tupfenkleid, aber in sowas könnte ich mir Dich überhaupt nicht vorstellen :) Smoking... ja das passt zu Fran. Oder ein Jumpsuit mit Smokingkragen. Gibts sowas?
    Die rote Hose ist der Knaller und ich glaub Sandro hat die nur für Dich designed. Sieht klasse aus und ist sicher bequem, wenn Du sie auf einer mehrstündigen Autofahrt trägst. Ich finde es klasse, dass Du so spontan Blogfotos machen kannst, ich nutze solche Gelegenheiten auch gern. Die Tasche im Auto vergessen, ja das erinnert mich auch an was :)) In solch einem Fall mache ich dann meist einfach eine Großaunahme der Tasche... z.b. im Auto oder auf dem Autodach. Aber bloß nicht liegen lassen auf dem Dach... erinnert mich daran dass mal ein Auto an der Ampel neben mir hielt und Scheibe runter : Entschuldigen Sie aber bei Ihnen liegen zwei Pakete Nudeln auf dem Dach! Öhm ja ;)
    Schönen Montag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst jetzt lachen, aber ich habe mir gerade ein Tupfenkleid gekauft :-) So richtig romantisch würde ich es allerdings nicht nennen. Jumpsuit mit Smokingkragen klingt toll. Danach muss ich mal suchen.
      Blogfotos sind hier fast ausschließlich spontan möglich. Wer angesichts dieser Familie planen will, hat schon verloren... Großaufnahme der Tasche wäre noch eine Alternative gewesen, aber auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Wobei ich sogar eine habe - die brauchte ich kürzlich job-technisch für eine Geschichte zum equal pay day.
      Nudeln auf dem Autodach? Großartige Idee :-) Ich lasse da höchstens meine Notizbücher liegen. Aber ich kenne jemanden, der verliert auf diese Weise regelmäßig sein Portemonnaie.

      Löschen
  2. Sei froh, dass dieser Schulkram bald abgeschlossen ist. Ich hatte damal auch drei Kreuze gemacht. Geht wohl allen so :)

    Die Hose ist ganz nach meinem Geschmack. Ein so schön leuchtendes Rot. Den Frühling mag ich auch :) Bunt immer.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, drei Kreuze habe ich gemacht. Es soll ja Eltern geben, die begleiten ihren Nachwuchs noch zur Uni und spielen da auch noch Hubschrauber. Ich habe ja leider keine Pilotenlizenz, deshalb kann ich das bedauerlicherweise nicht ;-)

      Löschen
  3. Ja, der Schulkram steht mir noch bevor... Und dann auch noch im nicht unbedingt deutschfreundlichen Ausland. Das wird noch etwas...
    Schönes Outfit. Hattest du nicht zur Abifeier deiner großen Tochter ein sehr schönes, extravagantes Teil an? Entweder wieder anziehen oder etwas ähnlich Tolles finden :-) Viele Grüße, A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schulkram ist toll - da wächst man rein und Gottseidank auch wieder raus. Gibt es bei Euch schon etwas Neues? Die ersten Schuljahre sind wirklich spannend - für Eltern und Kinder gleichermaßen. Ehrlich!
      Zum Abiball der Großen hatte ich einen etwas extravaganten Jumpsuit an. Aber den will ich eigentlich nicht noch einmal tragen. Eigentlich wäre mir nach Kleid. Aber gegen das Töchterlein kann ich da nur verlieren... ich überlege noch.

      Löschen
    2. Noch nichts Neues, aber gut im Zeitplan :-)

      Löschen
  4. Ich hatte bei meinem letzen Abi-Kind einen ärmellosen, schwarzen Jumpsuit an, in dem ich mich sehr wohlgefühlt habe. Ich habe damals einfach kein Kleid gefunden, dass mir 100 %ig gefallen hätte. Die meisten sahen zu "weiberig" aus, und viele waren einfach zu sexy. Mit Schlitz und mega Ausschnitt geht meines Erachtens als Mutter auf dem Abi-Ball auch gar nicht, deswegen wurde es der Jumpsuit.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, was du meinst. Entweder gibt es die Trutsch-Fraktion für die Wuchtbrumme in dunkelgrünem Satin oder die sehr offenherzigen Kleider. Ich hätte gern etwas dazwischen.

      Löschen
  5. Es gibt ja noch Dinge, auf die ich mich freuen kann: ein Leben ohne Schule. Mir stehen noch etwas mehr als 4 Jahre bevor. Das ist absehbar. Elternabend? Wenn es sich nicht vermeiden lässt (beim letzten war ich nicht). Elternsprechtag: Nur bei Bedarf. Zum Glück besteht der nicht. Urlaub außerhalb der Ferien: Ich freue mich jetzt schon darauf.....
    Schön, dass ihr ein Kleid gefunden habt. Dann drücke ich dir die Daumen, dass ihr Spaß auf dem Abi-Ball haben werdet. Ich fand den meiner Ältesten so mittelmäßig und eher langatmig. Da ist noch viel Luft nach oben in 4 Jahren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Abiball der Großen war auch nicht der große Hit - auf jeden Fall nicht für die Eltern. Aber die Kids, die haben bis fünf Uhr morgens gefeiert, nachdem sie die alten Eltern bis um Mitternacht rauskatapultiert hatten.... ;-)

      Löschen
  6. Für wen ist eigentlich die Schule schlimmer: Für die armen Eltern oder für die Schüler? Gibt es hierzu schon irgendwelche verifizierte Untersuchungen? Auf jeden Fall: super, geschafft und ganz, ganz großes yeaah! Und damit meine ich natürlich sowohl die erfolgreich beendete Schulzeit als auch den erfolgreichen Kauf des Abikleides :-). Ich wünsche euch dann noch eine wunderschöne Abschluss-Feier!
    Liebe Grüße
    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Es dauert noch bis Ende Juni, denn vor den Ball hat der liebe Gott ja noch die Abiklausuren gesetzt. Aber dann!

      Löschen
  7. Ach ja, Schule und Abiball ... - ich war meines Wissens nach nur mal in Grundschulzeiten beim Elternsprechtag und zu den Elternabenden habe ich im Allgemeinen den Mann geschickt. Dafür war ich beim Kleiderkauf natürlich an vorderster Front dabei. Wir waren in einem großen Laden in der Hamburger City dafür. Hat auch super geklappt dort (wo wart Ihr?). Leider war das Kleid nach Besuch beim Schneider immer noch etwas lang, so dass die Tochter es mitten während der Feier in ein kurzes Kleid umzog. Aber hübsch sah sie aus - sehr hübsch!

    Ich trug übrigens ein kurzes, schwarzes, unspektakuläres Kleid und Sandalen. Wir hatten mindestens 37 Grad an jenem Tag.

    Dein Outfit mag ich leiden. Rot ist ja ohnehin meins - zu jeder Jahreszeit! :)
    Wie bleiben bei Dir eigentlich die weißen Sneaker so weiß?

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erfolgreich waren wir in Bleckede. Ja, tatsächlich. Dieses Nest hat einen ziemlich gut sortierten Laden für Abendkleider! 37 Grad? Huch. Ich muss mal ergründen, ob es da eine Klimaanlage gibt.
      Wie die Sneaker so weiß bleiben, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich säubere sie regelmäßig, aber irgendwie sind die nicht wirklich dreckig. Dabei trage ich sie rund um die Uhr. Frag mich nicht. Das ist wohl meine Aura :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Sommer ade? Pah - nicht mit mir.