Direkt zum Hauptbereich

Keine Zeit im Urlaub und ein Rock an der Ostsee



Kennt ihr das? Kaum hat man Urlaub, hat man noch weniger Zeit als wenn man arbeitet. Nicht dass ich nicht wüsste, woran das liegt: Für den Urlaub nehme ich mir ungefähr tausend Dinge vor, von denen natürlich 500 unerledigt bleiben. Immerhin habe ich mir abgewöhnt, tatsächlich zu erwarten, alles unter einen Hut zu bekommen. Was klappt, das klappt. Und was nicht klappt, das muss eben warten. Es gab mal Zeiten, da wurde ich immer hektischer und hing zum Schluss unzufrieden in den Seilen.

Diesmal hatte ich mir unter anderem vorgenommen, mit dem Frühjahrsputz im Garten anzufangen. Und siehe da: Ich habe immerhin ganz schön was geschafft. Nicht dass der Garten schon frühlingsreif wäre, davon bin ich bei 1500 Quadratmetern weit entfernt. Aber immerhin sind die schlimmsten Dschungel-Ecken gezähmt :-) Das Ganze auch noch auf den Frühjahrsputz im Haus auszudehnen wäre übertrieben gewesen. Also habe ich mich darauf beschränkt, meinen Schreibtisch aufzuräumen und ganz viel Papierkram abzuheften. Außerdem ist der Kleiderschrank aufgeräumt. OK, die Fenster warten noch auf jemanden, der sie putzt. Aber die laufen genausowenig weg wie die Bücherregale, die auch mal wieder eine Inspektion vertragen könnten.

Stattdessen habe ich lieber das Kind vom Flughafen abgeholt. Der befand sich allerdings leider in Berlin und nicht in Hamburg. Keine Ahnung, was mich geritten hat, ihr anzubieten, sie von ihrem spätabends landenden Flug abzuholen. Ich hatte die Fahrt grandios unterschätzt, zumal wir erst um zwei Uhr nachts wieder zuhause waren und ich seit sechs Uhr morgens auf den Beinen war. Aber gefreut haben wir uns beide: Ich darüber, sie knuddeln zu können und sie darüber, dass sie nach 15 Stunden Flug nur noch im Auto Platz nehmen musste. Abgesehen davon ist sie ja diejenige, die in 30 Jahren mein Pflegeheim aussucht und mit dem, dem diese Aufgabe zufällt, sollte man sich gut stellen.

Ihr seht, eigentlich habe ich eine ganze Menge geschafft. Außerdem ist mein Koffer fertig gepackt :-) Wenn ihr das lest, bin ich nämlich schon auf dem Weg in meine allerliebste Lieblingsstadt, Barcelona. Ich freu mich riesig, auf das Mittelmeer und das gotische Viertel, auf Museen und Altstadtgassen, auf den Blick von Carmel über die ganze Stadt und nicht zuletzt darauf, den ganzen Tag ohne Jacke unterwegs zu sein :-)

Natürlich ist mein gepunktetes Kleid, das gar kein Kleid ist, auch im Koffer. Das wird vermutlich in Barcelona rauf und runter getragen - als Zweiteiler, als Rock und als Oberteil. Dass der Rock auch solo ein gutes Bild macht, habe ich schon am vorletzten Wochenende in Boltenhagen ausprobiert.   Dass ich weiße Blusen liebe, weiß der geneigte Leser dieses Blogs natürlich längs und was drängt sich zum braunen Rock mit weißen Punkten geradezu auf? Genau. Eine weiße Bluse. Und natürlich eine Lederjacke. Die habe ich allerdings nur ganz kurz ausgezogen, es wehte nämlich am zweiten Tag ein durchaus mieser Wind. Der weht hoffentlich in den nächsten Tagen nicht. Ich hätte gern rund um die Uhr Sonne und angenehme 20 Grad :-)





Keine Ahnung, ob ich es schaffe, in Barcelona Blogposts zu schreiben. Vorbereitet habe ich nichts und ich habe mir zwar vorgenommen, auf der Dachterrasse meines Hotels bei ganz viel Milchkaffee ganz viel zu schreiben, aber ob das tatsächlich klappt, wage ich zu bezweifeln. Siehe oben.

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, Du siehst klasse aus, der Rock ist einfach toll. Auch mit der Lederjacke der Hammer!
    Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub in Barcelona und natürlich ganz viel Sonne :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lederjacke war auch so ein Kauf, der sich echt gelohnt hat. Die geht immer und es gibt keine andere Jacke, auf die ich so oft angesprochen wurde. Dabei ist das Ding - von Zara...

      Löschen
  2. Permanent on tour. Du machst das schon richtig. Jetzt in Barcelona sein, könnte mir auch gefallen. Für mich gibt es nur den Bodensee. Aber ich will mal nicht meckern, es könnte schlimmer sein.
    Liebe Grüße
    Andeea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte mir definitiv Schlimmeres vorstellen als den Bodensee. Ich bin eigentlich fast überall glücklich, es muss nur Wasser in der Nähe sein.

      Löschen
  3. Hallo liebe Fran,

    ganz genau so geht es oder besser gesagt ging es mir früher auch. In den Urlaub, egal ob daheim oder unterwegs habe ich immer so viel reingepackt, jede Sehenswürdigkeit musste angeschaut werden, oder zuhause alles am besten gleichzeitig erledigt werden. Inzwischen nehme ich mir nichts mehr vor. Was kommt das kommt und was ich nicht gesehen habe, shit happens, dann eben nicht.

    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Barcelona, grüß mir die feschen Spanier, aber bitte nur die richtig gutaussehenden heißblütigen mit dem Funkeln in den Augen.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sehr ich es liebe, ganz viel auf der Agenda zu haben - manchmal geht nichts über schnödes Chillen :-)

      Löschen
  4. Ich wünsch Dir einen
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub. Erhol Dich gut BG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Outfit, die Jacke sieht super aus zu dem Rock! Schöne Tage für dich Fran <3

    AntwortenLöschen
  6. So gerne ich deine Posts lese, hoffe ich, dass ich in den nächsten Tagen kein einziges neues lesen darf! ;) Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit in Barcelona. Freue mich jetzt schon auf deine Bilder mit Rock/Kleid und Nachrichten. Du hast den Urlaub mehr als verdient, abgesehen von ein 1500m2 Grundstück :)!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment müsste der Rasen mal gemäht werden auf meinen Latifundien. Aber was willste machen, wenn keiner da ist, der das macht? Dann wächst die Wiese einfach. Bringt mich nicht um, habe ich inzwischen festgestellt :-)

      Löschen
  7. Der Rock macht einfach gute Laune. Das war wirklich ein guter Kauf, zumal Du ja auch noch das Oberteil dazu hast.

    Viel Spaß weiterhin in Barcelona. Da wäre ich jetzt gern bei den eisigen Temperaturen hier.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barcelona ist immer eine Option :-) Nicht nur die Temperaturen sind für uns Norddeutschen ein Traum, sondern für mich vor allem das Licht. Das ist einfach großartig nach einem langen Winter.

      Löschen
  8. :-) Liebe Fran,
    Dein Outfit sieht schon nach Sommer aus.
    Hier in Wien ist es wieder kalt geworden. Und es soll noch ekliger werden...brrr.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht nix, das steigert nur die Vorfreude auf den Sommer :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Sommer ade? Pah - nicht mit mir.