Direkt zum Hauptbereich

Fünf Fragen am Fünften: Von Smalltalk bis zu Schönheitsgeheimnissen



Huch, es ist schon wieder der Fünfte - ich habe es also gerade noch mal geschafft - und von Luzia Pimpinella gibt es wieder die Fünf Fragen. Ich liefere natürlich gern wieder meine Antworten und sehe gerade, dass der letzte Blog-Monat bei mir etwas stiefmütterlich behandelt wurde. Nicht dass mir das nicht klar gewesen wäre. Aber gerade mal vier Posts im September. Äh ja. Zu meiner Entschuldigung kann ich gerade mal vorbringen, dass die Umzugsvorbereitungen ganz schön viel Zeit kosten, auch wenn der Umzug selbst erst in zwei Monaten stattfinden wird. Aber den Inhalt eines ganzen Hauses auszumisten, das Haus zu verkaufen, das Innenleben der neuen Wohnung zu planen, nebenbei noch eine Woche in Schottland zu verbringen, 35 Jahre Abitur feiern und irgendwie auch noch einen ziemlich fordernden Vollzeitjob unterzubringen war halt ganz schön viel. So viel, dass ich den Urlaub erstmal gründlich genutzt habe, um krank zu werden. So krank, dass nun erstmal Sofa befohlen ist und gerade mal alles stoppt. Aber immerhin habe ich Zeit, einen Blogpost zu stricken :-) Also ran an die fünf Fragen!


1. Bist du gut in Smalltalk?
Ja, bin ich. Setzt mich irgendwo auf der Erde mit mir völlig unbekannten Menschen aus und ich werde mich prächtig unterhalten. Zur Not mit Händen und Füßen. Das war übrigens nicht immer so. Bis zum Ende des Studiums waren mein Smalltalk-Talente metertief vergraben. Dann jobbte ich in einem Radiosender und war für die Bespaßung der Studiogäste verantwortlich. Es dauerte kein halbes Jahr und ich war deutsche Meisterin im Smalltalk. Den kann man also durchaus lernen. Was allerdings hilft ist Interesse an Menschen. Ich muss mein Gegenüber nichtmal besonders mögen, um mich interessiert zu unterhalten. Das funktioniert durchaus auch mit Menschen, die ich weder mag noch die auf meiner Wellenlänge liegen. Aber das macht Smalltalk ja im Prinzip auch aus. Der geht immer.


2. Kannst du Kaugummiblasen machen?
Na klar kann ich das. Gibt es in meiner Altersklasse jemanden, der das nicht kann? Soweit ich weiß, war das eine Kernkompetenz zwischen der fünften und der siebten Klasse. Keine Kaugummiblasen machen zu können war quasi mit gesellschaftlicher Ächtung verbunden.


3. Welche Malzeit am Tag magst du am liebsten?
Ist es jetzt verwerflich, wenn ich sage: „Immer die nächste Mahlzeit“? Ich esse nun mal sehr, sehr gern. Bin ich im Urlaub, ist mir das Frühstück am liebsten - vorausgesetzt es wird mir im Hotel serviert :-) Das ist ein Grund, weshalb ich das Upstalsboom in Kühlungsborn so gern mag. Das Frühstück dort ist ein wahres Schlaraffenland. Bin ich gerade nicht im Urlaub, gehe ich sehr gern in Lüneburg frühstücken. An ganz normalen Arbeitstagen lasse ich das Frühstück dagegen gern mal ausfallen. Dann freue ich mich allerdings sehr, wenn Kind, klein, nachmittags für mich mitkocht.  Das kann sie nämlich so gut, dass ich da gern freiwillig zum Veganer mutiere. Ansonsten freue ich mich auf jede Mahlzeit, für die wir gemeinsam in der Küche stehen.


4. Schläfst du manchmal beim Fernsehen ein?
Nein. Ich schlafe eigentlich immer beim Fernsehen ein. In Zeiten absoluter Schlaflosigkeit hilft bei mir zuverlässig der Fernseher. Funktioniert aber nur beim regulären Fernsehprogramm. Daher liegt mein Fernsehkonsum quasi bei Null. Netflix macht die Sache mit dem Einschlafen schwieriger. Die Nacht durchmachen kann ich dagegen probemlos am Computer.


5. Was ist dein persönliches Schönheitsgeheimnis?
Den heiligen Gral der Kosmetikregale kann ich euch leider nicht verraten. Den zu finden fehlen mir die Zeit und das Bedürfnis. Mein persönliches Geheimnis besteht eher darin, glücklich zu sein. Geht es mir gut und fühle ich mich rundum wohl in meiner Haut, macht das viel mehr mit mir als es irgendeine Creme oder irgendein Eingriff könnte. Ewige Jugend inklusive Faltenfreiheit brauche ich nicht, eklatante Schönheitsmängel kann ich an mir nicht erkennen. Also reicht es, mit mir selbst im Reinen zu sein, um das auch auszustrahlen. Das gesparte Geld hau ich dann für Reisen raus, die machen mich nämlich besonders glücklich :-)

So, das wars für heute. Ich hoffe, ich schaffe es in den nächsten Tagen, den einen oder anderen Post vorzubereiten, damit der Oktober nicht genauso mau aussieht wie der September. Irgendjemand interessiert an Frans Supertipps zum Entrümpeln von Dachböden, auf denen man 20 Jahre Zeugs gesammelt hat, weil man zu faul war, es zu entsorgen? Oder an der Wirksamkeit der Konfrontationsmethode gegen eine Spinnenphobie? Es warten nämlich gerade drei große Kellerräume auf meinen Einsatz, in denen sich vermutlich einige Hundert Theklas versammelt haben, um ihr Territorium zu verteidigen…

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Klar vermisse ich deine Post aber das Leben bleibt einfach nicht stehen und es gibt auch mal viel zu tun... oder zu reisen... oder zu räumen... oder umzuziehen :)
    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Entrümpeln, bei uns ist auch alles voll, weil wir noch nie umgezogen sind. Ich würde fast alles entsorgen, aber Göga macht da nicht mit. Er hängt an allem.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Besser wenig Posts als gar keine. Ich ziehe zwar nicht um, habe aktuell aber leider auch nicht so viel Zeit zum Bloggen (was für mich auch das Kommentieren einschließt) , wie noch vor einigen Monaten oder gar in den letzten Jahren.
    Interssant zu lesen, was Du auf die Fragen antwortest. Ich habe diesmal auch wieder vor, dabei zu sein.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. :-) Liebe Fran,
    schöne Antworten!
    Gratuliere Dir, dass Du mit jedem Menschen palavern kannst - auch mit solchen, die Dir nicht liegen!
    In Dein Kühlungsborn muss ich auch irgendwann einmal reisen. Das klingt gut und sieht sehr schön aus. Vielleicht im kommenden Jahr, wenn das Wetter wieder besser wird.
    Auf die Currywurst mit Pommes habe ich jetzt riesigen Appetit! Und ich überlege krampfhaft, ob ich mir noch etwas in die Figur schiebe oder 2 Gläser Wasser auf ex trinke, damit mir der Appetit vergeht ;-)
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh what a nice post! I love everything :)


    Saw your blog and thought if you would like to follow each other? Follow me and I'll follow back asap. Let me know what you think. I'd love to hear something from you! :)
    www.cielofernando.com
    FACEBOOK | INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke dir für den persönlichen Einblick, liebe Fran! Eine schöne Aktion, tolle Bilder und deine Antworten sind super!
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Entrümpeln und einen energiegeladenen Start im neuen Haus!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich