Direkt zum Hauptbereich

Goldener oder grauer Oktober?


Nachdem die Sache mit dem goldenen Oktober in diesem Jahr eher in Richtung graumeliert geht, habe ich einfach mal gedacht, ich passe mich an die herrschende Witterung an und greife beherzt in die Abteilung „Strick, grau“. Jaja, ich weiß. Im Herbst sind eigentlich leuchtende Farben angesagt. Nur: Auf Dunkelrot, das jeden Herbst zuverlässig unter einer anderen Farbbezeichnung auftaucht, habe ich gerade keine Lust und für Tannengrün ist es mir irgendwie noch zu früh. Nicht auszudenken, was passieren könnte, wenn mich die Modepolizei für einen verfrüht auftauchenden Weihnachtsbaum hält und verhaftet! Bliebe noch senfgelb. Aber darin sehe ich zur Zeit dummerweise noch kranker aus als ich bin.

Auf die herbstlich gestylten Sommerkleider, die im Moment wirklich überall auftauchen habe ich auch gerade keine Lust. Mein liebstes Sommerkleid hängt noch an meiner Schlafzimmertür, aber in Anbetracht der Tatsache, dass ich huste und schniefe, als wenn ich es bezahlt bekäme, mag ich das gerade nicht anziehen. Außerdem bin ich ziemlich sicher, dass ihr wisst, wie man ein Sommerkleid in den Herbst hinüberrettet. Falls nicht:
  • Pullover oder Cardigan, wahlweise auch Jeansjacke oder Blazer obenrum
  • Stiefel oder Stiefeletten untenrum
  • Ach ja, die ungeliebte Strumpfhose nicht vergessen. Oder es machen wie ich: Strumpfhose durch Leggings ersetzen. Ist nämlich viel angenehmer als eine Strumpfhose. Ist quasi ein Life-Hack für alle, die Strumpfhosen nicht leiden können und das sind, wenn man sich im Oktober durch die Modeblogs dieser Nation liest, furchtbar viele Blogger. Aber wie gesagt: Leggings helfen bei diesem Problem vortrefflich. Wenn das jetzt mal kein Mehrwert war :-)

Aber zurück zur Abteilung „Strick, grau“: Ich mag die Farbe einfach. Genauso wie weiße Hemden zur Jeans und weiße Sneaker. Noch gehen die – zumindest an Tagen, an denen es nicht dauerregnet. Fertig ist das völlig unspektakuläre Outfit, in dem ich mich pudelwohl gefühlt habe. Daran konnte selbst der herbstliche Wind an der Ostsee nix ändern. Ach ja, Ostsee. Möge das blöde Antibiotikum langsam mal seine Wirkung entfalten, dann könnte ich für heute über einen Ausflug nachdenken. Aber im Moment sieht es so aus, als wenn ich weiter hustend und schniefend auf dem Sofa hocken werde. Hat mal jemand eine Tüte Mitleid für mich übrig?







Dafür habe ich immerhin Muße, diverse Schubladen und Schrankfächer, die sich in den vergangenen Jahren auf wundersame Weise mit Dingen gefüllt haben, die kein Mensch braucht, durchzusehen und „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“ zu spielen. By the way: Braucht irgendjemand einen Mini-Ventilator, den man ans Handy anschließen kann? Wer erfindet solche Dinge und vor allem: Warum leben die in meinen Schubladen?

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Du hast das Unterkleid vergessen ....*gg . Das wärmt auch . Das verhindert nicht nur das Kleid an der Strumpfhose klebt. Ich mag lange Strickjacken, davon kann Frau nie genug haben. Finde Deinen Look klasse. Der gefällt mir. Ich würde es genau so tragen. Oder sehr ähnlich . Habe nämlich keine helle Jeans. Nur dunkel oder weiß
    Klar bekommste eine Tüte Mitleid :)) Ich wünsche Dir einen schönen und gemütlichen Sonntag ohne Husten und diesem Gedöns .
    Gute Besserung für Dich
    Von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unterkleid nur, wenn es sein muss. Ich kaufe einfach lieber gleich Kleider, die nicht kleben ;-)

      Löschen
  2. Ein schöner, kuschliger Strickmantel. Hier dürfen gerade auch wieder die Strickjacken raus. Da kuschele ich mich gerne ein.
    Strumpfhosen habe ich auch schon wieder getragen. So schlimm war das gar nicht :) Und es war warm.
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt in der Tat Schlimmeres als Strumpfhosen. Obwohl ich Leggings definitiv vorziehe. Meine Zehen stehen auf Freiheit :-)

      Löschen
  3. Oh ja bitte her damit, Hitzewellen lassen grüßen :))
    Dein Strickmantel ist toll und ich liebe dieses cleane Outfit an Dir. Jetzt nicht lachen, ich würde das auch tragen. Ja echt, okay bei mir käm eine verrückte Tasche dazu .)
    Bei uns ist seit gestern wieder Sommer. Ich trage mein Sommerkleid vom Freitagspost. Eine schöne lange Strickjacke suche ich auch noch, für mich meist am besten tragbar an milden Wintertagen. Aber die soll Farbe haben.
    Gute Besserung und einen schönen Sonntag, liebe grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeit der Hitzewellen ist bei mir vorbei. Die waren allerdings nicht schlimm. Mir scheint, ich bin ein Glückskind :-) Nur mit viel Farbe hab ich es nicht so. Schwarz, weiß, grau und beige reichen mir gerade. Auch wenn es für Viele langweilig ist.

      Löschen
  4. Ich habe auch gerade mit 14 Tagen von mir veranschlagte Wiesngrippe hinter mir. Da habe ich auch selten Lust auf Klamotten. Wobei nabelhohe, helle Jeans in Hochwasser der Horror meiner Jugend sind. DAS werde ICH ganz sicher nie mehr tragen. Das steht mir sowas von überhaupt nicht. Wundert mich nicht. Wir beide sind figürlich das genaue Gegenteil. Und Dir stehts super.
    BG Sunn
    P.S.: Gute Besserung. Nimm Dir die 14 Tage Zeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 14 Tage hatte ich einfach nicht. Sieben mussten reichen. Hat aber auch geklappt.

      Löschen
  5. Dieser Look ist echt für Dich gemacht. Es gibt sicherlich genügend Menschen, denen das helle Grau gar nicht steht. Du gehörtst definitiv nicht dazu.

    Liebe Grüße Sabine

    PS: schone Dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe helles Grau. Nenn mich langweilig, aber ich mag das wirklich total gern.

      Löschen
  6. Die ist aber toll! Die Jacke hat eine schöne Farbe und steht dir wieder mal super. Ich werde immer so neidig, wenn ich Meer Bilder anschaue! ;)
    Longstrickjacken sind für mich der Allrounder im Kleiderschrank, man kann besonders im Herbst immer gut brauchen, außerdem sind sie bequem, warm und verschönern jedes einfache Outfit.
    Liebe Grüße, genieße deinen Urlaub und gute Besserung!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte auch schon wieder eine Dosis Meer brauchen. Dauert aber noch mindestens eine Woche, bis ich wieder an der Ostsee bin...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich