Direkt zum Hauptbereich

Der blaue Pudel


Kennt ihr diese alten Damen, die es mal gab und die im Winter ihre Persianer hervorholten und stolz zum Weihnachtsspaziergang trugen? Das waren die, deren zum Persianer passend dauergewellten Haare durch den Friseurbesuch kurz vor Weihnachten durch das Farbshampoo gegen Gelbstich einen leichten Blauschimmer bekommen hatten. Ok, Persianer trägt heute kaum noch jemand. Ob das jetzt damit zusammenhängt, dass sich herumgesprochen hat, dass das Fell von neugeborenen Karalkullämmern stammt, die man in freier Wildbahn ja so süüüüüüüß finden würde, glaube ich eher nicht. Vermutlich sind die Dinger einfach out. Aber als ich diese, garantiert Lamm-freie Jacke im „verunglückte Haare-Farbton“ sah, fand ich sie so schräg, dass sie mit musste - auch wenn es sich dabei um 100-prozentige Polytierchen handelt und ich die eigentlich nicht so richtig gern mag. Aber in diesem Fall gibt es mal eine Ausnahme.

Also gebe ich heute mal die ältere Dame, die, zum Beweis ihrer Jugend, Jeans und Sneaker zum Kunst-Persianer trägt. Wie drückten es meine nicht sonderlich Mode-affinen Kollegen aus: „Hast du den Pudel deiner Nachbarn in eine Jacke verwandelt?“. Nee, hab ich nicht. Der Hund der Nachbarn lebt noch. Glaube ich. Wissen tu ich es nicht. Denn wenn der Hund wie vermutlich mindestens die Hälfte der Hunde Angst vor Böllern hat, könnte er bei dem Dauerfeuer, das hier zwischen dem 28. Dezember und dem Neujahrsmorgen herrschte, eventuell vor Angst gestorben sein.

Ehrlich gesagt wusste ich nicht, wie privilegiert ich bisher auf dem Lande gelebt habe. Ja, da wurde auch geböllert. Aber hier in der Stadt ist das mal eine ganz andere Nummer. Da herrschte tatsächlich Dauerfeuer und selbst meine liebsten Großstadt-Enten, die normalerweise vor der Terrasse herumschwimmen, sind seit zwei Tage nicht mehr aufgetaucht. Dafür liegt am Neujahrsmorgen überall Müll herum, denn Böllern ist zwar aufregend, aber so unwichtige Details wie seinen Müll wieder mitzunehmen sind wohl einfach nicht angesagt. Damit unterscheidet sich die Stadt allerdings in nichts vom Dorf. Da haben diejenigen, die nicht böllerten, in der Regel den Müll der anderen beseitigt. DAS ist hier anders. Hier bleibt er liegen.

Der eine oder andere wird es eventuell herausgelesen haben: Ich bin einer dieser garstigen Gegner von Böllern aller Art. Sorry, aber ich kann nicht unbedingt nachvollziehen, was daran toll ist, wenn es möglichst laut knallt. Ein hübsches Feuerwerk darf es gern sein, aber dieses völlig unkontrollierte Geknalle hasse ich wie die Pest, zumal sich scheinbar wirklich niemand an einfache Regeln halten kann wie: Kein Geböller in der Nähe von Altenheimen, Krankenhäusern oder Reetdachhäusern. Meine Freundin lebt in einem und ich weiß, wie viel Angst man um so ein Haus in der Silvesternacht haben kann.

Hier hat der eine oder andere Laden angekündigt, Ende 2020 kein Feuerwerk mehr zu verkaufen. Find ich gut. Noch besser fände ich es, wenn das Zeug schlicht und ergreifend für den Privatverbrauch verboten würde. Und diejenigen, die befürchten, dass  damit ihre tollen, deutschen Traditionen verboten werden, dürfen das Geld gern an deutsche Renter mit Grundsicherung, deutsche Obdachlose oder deutsche Kinder unter der Armutsgrenze spenden, die es brauchen, wenn sie schon nicht wollen, das es die bösen Geflüchteten oder andere böse Ausländer bekommen… 






Ich flaniere derweil bei Sonnenschein in meinem Fake-Pudel durch den Park vor meiner Tür, freue mich des Lebens und verfrachte Feuerwerksreste in die Mülltonne, obwohl sie gar nicht von mir stammen. Jeden Tag eine gute Tat ;-)

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Sag es ruhig ... ich bins´auch. Piefig was das böllern angeht. Hundeline war 100% Schussfest. Ich bin´s bis heute nicht. Ich mag´s nicht, dann kannst Du die Luft schneiden und am Ende der Dreck . Danke ...ne brauche ich nicht. Als die Jungs klein waren war´s noch ok. Aber seid dem sie selber ihr Ding machen, verzichten wir ganz darauf.

    Übrigens auch wenn ich kein Poly mag, aber manche Ausnahme hat sich bewährt. So lange man das nicht direkt auf der Haut trägt ist´s grad noch ok.
    Einen echten würde ich umarbeiten lassen . Nichts wärmt mehr als Echtes Fell.
    Deine Jacke ist cool. Mag ich auch . Würde ich auch tragen ;) Echt :))

    Diese ähnliche Materialien werden seid einiger Zeit gerne für Selbermacher angeboten. Da können die sich zumindest so was zusammen basteln.

    LG und ein schönes 2020 von heidi

    AntwortenLöschen
  2. Klingt gut, blauer Pudel. Und steht Dir dieses wolkige Himmelblau.
    Ich war noch nie ein Raketenfan. Ich habe in 50 Jahren noch keine einzige Rakete gezündet. Und bei meinen Eltern wars auch nicht üblich. Wobei ein professionelles Feuerwerk durchaus sehr schön anzusehen ist. Vor allem im Sommer.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein gesundes, glückliches und gutes neues Jahr 2020 Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Dein "bPludle" = auf Deutsch blauer Pudel gefällt mir. Ich bin ja sonst auch nicht so für Plüschtiere am Körper, aber den finde ich gut.

    Weniger gut finde ich das Geböller. Meinetwegen kann das abgeschafft werden.

    Liebe Grüße Sabine

    PS: mein neuer Blog:
    https://www.lifestylebybine.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann irgendwie verstehen das Du um den Pudel nicht rumgekommen bist. Der steht Dir super und als Jacke stört mich Poly eigentlich auch nicht.
    Luna hat Angst vor dem Geböller und ist kaum nach Draußen zu bekommen. Mir würde nichts fehlen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns wurde tatsächlich weniger geböllert und das sieht man auch am Straßenrand. Viel sauberer als die letzten Jahre. Willkommen in der Stadt, Fran! Ein paar Nachteile muss es ja auch geben...
    Aber ich war ja als Kind ein Landei und bin als junge Frau sofort in die Stadt geflüchtet - in 50 Jahren nie bereut!
    Dein Pudel steht Dir prima. Macht gute Laune!
    Liebe Grüße, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich am Neujahrsmorgen aus dem Haus gehe, schaut's hier aus wie im Katastrophengebiet - nur dass die Katastrophe darin besteht, dass wir alle zu viel produzieren: Überquellende Müllcontainer, Böllerkram überall, jede Menge Glasscherben und abgebrochene Flaschenhälse... nein, mir würde auch nichts fehlen ohne! Das Geld zu spenden fänd ich gut: und in der unmittelbaren Nachbarschaft gibt's genug Bedürftige... wenn man mal genauer hinschaut.
    Deinen blauen Pudel dagegen find ich genial, schaut zur Jeans super lässig aus!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  7. Blau -Silber. Fand ich als Kind immer befremdlich und habe mich gefragt, warum man das macht. Inzwischen ist das wohl aus der Mode :) Ebenso wie die Pudel und Persianer.
    Die Jacke passt gut zu dir, schön lässig für den Jahresstart.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. :-) Liebe Fran,
    Dein "Pudel" steht Dir ausgezeichnet!
    Ich kann mich sowohl an die Persianer voriger Generationen, wie auch an die lila-blau gefärbte Haare jener Damen erinnern. Und ich möchte nicht ausschließen, dass ich eines Tages auch mit lila-Haaren durch das Leben schreite :-D (ich glaube eher nicht!!!).
    Gegen ein schönes Feuerwerk habe ich nichts einzuwenden. Aber die Knallerei geht mir echt auf die Nerven!
    Guten Start ins neue Jahr und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  9. „Hast du den Pudel deiner Nachbarn in eine Jacke verwandelt?“ Großartig! Ich glaube, ich hätte die gleiche Frage von meinem Mann gehört! :)))
    Aber die Jacke steht dir hervorragend und der Look gefällt mir richtig gut! Sie schaut so unglaublich kuschelig aus und passt perfekt zu den kälteren Jahreszeiten.
    Ich hatte den Eindruck, es wurde dieses Mal bei uns weniger geböllert. Mir würde nichts fehlen und wie bei allem: Allzuviel ist ungesund.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Oh, so eine Jacke habe ich mir auch vor kurzem gekauft, nur in länger und mit Schalkragen, aber die musste einfach her! Meine Freundin dachte, als sie mich das erste Mal darin sah, ich hätte einen Persianer-Mantel meiner Schwiegermutter in hellblau einfärben lassen ;-) dem ist aber nicht so.
    Aber ich mag das Ding und mit hellblauen Jeans und meinen weißgrauen Haaren hab ich schon so einige Komplimente darin bekommen. :-)

    Geböllere an Silvester mag ich übrigens auch nicht. DasGeld könnte man wirklich für sinnvolleres ausgeben!

    Herzliche Grüße
    bu

    AntwortenLöschen
  11. Diese Jacke passt absolut großartig zu Dir! Guter Kauf!
    Happy new year und einen lieben Gruß von
    Gunda

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich