Direkt zum Hauptbereich

Neues aus Entenhausen



 Gilt das Versammlungsverbot eigentlich auch für Enten? Und falls ja: Hat ihnen das irgendjemand gesagt? Dürfen mehr als zwei Enten, die im gleichen Gewässer leben, sich jetzt noch zum gemeinsamen Quaken treffen? Fragen, die wohl nie beantwortet werden…

Die Enten, die drölfzig Mal am Tag an meiner Terrasse vorbeischwimmen, mag ich sehr gern. Rehe, die durch den Garten laufen, hatte ich 20 Jahre lang. Jetzt habe ich Enten :-). Die Rehe haben viele Jahre lang die Stiefmütterchen, die ich jedes Jahr im März im Garten gepflanzt habe, gefuttert. Nachmittags gepflanzt waren die Blumen am nächsten Morgen verputzt. Besonders gern genommen wurden Stiefmütterchen in abgefahrenen Farben. Orange war sofort aus. Gelb blieb bis zum Schluss.


In der vergangenen Woche habe ich dann auf meiner Terrasse die Kübel mit Stiefmütterchen bepflanzt. „Diesmal fressen die Rehe die nicht“, sagte ich noch zum Kinde, als wir im Gartencenter an der Kasse standen. Ja nun, die Rehe haben die Blumen auch nicht gefressen. Allerdings erreichten mich kurze Zeit nach der Pflanzaktion folgende Bilder:



„Hold my beer“, kommentierte das Kind glucksend.

Immerhin fressen Enten Stiefmütterchen nicht ganz so ratzekahl weg wie Rehe es tun, zumindest solange sie allein auf Beutetour sind ;-) Sollten die quakenden Tierchen allerdings künftig in größeren Gruppen die Terrasse heimsuchen müsste ich aber doch mal beim Bezirksamt nachfragen, wie sich das mit dem Versammlungsverbot verhält…

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Hihi.... ich muss lachen! Frag mich jetzt grade ob Stiefmütterchen in abgefahrenen Farben besser schmecken als gelbe Stiefmütterchen. Fragen über Fragen :))
    Danke für diesen Post zum ersten Kaffee!
    Gute Woche wünsche ich Dir, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Versuch es doch mal mit Kapuzinerkresse. Vielleicht schmeckt die zu scharf. Und wenn sie sich doch fressen, brauchst Du die Enten vor dem Braten nicht mehr zu pfeffern.

    AntwortenLöschen
  3. Tja, wenn das der Söder wüsste... illegale Versammlungen in Entenhausen, also so was! Und dann noch ein gesetzwidriger "Restaurantbesuch"... Danke für die Lacher am Morgen!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  4. Wenn doch alle Restaurants geschlossen haben, ist so ein drive in auf Terrassien gar nicht schlecht :) Ein Hochbeet nützt Dir hier wohl nichts.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Na ja, so kommst du wenigstens nicht aus der Übung und hast gewohnte Strukturen. Wie wäre es mit Grünpflanzen ohne Blüten?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Pflanzen werden auch völlig überbewertet. Oder Du musst den Enten Brot hinlegen. Dann lassen sie vielleicht Deine Pfanzen in Ruhe.
    BG nach Entenhausen, grüß mir Dorette Duck, wenn Du sie triffst
    Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Das Versammlungsverbot glit für Enten nur bei Vogelgrippe :-).
    Eine Terasse so nahe am Wasser, wie schön! Ich kann es den Enten nicht verdenken, ist so was wie ein Biergarten für sie.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Enten sind Allesfresser! Deine Terrasse ist ein Paradies (nicht nur) für sie!
    Klasse!!! So macht Home-Office Spaß! Das Home-Office bringt generell viele Vorteile, z.B. Enten beobachteten und erwischen! Und für uns auch - nur damit können wir diese schönen Fotos sehen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. :-) Liebe Fran,
    na, das sind ja schöne Aussichten!
    Fröhliches Nachpflanzen!
    Liebe Grüße und bleib gesund!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Sommer ade? Pah - nicht mit mir.