Direkt zum Hauptbereich

Freundliches Schwarz und ein Konjäkchen ;-)


 

Eine sichere Bank nannte Sabine die Farbe Schwarz am Sonntag. Sabine hat Recht :-)  Es gibt zwar Menschen, die der Meinung sind, dass schwarz, genauso wie grau oder beige kreuzlangweilig ist und schon dreimal für eine Frau über 50. Da muss Farbe her, höre ich oft. Finde ich nicht. Ich mag ein freundliches Schwarz, ebenso wie ein fröhliches Grau.

Schwarz kann nämlich nicht nur wunderbar allein stehen (und die Kollegen fragen betroffen, ob man gerade von einer Beerdigung kommt), sondern lässt sich auch prima kombinieren. Mit fröhlichem Grau genauso wie mit Cognac. Trinken mag ich das Zeug zwar nicht, aber die Farbe ist ok :-) Außerdem passt Cognac wunderbar zu Herbstlaub und das muss man nutzen, bevor sämtliches Herbstlaub unter die Räder gerät und zermatscht irgendwo liegenbleibt. Dann taugt es nämlich nicht mehr als Fotokulisse, sondern nur noch zum Ausrutschen. Glaubt mir. Ich kenn mich da aus.


Abgesehen davon wird der Herbst in der nächsten Woche offiziell beendet und Lederjacken müssen dann im Schrank bleiben. Stattdessen wird die Welt sich in Wollpullover hüllen. Alle außer mir vermutlich. Zuhause ist es viel zu warm für einen Pullover und wenn ich die Heizung runterregle, werden mich die Kinder schlachten. Im Büro gibt es genau zwei Heizungseinstellungen - 80er-Bau sei Dank: Zu kalt oder zu warm. Ich wähle in der Regel die Einstellung zu warm, weil zu kalt bedeuten würde, dass ich sogar im Norweger frieren würde.


Ihr seht, ich befinde mich in einem Dilemma. Im vergangenen Jahr habe ich mir einen Kaschmir-Overall gekauft. Der ist unglaublich weich und kuschelig. Und leider auch unglaublich warm. So warm, dass ich ihn eigentlich nie trage. Der geht nämlich eigentlich nur bei Minusgraden auf der Terrasse. Blöderweise bin ich da bei Minusgraden so selten. Also hütet dieser Overall den Schrank. Aber wer weiß? Vielleicht handle ich mir ja demnächst eine Grippe samt Schüttelfrost ein. Oder die Heizung fällt aus. DANN wäre der Overall die richtige Bekleidung.


Zurück zum schwarzen Kleid, das, wie Sieglinde sofort bemerkte, ein bisschen an ein Habit erinnert. Vermutlich hab ich es aus dem Grund gekauft: Um ein wenig sanftmütiger und vergeistigter zu erscheinen als ich bin ;-)


Cognac macht diesen Eindruck leider völlig zunichte. Oder trinkt man im Kloster etwa neuerdings ein Konjäkchen am Abend? Ich bin in Sachen Kloster nicht mehr so auf dem Laufenden, muss ich gestehen…


Dass die Jacke und die Stiefel genau den gleichen Farbton haben, ist übrigens absoluter Zufall. Die Jacke habe ich vor vielen Jahren in Valencia gekauft. Wegen ihr musste die ganze Familie zweimal zu Fuß kilometerweit bei 30 Grad durch die Stadt marschieren. Sie haben mich nicht eben geliebt deswegen… Und dann ging das Ding auch noch samt Koffer auf dem Rückflug verloren. Der Koffer fand sich glücklicherweise nach einigen Tagen wieder an und einige Jahre später fand ich die Stiefel in Hamburg. Der Preis überstieg zwar jedes Budget, aber da ich damals all meine Stiefel mit Absatz in die Tonne hauen musste, habe ich sie trotzdem gekauft. Seitdem sind Jacke und Stiefel beste Freunde. Und Freundschaften zu dritt sind zwar manchmal etwas schwierig, aber das Kleid macht sich hervorragend zu den beiden.









Ist schwarz jetzt immer noch langweilig? Hm. Mag sein. Aber eine sichere Bank :-)


Liebe Grüße

Fran


Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, ich gestehe mein Herz hüpft immer wenn ein Post von dir angezeigt wird. Ich mag Deinen Style und Deine Schreibe. Mir geht es genauso wie Dir, mir ist immer zu warm, oder zu kalt. In der Praxis ist die Einstellung genauso. Na ja es geht ja auch ständig die Tür auf. Ständig ziehe ich was an oder aus. (Hitzewellen).
    Ich kann mich noch gut an den Kofferverlust erinnern und wie wir alle mitgefiebert haben. Gut dass er nochmal aufgetaucht ist. Das wäre ja ein Dilemma gewesen und mie neue Jacke.
    Die Kombi ist so toll! Ich mag den Habit :) und hey tolle Ohrringe :) Sieht richtig klasse aus der Look. Würde ich sofort tragen und wahrscheinlich eine "laute" Tasche dazu stylen. Wobei ich auch "leise" Taschen habe. Denn der Look ist einfach so wie er ist toll.
    Als ich das erste Bild sah und die Steine, dachte ich sofort Du bist da wieder raufgestiegen! Bestimmt! Wie schwer ist es Dir gefallen da nicht rauf zu klettern? ;))
    Schönen Dienstag Fran, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu ich mich jetzt ganz doll :-) Danke für das riesengroße Kompliment!

      Und danke, dass ich mit der Tatsache, dass mir entweder zu kalt oder zu warm ist, nicht alleine bin :-) Bei all den Kaschmirpullovern frage ich mich immer, ob ich nen Hau habe oder ein völlig entgleistes Temperaturempfinden.
      Ich durfte nicht raufklettern. Wurde bei Strafe verboten... so ist das, wenn man alt wird *grins*

      Löschen
  2. In dem Licht sieht es ein bisschen aus wie ein sehr dunkles Blau... aber wie auch immer, der Look ist toll! Und dass die beiden Cognac-Teile so gut miteinander matchen - wow. Ich hab ja immer so Phasen - und im Moment steh ich auch sehr auf weniger bunt, weniger laut, uni und schlicht. Würd ich also ganz genauso tragen. Nach Stiefeln ohne Hacken die so edel aussehen, suche ich auch - pausenlos. Entweder haben sie einen zu engen Schaft, oder sind zu kurz, oder... oder...oder. Vermutlich muss man ein halbes Monatsgehalt dafür hinlegen, damit man die perfekten bekommt. Ich suche noch. Cognac wäre ideal. Aber dann bräuchte ich auch so ne Lederjacke... seufz. das Kleid ist auch klasse...
    Du siehst, Blogs lesen und Fotos gucken ist gar nicht so ungefährlich :-))))
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, jetzt seh ich es auch. Ist aber astreines Schwarz. Wobei - in dunkelblau würde ich das glatt nochmal kaufen!
      Nach bunt ist mir gerade genausowenig wie nach Glitzer. Das kommt erst so am 20. Dezember...

      Löschen
  3. Schwarz ist eigentlich nie langweilig. Selbst nicht als Habit... ;-), wie Du schon sagst, bietet es doch das Image von Sanftmut und Vergeistigung und was sonst noch allem (auch von Verruchtheit übrigens...) . Ich kenne außerdem einige ganz taffe Kloster-Schwestern, da gibts durchaus mal ein Konjäkchen. Aber so schön wie Deines ist es dann trotzdem nicht!
    Die Jacke und die Stiefel zum Habit, einfach wunderschön!
    Herzlich grüßt Sieglinde - heute auch im cognacfarbenen Kaschmirjäckchen - aber mit blauen Jeans...


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte mal einige Stiftsdamen. Die waren dem Konjäkchen auch nicht abgeneigt. Dabei waren sie ab sollst zauberhaft! Ein cognacfarbenes Kaschmirjäckchen fehlt noch in meinem Schrank. DAS könnte ich mir durchaus noch vorstellen :-)

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Ganz Deiner Meinung. Das Kleid ist echt der Hammer und mit Cognac kombiniert super edel. Ein richtig schöner Look.
    Schwarz ist für mich auf alle Fälle die sichere Bank und alles andere als langweilig. Danke fürs Erwähnen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja sowieso keine Farbe der Welt langweilig. Liegt aber wohl daran, dass ich eben nicht so ein Bunt-Typ bin.

      Löschen
  6. Cognak mag ich auch. Aber eigentlich auch nur zu Schwarz, Weiß und Jeans. Trinken tu ich ihn auch nicht. Vor allem Taschen und Schuhe. So direkt unterm Gesicht ist jetzt nicht meins. Da weiche ich dann auf Schwarz aus.
    Dicke Pullis? Nein Danke. Finde ich zwar schön. Aber wie Dir sind sie mir drinnen zu warm und draußen zu wenig und unter Jacken passen die Teile auch eher selten.
    Schade. Aber mei.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schön sind sie, die dicken Pullover. Ich habe hier ein wunderbares Wollmonster mit Rollkragen. Nur anziehen tu ich das Ding nie. Wir haben heute gewitzelt, ob es nicht mal nett wäre, auf einem Kirchturm zu arbeiten. Ein Kollege musst da raufklettern, weil er eine Geschichte über eine Kirchturmuhr gemacht hat. Da wäre das Wollmonster vermutlich die richtige Kleidung. Nur der Arbeitsweg, der wäre irgendwie doof.

      Löschen
  7. Liebe Fran,
    Cognac ist ein Trigger- ich bin (wie bei weißen und hellblauen Blusen) immer magnetisch davon angezogen. Von der Farbe wohlgemerkt, das Getränk ist nichts für mich. Und ich mag es warm. Sehr warm. Also ein doppelter Treffer bei deinem Look. Denn wie ich schon bei Sabine schrieb: Ich mag schwarz total. Und durch dich und Sabine werde ich auch mal wieder dahin zurückkehren. Denn sehe ich es, denke ich immer: Wow, wie schön. Tragen? Eher selten. Warum? Keine Ahnung.
    Und zum Geist: Ich finde dich sehr geistig und geistvoll, mag deine Texte und den Austausch. Sehr.
    So, und jetzt eine kuschelige Woche,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage sehr viel schwarz. Der Rest der Menschheit behauptet zwar immer, das sei eine traurige Farbe, aber ich kann prima in schwarz sehr gut gelaunt sein :-)
      Und danke für das "geistvoll". Manchmal denke ich durchaus, dass ich zuviel denke ;-)

      Löschen
  8. Echt tolle Bilder. Die beiden letzten haben mir besonders gefallen. Du strahlst einfach nur. Die Jacke ist wunderschön und ich kann nur sagen gut gemacht mit den 2-mal Kilometer lauf mit Kids (hätte ich auch gemacht ;)). Also die Farben passen super zum Herbst, und nicht nur die Farbkombi finde ich super, der Look ist perfekt! Die Stiefeln sind ja wie dafür gemacht!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt am Leben in der Stadt. Das bringt mich immer noch täglich zum Strahlen :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Pauschal und ich