Direkt zum Hauptbereich

Lounge oder Küche? Egal. Hauptsache, da ist Leben drin.



Die besten Parties enden in der Küche. Das war schon vor gefühlt hundert Jahren in meiner kleinen Studentenwohnung so und das ist bis heute nicht anders. Lediglich die Küche ist größer. Das muss auch so, hier wird nämlich beim Kochen furchtbar viel getanzt. Das funktioniert hervorragend, weil man um den Herd herumtanzen kann :-)


Die Kochinsel aus poliertem Granit war so ziemlich das erste, was ich bei der Besichtigung der Wohnung gesehen habe und ich war auf der Stelle verknallt. Da wusste ich allerdings auch noch nicht, wie lange es dauert, die Insel nach dem Kochen wieder in den Ausgangszustand zu versetzen…






Mindestens genauso begeistert war ich von der Tatsache, dass zwei Seiten des Raumes verglast sind und man durch die Glaswände aufs Wasser sieht. Ok, da wusste ich noch nicht, wie sehr ich es lieben würde, diese Glaswände zu putzen. Aber keine Sorge, inzwischen habe ich die hoch gehandelte Telefonnummer eines Fensterputzers. Wegen dieser Glaswände heißt das Geschoss übrigens hochtrabend „Lounge im Wassergeschoss“. Also offiziell. Ich nenn das Ding einfach Küche.




Kochinsel, Glaswände, viel Platz in den Schränken, Platz für den großen Esstisch, der auch für acht Personen ausreicht und zusätzlich noch für ein Sofa, auf dem man morgens einen Milchkaffee trinken und aufs Wasser gucken kann. Ach ja, dazu gleich zwei Abstellräume für den notwendige Krimskrams, den man so hat – damit waren alle meine Wünsche erfüllt, von denen ich vor der Besichtigung noch keinen Schimmer hatte *grins* Und wenn man an sonnigen Tagen nach oben guckt, dann sieht man die Bewegung des Wassers an der Decke glitzern. Das sind so Momente, in denen ich einfach weiß, dass ich angekommen bin.







Mit der neuen Wohnung habe ich übrigens meinen grünen Daumen entdeckt. Bisher war meine Behandlung Garant dafür, dass jegliches Grünzeug innerhalb meiner vier Wände dem Tode geweiht war. Entweder habe ich zu wenig oder zu viel gegossen. Die armen Pflänzchen hatten die Wahl zwischen Vertrocknen oder Ersaufen. Irgendwann habe ich kapituliert und Grünzeug kam mir nicht mehr ins Haus. Inzwischen habe ich scheinbar dazugelernt und bringe selbst Ikea-Pflanzen spielend durch. Selbst die Zucht von Ablegern habe ich drauf :-) Nennt mich Grünzeug-Heldin!





Vielleicht halten die Pflanzen mich aber auch nur aus, weil sie einen so hübschen Ausblick haben. Wer weiß das schon?


Liebe Grüße

Fran


Kommentare

  1. Bei dem Ausblick würde ich auch erblühen oder ergrünen :) Ist bei uns ähnlich. Das Leben spielt sich in der Küche ab. Der Kochblock gefällt mir gut. Granit hin oder her. Das kann man putzen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Küchenblock anfangs jeden Abend geputzt... Inzwischen habe ich den Nachwuchs angelernt. War eine gute Idee, die kochen nämlich ziemlich äh raumgreifend. Und wenn sie erst glänzt, liebe ich die Kochinsel abgöttisch :-)

      Löschen
  2. Liebe Heldin des Grünzeugs,
    WIE SCHÖN IST DAS BITTE?? Ich habe den Koffer gepackt;). Das ist echt zauberschön. Sch*** aufs Granit, diese Wasserküchenlounge ist ein Hammer.
    Da ist man angekommen, aber sowas von. Als Grünzeug würde ich auch wachsen und gedeihen, ich würde ja dableiben wollen und im Gegensatz zur Mülltonne.... Nichts gegen deine gewachsenen Pflegekünste ;).
    Hab einen schönen Donnerstag
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ja, mit dieser Wasserwohnung blühst und grünst Du zusammen mit Deinen Pflanzen richtig auf. Eine ganz besondere Küchenlounge!
    Hat auf jeden Fall extrem Charme und wurde von Dir auch wunderschön nordisch-mediterran eingerichtet.
    Aber Öffentlichkeit muss man mögen, gell? Denn viele Fenster bedeuten ja nicht nur viel Durchblick, sondern auch viel Einblick. Und gut, dass Du sie hast, die Telefonnummer vom Fensterputzer! :-)
    Weiterhin hyggeliges Wohlfühlen wünscht Sieglinde.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe auch völlig entrückt geguckt, als ich die Wohnung zum ersten Mal von innen gesehen habe. Ich hatte vorher befürchtet, dass sie komplett im ersten oder zweiten Stock liegt. Dass jede der drei Wohnungen ein Wassergeschoss hat, war mir da noch nicht klar.

      Löschen
  4. Liebe Grünzeugheldin, ich finde es einfach herrlich bei Dir. Ich liebe große helle Glasflächen und Fensterputzer. Leider kommt der ohne Hebebühne bei uns nicht bei und wir gucken durch dreckige Fenster.
    Schön Deine Küche. Schwarzes Granit habe ich auch als Arbeitsplatte. Es ist sehr putzintensiv. Aber sieht super aus in Deiner tollen Lounge. 😁 Wie sich das Wasser spiegelt....hachzzzz. Klar dass die Pflanzen keine Lust haben einzugehen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hebebühne? Himmel, was habt ihr für Fenster? Im Haus gab es eines im Treppenhaus, da kam man nur mit komplizierter Leiterkonstruktion ran. Und die Konstruktion war mir zu halsbrecherisch. Deshalb habe ich das Fenster in fast 20 Jahren kein einziges Mal geputzt. Asche auf mein Haupt...

      Löschen
  5. Nicole hat mich zum Lachen gebracht, ich wollte nämlich mein Koffer auch gerade packen! ;) Echt toll ist es bei dir, und ich denke es würde mir jedes Mal schwer fallen das Haus zu verlassen. Toll auch wie es an der Decke leuchtet. Freue mich mit dir, dass du jetzt so eine Freude hast mit den Pflanzen. Ich bin auch immer begeistert, wenn es bei mir wächst und gedeiht. Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich würd gar nicht mehr aus der Wohnung gehen... ;-) Dass man um Deinen Herd herumtanzen kann, ist der Knaller! Und das schwarze Granit schaut extrem gut aus... klar, ist putzintensiv, aber der Anblick ist danach doch umso schöner. Hatte ich schon erwähnt, dass ich Deine Wohnung mega finde? Kann ich gut verstehen, dass Du gleich verliebt warst... dort einen Lockdown zu überstehen, fällt vermutlich nicht allzu schwer... :-)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende! Maren

    AntwortenLöschen
  7. Ja, wer weiß das schon. Was ich aber weiß ist, die Wohnung ist traumschön. Wäre ich auf der Suche und hätte ich die Chence sie zu bekommen. Ich würde sie vom Fleck weg nehmen. Sie ist genial.
    Ich gratuliere nochmals.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Sommer ade? Pah - nicht mit mir.