Direkt zum Hauptbereich

Weihnachten, diesmal britisch



Heute ist es also so weit: Der Weihnachtsbaum ist geschmückt, das Essen im besten Fall schon fast fertig, alle Geschenke sind eingepackt und das Outfit für heute abend liegt bereit. Weihnachten kann kommen.


Hier läuft es in diesem Jahr allerdings etwas anders. Da das große Kind heute bis spätabends ein paar Leben retten muss ;-) und erst nachts eintreffen wird und weil auch ich heute noch arbeiten muss, ist der heutige Abend eben in diesem Jahr ein ganz normaler Abend. Naja, fast.


Natürlich werden wir es uns heute abend nach einem leckeren Essen gemütlich machen und den Weihnachtsbaum anhimmeln. Dann gibt es noch einen der drölfzig Weihnachtsfilme und einen Ginpunsch. Aber die Bescherung, die gibt es erst morgen nach dem Frühstück - wann immer das auch stattfindet. Eine Bescherung ohne Kind, groß, ist nämlich undenkbar. Also spielen wir einfach in diesem Jahr britische Weihnacht.


Euch wünsche ich wunderbare Tag ohne Stress und ohne Ärger, mit Menschen, die ihr liebt und Geschenken, über die ihr euch freut. Egal, ob ihr sie macht oder ob ihr sie bekommt. Und natürlich mit gutem Essen, magischen Momenten und allem, was euch gut tut.


Eine Pause wird es übrigens hier über Weihnachten und Neujahr nicht geben. Ich habe Urlaub und freue mich genau genommen höllisch darauf, nicht über die Produktion eines TV-Gottesdienstes, über Haushaltsdiskussionen in Kommunen und auch nicht über die Beklagung von Bebauungsplänen zu schreiben, sondern über alle, was mir so in den Sinn kommt. Dafür habe ich jetzt zwei Wochen Zeit und das wird herrlich :-)


Falls also irgendjemand Lust hat, in der in diesem Jahr gar nicht so trubeligen Zeit hier vorbeizuschauen, wird er neues Lesefutter finden. Versprochen!


Weihnachtliche Grüße

Fran


Kommentare

  1. Ganz bestimmt werd ich das - mir geht's nämlich genauso. 10 Tage frei und keinen Urlaub geplant, haha. Also hab ich Zeit für Blogging - und auch für Couching und Book-Reading, was normalerweise zu kurz kommt :-)))
    Ungewöhnliche Weihnachten auch bei Euch. Und nicht mal der local Pub geöffnet, wo ihr euch an Christmas Eve treffen könnt...!
    Ihr macht das Beste draus. Happy Christmas und alles Gute,
    liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den local Pub haben wir selbst aufgemacht - der hatte prima Punsch. Die drölfzig Zapfhähne haben aber ein bisschen gefehlt, muss ich gestehen. Plan: Im nächsten Jahr geht es am zweiten Weihnachtstag für eine Woche nach London. Man wird ja wohl noch träumen dürfen!

      Löschen
  2. Frohe Weihnachten Fran! ♥ Ihr macht das richtig und gemütlich. Ich finde es schön die Geschenke am nächsten Tag morgens auszutauschen. Dann ist man nicht so vollgestopft und müde :))
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War eine gute Idee, die Kinder möchten das im nächsten Jahr genauso haben. Ich finde es auch gut, dann kann ich ohne Hetze am Heiligabend noch arbeiten.

      Löschen
  3. Very british, very good!
    Eine ideale Lösung für Euch in diesem Jahr.
    Bei mir gibts gleich Raclette. Ich liebe es, und wenn es nur für zwei ist wie heute.
    Vormittags waren wir schon beim 3. Geburtstag der Enkelin. Auch hier muss man kreativ sein, wenn dieser am 24.12. ist...
    Merry Christmas für Dich und Deine Kinder,
    wünscht herzlich Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Raclette ist toll. Aber nach zwei Tagen kann ich nun keinen Käse mehr sehen ;-) Deine Enkelin hat am 24. Dezember Geburtstag? Ha, daraus lässt sich was machen! Ich würde dann ja spätestens mit 16 alle meine Freunde einladen zum Reinfeiern!

      Löschen
  4. Das klingt auch nach einer wirklich guten Lösung. Kreativität ist in solchen Fällen immer Trumpf. Ist ja auch schöner wenn alle zusammen sind. Ob jetzt an Heiligabend oder am Weihnachtsmorgen.
    Schöne Weihnachten
    BG und bleib gesund Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war eine hervorragende Lösung. Fanden alle gut, wird definitiv wiederholt.

      Löschen
  5. Ich habe immer Lust und (fast) immer Zeit, liebe Fran! Das Problem ist nur meine Zeit zu koordinieren, um Kommentare zu lesen und zu schreiben - wie du siehst: 00:19 und erst jetzt habe ich diese Zeit gefunden!
    Ich hoffe du hattest eine schönes Weihnachtsfest und hast die Tage genießen können!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sache mit der Zeit - wem sagst du das? Ich hatte ein tolles Weihnachten, und zu ruhig war es hier definitiv nicht....

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Sommer ade? Pah - nicht mit mir.