Direkt zum Hauptbereich

Gut behütet - Strickkleid und Stiefel an Hut


Als Andrea mich fragte, ob ich bei der Aktion „Gut behütet“ mitmachen möchte, war meine erste Reaktion: Nö, lieber nicht. Meine liebe Familie behauptet nämlich standhaft, dass Mützen und Hüte aller Art mir nicht stehen. Jedes Mal, wenn ich wieder mit einer gerade entdeckten, in meinen Augen wirklich hübschen Kopfbedeckung um die Ecke biege, gucken die alle verständnislos und schütteln den Kopf. Egal ob Hut, Baseball-Cap oder Wollmütze - die drei behaupten ständig, dass ich außer Haaren am besten gar nix auf dem Kopf tragen sollte und zerren mich aus all den Hutläden, die ich mit Vorliebe entere.

Einmal allerdings waren sie zu langsam. Das war im vorletzten Jahr auf dem Weihnachtsmarkt. Kaum hatte ich dieses hübsche Exemplar entdeckt - ein handgemachter Hut aus Wollfilz - saß er auch schon auf meinem Kopf. Tja, und da half dann auch Kopfschütteln nicht mehr. Also durfte der Hut mit nach Hause. Wirklich oft trage ich ihn nicht, aber ab und zu darf er schon mal an die Luft.

Ich habe übrigens noch ein zweites Exemplar, seit fast 17 Jahren. Einen original australischen Ranger-Hut, den ich auf der Weltausstellung in Hannover im australischen Pavillon gekauft habe. Ihr erinnert Euch? Das war damals, als sich Ernst August von Hannover am türkischen Pavillon erleichterte und den hübschen Spitznamen „Pinkel-Prinz“ bekam. Damals war die Sache mit den Hüten noch etwas einfacher: Kind, groß, war gerade mal neun Monate alt und Kind, klein, noch nicht in Planung. Also konnte nur der Gatte mit dem Kopfe schütteln und alleine gegen mich hatte er keine Chance :-). Geheiratet habe ich ihn übrigens auch mit Hut. Mit einem weißen Zylinder. Eigentlich sollte unsere Hochzeitsreise nach Australien zu den olympischen Spielen gehen. Da hatten wir allerdings die Rechnung ohne den Nachwuchs gemacht, der in diesen  Planungen noch nicht vorkam. Tja, statt Sydney wurden es dann halt der australische Pavillon und der Hut. Die olympischen Spiele habe ich dann ein paar Jahre in London erlebt. War auch nicht schlecht.

Aber zurück zum Weihnachtsmarkt-Hut :-) Fragt mich nicht, wie der heißt. Vermutlich gibt es für diesen Hut eine Bezeichnung, die ich Banause einfach nicht kenne. Ich mag ihn trotzdem, vor allem im Herbst zu Strickkleid und Stiefeln.










Und? Was sagt ihr? Hut oder lieber nicht?

Liebe Grüße
Fran

Noch viel mehr Hüte und Mützen gibt es bei den anderen Teilnehmern der Aktion. Heute sind außer mir dabei:

Andrea https://hereiam-andrea.blogspot.de/
Love T. http://looksoflovet.blogspot.de/
Natascha http://www.champagnerzumfruehstueck.com/
Sara http://herz-und-leben.blogspot.de/
Tina http://tinaspinkfriday.blogspot.de/


Und in der vergangenen Woche gab es eine bunte Palette an Kopfbedeckungen auf den folgenden Blogs zu entdecken:

Andrea https://hereiam-andrea.blogspot.de/
Rena http://www.dressedwithsoul.com/
Sabina http://oceanbluestyle.blogspot.de/
Sabine http://achtstundensindkeintag.blogspot.de/
Steffi http://theblondeladylioness.com/
Sunny http://www.sunnys-side-of-life.de/
Tina http://tinaspinkfriday.blogspot.de/
Ari http://ari-sunshine.blogspot.de/
Bärbel http://uefuffzich.blogspot.com/
Ela http://elablogt.blogspot.de/
Ines http://www.meyrose.de/
Sabina http://oceanbluestyle.blogspot.de/
Sabine https://www.blingblingover50.de/



Kommentare

  1. Bin für den Hut! Ich würde ihn wohl rustikaler tragen, also eher beim Hundespaziergang gegen den Regen auf den Haaren. Oder zum Holzfällerhemd oder Rolli und Usedjeans anstatt zum Kleid, weil er für mich eher masuklin wirkt . Aber warum nicht auch zum Kleid? Hauptsache, er wird getragen!
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist in der Tat recht maskulin. Ich probier ihn bestimmt noch zu Jeans und Co aus. Mit einem Holzfällerhemd kann ich zwar nicht dienen, aber mein Mann hat eines im Schrank ;-)

      Löschen
  2. Ich weiß nicht, was deine Leute haben. Sieht doch gut aus. Mir gefällt er in der Kombination mit dem Kleid gut. Ein schöner Gegenpol zu dem Hut. Und danke für deine Geschichte mit dem Pavillion. Immer wieder schön, wenn alte Geschichten wieder in Erinnerung gerufen werden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ganz in der Nähe des Stammsitzes derer von Ernst-August studiert. Da war der gute Mann häufiger mal Thema ;-)

      Löschen
  3. Steht Dir schon. Und durch die recht breite Krempe ist er sicher auch nieselpriemwettergeeignet. Wie er heißt, weiß ich leider nicht. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ihn bisher eher selten im Regen ausgeführt. Eigentlich hätte ich die Befürchtung, dass er mir das Nasswerden übel nimmt. Aber Versuch macht klug :-)

      Löschen
  4. M'encanta el teu look! Bonic, elegant i divertit! El vestit és preciós i la combinació de colors és perfecte.

    AntwortenLöschen
  5. olle trenker trug so einen!
    und ja - er steht dir - und ich liebe diesen "männerhut" zum lässigen kleid-ensemble!!! welches wieder fein komponiert ist! in allen details! heimlich zaubertrank gesüffelt??? ;-)
    ich kenn das - von 98% der bevölkerung wird behauptet ihr stände kein hut* - aber erst seit 1960. davor hatte man nämlich kaum keine wahl - nur bei der art des hutes...... *wie alle modelegenden - is totaler mumpitz. es gibt für jeden den passenden hut :-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fran Trenker, auch eine schöne Sache. Jolaradihüüü! Zaubertrank? Nö. Das Glück der Ahnungslosen, würde ich sagen. Und stimmt, mein Vater hat damals auch Hut getragen. Immer. Und da hat keiner gefragt, ob ihm der steht :-)

      Löschen
  6. Sorry, aber da irrt deine Familie gewaltig. Du siehst toll aus mit dem Hut und es ist klasse, dass du den Moment genutzt hast, um ihn zu shoppen. Das Outfit dazu finde ich auch super. Irgendwie bringt der Hut dazu noch einmal das gewisse Etwas.

    Und so langsam werde ich schon ein wenig neidisch, wenn ich euch alle mit euren tollen Kopfbedeckungen sehe. ;)

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann los, sofort Fotos mit Hut machen :-) Und weil ihr alle so lieb sagt, dass er mir doch steht, werde ich ihn künftig öfter tragen. Auch in der freien Wildbahn. Soll der Rest der Familie einfach zehn Meter Abstand halten :-)

      Löschen
  7. Ich unterschreibe auch für "pro Hut" :)
    Mir gefällt das ganze Outfit zum Hut, oder auch der Hut zum hübschen Outfit <3

    Happy Friday Fran <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Und dir auch einen schönen Rest-Freitag und ein tolles Wochenende. Mit Mütze! Oder Haube *lach*

      Löschen
  8. Gefällt mir gut, Dein Hut. Besonders, verwegen ins Gesicht gezogen. Dein Kleid mit den Accessoires in cognac finde ich auch wunderbar. Stehen Dir so gut die Farben. Machen feminin und fröhlich.
    Schönes Wochenende mit schönstem Hut-Wetter wünsch ich Dir,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cognac wird gerade zu meiner Winter-Lieblingsfarbe. Naja, an schwarz kommt es nicht ganz vorbei. Aber so als Abwechslung zu Schwarz mag ich es total gern :-)

      Löschen
  9. Hör nicht auf Deine Leute. Der Hut ist klasse. Ich mag ihn auch zum Strickkleid.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hör eh selten auf irgendwen. Was sich allerdings manchmal rächt. Aber gut, mach ich meine Fehler halt selbst. Ist auch nachhaltiger ;-)

      Löschen
  10. Eindeutig steht Dir der Hut. Ich überlege schon die ganze Zeit was für einen Vorteil Deine Familie hat, wenn Du keine Hüte trägst. Mir fällt nix ein. Super zum Kleid. Gefällt mir!
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich keine Hüte kaufe, spart das enorm. Ich schätze, das ist die Motivation *grins*

      Löschen
  11. Ja chic, Fran mit Hut! Lasse doch reden, die Brut. Wie gut, dass Du schneller warst. Und Deine Handtaschensammlung gedeiht ja auch prächtig :-)
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jup. Die lassen mich ja auch reden. Also meistens. Manchmal verdrehen die auch einfach die Augen :-) Handtaschensammlung würde ich das noch nicht nennen, ich bin noch immer im absoluten Anfänger-Stadium. Aber die fand ich toll, die ist so herrlich retro :-)

      Löschen
  12. Hm ... - und ich muss mal wieder gegen den Strom schwimmen und mich unbeliebt machen ... (na, ich hoffe, nicht wirklich!!! ♥) - Ich finde den Hut an Dir nicht schlecht, aber auch nicht toll und sehe Dich persönlich lieber ohne! Bin also meinungstechnisch bei Deiner family. - Aber dass er Dir überhaupt nicht steht, würde ich halt auch nicht behaupten.

    Das 6. Bild von oben mag ich sehr! :)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ihn :-) Du darfst dich zu meiner Familie setzen und über meine mangelnde Einsicht klagen *grins* Das tun die gern. Und oft. Damit kann ich problemlos leben.

      Löschen
  13. Mensch, ist unsere Expo schon wieder lange her... Aber schön war es dort!

    Wow, toller Filzhut! Bitte lass Dir den ja nicht ausreden. Feminin mit Kleid ist er gut, aber ich kann mir auch vorstellen, dass der super mit einem burschikosen Baumwollhemd und schwarzer Hose rüberkommt. Dazu wieder die Lederjacke und den Schal...*sinier*...

    Hast Du übrigens auch mal Lust, uns den anderen Hut zu zeigen?

    Viele liebe Grüße!

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Expo war toll. Wenn man sich allerdings ansieht, was heute so übrig ist, ist das echt traurig.
      Den Hut lasse ich mir nicht ausreden, keine Sorge. Und mit Hose und Hemd gibt es den irgendwann auch noch, versprochen.

      Löschen
  14. Hallo liebe Fran,
    länger war ich nicht mehr hier, da ich das Sitzen am PC einschränken mußte ... Doch jetzt will ich einmal schauen, wie Du behütet bist.
    Witzig und genau das dachte ich anfangs auch, denn mit Mützen und Hüten stehe ich immer noch -irgendwie - auf Kriegsfuß. Obwohl ich inzwischen längst welche trage, zumindest im Winter oder Hochsommer, wenn die Temperaturen dies erforderlich machen.

    Dein Hut ist ja auch sehr kess! Der steht Dir richtig gut und passt einfach zu Dir! Ich mag solche Hüte ebenso! Hab' noch einen alten von meinem Daddy :-)

    Ich trage auch immer das, was MIR gefällt, denn ich muß mich darin wohlfühlen.

    Hach ja, die EXPO - DAS waren noch Zeiten .... ;-) ;o)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Ähm, den weißen Zylinder hätte ich schon auch gerne mal gesehen.

    http://herz-und-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Das Outfit mit Hut und Strickkleid schaut doch top aus liebe Fran. Keine Ahnung was für ein Problem deine Family mit dir und den Hüten hat. Einfach ignorieren sag ich da nur ;). Auf das Foto mit Hose und Hemd bin ich gespannt. Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende Ursula

    AntwortenLöschen
  17. Ich tippe mal, das ist ein Borsalino. Auf jeden Fall steht Dir der und er passt großartig zum Outfit. Das finde ich wieder mal so soooo schick. Die Overknees zum Strickkleid sehen fantastisch aus.
    Danke für die hübsche Geschichte und das Erinnerungwecken an die Expo in Hannover. Dort war ich mit Herrn U. und meiner Großen und wir waren geflasht. So was würde ich gerne mal wieder erleben.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Fran, ich weiß genau, was Du meinst! Seit unsere Tochter ausgezogen ist, gibt es in unserem Haushalt 4 Männer (Mann, Sohn, 2 Kater) und mich ... Gut, dass unsere Tochter gerade eben zum Essen da war ;) Ich würde Dir auf jeden Fall auch ZUM Hut raten, denn der, den Du auf dem Weihnachtsmarkt ergattert hast, der steht Dir echt und ist super cool zu Deinem Strickkleid.
    Und klar erinnere ich mich noch an diese "Affäre". Interessant was man alles in seinem Kopf behält, ich wusste gar nicht, das das noch drin ist. Bei Dir ist die Erinnerung an diese Ausstellung natürlich eine ganz besondere!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  19. Alles in mir ruft JA!!!!! Du siehst top aus! Bin auf weitere Tragevariationen gespannt!
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  20. Unbedingt Hut!!! Also das ganze wirkt so lässig und entspannt zusammen, dass muss so.
    Grundsätzlich weiß ich übrigens auch nie wie die heißen, gut dass man so viele nette Blogger kennt und nachfragen kann. Dann weiß ich nämlich falls ich mal einen kaufen will, wie das heißt und geh so voll souverän in den laden *lach*
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Outfit mit Verspätung, dafür mit viel Jeans

Falsche Prioritäten in Shorts