Direkt zum Hauptbereich

Älter werden ist nix für Feiglinge - Teil 2: Wenn alles hängt und faltet




Mit 16 hat man Pickel, mit 50 hat man Falten. Wenn man auf das halbe Jahrhundert zusteuert, dann sind die Naso-Labialfalte und ihre vielen, kleinen Schwesterchen ein echtes Schreckgespenst. Wenn es doch nur die eine olle Falte wäre. Nein, die komplette Optik leidet. Winkeärmchen, Gewichtszunahme, erschlaffte Hautpartien und wenn`s ganz schlimm kommt, ein Doppelkinn. Ha. Altersflecken habe ich vergessen. Ach ja, da war noch das unglaublich müde Aussehen. Klingt gruselig, oder?

Wenn man so liest, welche Spuren der natürliche Alterungsprozess gemeinhin hinterlässt, könnte man glatt Angst kriegen und fix mal nach der praktischen Burka in modischen Designs googlen. Alternativ nach dem nächsten Beauty-Doc, der alles, was herniedersinkt, wieder aufrichtet. Das ist auch nicht weiter tragisch. Also der Beauty-Doc. Die Burka schon. Wenn man damit in der Nachbarschaft auftaucht, dürfte das mindestens Gerüchte über die Neuverheiratung mit einem IS-Kämpfer geben. Ist vermutlich nicht zu empfehlen. Der Beauty-Doc dagegen ist inzwischen gesellschaftlich voll anerkannt. Gelästert wird höchstens noch über die, die nicht das nötige Kleingeld haben, um ihr 50 Jahre altes Gesicht auf 40 zu trimmen ;-)

Wer Burka und Doc verschmäht, könnte gegen die Müdigkeit einfach mal eine oder zwei Stunden länger schlafen (hab ich ausprobiert, funktioniert bei mir hervorragend). Wenn das nicht klappt, hat man immer noch die Auswahl zwischen diversen Cremes, die die ewige Jugend zu erhalten versprechen, und Crash-Diäten, die mit sündteuren Shakes oder irgendwelchen Wunderpillen die Wechseljahres-Kilos angeblich völlig problemlos schmelzen lassen. Wegen der Winkeärmche müsste man schon selbst sportlich aktiv werden. Das wiederum könnte in Arbeit ausarten. Will man das? Oder gibt es da inzwischen auch schon die Lösung mit Geld und ohne Anstrengung? Falls nicht: Das kommt bestimmt noch.

Tja, was soll ich sagen: Bei mir ist in Sachen Falten scheinbar Hopfen und Malz verloren. Die kommen und werden immer mehr. Wegcremen hat sich als unmöglich erwiesen. Sie sind da und sie werden weder kleiner noch weniger. Und ehrlich gestanden leide ich nicht sonderlich drunter. Vermutlich oute ich mich jetzt als Sonderling. Aber ich kann mit meinen Falten hervorragend leben. Ich beneide meine Töchter nicht mal um ihre glatten Gesichter. Sie sind jung, ich nicht. Punkt. Das einzige, was mich tatsächlich stört ist die Tatsache, dass mein rechtes Augenlid mit der Schwerkraft kämpft und bei dicken Augen das Sichtfeld tatsächlich immer kleiner wird. Das hätte ja auch das linke Auge treffen können, das ist eh das schlechtere von beiden. Gemein sowas ;-)

Immerhin ist der Rest der Optik noch ganz ok. Das Hüftgold traut sich noch nicht so richtig - ich habe nämlich absolut keine Lust, die Kilos, die ich anno Tuck abspeckte, wieder raufzufuttern. Also nix mit guten Genen. Eher gesunde Ernährung. Die Schwerkraft meint es mit Armen und Beinen bisher recht gut. Was allerdings auch eher am Sport als an irgendwelchen Wundermittelchen liegt. Und die Altersflecken - ich nenn sie einfach Sommersprossen und lebe mit ihnen.

Von Zeit zu Zeit frage ich mich, warum ausgerechnet mir die optischen Begleiterscheinungen des Alterns im Grunde genommen ziemlich egal sind. Egaler auf jeden Fall als scheinbar vielen anderen. Ich lese so oft von Frauen, die scheinbar unter den optischen Begleiterscheinung leiden und mit ihnen hadern. Auch auf die Gefahr, dass es mir das kein Mensch glaubt: Ich leide kein Stück. Bis jetzt auf jeden Fall nicht. Vielleicht liegt es daran, dass Optik in meinem Leben sehr lange keine allzu große Rolle spielte. In meinem Elternhaus waren Bildung und Wissen das, was zählte. Schönheit war eigentlich nie ein Thema. Während des Studiums waren ebenfalls andere Dinge wichtig. In meiner ersten, langjährigen Beziehung ging es mir irgendwann so sehr auf die Nerven, dass mein damaliger Freund sich ständig mit Äußerlichkeiten beschäftigte, dass ich ihn schließlich entsorgte. Ich sag ja, ich bin ein Sonderling.

Dass alt werden gar keine optische Katastrophe sein muss, merke ich außerdem immer dann, wenn ich eine alte Dame treffe, die ich sehr mag und bewundere. Sie wurde kürzlich als „grande dame der Region“ bezeichnet und das trifft es unheimlich gut. Sie ist weit in den Achtzigern, das Gesicht hat naturgemäß Falten. Viele Falten. Tiefe Falten. Aber das spielt überhaupt keine Rolle. Denn diese alte Dame ist so sehr mit sich selbst im Reinen und strahlt das auch aus, ihre Augen kenne ich nur lachend und sie ist gleichzeitig so weise und so kämpferisch, ist wegen ihrer wahnsinnig offenen Art bei jungen Leuten beliebt, hat Schicksalschläge hinter sich, die andere Menschen vermutlich längst zu Boden geworfen haben. Eigentlich wünsche ich mir nur, in gut dreißig Jahren genau so zu werden wie sie, inklusive jeder einzelnen Falte.

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Alles Gute nachträglich Fran zum Geburtstag. Ich hoffe Du hast schön gefeiert. Ich sehe das eigentlich genauso, Okay Gewicht hatte ich noch nie so viel wie jetzt, aber schon so lang zuviel, dass das mit dem Alter wohl nicht nur was zu tun hat. ;)
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Der Geburtstag war toll - vom Frühstück mit Geburtstagskuchen bis zum Theater abends :-) Und zumindest bei mir gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen Nahrungsmenge, Bewegung und Gewicht. Den kann ich auch nicht wegdiskutieren, auch nicht mit meinem Alter *grins*

      Löschen
  2. Von mir auch noch nachträglich alles Gute und Liebe zum Geburtstag, liebe Fran. Die Jahre um 50 sind wunderschön, genieße sie so wie bisher.
    Veränderungen gibts ja immer und eine davon ist das Älterwerden.
    Aber man wächst ja sozusagen mit...
    Herzliche Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich genieße. Aus vollem Herzen :-) Ich hatte schon immer etwas gegen Stillstand. Daher kann ich mit dem Älterwerden ganz gut leben. Das einzige, was mich schreckt ist, dass das nicht endlos so weitergeht.

      Löschen
  3. Wenn das Lid weit genug hängt, zahlt die Kasse die OP. Doof nur, wenn sie dann nur für ein Auge zahlen. Eins frisch geliftet und das andere Ü50-tief? Braucht auch keiner ...

    Falten sind für mich kein Drama. Das habe ich bei Traudes Aktion zur Rettung der Lachfalte 2015 reichlich gezeigt und ich liebe alte fröhliche Gesichter. Kann mir Deine Dame bestens vorstellen. Alte Knoddergesichter sagen dann auch gleich alles ...

    Meine Altersflecken beginnen mich allerdings zu stören. Die versuche ich gerade, etwas in Schach zu halten. Besuche am 28.8. nicht meinen Blog. Da gibt es einen Beitrag dazu, der Dich nicht interessiert. Wäre Zeitverschwendung :).

    Am meisten alt macht mich mein Mann. Neben dem werde ich älter geschätzt als ich bin und er jünger als er ist. Er ist 10 Jahre älter als ich und wir sehen gleich alt aus. Was das angeht, hat er die guten Gene. Fürs Gewicht haben wir beide grottige Gene.
    Lachfaltige Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, OP kommt nicht in die Tüte. Ich hätte viel zu viel Angst, dass dem Auge was passiert. Da bin ich bekennender Schisser. Und wie du sagst: Ein Lid geliftet und das andere nicht? Das dürfte genauso doof sein wie der Ausgangszustand. Also lass ich davon mal die Finger.
      Ich weiß ehrlich gestanden tatsächlich nicht, ob das in meinem Gesicht nun Sommersprossen oder Altersflecken sind. Wobei der Begriff "Altersflecken" mit auch erst geläufig ist, seitdem ich Blogs lese. In meinem täglichen Leben kommen die irgendwie nicht vor. Sie sehen auf jeden Fall aus wie die Sommersprossen, die ich seit meiner Kindheit habe. Und werden auch so behandelt. Mit Hochachtung. :-)

      Löschen
  4. Unterschreiibe ich. Natürlich soll man auf sich schauen. Aber übertreiben braucht man es auch nicht. Wie gesagt, wenn ich alt bin, will ich glücklich aussehen und nicht jung. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich genau so
      Und Dinge die ich nicht ändern kann , Ignoriere ich einfach . Alles andere macht eh Falten *gg
      Wünsche Dir ein schönes WE

      Löschen
    2. Ich glaube, da gibt es tausend Meinungen. Soll einfach jeder machen wie er mag und wie es ihn glücklich macht :-)

      Löschen
  5. Ein sehr hübsches Bild von dir, happy Birthday liebe Fran!
    Sehe vieles ähnlich wie du, mit 30 hatte ich mehr Abneigung gegen Falten als jetzt mit 51. Das ist auch gut so. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit 30 hatte ich mehr Angst davor, älter zu werden als heute. Ganz schlimm war bei mir die 33. Da dachte ich, jetzt ist das Leben zu Ende. Was für ein Bullshit ;-)

      Löschen
  6. ist mir egal, ehrlich. das ist selbstbestimmung. ich habe (echte analoge) freunde in allen kreisen. mit spritzen und falten. für mich kein unterschied. jeder wie er will - chachun à son goût. klar, ich läster gerne mit, wenn was schief ging (kenne einen arzt, der darauf spezialisiert ist, den pfusch anderer zu retten) und sich statt praller polster dellen wellen. beim laser und teurer schmiere rufe ich ja auch HIER und wer weiß, wann der erste schnitt kommt...

    den ultimativen sofort-tipp gegen winkeärmchen habe ich auch: einfach eingipsen lassen!

    lg
    bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn was schiefgeht, dürfte das für den Betroffenen schlimm genug sein, schätze ich. Ansonsten hast du Recht: Jeder soll das so halten wie er es mag. Und vielleicht auch andere Ansichten gelten lassen. DAS fände ich gut.
      Und ich bin echt froh, dass ich mit Winkeärmchen keine Probleme habe. Die Art der Therapie fände ich ganz schön doof.

      Löschen
  7. Gib mal "Joven Desde" in die Suchmaschine ein. Von der kam mir gerade ein Video unter. Wenn du so alterst, hast du eingies richtig gemacht. Und verdammt viel Glück gehabt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, habe es mir gerade angeguckt. Großartig :-) Ich fang mal an zu trainieren *grins*

      Löschen
  8. Erstmal, Du hattest wohl Geburtstag - also auch von mir alles Gute nachträglich. Wie immer habe ich mich sehr amüsiert.
    Und soll ich Dir was sagen, eigentlich kann ich noch ein Desaster oben auf setzen... wenn zu den o. g. Altersschwierigkeiten auch noch eine neue Partnersuche ansteht... die, die mit ihren Herren glücklich und zufrieden sind, haben sich meist gegenseitig an sämtliche Banalitäten wie Falten, Hängebäckchen - Schwabbelbäuche etc gewöhnt, aber das einem evtl. neuen Partner zu präsentieren... ich glaub das wird der Horror... also doch Burka oder OP.... ich überleg dann mal wie ich das Problem gelöst bekomme.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Glückwünsche :-) Und ja, das ist dann wohl der Super-GAU. Andererseits - der neue Partner ist vermutlich in den seltensten Fällen knackige 20 und wird auch so seine Problemzonen haben. Und Burka ist fein, aber irgendwann kommt ja doch die Stunde der Wahrheit. Dann heißt es Farbe bzw. Falte bekennen:-)

      Löschen
  9. Ein großartiger Post, Fran! Genügend Schlaf, viel Trinken und viel Lachen, auch über mich, wenn's passt, damit hoffe ich eine fröhliche und ansehnliche Alte zu werden. Ich finde alte Gesichter schön und junge auch. Jedes Alter hat seine Vorzüge, man kann und muss sie nicht vergleichen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jedes Alter hat seine Vorzüge. Und inzwischen bin ich auch alt genug, um die zu genießen :-)

      Löschen
  10. Auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag und Gratulation, liebe Fran :-)!

    Ja, eigentlich ist es schon schade, wenn gerade wir Frauen uns immer so schnell davon beeinflussen lassen, wie wir aussehen. Statt sich auf das Leben zu konzentrieren, wird dann sorgfältig analysiert und korrigiert, was das Zeug hält. Ich gebe ja auch zu, dass ich z. B. genauso fleißig herumcreme oder regelmäßig kritisch meinen Hals inspiziere, ob der denn noch so straff ist, wie er in meinen Augen sein sollte. Und auch wenn es für mich selbst definitiv keine Option wäre, habe ich schon ein gewisses Verständnis dafür, wenn jemand auch mal die medizinischen Mittel ausschöpft, um sich wieder hübscher zu fühlen. Aber letztendlich ist es mir persönlich viel wichtiger, dass ich mit mir selbst im Reinen bin - und das Next Topmodel wird aus mir ja so oder so nicht mehr ;-). Also, aktueller Status bei mir: Soweit noch immer alles ganz entspannt. Ich hoffe, das bleibt so!
    Karl Lagerfeld trägt ja übrigens Sonnenbrille, hohen Kragen und Handschuhe, um gewisse Alterszeichen zu kaschieren. Durchaus auch eine kreative (wenngleich etwas unbequeme) Option *grins*...

    Liebe Grüße

    Hasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man unter seinem Aussehen leidet, sollte man versuchen, es zu ändern. Da hast du definitiv Recht. Habe ich auch getan, als ich immer dicker wurde. Aber zwischendurch sollte man sich vielleicht auch fragen, warum man leidet. Und wenn einem als Antwort nur einfällt, dass das an den Erwartungen aller anderen liegt, dann könnte man überlegen, ob man diesen Erwartungen wirklich entsprechen muss.
      Herr Lagerfeld möchte auf die Art Alterszeichen kaschieren? Na, dann drücke ich ihm die Daumen, dass das klappt. Vermutlich hat er zuhause die Spiegel abgehängt ;-) Auf mich hat er trotz der Kaschier-Maßnahmen nie den Eindruck eines jungen Menschen gemacht. Aber ich habe auch noch nie verstanden, warum man ein Geheimnis um sein Alter macht. Dafür bin ich wohl zu doof oder zu naiv.

      Löschen
    2. In dem Interview, welches ich vor einigen Monaten mal von Lagerfeld gelesen habe, meinte er, dass diese hohen Vatermörder-Kragen zwar wirklich sehr unbequem wären, er sie aber trägt, da er es überhaupt nicht mag, wenn über einem Hemdkragen ein Hals mit Altherrenfalten herausschaut. Ja, und die Handschuhe und Sonnenbrille kaschieren durchaus ganz wunderbar Altersflecken, Augenringe und Falten, da kann man nix sagen. Das alles hängt jetzt auch mehr mit seinem ästhetischem Empfinden zusammen und weniger damit, jünger zu wirken. (Er pudert sich ja immerhin auch die Haare weiß und betont damit doch ziemlich klar, dass er definitiv keine 40 mehr ist. Den Puder nimmt er übrigens her, da seine Haare immer noch dunkel nachwachsen würden und das gefällt ihm nicht... Mensch, was ich alles weiß *lach*...)

      Also gut: Dann werde ich mal langsam mein Rollkragen-Sortiment etws aufstocken *grins*.

      Löschen
  11. Mit 50 hat man Falten....und mit 60? Man denkt, dass Leute mit 50 noch ganz jung sind! ;)
    Du weißt: Man ist nur so alt – oder so jung – wie man sich fühlt! Ich freue mich einfach darüber, dass es mir insgesamt relativ gut geht!
    Schönheits-OP oder nicht, ich verurteile keine Schönheitsoperationen, muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich hoffe du hattest einen tollen Geburtstag und wünsche dir ein fantastisches kommendes Jahr.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es. Und mit 70 denkt man dann wehmütig an die 60er, in denen man noch ohne Rollator unterwegs war *grins* Warum also Zeit verschwenden und einem Alter hinterherrennen, das man hinter sich gelassen hat.
      Verurteilen tu ich nichts. Außer vielleicht, sich das Maul über Menschen zu zerreißen, die Dinge anders machen als man selbst ;-) Aber mit dem Alter werden wir hoffentlich alle weiser.

      Löschen
  12. Viel Lachen und zufrieden sein schützt auch ganz gut vor Falten. Meine Augenlider waren schon mit 20 schwer, , wenn ich lache, ist also keine Altererscheinung. Und auch die Falte zwischen den Augenbrauen gab es schon früh, wenn damals auch nicht dauerhaft. Manchmal glaube ich, wir idealisieren unser jüngeres Ich :) Und ganz objektiv gesehen, geht es mir heute besser: zufriedener, entspannter......also genieße ich die Zeit, bis die wirklich schlimmen Alterserscheinungen kommen, vor denen ich dann doch Angst habe.
    Was OP s angeht: jeder, wie er mag. Wofür frau ihr Geld ausgibt, ist ihr ja selbst überlassen. Ich fahre dafür lieber in Urlaub.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Lachen gibt doch Lachfalten ;-) Wenn ich so richtig herzhaft lache, habe ich keine Augen, sondern Sehschlitze. Hm. Mir das Lachen abzugewöhnen und stattdessen die Augen aufzureißen kann auch keine Lösung sein.
      Die Alterserscheinungen, vor denen ich Angst habe, lassen sich hoffentlich noch ein bisschen Zeit. Die lassen sich leider in den seltensten Fällen mit OPs oder Injektionen aufhalten.

      Löschen
  13. :-) Liebe Fran,
    herzliche Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag.
    Das Thema mit den hängenden Lidern und der Sichtfeld-Einschränkung kennen ich. Habe mich von verschiedenen Ärzten beraten und dann von einer Ärztin operieren lassen, obwohl ich der größte Schisser vor dem Herrn bin! Super Beratung - war 3 x vor der OP bei ihr, habe alte Fotos von mir mitgebracht und noch 3 Minuten vor der OP hat sie mich ein letztes Mal gefragt "Letzte Chance: wie sollen Ihre Augen aussehen?"
    Die Krankenkasse hat es letztendlich - nachdem ich auf einen Gutachter bestanden habe - bezahlt. Habe mit der Ärztin einen Glückgriff gemacht und bin mit meinen Lidern seit bald 10 Jahren überglücklich.

    Was auch immer Du machst (oder auch nicht), bleib im Geiste wie Du bist!

    Herzliche Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  14. erstmal - nachträglich alles liebe zum geburtstag!!!!!
    danke für den letzten absatz - genauso seh ich das auch - wahre schönheit kommt tatsächlich von innen!
    und obwohl ich mich mein halbes leben mit äusserlichkeiten von berufs wegen beschäftigt hab - ich kann auch ganz gut leben mit falten, speck und co. weniger mit den verschleisserscheinungen der gelenke - das tut nämlich weh. und ich übe heimlich lächeln vorm spiegel - ich will nicht aussehen wie meine mutter. lieber wie oma - die hatte auch trotz herber schicksalschläge immer ein freundliches gesicht - im sommer bräunte der "falteninhalt" nicht richtig mit und wenn sie mal nicht lächelte sah sie aus wie eine katze :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesundheitliche Einschränkungen sind eine ganz andere Kategorie als optische Wehwehchen - der Fuß lässt grüßen. Mit dem Problem, dass der Falteninhalt nicht bräunt, beschäftige ich mich in zehn Jahren. Aber auszusehen wie eine Katze ist nicht das Schlechteste ;-)

      Löschen
  15. Es ist wie es ist. Hauptsache, Du kannst durch Deine Augen noch gucken. Habe ebenfalls Schlupflider und lebe mit ihnen. Ansonsten stehe ich zu jeder Falte. Vor Spritzen habe ich Angst. Eine OP würde ich nur dann machen lassen, wenn sie medizinisch notwendig ist.

    Muss jeder für sich entscheiden.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch kann ich gucken. Ich hoffen, das klappt auch noch ein paar Jahrzehnte :-)

      Löschen
  16. Tha ich bin ein totaler Schisser, was OPs und Spritzen angeht. Und daher ist das mal erledigt für mich.
    Ansonsten ist es halt so wie es ist. Manche leiden darunter, andere weniger. LG Sabina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Schweinderl im Juli: Schweinetreiben mal offline

Hundstage: Was zieht man an bei über 30 Grad?

Eine Tüte Gemischtes: Mein Portemonnaie und eine Überraschung