Direkt zum Hauptbereich

Schwarz-weißes Kontrastprogramm im Winter





Manchmal ist der Winter richtig schön. Keine Schützenfeste in Sicht, die Zahl der Wochenendtermine hält sich Anfang des Jahres in Grenzen, wenn man von den üblichen Jahreshauptversammlungen absieht. Aber die finden erst abends statt - ich habe also die Wochenenden fast für mich :-) An der Elbe ist es im Januar auch eher ruhig, solange die Sonne nicht aus alle Rohren scheint. Da kann man also in Ruhe ein bisschen spazieren gehen und stört höchstens mal ein Reh, das eilig davonspringt. So hätte ich das gern auch im nächsten Sommer, aber das wird wohl nicht drin sein. Dann fallen die Hamburger hier ein.

Was nämlich Sunny für das Münchner Umland im Winter feststellte, gibt es hier in ähnlicher Form im Frühling und Sommer. Kaum wird es wärmer, sind die E-Biker in Scharen auf dem Deichverteidigungsweg gleich hinter meinem trauten Heim unterwegs. Der Weg ist wunderbar für Radtouren geeignet - da braucht man nichtmal ein E-Bike. Er ist schnurgerade und völlig eben, führt viele Kilometer an der Elbe lang und ist mit drei Meter Breite genau passend für zwei ungeübte E-Biker, die nebeneinander fahren wollen. Dass sich Fußgänger in diesem Fall mit einem schnellen Sprung in den Graben retten müssen, ist den Bikern meist egal. Die schimpfen höchstens, dass Fußgänger, womöglich noch mit Hund, ihren wunderbaren Radweg verstopfen. Die Tatsache, dass so ein E-Bike auf gerader Strecke ganz schön schnell wird, haben die Damen und Herren auch manchmal einfach nicht auf dem Plan. Die Bremse ist so schnell nicht zu finden. Der Eindruck ist übrigens nicht rein subjektiv: Gerade flattert eine Pressemitteilung rein, dass die Zahl der Unfälle mit E-Bike-Beteiligung vor allem mit älteren Fahrern rasant steigt. Ist also so ähnlich wie beim Skifahren: Die Ausrüstung macht`s einfach nicht. Ein bisschen Können sollte schon dabei sein

Ach ja, ein schickes Outfit macht es übrigens auch nicht besser. Das dient allerhöchstens dazu, meine Laune zu heben ;-) Die Rennradfahrer, die spätestens im April wieder auf der Piste sein werden, machen es jedes Jahr vor. Ihr wisst schon: Die, die auf der Landstraße mindestens zu Dritt nebeneinander fahren, damit bloss kein Auto überholt. Das ist ihr Beitrag zur Entschleunigung meins Lebens, glaube ich. Noch dankbarer bin ich allerdings für die Wurstpellen, in die sich der gemeine Rennradfahrer zwängt. Einfach großartig, wenn sich da vor dir ein beachtliches Hinterteil in Kreischfarben rythmisch bewegt und du nur denkst: „Heia, das ist Modemut“. Und wenn dann auch noch drei Hinterteile synchron arbeiten, bleibe ich gern dahinter und amüsiere mich nach Kräften. Sorry, aber das musste jetzt mal raus *grins* Mir ist dabei übrigens durchaus bewusst, dass mein Hintern in einer kreischbunten Radlerhose auch nicht besser aussähe. Deshalb benutze ich ja auch Radwege ;-)





Aber zurück zum menschenleeren Elbstrand im Winter. Der ist einfach schön und ich bin fast täglich da. Ohne Funktionsjacke übrigens - gegen Wind und Kälte hilft der Wollmantel ziemlich zuverlässig. Die Schuhe dürfen ein bisschen derber sein und eine Tasche brauche ich dank großen Manteltaschen eigentlich nicht. Aber da die nun mal zum Outfit gehört, habe ich sie mitgeschleppt. Darüber hat sich Tochterkind herzlich amüsiert - und sie hat Recht. Beim nächsten Strandausflug also voraussichtich ohne Tasche. Der Rest ist ein typisches Termin-Outfit für seriösere Gelegenheiten. In diesem Fall war es ein Neujahrsempfang.

Fahrt ihr E-Bike? Oder wird bei Euch noch selbst getreten?

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Wow Fran, du siehst sehr schön aus in deinem Outfit! Der Schnitt vom Blazer ist genau für dich gemacht! Die Bluse hätte ich auch gerne ♡ :))

    Schönen Freitag zu dir, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bluse ist von Hasi und Mausi. Ich bin ziemlich sicher, die gibt es noch :-)

      Löschen
  2. Wow sieht toll aus und tailliert steht Dir richtig gut. Süß die Bluse mit der Schluppe :)
    Du schleppst extra ne Tasche mit? Dann bedanke ich mich herzlich dafür, ich seh gern welche :))
    Rad fahren bitte ohne Motor, so richtig mit viel treten und altem Fahrrad. Ohne Neonwurstpelle. Die hat der Göga aber und ich sag Dir wenn er seinen schweren Astralkörper da reinquetscht, kichern wir Mädels um die Wette... oder Augenrollen trifft es fast besser.
    Schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schluppe ist ja an mir völlig ungewohnt. Deshalb habe ich kurzerhand einen Schal draus gemacht *grins* Und ja, ich hab tatsächlich extra ne Tasche mitgeschleppt. Bescheuert, oder? Ich glaube, ich brauche so langsam ne Auszeit, zum Rebooten. Wie gut, dass bald Urlaub ist :-)

      Löschen
  3. Schwarz-Weiß-Outfit geht immer, passt immer und sieht immer gut aus – deines ist durch den taillierten Blazer, den gepunkteten Schal und die „derben“ Schuhe noch besonders aufgepeppt. Sieht top aus :-)
    Ja, Radfahrer und Fußgänger, das Thema kenne ich nur zu gut – gleich bei uns führt ein Rad-/Gehweg vorbei, denn ich natürlich auch oft nutze und aus beiden Konstellationen kenne. Bin ich als Fußgänger unterwegs, dann zischt oft ein Radfahrer – auch ohne E-Bike – direkt neben mir vorbei. Wenn du gerade eine falsche Bewegung machst, gibt es eine unliebsame Bekanntschaft mit dem Rad. Wie wäre es da mit Klingeln, um den Fußgänger zu warnen? Ich habe doch hinten keine Augen…
    Als Radfahrer erlebst du es andersrum, dass die Fußgänger - auch nachdem man sich durch Klingeln und Anreden bemerkbar gemacht hat - den ganzen Rad-/Gehweg blockieren und dich praktisch zwingen, vom Rad abzusteigen und es neben dem Rad-/Gehweg an ihnen vorbeizuschieben.
    Ich denke, mit ein bisschen Rücksichtnahme auf beiden Seiten wäre das doch ganz einfach zu lösen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Alles, alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Blazer liebe ich. Normalerweise trage ich nix, was tailliert ist - mangels Taille. Aber der ist so übertrieben tailliert, dass er einfach cool ist.
      Und weil ich das Problem mit den Fußgängern auch aus Radfahrersicht kenne, gehe ich wirklich ganz harmlos am Rand, Hund auf Gras. Aber ich nehme wohl immer noch zu viel Platz weg. Vor allem die ältere Generation ist nicht so ganz verkehrssicher unterwegs, wenn es ums Ausweichen geht. Und das moderne Rennrad hat natürlich keine Klingel. Würde dem Carbon-Rad ja zusätzliches Gewicht bescheren...

      Löschen
  4. Du bist nicht informiert ...der neue Trend im Sauerland !!! Winterschützenfeste !!!! Auch wenn ich gar keines feier . Sie finden trotzdem statt .
    Biker in enger Hülle ...*gg . Gibt´s hier immer man weis genau wann sie wieder in Frankreich starten . Das Problem wir haben hier HÜGELCHEN ... Ende der Kondition und schon wird das Rad mit E-----lektrizität versehen ...*gg
    Siehst wirklich chic aus .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Winterschützenfeste? Oh Gott. Hoffentlich wird dieser Trend nie nach Norddeutschland überschwappen. Da hier die Schützenvereine alle gerade an Überalterung sterben, geht der Kelch hoffentlich an mir vorüber...
      Ha, genau! Wenn die Tour de France startet, wachen auch die hiesigen Rad-Enthusiasten auf. Im gelben Trikot tuckern sie dann die Landstraße lang... Ich liebe es :-)

      Löschen
  5. Ja, danke fürs Erwähnen. Im Sommer wirds hier auch nicht besser. Wir haben noch einen haufen Seen und andere Ausflugsziele, die scheinbar nur über unsere Ortsstraße erreicht werden können, wenn die Autobahn dicht ist.

    Schöner Look. Würde ich so nehmen und gerne tragen. Eine fast identlisch getupfte Bluse hatte ich auch. Vor vermutlich 25 oder 30 Jahren.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, wir merken uns: Niemals dort wohnen, wo eine Autobahnumgehung in Sichtweite ist. Frag nicht, was hier los ist, seitdem das Amazon-Auslieferungslager für Norddeutschland im Nachbarort eröffnet wurde... Gottseidank wohne ich weit genug von der Landstraße entfernt, über die täglich gefühlt alle 3000 Angestellten dahin wollen.

      Löschen
  6. Sehr cool sehr cool. Und was ist das überhaupt für eine geniale Jacke bitte??? Die Bluse steht dir super! LG Sabina

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein Glück, dass ich nur eine schwarze Radlerhosen habe ;) Die E-Biker radeln hier gerne mal im Affenzahn den Berg hoch, gerne auch mittig auf der Straße oder auf dem Radweg. Alles ok, solange besagter Fahrer das Verkehrsgeschehen im Blick hat. Und da hapert es leider, weil Sehen und Hören nicht mehr so ausgeprägt ist. Aber es ist leider nicht zu ändern, ähnlich wie bei Skifahren.
    Deshalb wende ich mich lieber deinem Outfit zu. Der Blazer mit den ausgeprägten Schößchen finde ich super. Die gepunktete Bluse passt zu dir. Schlichter, lässiger Style und damit genau meins.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ein super schönes Outfit, Fran! Ich bin begeistert. Die hochgeschlossene Schluppenbluse und der taillierte Blazer machen einen fantastischen Dandy-Look. Die Stiefel tun ihres dazu. Chapeau!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich verstehe grundsätzlich beide Seiten: Radfahrer und Fußgänger. Aber es stimmt schon, dass es auch mich durchaus mal nervt, wenn man z. B. beim Bergwandern auf manchen Strecken alle paar Minuten einen erschrockenen Satz zur Seite springen muss, da der drölf-vierzigste Radler in Schussfahrt und spritzdendem Kies an einem vorbeizischt. Oder man fünf Minuten warten darf, bis ein schwer atmender Radler, der bergauf oft kaum schneller als ein flotter Wanderer ist, endlich, endlich mal von hinten an einem vorbeigezogen ist und man wieder entspannt nebeneinander her gehen kann (bis gleich wieder der nächste Schussfahrer kommt *seufz*). Aber jeder hat nun mal sein Recht auf eine Weg-Nutzung, das muss man halt so hinnehmen. Nur wo ich durchaus insgeheim leicht die Augen verdrehe, ist, wenn man auf einem schmalen (!) Pfad unterwegs ist - und: dann kommt ein verlegener Radfahrer von vorne. Na super, da wird's natürlich ordentlich eng... *schmunzel*
    Die heutige Schluppenbluse finde ich ja wirklich richtig entzückend. Frisch und edel, und mit Schwarz passend kombiniert.

    Schönen Abend :-)
    Hasi


    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir richtig gut Dein Black & White. Der Blazer ist ja mal klasse. Schick tailliert. Die Bluse mit Punkten mag ich auch.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Ich oute mich jetzt mal.. Ich bekomme ein e-Bike! Ab April möchte ich nämlich so oft wie möglich mit dem Rad zur Arbeit fahren und mein Auto verkaufen ... Ich verspreche aber, dass ich, wenn wir an der Elbe entlang fahren, brav hintereinander bleiben werden . Und ich wink dir natürlich zu, wenn ich dich sehe! Auch wenn du mich dann sicher erst mal nicht erkennst ��

    AntwortenLöschen
  12. Wer ist das da am Foto? :-) Oh, wow, wenn ich die Schuhe nicht gesehen hätte wäre ich jetzt echt verwirrt gewesen :-) Nebenbei bemerkt, du siehst toll aus! E-Bike? Ach nö, am Ende ist das sowas wie Sport. Nein, danke :-)
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
  13. Also noch fahre ich ohne Motor Rad ;-). Irgendwie ist das sonst kein Radfahren für mich. Na ja, so schwer ist es hier auf dem flachen Lande ja auch nicht. Deine Bluse finde ich sehr chic. Auch der Blazer gefällt mir ausgesprochen gut.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sommerhosen im Fokus - ü30blogger & friends

Das Schweinderl im Juni: Nein, kein Fußball.

Tiger & Turtle oder Streifen & Blumen