Direkt zum Hauptbereich

Kleinkariertes Kombinationswunder


Claudia kommentierte vor einigen Tagen, als ich Euch meinen kleinkarierten Hosenanzug gezeigt habe, dass so ein Hosenanzug doch etwas Feines ist, man kann nämlich auch die Einzelteile hervorragend kombinieren. Recht hat sie. Wäre ja auch langweilig, ewig komplett kleinkariert durch die Welt zu ziehen ;-) Also gibt es diesmal die Hose in zwei verschiedenen Kombinationen.

Anfangs hatte ich ja befürchte, dass das Karo reichlich speziell und quasi unkombinierbar ist. Stimmt aber nicht. Die Hose passt sich an so ziemlich alles an. Ob schwarz oder braun oder beige oder weiß - da geht eine ganze Menge. Außerdem funktioniert sie sowohl zu laaaaaaangweiligen Oberteilen wie einem beigefarbenen Pullover genauso wie zu einer Bluse.

In der ersten Kombination habe ich die Anzugjacke einfach durch eine Lederjacke ersetzt. Kleinkariert mit Lederjacke mag ich :-) Die Jacke hat übrigens gerade Kind, klein, für sich entdeckt. Als sie kürzlich unschuldig am Garderobenhaken hing und Kind es mächtig eilig hatte, hat sie die gemopst anstatt sich einen Pullover von oben zu holen. Die Jacke machte in der Schule Furore und seitdem ist sie ständig in Klassenräumen und auf Parties unterwegs. Hm. Einerseits hat das gute Stück (also die Jacke, nicht das Kind) jetzt ein wenig Abwechslung im Leben. Andererseits würde ich sie ja nun auch gern noch tragen. Schlimm genug, dass dem Kinde meine Schuhe passen. Jetzt sind auch noch die Jacken dran. Ich muss mir was einfallen lassen. Vermutlich reicht es, alle Jacken in den Keller umziehen zu lassen. Da hat mal eine Spinne gewohnt, den betritt das Kind nur äußerst ungern.

Wenn die Jacke also gerade in der Schule unterwegs ist, bleibt immer noch mein allerliebster Kaschmir-Hoodie. Den habe ich vor drölfzig Jahren mal in der Herrenabteilung von COS erstanden und ich liebe ihn immer noch. Und weil er beige ist, ist er hoffentlich kindersicher.

Ehrlich gesagt war mir der Hoodie allerdings reichlich zu warm. 17 Grad und strahlender Sonnenschein Mitte November - ich finde es genial und verstaue den Pullover angesichts des Wetters gerne noch für ein paar Wochen im Schrank. Und sollte es dann doch irgendwann richtig kalt werden, passt der Hoodie auch unter die Lederjacke. Wobei ich ganz persönlich ja hoffe, dass der Winter in diesem Jahr einfach wegbleibt und mich verschont :-)









Mal gucken, was die Anzugjacke kombinationstechnisch hergibt. Wenn ich es am Wochenende schaffe, Fotos zu machen, gibt es das Ergebnis in der kommenden Woche. Vorher gibt es allerdings noch einen Rückblick auf die letzten vier Wochen und einen Ausflug an die Ostsee :-)

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Mir als (eigentlicher) Farb-Harmonie-Mensch gefällt natürlich die gedeckte Kombination mit Hose und Hoodie super an Dir. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Einzelteile sehr gut kombinierbar sind, erstens ist Karo kein "Muster" für mich (geht also prima zu allen anderen Mustern), zweitens sind die Farben so zurückgenommen, dass Dir die Welt der Kombimöglichkeiten offenstehen ;-) mit den beiden Teilen bzw. dem Anzug. War doch ein super Kauf!
    Das Herbstwetter ist wirklich unglaublich...!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja ich mags total! So harmonisch... öhm jab ich das grad gesagt? Ja echt, würd ich auch so tragen! Okay mit einer Krachertasche in sagen wir knallrot :))
    Toller Look Fran und ich stehe auch total auf Deine Ankleboots.
    Schönen Mittwoch, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag es ja kleinkariert :-) Sehr harmonisches Outfit und sehr wandelbar. Die Boots habe ich übrigens auch... LG, A

    AntwortenLöschen
  4. Du trägst die Hose in jeder Kombination lässig, keine Frage. Mir wäre spätestens jetzt allerdings aufgegangen, dass man die Hose ständig überm Knie glattziehen sollte und das wär' mir, glaub ich, auf Dauer etwas lästig ...

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fran hat einfach zu stramme Wadeln... das kommt vom Radeln.
      Aber die Farben und der Stil passen hervorragend zu Frans Typ und Stil.
      An ihr ist es top. Für mich wärs zu beige. :-)

      Löschen
  5. Schön kombiniert, würde ich gleich so tragen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wow, der Look mit der Jacke hat was sehr cooles! Die Bilder sind schön, du siehst super aus. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  7. Ja, und wie ich recht hatte, das ist eine super Kombinationsvariante und gefällt mir sehr! ;) Danke für deinen netten Kommentar liebe Fran! Freue mich, dass wir einer Meinung sind!
    Also Kind kann ich sehr gut verstehen. Würde diese tolle Lederjacke auch gerne mal Tragen... Der Keller mit den Spinnen würde mich aber nicht fernhalten. Die Vorstellung hat mich aber zum Schmunzeln gebracht!
    Mein Wunsch ist aber auch derselbe... möge der Winter in diesem Jahr einfach wegbleiben!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. :-) Liebe Fran,
    mir gefallen beide Varianten, obwohl die Lederjacken-Look eher "Frank-like" ist. Zumindest empfinde ich es so. Macht doch mal ein Mutter-Tochter-Shooting. Deine Tochter kann sich ja mit Schal-Mütze zeigen, wenn ihr Gesicht hier nicht auftauchen soll ;-)
    Liebe Grüße
    claudia :-)

    AntwortenLöschen
  9. Gut das Du nicht kleinkariert bist . Tragen kannst Du es auf jeden Fall.
    Sieht super aus :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir sehr gut, schließlich ist Rentner-Beige eine meiner Lieblingsfarben. Schaut bei Dir natürlich nicht so aus, wie bei Rentners...
    Steht Dir prima und auch mit der coolen Lederjacke gar nix von kleinkariert.
    Jetzt fehlt noch das Foto mit dem Invero-Tuch und den Stulpen, denn das passt alles sicher auch prima zum Karo.
    Kalt genug isses ja jetzt - zumindest bei uns - dafür!
    Herzliche Grüße aus dem kühlen Süden von Sieglinde

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Berge, Meer und mehr - mein August 2021

Monochrom: Sand nicht nur im Schuh ;-)

Sommer ade? Pah - nicht mit mir.