Direkt zum Hauptbereich

Fünf Fragen am Fünften. Naja, am zwölften ;-)



Das Linkup „Fünf Fragen am Fünften“ habe ich kürzlich bei Luzia Pimpinella entdeckt. Den Blog mag ich, beschäftigt er sich doch ausführlich mit dem Thema Reisen - und für Reisen bin ich immer zu haben - und Hamburg. Nic hat vor einem Jahr die „Fünf Frage am Fünften“ ins Leben gerufen. Und auch wenn der Fünfte längst vorbei ist - ich habe mir vorgenommen, in diesem Jahr einfach mal mitzumachen. Vielleicht schaffe ich es sogar irgendwann am Fünften ;-)

Nic stellt am Ende des Monats jeweils fünf Fragen an alle, die Lust haben, die zu beantworten. Diesmal geht es um Wünsche für das neue Jahr, Dinge, die man lernt, die eigene Einrichtung, Blumen und Sternzeichen. Legen wir also los :-)


1. Was wünscht du dir für 2019?

Oh, eine ganze Menge. In Sachen Wünsche bin ich eine Art Raupe :-). Als erstes wäre da der Wunsch, dass ich wieder in etwas ruhigeres Fahrwasser komme. Naja, zu ruhig sollte es auch nicht sein, sonst schlafe ich womöglich noch ein. Aber ich mag dann doch lieber ein paar berufiche Aufreger. Privat muss ich die gerade nicht mehr haben. Stattdessen möchte ich 2019 bittedanke ganz häufig verreisen. London habe ich schon hinter mir, Barcelona steht auf der Liste, eine England-Tour ebenfalls. Die ist aber abhängig vom britischen Unterhaus. Wir werden sehen, was da kommt. Ich würde mir dann noch mindestens eine Tour mit meiner Schwester wünschen, denn aus unseren Shanghai-Trip im letzten Jahr ist ja leider nichts geworden. Alles andere wird sich finden.


2. Möchtest du im kommenden Jahr etwas Neues lernen? Was ist es?

So etwas richtig Neues will ich eigentlich nicht lernen. Aber ich möchte mich endlich wieder ins Spanischlernen stürzen. Im Anschluss ans Studium war ich einsame Spitze. Aber einmal pro Jahr Urlaub in Spanien zu machen reicht einfach nicht, um die Kenntnisse frisch zu halten. Die Lerngeschwindigkeit an der Volkshochschule ist mir leider etwas zu langsam - das habe ich schon einmal versucht. Mir spukt da ein Intensivkurs in Cadiz im Kopf herum - mal gucken, ob ich den vielleicht im Herbst hinkriege.


3. Wie persönlich ist deine Einrichtung und was ist dein liebstes Möbelstück?

Meine Einrichtung? Die ist ein wilder Mix aus Ikea, alten Erbstücken und Möbelstücken, die ich meiner Schwester abgenommen habe. Eines meiner Lieblingsstücke ist der alte Bosch-Kühlschrank aus den 50ern, den sie irgendwann passend zu ihrem Sofa hat lackieren lassen. Inzwischen wohnen beide hier - Kühlschrank und Sofa - und ich liebe sie. Abgesehen davon mag ich meine Obstkisten, in denen ich Zeitungen und Decken bunkere. Die Kisten sind immerhin das einzige, geglückte DIY-Projekt meines Lebens. Beim Lasieren von Obstkisten kann man allerdings auch nicht viel falsch machen.


4. Welche Blumen kaufst du am liebsten für dich selbst?

Da kann es nur eine Antwort geben: Tulpen. Die liebe ich. Kaum ist Weihnachten vorbei, tauchen sie in den Blumenläden auf und verbreiten ein paar Frühlingsgefühle. Viel zu früh, aber ich finde ja, dass man mit Frühling nicht zu früh anfangen kann. Außerdem verzeihen Tulpen wirklich alles. Die kriege selbst ich nicht tot.


5. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu?

Jetzt musste ich tatsächlich erst einmal googeln, was man dem Löwen so nachsagt. Mein Sternzeichen ist mir nämlich relativ egal.
So ein Löwe ist also bergeisterungsfähig (ja, sehr), beharrlich (nicht immer), beschützend (fragt meinen Hund - nein), charmant (so sagt man), dynamisch (jep), energisch (aber ja), entschlossen (bis zum Starrsinn), extrovertiert (würde ich nie zugeben, ist aber wohl so), führungsstark (stimmt), gerecht (nein, definitiv nicht immer) und großmütig. Letzteres stimmt meistens. Aber es gibt auch Menschen, die haben bis in die Ewigkeit bei mir verschissen. Zu denen bin ich alles andere als großmütig.
Um mal die negativen Eigenschaften nicht unter den Tisch fallen zu lassen: arrogant und dominant (ja, stimmt), eigensinnig (definitiv) und intolerant (kann durchaus mal vorkommen) und gerne auch mal stur. Passt also im Großen und Ganzen ganz ordentlich.
Aber ich kann auch ein wirklich netter Mensch sein :-)

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Der Blog war einer der ersten, den ich kannte und gelesen habe. Hat er doch mal als Nähblog für Kinderkleidung gestartet. Irgendwann habe ich nur noch selten dort vorbei gesehen. Tja, irgendwie ist die Zeit doch begrenzt.
    In einer deiner Überschriften steht 2015 anstatt 19 :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Danke für den Hinweis! Ich habs geändert. Nähblog für Kinder? Tatsächlich? Da ist er mir jetzt lieber. Nähen kann ich ja leider nicht.

      Löschen
  2. Der Löwe-Brunnen sieht fantastisch aus! Die 2015 ist mir auch gleich ins Auge gehüpft. :))
    Den Blog von dem du die 5 Fragen hast werde ich mir auch ansehen, bin neugierig.

    Schönen Sonntag zu dir, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Löwen-Brunnen steht entweder in Rom oder in Lissabon... ich weiß es gerade tatsächlich nicht so genau.

      Löschen
  3. :-) Liebe Fran,
    die 5 Fragen finde ich klasse - ebenso wie Deine Antworten.
    Aber ich vermute, dass Du am Anfang 2019 und nicht 2019 meintest?
    Schönen Sonntagabend und liebe Grüße
    Claudia .-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar meinte ich 2019. Für 2015 wäre es etwas zu spät. Andererseits: man könnte sich ja glücklich machen, indem man einfach all das, was man 2015 erreicht hat, mal eben als Wunsch für das Jahr notiert... Mission completed, Fran glücklich *grins*

      Löschen
  4. Um zu beurteilen, ob Du Dich für mich wie ein Löwe anfühlst, müsste ich Dich besser kennen. Ich bin sicher es stecken Teile des Sternzeichens in Dir. Aber ein echtes Horoskop hat in zweierlei Hinsicht noch viel, viel mehr Aspekte.
    Die Tulpen im Supermarkt sind aber auch super verlockend. Noch konnte ich widerstehen. BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv stecken Teile eines Löwen in mir. Aber blöderweise auch Teile von ganz vielen anderen Sternzeichen ;-) Ich finde die Vorstellung, dass alle Menschen, die in einem Zeitraum von fünf Wochen geboren wurden, Charaktereigenschaften gemeinsam haben sollen, irgendwie abstrus. Aber vielleicht bin ich ja abstrus und das hat alles einen Sinn.
      Tulpen kaufe ich nur im absoluten Notfall im Supermarkt. Ich habe hier einen netten, kleinen Blumenladen. Die Tulpen von dort halten viel, viel länger.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

In eigener Sache: Privat ist privat

Ein neues Kleid und ein Verriss. Unbezahlt und unbeauftragt.

Von Rentnerfarben und Vorurteilen