Direkt zum Hauptbereich

OP-Hemd und Pantoffeln an Jeans

Hemd: Zara, Jeans: H&M, Schuhe: Mango

Mein letzter Abend in Paris ist angebrochen - morgen geht es wieder nach Hause. Der Job wartet. Ich wäre gern noch länger geblieben, aber ich komme im Herbst wieder :-) Dann allerdings zum vorerst letzten Mal, denn meine Schwester wird wohl nur bis Ende des Jahres hier leben. Ich bin gespannt, wohin es sie dann verschlägt. Gegen eine Paris-Verlängerung hätte ich zwar im Prinzip nix, aber mich fragt leider niemand.

Dafür warten zuhause große Festivitäten. Am nächsten Wochenende findet endlich der Abiball statt. Kind, groß, hat inzwischen seine Noten bekommen und ich darf feststellen, dass ihr Abiturschnitt besser als der ihrer Mutter ist. Wesentlich besser *hüstel* Ich kann mir das kaum erklären. Sie war vielleicht ein winziges bisschen fleißiger als ich ;-)

Die Garderobenfrage für den Ball ist noch immer nicht abschließend geklärt, aber ich bin sicher, ich werde irgendwas tragen *grins* Nicht dass es in Paris nicht hübsche Kleider gegeben hätte, aber zum Shoppen war keine Zeit. Wir mussten uns dringend täglich mindestens 20 Kilometer durch die Stadt treiben lassen, da war leider, leider, kein große Shoppingbummel drin. Einmal habe ich es ernsthaft versucht. Leider stoppte der Bus ganz plötzlich ein paar Meter entfernt von Notre Dame, wo es einen Zwischenfall mit einem Mann gegeben hatte, der einen Polizisten angegriffen hatte. Keine 15 Minuten später war die Ile de Cité großflächig abgesperrt, keiner kam raus und keiner rein. Glück für meine Schwester: Als Korrespondentin war sie mittendrin. Pech für mich: Einkaufsbummel fiel aus.

Nein im Ernst: Mir war ziemlich mulmig, denn die Nachrichtenlage war eher spärlich. Die Geschwindigkeit und Gründlichkeit der Pariser Polizei war allerdings sehr beruhigend und nachdem klar war, dass der Vorfall relativ glimpflich geendet hatte, war die Erleichterung allen anzumerken. Und hey, ich durfte Kamerafrau spielen! Fähiges Personal war nämlich in der Kürze der Zeit nicht aufzutreiben und da nimmt man, was gerade da ist - zur Not auch jemanden aus der schreibenden Zunft ;-) Ich denke also jetzt über eine Zweitkarriere beim Fernsehen nach ;-) Korrespondentin in Paris wäre da natürlich eine tolle Sache. Wenn nur die Sprache nicht wäre…

Bis es soweit ist, müsst ihr noch ein bisschen weiter mit der norddeutschen Provinz klarkommen. Heute ist wieder mal die Elbe dran. Im Sommer sind wir täglich da, denn der arme Hund braucht sein tägliches Bad gegen die Hitze. Meine Bluse haben meine Kollegen übrigens mit der Frage quittiert, warum ich einen OP-Kittel im Büro trage. Banausen! Von Mode nicht die geringste Ahnung! Immerhin haben sie meine Schuhe unkommentiert gelassen. Vermutlich feilen sie noch an der Formulierung ;-)










ich liebe den Pantoffel-Trend. Die Dinger sind einfach saubequem und wer schonmal seine nassen, sandigen Strandfüße in Sneakers gestopft hat, wird meine Begeisterung teilen. Hoffe ich. Wenn nicht - auch egal. Für Spaziergänge mit Abstecher an den Strand sind sie auf jeden Fall hervorragend geeignet.

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, sag Deinen Kollegen im Op isses grün und Deine Pantoffeln sind genial. Ja ich kenne den Nachteil von nassen Füßen und Sneakern auch :)
    Du warst in Paris, hach wie schön und wie aufregend. Kamerafrau also, das ist doch genial. Schade mit den ausgefallenen Shoppintrip, aber Du hast ja tolle Klamotten im Schrank wie man hier wieder sieht. Sogar Jeans die enger und ganz sind, sind das die die Du wenig gern trägst? Ich find die toll.
    Schönen Freitag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, grün! Stimmt. Also bei Dr. House *grins*
      Und ja, der Schrank ist voll genug. Die Jeans trage ich im Moment rauf und runter, obwohl sie nicht ein einziges Loch hat. Die musste mit nach London und nach Paris, weil die einfach irre bequem ist. Stretch sei Dank :-)

      Löschen
  2. Gratulation zum bestandenen Abitur. Mein Sohn hatte den selben Schnitt. Allerdings war er tatsächlich auch so faul wie ich. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. das nenn ich mal paris-abenteuer! puh!
    da geh sogar ich lieber schoppen ;-)
    dein anzug ist dir so gut gelungen dass ich mal über die herkünfte hinwegsehe...... und bei schuhen habe ja selbst ich keine grosse wahl. deine pantoffel sind allerliebst!
    egal was du zum ball trägst - unbeding knipsen! ich platze vor neugier! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird Bilder geben, ich verspreche es :-) Ich habe gestern schonmal durch den Schrank gewühlt, aber so richtig entschieden bin ich noch immer nicht... Ich hätte ja soooo gern einen Smoking gehabt. Aber den habe ich nicht gefunden. Zumindest nicht den, den ich wollte.

      Löschen
  4. Schickes Hemd und Pantoffeln. Gefällt mir. Gratulation zum bestandenen Abi und sei vorsichtig in Paris ;)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorsichtig gewesen und heil wieder zuhause eingetrudelt :-)

      Löschen
  5. Habe, als "der Vorfall" hier durchs Netz ging, noch an euch gedacht und mich gefragt, ob ihr wohl in der Nähe wart. Aber dann dachte ich, ach was, die machen doch bestimmt keine Touri-Tour, wo sie schon so oft in Paris waren. ;) Wohl besser, dass ich weder wette noch Lotto spiele. ;D

    Die Schuhe sind klasse! Gerade bei Mango online gesehen. Ich war da nämlich nach was auf der Suche. Das Netz ist ja voller böser Verlockungen. Unfassbar.

    Und einen herzlichen Glückwunsch an die frischgebackene Abiturientin und euch allen viel Spaß beim Abi-Ball (okay, das war fies. *g*). Hier steht noch eine PK aus und im Juli steht dann der Ball an. Ick freu mir. Habe ich mir doch auf meine alten Tage das erste Glitzertäschchen meines Lebens gekauft und nun bin ich gespannt, ob's an der Abendkasse noch Karten gibt, online bekommste nämlich keine mehr.

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ich mache durchaus noch Touri-Touren. Diesmal war ich zum Beispiel in den Katakomben. Und am Eiffelturm bummeln wir immer vorbei - ist allerdings auch gleich ums Eck. Naja, und diesmal saßen wir halt im Bus, der uns eigentlich ins Marais bringen sollte.
      Die Schuhe sind richtig schön. Und seeeehr bequem. Ob der Abi-Ball ein Spaß wird - ich bin sehr gespannt. Aber ich werde mein Bestes geben. Meine Schwester und ich als Waldorf und Statler :-)

      Löschen
  6. Also, das nenn ich ja mal journalistishen Ehrgeiz. Mitten dabei, wenn s bei Notre Dame brenzlig wird! Deine Schwester ist anscheinend auch journalistisch tätig. Da hatte sie sicher die erste Seite mit erstklassigen Fotos versteht sich!
    Dass Dir dabei mulmig war, kann ich gut nachvollziehen.
    Umso schöner dann an der Elbe. Wir waren erst dort vor 2 Wochen - in Bleckede nämlich - und sind auf dem Elbdamm geradelt. Könnte bei Dir in der Nähe sein von der Landschaft her - oder?
    Mit weißem Hemd oder Bluse jedenfalls gibst Du dort ein fesches Bild und Deine Kollegen haben keine Ahnung - wie Tina schon bemerkte - grün ist dort die angesagte Farbe.
    Hier wartet übrigens ein feiner Gewinn auf Dich. Das müsste das Zurückkommen doch etwas versüßen ;-).
    Glückwunsch noch zum Super-Abi. Meine Kinder sind auch viel schlauer als ich - damit habe ich mich gut abgefunden... Sie haben ja noch ein langes Leben in einer unruhigen Welt vor sich, da ist es nur gut, wenn sie klug und findig sind.
    Herzliche Grüße und schönes Wochenende von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittendrin in Paris ist durchaus was Anderes als bei einer Kaninchenzuchtschau in Pusemuckel *grins* Aber tauschen würde ich mit meiner Schwester trotzdem nicht.
      Bleckede ist gar nicht weit weg von hier. Da ist es fast so schön wie hier :-) Um den Gewinn kümmere ich mich in den nächsten Tagen - habe es einfach noch nicht geschafft. Und es droht gerade neues Ungemach...

      Löschen
  7. Durch die Stadt treiben lassen, klingt gut. Das könnte ich gut und gerne auch 20 Stunden lang aushalten, vorausgesetzt es gibt ab und zu Kaffee und Imbiss. In der Menschenmenge eingesperrt zu sein und nicht zu wissen, was los ist, mag ich mir allerdings nicht vorstellen. Wie gut, dass Du Ruhe bewahrt und das Beste draus gemacht hast.
    Dein Outfit mag ich sehr. Unglaublich, was für tolle weiße Blusen es inzwischen gibt und die Pantoffeln sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Menschen, die in der Kirche eingeschlossen waren, waren zum Teil ziemlich geschockt. Das muss allerdings auch ein schreckliches Gefühl sein. Man hört Schüsse, die Kirchentüren werden geschlossen und niemand weiß, was los ist. Wir waren ja immerhin nicht eingeschlossen und dank diverser Nachrichtendienste einigermaßen informiert.

      Löschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zum Abi!

    AntwortenLöschen
  9. Auf meinem OP-Hemd steht vorne ein riesen Buchstabe drauf *gg . Und hinten wie bei Dir ist eine Schluppe . Ich glotz die ganze Zeit auf Deine Schuhe ... geniale Treter :))
    Glückwunsch zum Abi . Wir haben noch paar Tage bis Junior´s Abschluss und folgt die Firmung .
    Alle anderen Feiern sind gefeiert . Allerdings wär ich dafür einen Knigge zur Einladung dazu zu legen *gg
    Lg und ein schönes WE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Knigge? Warum das? Wer hat sich wo daneben benommen?

      Löschen
    2. Ich sag mal so viel ... es scheint das Benehmen und entsprechende Outfit´s keine Rolle mehr spielen . Kann berichten das auf der letzten Kommunion, und Taufe ... Totenköpfe ebenso wie Krawatten vertreten waren . Gruselig !!!
      Brauchst Dir also keinen Kopf zu machen , alles scheint erlaubt zu sein *gg

      Löschen
  10. Liebe Fran,
    deine Mules sind ja mega schön! Bitte ich bin verliebt! Sie sind perfekt zur Jeans!!!!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch gleich verliebt. Und die sind auch noch irre bequem :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bekenntnisse einer anonymen Bloggerin

Interpretationsspielraum. Bei Kommentaren und Outfit

Herbsttrend Rot: Ein neues Kleid