Direkt zum Hauptbereich

Die Schweinderl im Januar: Keine Fashion Week



Bevor es losgeht, geht erstmal ein ganz dickes Dankeschön an Heidi. Von ihr kommt nämlich die wunderhübsche Sau im Titelbild. Nachdem ich die wunderhübsche rosa Sau beim Schrottwichteln im Dezember nicht bekommen habe, hat sie weder Kosten noch Mühen gescheut und eine Sau für mich besorgt. Danke, Heidi! Du bist die Größte. Ich werde sie in Ehren halten und sie wird mir tonnenweise Glück bringen :-)

Sie fand statt, aber mir scheint, diesmal unter Ausschluss der Blogger-Öffentlichkeit. Sie war die Sau, die diesmal fehlte: Die Fashion Week in Berlin.

Noch im vergangenen Jahr konnten wir den offiziellen oder selbsternannten Influencern in ihren Instagram Stories dabei zusehen, wie sie mit stolzem Blick Dutzende von Einladungskarten für die aufregendsten, schönsten und tollsten Fashion-Shows öffneten und versuchten, all die begehrten Eintrittskarten in die wunderbare Welt der Mode in die richtige zeitliche Reihenfolge zu bringen. Und selbst wenn es nur zwei Karten für wenig beachtete Shows von Designern waren, die kein Schwein kennt - die Freude wurde publikumswirksam zelebriert.

Die Fashion-Week-Outfits wurden live bei Instagram zusammengestellt und bei Bedarf noch blitzschnell das eine oder andere Designerteilchen mit möglichst großen Logo geordert, damit man in der Masse der Influencer nicht unterging. Das Flugticket wurde stolz präsentiert und man versuchte, wenigstens die Hotelkosten niedrig zu halten, indem man auf Kooperations-Suche ging.

Und dann die Bilder, live aus Berlin. Anstoßen mit Champagner - Stüsschen - oder bei den billigeren Events mit Prosecco. Selfies aus der vierten Reihe. Blogger-Events, bei denen man sich gratis die Nägel lackieren lassen konnte - wenn man gewillt war, eine Stunde dafür anzustehen. Wunderbare neue Kontakte und tolle neue Freundinnen. Und ach, diese ach so aufregende Welt der Mode entdecken - zur Not auch vor der Tür, wenn man für die richtig großen Events dann doch leider keine Karte bekommen hatte. Stein drauf - Quality-Time mit befreundeten Bloggern oder Networking beim gemeinsamen Basteln ist sowieso viel wichtiger :-)

Und in diesem Jahr? Nix. Weit und breit nix. Manchmal habe ich das Gefühl, die Fashion Week habe in diesem Jahr völlig ohne Blogger stattgefunden. Man hatte wohl keine Zeit oder schlichtweg keine Lust. Die wunderbare Welt der Mode, die im vergangenen Jahr noch der Nabel der Welt schien, war plötzlich uninteressant. Nicht dass es an fehlenden Einladungen gelegen hätte - nein weit gefehlt. Man hatte nur einfach Besseres zu tun :-)

Diese Sau fiel also aus in diesem Januar. Dafür gab es die üblichen Jahresbeginn-Schweinchen. Allen voran: Ich nehme ab. Nein, ich nicht. Aber eben ganz viele andere bloggende Menschen. Gegen die Idee, abzunehmen, ist auch überhaupt nix zu sagen. Das weiß ich ziemlich genau, weil ich das hinter mir habe. Und ja, ich fühle mich mit 60 Kilo wesentlich wohler als mit 85. Da war ich - sehen wir den Tatsachen ins Gesicht - eine dicke Kartoffel. Weniger Gewicht mit sich herumzuschleppen ist nicht nur befreiend, sondern auch wesentlich gesünder. Ich habe dafür übrigens keine einzige Kooperation gebraucht und nicht einen Diät-Drink getrunken, ge-de-toxt oder sonstwelche hippe Dinge getan. Ich habe einfach nur weniger und vor allem gesünder gegessen und mich mehr bewegt. Funktionierte tadellos :-) Trotz Wechseljahren. Jetzt freue ich mich aber einstweilen schon auf die Super-Detox-Kuren und Wahnsinns-Diät-Konzepte, die die üblichen Verdächtigen in den nächsten Wochen gegen Bares anpreisen werden.

A propos Bares: Heute Abend erwähnte Kind, groß, dass ihr Tanz-Team in Sachen Affiliate bei einem großen Mode-Versender tätig wurde. Ihr wisst schon: Kauft mit diesem Code ein und ihr bekommt nicht nur zehn Prozent Rabatt, sondern ihr unterstützt uns. Eine tolle Sache, wenn das auch so vermittelt wird. Ich lese auf Blogs immer wieder, dass bei diesen Aktionen aller-aller-allerhöchstens eine halbe Pizza pro Monat rausspringt. Und jetzt weiß ich: Die müssen alle etwas falsch machen. Das Tanz-Team hat es innerhalb von nicht einmal zwei Wochen auf Provisionen in Höhe des Gegenwertes eines neuen Kleinwagens gebracht. Wow. Das sind scheinbar echte Koryphänen. Die sollten vielleicht den Bloggern, die damit höchstens einen Kaffee verdienen, mal Nachhilfe geben :-) Kann ja nicht sein, dass der gemeine Blogger bei einem einzigen Kaffee pro Monat darbt und die jungen Damen im Reichtum schwelgen.

Tja, und schon wieder bin unter die Abschweifer gegangen. Das liegt aber tatsächlich daran, dass das Schweinetreiben scheinbar im Schnee versunken ist. Schade aber auch. Ich hoffe, das wird im Februar besser.

Liebe Grüße
Fran

P.S. Ich wurde immerhin in meiner „die Sau fehlt“-Einschätzung von den von mir sehr geschätzten Jane Waynes bestätigt, wie ich gerade gesehen habe. Die sagen nämlich: „Die Fashion Week war einfach nicht da in diesem Winter. Bis auf wenige Schauen gab es nichts, wofür sich rausputzen gelohnt hätte. Keine Sorge, ich will die Berliner Modewoche jetzt nicht für „gestorben“ erklären, bloß war sie diesen Winter wahrscheinlich auf ihrem Tiefpunkt.



Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, was für ein prunkvolles Schweinchen :)
    Von der Fashionweek bekomme ich nie viel mit, meist lese ich da bei Chrissie und Dr.Nessy was drüber und die sind auch in diesem Jahr am Start. Vielleicht ist der Rest noch mit Detoxen beschäftigt? Winterschlaf?
    Ehrlich ich bin froh dass der Januar vorbei ist. ;)
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Winterschlaf ist eine prima Alternative - den würde ich auch gern halten :-) Nessy ist, soweit ich gelesen habe, auch diesmal nicht in Berlin gewesen. Scheint echt leer gewesen zu sein.

      Löschen
  2. .
    Da müsst ihr fleißiger klicken, damits ein Kleinwagen wird, mit den Affiliate Links.
    .
    Abee ich mache das tatsächlich als Service. Wenn es sich ergibt. Ich mir tatsächlich was gekauft habe. Und die Plattform die Marke im Portfolio hat.
    .
    Irgendwas verlinken, nur damit was verlinkt ist, ist doch Blödsinn
    .
    BG & ein schönes WE
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den jungen Dame ging das irre schnell auf eine beeindruckende Summe hoch - und das nur per Instagram. Mein Auto war auf jeden Fall billiger ;-)

      Löschen
    2. Ich bin ja auch keine junge Dame mehr. Und setzte auf Insta keine Affilate.
      Hin und wieder zahlen die mal 20 oder 30 € aus. Nett. Aber halt nicht mehr.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Danke für das Lob :)) Hauptsache die Sau macht was sie soll . Ich habe noch ein paar mehr verschenkt . Nicht das noch eine kaputt ist ...*gg . Stimmt das ist mir dieses Jahr auch aufgefallen. Da scheinen nur wenige Blogger nach Berlin gefahren zu sein. Ich glaube übrigens das Zeitschriften und Co deshalb über Diäten berichten weil sie sonst nichts hätten .... Oder ?? Das mit dem zusammenklicken finde ich super. Endlich mal eine gescheite Truppe die belohnt wird.
    LG Heidi .... die noch nie über Detox geschrieben hat und überlegt wie sie das findet ..*gg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sau ist klasse :-) danke nochmal! Wenn Zeitschriftenredakteuren keine anderen Themen einfallen, dann würde ich mal über neues Personal nachdenken. Mein Chef würde mir was husten.

      Löschen
  4. Vielleicht lag es ja am Schnee, dass die Fashion Week in Berlin in diesem Jahr nicht so gut von Bloggern frequentiert war. Ich denke, dass wir kleinen Blogger kaum eine Chance haben, an einem wirklich wichtigen Event teilzunehmen. Bloggertreffen gibt es auch außerhalb dieses Zeitraums. Bisher hat es mich zu dieser Zeit noch nicht in die Metropole gezogen. Schon gar nicht im Winter bei dieser Kälte.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm. Der Schnee lag ja eher in Süddeutschland und Österreich, nicht in Berlin. Zu kalt wäre es mir in Berlin zur Zeit auch. Aber das ist es mir hier in Hamburg ebenfalls...

      Löschen
  5. Da mache ich was Falsch, habe mit bloggen noch kein Auto verdient (lach). Man muss schon was zu sagen haben, wenn man soviel verdient. Fashion Week in Berlin, ja da habe ich bisschen was gelesen, weiß aber nicht mehr was... Spannend war das bestimmt auch für die, die wirklich dazu gehören und nicht für die "Kleinen". Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mein Auto auch nicht vom Blog-Erlös bezahlt. Ich hab das mit meinem schnöden Job gemacht ;-)
      Für die "Großen" ist die Fashion Week vermutlich nur Stress. Ich erinnere mich mit Grausen an die Zeit, in der ich beruflich ständig auf Messen musste. Das war definitiv nicht immer lustig.

      Löschen
  6. Ich hab das noch nie verstanden, dass man sich da gern und freiwillig haben muss... ich musste das beruflich ein paar Mal machen und auf Dauer gibts nix Langweiligeres. Und das Essen gibt es, wenn überhaupt vorhanden, nur in Miniportionen und umsonst besaufen kann man sich auch nicht, mangels Masse. Gähn. Jetzt bin ich jedenfalls froh, dass ich das Kapitel hinter mir gelassen habe. Das Bloggen wohl auch, irgendwie finde ich die Ruhe und die Zeit nicht momentan, obwohl ich ja schon ab und zu was zu erzählen hätte. Geld verdienen damit wäre schon auch nicht schlecht, aber wenn man dabei fast verhungert... hust... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach nö, mit dem Blog Geld zu verdienen ist für mich definitiv kein Ziel. Das würde mich nur in Gewissensnöte bringen. Ich bin meinem Beruf zu sehr verhaftet, um den Spagat zwischen Meinung und Kommerz hinzukriegen.

      Löschen
  7. Fashion week? Wär für mich der blanke Horror, glaub ich. Ich bin ja auch ansonsten Veranstaltungen und Smalltalk nicht sonderlich zugetan. Aber ich war noch nie dort, daher sind's vielleicht auch nur Vorurteile! Aber wenn schon Fashion week, dann doch wenigstens New York, wenn schon, denn schon. Andererseits hätte ich in NY bestimmt Besseres zu tun :-)
    Die Sau ist jedenfalls herzallerliebst - und ihr ist Diätenwahn bestimmt auch egal. Aber war das nicht schon gefühlt immer so? Kaum ist der Januar da, schreien alle Detox, Diät, 10 Kilo in 3 Tagen. War doch stets DAS Thema aller Frauenzeitschriften... Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vermutlich war das schon immer so. Und spätestens im Juni ist es dann die Bikinifigur. Wie gut, dass ich seit vielen Jahren sowieso nur Badeanzüge trage :-)

      Löschen
  8. :-) Glückwunsch an das Team Deiner Tochter für den tollen Sponsoren-Vertrag! Dann sollen die Mädels sich mal ordentlich tolle Tanz-Klamotten und einen Tanz-Ausflug nach Kuba oder Argentinien gönnen.
    Ja, die Berliner Fashion Week ist wirklich irgendwie ins Hintertreffen geraten. Mir ist auch, jetzt wo Du das schreibst, aufgefallen, dass ich extrem wenig darüber gelesen habe. Maybe next time...
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht weder nach Kuba noch nach Argentinien. Sie wollen zur Weltmeisterschaft nach Florida. Und das ist teuer, weil sie die gesamten Kosten halt selbst tragen müssen. Und da viele Schülerinnen/Studentinnen dabei sind, ist das eine echte Herausforderung. Mal eben 2000 Euro für so einen Trip lockerzumachen ist da nicht drin.

      Löschen
  9. Fashion-Week ist in sich eine gute Sache, hier habe auch unbekannte Designer - die kein Schwein kennt - die Möglichkeit sich zu präsentieren. Why not? Jeder fängt klein an! Jedoch darf man nicht den Fehler machen, Berlin mit NY, Mailand oder Paris in einen Topf zu werfen. Unterschiede sind auf allen Ebenen deutlich. Im Drumherum tummeln sich immer unbekannte gern bekannte Leute, die halt jede Gelegenheit nutzen an der großen Welt der "Fashion" zu schnuppern. Ja schade für die "kleine" Bloggerwelt, dass der Zugang zu den vermeidlich großen Shows in Berlin nicht gegeben ist, so finden man halt nur den Zugang zur Prosecco-Welt...... Fran, wie können gern nächste Jahr einmal zusammen gehen und dann unseren Spaß haben, ohne dass uns andere diesen gönnen. ;) Berlin ist immer eine Reise wert! Und mit dir, noch besser! :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fashion Week ist ganz sicher eine gute Sache. Nur das Thema Mode ist - finde ich - in den letzten Jahren häufig genug völlig ins Hintertreffen geraten. Da waren das Selfie aus der Front Row und die Goodie Bag viel wichtiger.
      Die Unterschiede zwischen Berlin und New York, von denen habe ich keinen blassen Schimmer, muss ich zugeben. Aber gemeinsam nach Berlin zu fahren, dazu hätte ich definitiv Lust :-) Berlin ist klasse. Ob mit oder ohne Fashion Week.

      Löschen
  10. Ah, deswegen hab' ich von dem ganze Berlin-Kram fast nix gesehen ... - nicht, dass ich es gesucht hätte, aber vermisst hab' ich auch nix.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die "Berichterstattung" auch nicht sonderlich vermisst. Wenn Hunderte von selbsternannten Modeexperten losziehen und alle das Gleiche schreiben, finde ich das nicht so wahnsinnig inspirierend...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Deine Scheiß-Frau mit ihrem Scheiß-Blog…

Ganz schön sportlich - Ü30Blogger and Friends

Wie man zur Giftschlange wird