Direkt zum Hauptbereich

Nicht ladylike, aber ungemein praktisch: Ein Rucksack



Aus mir wird vermutlich in diesem Leben keine Lady mehr. Früher hieß dieser Frauentyp mal Dame  und quasi jede Frau über 30 war eine. Leider ich werde diesen Status, obwohl über 50, wohl nicht mehr erreichen. Meine Mutter hat mir das ja schon vor 40 Jahren prophezeit, als ich täglich mit zerschrammten Knien nach Hause kam. Nun ja, was soll ich sagen? Mütter haben immer Recht.

Schönes Beispiel: Die Tasche. Eine Lady trägt eine mehr oder weniger teure Tasche selbstverständlich als kleines Exemplar über der Schulter. Oder die größere Version in der Armbeuge. Und ich? Ich trage am liebsten einen Rucksack.

Nachdem ich mir im vergangenen Jahr den schwarzen Rucksack gekauft habe, den ihr schon tausend Mal gesehen habt, ist der quasi in Dauergebrauch. Egal ob ich ins Büro fahre, zu einem Termin oder in den Urlaub - der Rucksack muss mit. Er passt halt hervorragend zu meinen Bedürfnissen.

Wo die Lady höchstens ihren Schlüssel, ein Portemonnaie, ein Visitenkartenetui und eine Lippenstift transportiert, schleppe ich meinen halben Hausstand mit mir herum. Und ich schwöre, ich brauche all das, was sich in diesem Rucksack tummelt, täglich. OK, die alten Tankquittungen brauche ich vielleicht nicht wirklich regelmäßig. Aber sie eigenen sich in Zeiten von Papierknappheit - und da weiß man ja nie, wann die eintreten - hervorragend als Notizzettel. Da passen halbe Ratsitzungen drauf, glaubt es mir! Mindestens zweimal pro Woche wird zwar aufgeräumt, aber das Volumen bleibt trotzdem beachtlich. Und die Weingummitüte kann schon mal lebensrettend sein, wenn ich tagsüber wieder das Essen vergesse und abends in der Ratsitzung plötzlich Hunger bekomme.

Bei Außemterminen ist der Rucksack sowieso ein Muss. In einem Moment mit Notizbuch und Kugelschreiber zu hantieren und blitzschnell die Kamera zu zücken, wenn es den anwesenden Protagonisten gefällt, funktioniert nämlich nicht, wenn man erstmal ein trockenes Plätzchen suchen muss, um die Tasche abzustellen. Dann ist das Motiv weg, gibt es morgen einen Aufmacher ohne Foto und mein Chef ist etwas unglücklich. Ach ja, wasserfest sollte der Rucksack auch noch sein. Ein Regenschirm ist nämlich weder mit Notizblock noch mit Kamera zu vereinen. Also werde ich samt Tasche eben nass, wenn es regnet.

Ein Rucksack ist zwar wenig ladylike, aber für mich genau richtig. Und deshalb musste ein zweites Exemplar her, denn immer nur schwarz ist ganz schön langweilig. Schöne Rucksäcke sind übrigens gar nicht so einfach zu finden. Entweder sie versprühen den Charme einer Anden-Expedition, sie sind tussig (sorry) und winzig oder sie passen wunderbar zu 13-jährigen Schülerinnen, aber nicht zu mir.


Und genau deshalb habe ich mich ganz furchtbar gefreut, als ich kürzlich bei einem Bummel im Outlet in Neumünster meinen neuen Zweitrucksack entdeckt habe. Er ist groß genug, es regnet nicht rein, er nimmt einen kleine Schauer nicht übel und er ist blau :-) Damit waren alle Anforderungen erfüllt. Tochter, klein, meinte zwar, dass er Ähnlichkeit mit einer Mülltonne habe, aber sie hat diese Behauptung nach einer eingehenden Diskussion über die Höhe ihres Taschengeldes zurückgenommen ;-) Dem weiblichen Wesen in mir geschuldet ist der alberne Herz-Anhänger, den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Andere tragen Fellbommel, ich trage Herzchen :-) Und das Ding passt einfach wunderbar zur Jeansjacke! Mehr kann man wirklich nicht verlangen, oder?

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Schöner Fund!

    Geht mir auch - ich werde in diesem Leben weder eine Dame noch ein Täschchentyp und liebe Rucksäcke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja diese kleinen Taschen. An Anderen. Für mich sind die in der Praxis nur geeignet, wenn ich in die Oper oder ins Theater gehe. Und selbst dann stopfe ich, was das Zeug hält *seufz*

      Löschen

  2. Der sieht super aus. Wie Du brsu j ich die Hände frei wenn Tasche sein muss. Wenn nicht, ist es mir gleich noch voel lieber. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Tasche bin ich nur ganz selten unterwegs. Liegt wohl daran, dass ich ungern Zeugs in Hosentaschen stopfe. Das landet nämlich irgendwann in der Waschmaschine...

      Löschen
  3. Neid! Den will ich auch! Ich schleppe auch immer alles mit mir rum. Den Herzanhänger hätte ich auch sofort gekauft. Schöne Woche, A

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den gibt es beim guten Tommy bestimmt noch. Im Outlet hingen auf jeden Fall jede Menge davon rum :-)

      Löschen
  4. Wer will denn eine Lady sein?
    Ich kann beides. Aber Wochentags arbeite ich im nützlichen Bereich . Haus, Garten und Job ... da bleibt nicht viel Zeit um nur nett auszusehen. Rucksäcke sind sehr praktisch . Benütze ich gerne unterwegs . Außer in der Stadt . Möchte nicht das Gefühl haben einer macht sie daran zu schaffen ;)
    LG heidi.... die sich freut nur Jungs zu haben ... weil die nie sagen würden Mama Du hast ne Mülltonne gekauft ...*gg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ständig das Gefühl, dass jede Frau über 50 dringend Lady sein will ;-) Naja, jede außer mir. Wie sagte meine Freundin immer: "Das Feine will bei uns nicht so rein" *grins*
      Und Rucksack nur noch mit Reißverschluss. Da ist die Gefahr, dass da Finger reinlangen, die da nicht reingehen, recht niedrig.

      Löschen
  5. Uiiii der dürfte bei mir auch sofort einziehen. Samt dem Herzanhänger. :). Ich glaube meine Taschen
    möchte die Lady wohl auch nicht tragen. :))
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Deine Taschen sind eh der Burner. Die sind eigentlich allesamt großartig!

      Löschen
  6. Oh wenn das alles ist, dann bin ich eine Lady .. mit der Tasche immer in der Armbeuge. :) Dein Rucksack gefällt mir aber auch, ein schöner Hingucker. <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? In der Armbeuge? Wow. Das kann ich nicht. Da wird der Arm lahm und ich komm mir doof vor. Obwohl es an anderen immer so sophisticated aussieht. Aber so bin ich eben einfach nicht und ich werde es wohl auch nicht mehr.

      Löschen
  7. Deinen Rucksack würde ich sofort nehmen liebe Fran. Als ich noch mit dem Zug nach München zur Arbeit gefahren bin, habe ich auch meistens einen Rucksack benutzt. Da ich jetzt eher mit dem Auto unterwegs bin, finde ich ihn nicht ganz so optimal. In der letzten Zeit habe ich mir angewöhnt eher minimalistisch unterwegs zu sein, was den Inhalt meiner Taschen betrifft. Und nur für Geldbeutel, Handy, kleine Kosmetiktasche und Taschentücher wäre ein Rucksack dann doch zu groß. Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Minimalismus wäre vermutlich bei mir mal angesagt. Aber noch kann ich mich echt nicht von meine Siebensachen trennen. Was, wenn ich im Büro dringend Pfefferminze, eine Haarbürste und eine Handcreme brauche? Und die sind zuhause? Zumal mein Arbeitstag manchmal seeeeeehr lang ist. Den überstehe ich dann nicht ohne Notfall-Ration Weingummi ;-)

      Löschen
  8. Der Rucksack ist klasse. Gerade die kastige Form gefällt mir besonders gut. Ich wollte schon mit 4 eine Damen werden. Orientiere mich deshalb am Frank Sinatra Song "the lady is a tramp", dann geht alles, mit Nonchalance.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit vier wollte ich ein Junge werden, weil ich meinen großen Bruder so toll fand *grins* Daran hat sich seitdem nicht so richtig viel geändert, fürchte ich. Den Lady-Part hat meine Schwester. Die kann das viel besser als ich.

      Löschen
  9. Den Rucksack finde ich cool. Tendenziell bin ich eher der Taschen-Typ, aber als Lady gehe ich auch nicht durch. Meine Taschen beherbergen ebenfalls den halben Haushalt und notfalls die Kamera, auch die große. Eine Trinkflasche muss auch reinpassen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trinkflasche, da sagst du was. Und die sind nun mal schwer und auf dem Rücken einfach besser aufgehoben.

      Löschen
  10. Die Assoziation "Du und Lady" finde ich ebenso unwahrscheinlich wie "ich und Lady". Der Rucksack ist toll, aber das Herzchen auch!

    Tja, da steckt eben doch ein ganzes Stück Mädchen in uns drin - merken die anderen meistens nur nicht so. :)

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Herzchen ist toll, oder? Na, und die Lady wird eh überbewertet. Die würde bestimmt nicht mit der Heckenschere durch den Garten ziehen und den Buchsbaum operieren. Naja, so richtig schön sieht der allerdings jetzt auch nicht aus. Aber immerhin originell :-)

      Löschen
  11. In meinen 20ern habe ich fast ausschließlich Rucksäcke als Handtasche getragen, meist schwarz oder braun aus Leder. Heute habe ich lieber Taschen. Aber vielleicht sollte ich das nicht zu laut sagen, falls ich meine Meinung doch wieder ändere.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür hatte ich meine Handtaschen-Zeit in den 30ern. Ich glaube, die wurden damals immer kleiner, je mehr ich wurde. War zum Schluss ein ganz schönes Missverhältnis ;-)

      Löschen
  12. Wenn eine Lady meint, keinen Rucksack zu tragen, dann bin ich eine Lady! ;)
    Ein Rucksack ist natürlich praktisch, da man die Hände frei hat, aber ich bin einfach kein Rucksack-Fan! Dein hat eine schöne Farbe und sieht nicht so langweilige aus, wie die meisten Modelle!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verdankt er der Mülltonnen-Form *grins* Aber gerade wenn du jetzt mit Krücken läufst, ist doch ein Rucksack eine prima Lösung, oder?

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sommerhosen im Fokus - ü30blogger & friends

Das Schweinderl im Juni: Nein, kein Fußball.

Tiger & Turtle oder Streifen & Blumen