Direkt zum Hauptbereich

Rüsselpest und Daunenweste an Ostsee



Ich fürchte, die Erkältungswelle, die derzeit durchs Land zieht, hat mich auch erwischt. Kind, klein, hat die Rüsselpest in der vergangenen Woche aus der Uni mitgebracht und an mich weiterverteilt. Wie gemein! Und nein, es ist nicht das böse C. Sagt zumindest der sicherheitshalber mehrfach durchgeführte Selbsttest. Eine stinknormale Erkältung.


Ist ja irgendwie auch ein Zeichen dafür, dass das Leben wieder normal wird. SO normal hätte nicht Not getan, aber irgendeinen Preis scheint Normalität eben zu haben.


Schön wäre es ja, wenn diese blöde Erkältung mich nicht ausgerechnet an einem Wochenende erwischt hätte, an dem ich Dienst habe und kein Kollege übernehmen kann. Die einen weilen im Urlaub, haben das Land fluchtartig übers Wochenende verlassen, die anderen sind selbst krank und die letzte Alternative kriegt gerade ein Kind. Also nicht selbst, das übernimmt seine Frau. Trotzdem ist Dienst wohl gerade nicht drin.


Also werde ich, während ihr das lest, fluchen wie ein Kesselflicker, weil Indesign und ich wohl niemals Freunde werden und schon überhaupt nicht, während meine Nase läuft, mein Kopf dröhnt und ich huste, als wenn ich es bezahlt kriege.


Schreiben kann ich prima - quasi in jeder Lebenslage. Layouten - kann ich schon im Normalfall nicht wirklich gut. Und krank gleich dreimal nicht. Dummerweise ist das aber der erste Solo-Dienst, weil der Mensch, der quasi mit Indesign verheiratet ist, ebenfalls im Urlaub weilt. Also drückt mir die Daumen, dass es auch morgen wieder eine Zeitung gibt und mir nix irreparabel abstürzt… Falls das gelingt, werde ich mich heute Abend mächtig feiern :-)


Und um mich bei Laune zu halten, denke ich einfach an das vorletzte Wochenende. An dem wollte Kind, groß, seinen Geburtstag feiern. Und das nicht etwa in seiner eigenen Wohnung, sondern in meiner. Kind, klein, fand die Aussicht auf eine Party ganz cool. Ich weniger. Also habe ich den beiden Damen das Versprechen abgenommen, die Bude nicht abzureißen und habe mich an die Ostsee verkrümelt. Da war ich ja ohnehin schon lange nicht ;-) Diesmal war ich allerdings nicht in Kühlungsborn, sondern in Heiligenhafen. Abwechslung muss sein.


Just an diesem Wochenende hatten wir ein für Norddeutschland eher ungewöhnliches Phänomen: Föhn. Wer in der Nähe der Alpen wohnt, für den ist da wohl ein alter Hut. Ich fands aufregend. Ich meine: Windig ist es an der Ostsee oft, normalerweise ist der Wind unangenehm kalt. Diesmal war er - einigermaßen warm. Irre. 16 Grad und Föhn würde ich durchaus häufiger mal nehmen.


Da reichte für den Standspaziergang dann problemlos ein weißes Hemd mit einer Weste. Westen scheinen in diesem Herbst ohnehin der heiße Scheiß zu sein. Ich mag die Dinger ja ohnehin sehr gern und deshalb hat mein Kleiderschrank, der schon eine in blau und eine in rot beherbergte, gleich mal zugelegt: Eine Weste in olivgrün. Im Gegensatz zum herrschenden Trend, der Westen bis zum Knie vorschreibt - das Kind behauptet, die Dinger verwandeln ihre Träger optisch in Würmer - fand ich die Tatsache, dass die Weste mächtig kurz ist, ziemlich nett. Wer will schon aussehen wie ein Wurm? Reicht, wenn das im Winter in meinen Daunenmantel der Fall ist. Und zum langen Hemd geht eine kurze Weste ohnehin ganz hervorragend.


Bei ausgeschaltetem Föhn trage ich die Weste einfach über einer Leder- oder einer Jeansjacke oder einem Hoodie. Und für den Winter lasse ich mir auch noch was einfallen. Aber bis dahin ist ja hoffentlich noch ein wenig Zeit.









Und ihr? Team Weste? Oder findet ihr Bekleidung ohne Ärmel eher doof?


Liebe Grüße

Fran


Kommentare

  1. Gar nicht doof! Ich mag Westen, hab aber nur nicht so die Gelegenheit, sie zu tragen. So über einem langen Hemd schaut's echt gut aus. Wenn hier momentan nämlich Föhn ist, ist es meist so warm, dass eine Weste gleich zu war ist - bzw. wenn's kalt ist, dann so richtig, dass sie nicht reicht... aber stimmt, über einer Jacke kann man sie ja auch tragen.
    Oje, das ist echt blöd mit Deiner Erkältung und der Zeitung, aber irgendeiner muss ja ran! Frag mich gerade, was würde passieren, wenn einfach mal alle krank sind...?
    Föhn an der Ostsee? Wo kommt der her?
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  2. Oh jeh Du Arme. Ich drücke die Daumen für die Erscheinung der Zeitung und wünsche Dir natürlich gute Besserung.
    Schön dass Du am Meer warst, schließlich zehre ich immer von Deinen Fotos mit 😂
    Westen hab ich keine, weil ich eher kurzärmlig drunter bin und lieber dann Jacken mit Ärmeln habe. … sehen aus wie 🐛 Würmer. Echt lustig. 😂
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung!

    Der warme Wind war krass. Wie hat Dir Heiligenhafen gefallen? Ich war dort 1986 das letzte Mal ...

    Indesign und ich werden in diesem Leben auch keine Freunde mehr ... wünsche gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  4. Von mir auch gutes Gelingen fürs Layouten. Ich bin mir sicher, Du schaffst es. Wenigstens eine kollegiale Hotline sollte es aber doch geben...
    Dein Outfit ist witzig mit der kurzen Weste. Auf jeden Fall voll meine Farben.
    Die langen Westen finde ich gewöhnungsbedürftig. Ich werde auf keinen Fall eine kaufen. Aber eine wattierte Weste - in oliv, wie sonst? - habe ich schon länger und trage sie auch unterm Trenchcoat bei diesen Temperaturen.
    Schon wieder Ostsee? Kleiner Neid steigt in mir auf....
    Aber dafür musstest Du dieses Wochenende arbeiten. Ist ja auch nicht gerade beneidenswert und noch dazu mit Erkältung.
    Gute Besserung wünscht herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  5. Toi, toi, toi. Du packst das schon :) Und ich hoffe, Deine Erkältung hat sich wieder verflüchtigt. Das braucht wirklich kein Mensch. Ich finde kürzere Westen auch schöner, zumindest wenn sie wattiert sind.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. :-) Liebe Fran,
    geht's Dir schon besser? Hat das Layout geklappt? So wie ich Dich einschätze, bin ich mir sicher, dass Du Deinen Sieg über die Technik jetzt ausgiebig feierst! Und wenn Du noch daran arbeitest, drücke ich Dir gerade ganz fix die Daumen.
    Fön an der Ostsee? Wirklich ungewöhnlich, aber bestimmt angenehm. Ich hatte mich nämlich gewundert, ob die Bluse nicht tatsächlich zu dünn ist?
    Die Fotos sind klasse und mir gefällt die kurze Weste sehr gut an Dir.
    Auf Sylt haben meine Freundin und ich überall die langen, ärmellosen Westen gesehen und befunden, dass das so gar nicht unser Ding ist. Die Beschreibung Deiner Tochter finde ich genial - "Würmer", hahaha. Da gehen meine Mundwinkel bis zu den Ohren.
    Schönen Abend und gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  7. I'm not a great fan of vests but this outfit has made me rethink. Love this style. You look amazing!
    xoxo
    Lovely
    www.mynameislovely.com

    AntwortenLöschen
  8. Eine Erkältung ergreift auch langsam von mir Besitz, die hat mein Sohn auch von der UNI mitgebracht, und selbst getestet habe ich mich auch schon mehrfach, war aber immer negativ. Und dass ausgerechnet jetzt, wo ich Urlaub habe und am Haus arbeiten muss. Denn nächste Woche kommen Handwerker und bauen eine neue Heizung ein, bis dahin will ich den Raum für die Heizung renovieren.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe Du den Wochenenddienst trotz der fiesen Erkältung gut überstanden und die Zeitung kam in der gewünschten Form aus der Druckerpresse. Die Weste ist toll. Grade weil sie so perfekt zur Hose passt. Die hübsche, weiße Bluse macht sich ganz toll drunter.
    Wir haben hier leider nur selten das richtige Wetter für Westen. Aber mögen tu ich die Dinger auf alle Fälle. Nur diese ganz langen, eher dünnen, die es jetzt "neu" gibt, die finde ich tatsächlich noch unpraktischer.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Ooooh, cooler Look, liebe Fran! Ich mag deine Weste und auch die passende Hose dazu. Auch die Location sieht super aus.
    Wir sind also zwei mit Erkältung (ich habe es von meinem Enkel bekommen) und wegen meiner heiseren "Sexstimme" haben meine Freunde schon gesagt, dass ich eine zweite Tina Turner sein könnte! Sooo gemein! ;))
    Gute Besserung und liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nur ein halber Monat: Mein Oktober

To be or not to be - Hamlet und ich

Adventsrituale im Hause Fran mit den Ü30-Bloggern