Direkt zum Hauptbereich

Lederjacke vor Sonnenuntergang


Am letzten Wochenende war der Herbst ja eigentlich richtig schön, so temperaturtechnisch. Nur die Tage, die werden unaufhaltsam kürzer. Ich habe es den ganzen Sommer über so sehr genossen, Blog-Fotos abends zu machen. Abends hatte immer jemand Zeit. So langsam wird das allerdings schwierig. In der vergangenen Woche hatten wir abgesprochen, auf dem Weg zum Training Fotos zu machen. Da hatte ich aber nicht auf dem Zettel, dass sich die Sonne inzwischen schon ziemlich früh verzieht. Mit ein bisschen Rennen zum See hat es zwar noch geklappt, aber entweder das Training findet künftig eine Stunde früher statt oder wir stehen demnächst im Dunkeln. Was blöd wäre, vermutlich kippe ich dann in irgendeinen Fischteich...

Wie das demnächst werden soll, wenn es schon um vier Uhr zu dämmern beginnt, weiß ich noch nicht. Denn die Kinder sind frühestens um kurz vor vier zuhause. Ich fürchte, ich muss bei der Bezirksregierung beantragen, die Stundenzahl für Zehnt- und Zwölfklässler drastisch zu kürzen ;-) Ob die reagieren, wenn ich das mit „Blog in Gefahr“ begründe? Und wie habe ich das im vergangenen Jahr eigentlich geschafft? Fragen über Fragen...  Vermutlich wird es auf Fotos an den Wochenenden hinauslaufen. Was wiederum weitere Fragen aufwirft, denn Teenager sind an Wochenenden quasi pausenlos unterwegs. Ich werde mein Bestechungssystem optimieren müssen. Oder Leichen im Keller suchen, die den Kindern gehören und die ich gegen sie verwenden kann. Investigativer Journalismus quasi. Kann ich. Läuft!

Heute möchte ich Euch meine Geburtstags-Jacke unbedingt noch einmal in voller Pracht zeigen. Eine braune Lederjacke fehlte noch in meiner Sammlung. Und bei Sandro in Valencia hing sie dann. Wildleder ist zwar empfindlich, aber sie ist soooo schön. Und weich. Und überhaupt.

An der Hose scheiden sich vermutlich wieder die Geister. Ich gebe zu, das Loch am Knie ist inzwischen ganz schön groß. So groß, dass das gute Stück am Wochenende im Winterlager landen wird, es zieht nämlich ganz schön. Bei sommerlichen Temperaturen angenehm, im Winter eher ein Garant für ein blau gefrorenes Knie. DAS allerdings wäre sehr unfotogen. 

T-Shirt zur Jeans ist bei mir eher ungewöhnlich. Eigentlich trage ich viel lieber Blusen. Oder Tops, wenn es warm genug ist. T-Shirts und ich, wir sind keine guten Freunde. Woran das liegt? Die meisten T-Shirts sind entweder zu steif oder zu labbrig, die Ausschnitte sind doof und das Ding ist zu kurz oder zu lang. Das richtige T-Shirt ist für mich weit schwieriger zu finden als eine Jeans. Bei diesem hier hatte ich Glück. Deshalb wird es auch gehegt und gepflegt. Hat irgendjemand von Euch vielleicht einen Geheimtipp in Sachen T-Shirts? Wobei die ja für das nächste halbe Jahr sowieso zur Löcher-Jeans ins Winterlager wandern.... Ihr seht, ich hadere immer noch ein ganz kleines bisschen mit dem Herbst. Obwohl er ja auch seine guten Seiten hat, der Herbst. A propos: Möchte jemand zum Laubharken vorbeikommen?








Liebe Grüße

Fran

Jacke: Sandro
Jeans: Zara
T-Shirt: &other stories
Sandalen: H&M
Rucksack: Pull & Bear

Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, Tolle Fotos mit Deiner tollen Jacke am See . Gut dass Du das noch geschafft hast. Der Winter ist Fotomäßig immer eine Herausforderung. Für mich auch. Für alle Outdoorblogger würde ich sagen. ich liebe ja diese Hose :))
    Dein Shirtprobem kann ich nachvollziehen, ich suche DAS perfekte weisse T- Shirt. Nicht so leicht.
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden es eines Tages finden, das perfekte T-Shirt. Falls du vor mir Glück hast, sag Bescheid :-)

      Löschen
  2. Gerade in Braun finde ich Wildleder besonders schön. Tja. Was glaubst Du wohl, warum es hier so viel Selbstauslöser InDoorBilder gibt? LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Selbstauslöser habe ich noch nie fotografiert. Ich fürchte, da muss ich erst mal das Bedienungshandbuch suchen...

      Löschen
  3. Schicke Lederjacke. Mir fehlt noch eine rote und eine blaue. Ich habe zwar eine in Royalblau, die passt mir aber nicht, leider zu klein. Dein Shirt finde ich schön. Bei mir ist es umgekehrt. Ich trage viel Shirt.

    Bilder? Wie Sunny, alles Selfies. Bei mir erbarmt sich nur selten jemand für eine Foto-Session. Ich mache alles selbst. Im Prinzip ist mir das ganz recht. Ich muss niemanden fragen oder bitten ggf. sogar nötigen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Sabine, Du hast aber auch 'ne super Indoor-Fotoausrüstung, da werden die Bilder auch was! ;) Ich hab' nur die kleine Knipse mit blödem Blitz. Also stell ich mich notfalls auch mittags mal in die Kälte und hole mir den Tod.

      Das T-Shirt-Blusen-Thema ist bei mir ebenso. Shirts gerne, Blusen och nö. Bisher. Ändert sich ja immer mal wieder was in so einem Leben ...

      Mir fehlt auch noch 'ne blaue Lederjacke. Meine beige-braune Wildlederjacke ziehe ich total ungern an - weich finde ich die auch nicht. :/

      Fran, Deine Bilder sind klasse und die Jacke steht Dir super. Das Knieloch finde ich allerdings auch langsam zu groß. Und krass, dass man bei Dir tatsächlich noch Sandalen zu sehen kriegt. Ihr habt alle andere Füße als ich! Ganz andere!!!

      Liebe Grüße an alle
      Gunda

      Löschen
    2. Hihi, nötigen ist gut. Ich nenne das aber "überzeugen". Klingt irgendwie besser ;-)

      Löschen
    3. Die Sache mit den Sandalen geschah im Überschwang der Herbstgefühle *grins*. Ich war froh, als ich wieder im Auto saß und die Heizung anwerfen konnte. Denn sobald die Sonne weg war, war es arg kalt. Genau wie heute nachmittag. Habe mit meiner Schwester draußen Kaffee getrunken. In der Sonne war es richtig schön. Aber: Sonne weg - wir bibbern.

      Löschen
  4. mein heisser tip zum thema t-shirts: keine tragen.
    das mit in den fischteich kippen gibt bestimmt viele klicks bei ordentlich blitzlicht und verschlagwortung. wäre aber schade im die jacke.
    :-)
    wenn ich einen fernauslöser für meine knipse hätte würde ich nur noch selfies machen - aber mit der hit&run technik des timers ist das ein furchtbarer stress den man mir dann auch meist ansieht. nicht fotogen also. hier liegt zwar eine spiegelreflex rum mit allen schikanen - aber die ist so kompliziert programmiert - eher so windows-mässig..... wenn mir die mal einer einstellen tät. aber so benutzt die niemand.
    du siehst - auch woanders siehts auf den blogs rosiger aus als es in wirklichkeit is :-P
    happy weekend! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber T-Shirts muss man nicht bügeln. Und zur Zeit hat hier echt niemand Zeit zum Bügeln... nichtmal die Kinder ;-) Naja, im Winter mache ich mir um Shirts jetzt auch keinen Kopp mehr.
      Die Sache mit dem Fernauslöser habe ich bisher noch nichtmal ansatzweise ausprobiert. Ich fürchte, mir geht es wie dir - auf komplizierte Technik mag ich mich nicht einlassen. Irgendwie wird's schon gehen. Und ansonsten regiert hier halt die Realität. Muss man aushalten können :-)

      Löschen
  5. Die Jacke ist ein Träumchen. Farbe und Schnitt sind super schön!
    Die Hose selbst wäre mir schon zu zerrissen, ich bin aber auch sooooo ein Mädchen, und aus Wien auch noch. Du weißt, das Sacher, die Spanische Hofreitschule, der Hofzuckerbäcker Demel .. das verpflichtet zu Rüschchen und Röckchen :))

    Happy Freitag liebe Fran <3 *herzchenfürdich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Die Hofreitschule verpflichtet zu Röckchen? Ich bin entsetzt ;-) Ich habe mal in Spanien bei einem ehemaligen Stallmeister der Hofreitschule einen Reitkurs belegt. Da war aber nix mir Rock und Rüsche. Der war schon ziemlich kernig und hat mich ganz schön durch die Pampa gehetzt...

      Löschen
  6. Eine tolle Jacke, und ein paar Gebrauchsspuren gehören bei Wildlederjacken auch einfach dazu. Die Frabe gefällt mir sehr gut.
    Bei der Hose dachte ich schon, dass es dafür bald zu kühl sein dürfte.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider eine Sommerhose. Wobei sie im nächsten Sommer vermutlich als Shorts wiedergeboren wird. Das Loch wird einfach zu groß.

      Löschen
  7. Nee sorry nix Lederjacke ich muss erstmal gleich gucken, wo du diese megagalaktischirreschöne Jeans her hast. Sofort. Zu. Mir. Bitte!!! Schönes Wochenende und *ichwerdedieganzzeitandiesehosedenken. LG zu dir! Sabina

    AntwortenLöschen
  8. Eine wirklich wunderbare Jacke, liebe Fran! Vielleicht solltest Du sie wegen der Empfindlichkeit mal mit Spray imprägnieren - was bei Schuhen helfen soll, kann ja bei Jacken auch nicht schaden. Wegen des T-Shirts erinnere ich mich gerade an einen meiner Stamm-Blogs. Dort wurde ein T-Shirt von Topshop vorgeführt, welches wirklich toll ausgesehen hat und wie dort beschrieben aus einem sehr angenehmen Material bestehen soll...

    Und ihr habt ja nicht nur einen tollen Elbstrand sondern auch noch einen ungemein schönen See in der Nähe! Das letzte Bild finde ich besonders super, da möchte ich mich am liebsten gleich daneben stellen und auch auf das Wasser blicken!

    Beste Grüße noch!


    Hasi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist inzwischen eingesprüht. Ich habe mit Sprühen so meine Probleme, nachdem ich mir ein Paar Lederstiefel aus wunderschönem, glänzenden Leder mit so einem Spray völlig verdorben habe. Die hatten anschließend fürchterliche Flecken.
      Wegen all des Wassers sind wir hierhergezogen. Wenn ich schon kein Meer vor der Tür haben kann, will ich wenigstens Fluss und Seen :-)

      Löschen
  9. Schicke Jacke. Ich finde es auch gut, dass sie keinen Kragen hat. Denn gerade bei Wildleder wird der ja gerne speckig und das wäre nur durch das Tragen eines Tuches zu vermeiden. Die Form der Jacke finde ich auch sehr schön.

    Um die Jeans weiter zu tragen, könntest du eine Strumpfhose drunter ziehen. Dann zieht es nicht so. ;)

    Wegen der Fotos mache ich mir auch so meine Gedanken. Wenn ich von der Arbeit komme, wird es bald auch schnell dunkel. Der Herr Fotograf kann ja nicht mitten im Tag nach Hause geflitzt kommen. Im letzten Winter habe ich fast nur Indoor-Fotos gemacht. Dazu möchte ich jetzt allerdings nicht zurückkehren. Und deswegen werde ich mir morgen ein Stativ und einen Fernauslöser besorgen. Und dann heißt es wohl üben üben üben...

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Strumpfhose unter Hose geht bei mir gar nicht. Nur bei 15 Grad unter Null oder so. Also ist die Hose inzwischen weggepackt. Und im nächsten Jahr wird sie vermutlich abgeschnitten. Hach.
      Indoor-Fotos fände ich auch nicht so toll. Zumal ich keinen gescheiten Raum habe, in dem man die machen könnte. Na, ich schaue mal, wie es klappt. Ging ja im letzten Winter auch irgendwie. Fernauslöser ist wohl die letzte Möglichkeit, das klingt so kompliziert.

      Löschen
  10. Wenig Zeit, aber: Geil! Richtig geil! Fotos und Outfit. Mag ich sehr. LG silli

    AntwortenLöschen
  11. Die Lederjacke ist richtig toll und steht dir supergut. Was die Fotos betrifft, dazu kann ich nur sagen: es gibt von mir so selten welche, weil der nette Mann hier im Haus ganz gut darin ist, Fotos zu verunstalten, wenn er keine Lust hat welche zu machen. Vor ein paar Tagen habe ich mich mal darin geübt Indoor welche mit dem Selfie Stick zu machen. Dagegen sind selbst die verunstalteten Fotos von meinem Mann noch richtig schön. Also habe ich das Projekt erst mal wieder auf Eis gelegt. Was Technik betrifft die mir nicht das erwartete Ergebnis bringt, bin ich wenig geduldig. Und statt stundenlang irgendwelche Gebrauchsanleitungen zu lesen die ich sowieso nicht verstehe, lese und kommentiere ich mich lieber durch meine Lieblingsblogs oder verfasse eigene Blogartikel, dann eben ohne Fotos von mir ;). Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  12. :-) Dir ist aber schon bewusst, dass Du die Jacke und diesen Post auch für unseren "goldenen Oktober" hättest nehmen können, nicht?
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich bleibe oben. Auch in Paris.

Neu im Kleiderschrank: Ganz viele Blumen im Herbst

Das Grauen hat einen Namen: Die Funktionsjacke