Direkt zum Hauptbereich

Von Rentnerfarben und Vorurteilen


Hurra, der Sommer ist da :-) Die 30-Grad-Tage sind dem einen oder anderen zu warm, ich weiß. 32 Grad im Büro sind selbst für mich geringfügig zu viel und ich schmelze zeitweise am Schreibtisch dahin und flüchte auf die Feuertreppe, die der eine oder andere aus Instagram kennt, aber irgendwas ist ja immer. Abgesehen davon ist die erste „Hitzewelle“ des Jahres sowieso schon am Ende und in der nächsten Woche winken freundiche 23 Grad mit ein paar Wölkchen am Himmel. Genau das richtige Wetter für mein momentanes Lieblingsoufit: Weiße Jeans an beigefarbener Jacke.

Ha, und da war sie wieder: Die beigefarbene Jacke als Sammelbegriff für alle Rentner mit Rollatoren dieser Welt. Wer auch immer das Vorurteil in die Welt gesetzt hat, dass beigefarbene Jacken das Markenzeichen von Menschen über 70 sind - der möge diese Jacke nehmen. Die habe ich kürzlich in meinem Lieblingsladen in der hiesigen Kleinstadt entdeckt. Wobei ich ja inzwischen gelernt habe, dass die Kleinstadt mitnichten eine Kleinstadt ist, sondern ein stolzes Mittelzentrum!

Wie auch immer. Die Jacke hing da und ich habe innerhalb von Sekunden mein Herz verloren. Ein bisschen Mao, ein bisschen Workwear und ein bisschen Safari - ich finde sie toll. Und dank der Farbe passt sie zu so ziemlich allem. Am liebsten mag ich beige allerdings zu weiß. Und um noch einmal auf die Mär von den beigefarbenen Renterjacke zurück zu kommen: Vielleicht sollten wir alle mal überprüfen, welche Vorurteile wir modisch so mit uns rumschleppen.

Frau entrüstet sich ja gern mal darüber, dass Frau zu vielen Regeln unterworfen ist, was Frau in welchem Alter so tragen darf. Wäre es nicht weit sinnvoller, zum einen das zu tragen, was einem gefällt, und zusätzlich einfach keine abwertenden Bemerkungen über die Kleidung anderer zu machen? Und zwar nicht nur, wenn die Kleidung anderer ein Minirock in fortgeschrittenem Alter ist, sondern sogar, wenn es sich um beigefarbene Rentnerjacken oder Funktionsjacken handelt? Ich glaube, auf Funktionsjacken wird in Bloggerkreisen unglaublich gern herumgehackt. Warum eigentlich? Die Dinger haben definitiv ihre Berechtigung und wer sie gern trägt, der soll es doch einfach tun. Und zwar egal ob auf einer Wanderung durch den Himalaya oder einem Spaziergang um die Alster. Der Rest der Welt soll sich da einfach raushalten.

Tut man das, würde man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Jeder darf tragen, was er mag und niemand mokiert sich über das, was der andere trägt. Damit fällt allerdings auch die Gelegenheit weg, sich mal wieder so richtig stylisch zu fühlen, weil man ja nie im Leben Funktionsjacken tragen würde. Muss man auch mit umgehen können ;-)

Zurück zu meiner Jacke: Keine Ahnung, ob sie vom Style-Papst schon in die Kategorie Omma-Jacke eingeordnet wird,weil beigefarben. Da ich keinen Style-Papst kenne, muss mich das auch nicht interessieren. Ich mag sie, und zwar nicht trotz, sondern wegen ihrer Farbe :-) Die Jeans hat schon so manches Jahr auf dem Buckel, war sogar schon mal samt Koffer verschollen und ich liebe sie nach ganz vielen Jahren immer noch. Sneaker und Rucksack dazu und fertig ist ein typisches Outfit für Büro, Termine und kreative Abendgestaltung. Die Abende verbringe ich im Moment, falls ich mich nicht gerade beruflich in irgendwelchen Sitzungen herumdrücke, unglaublich gern an der Elbe. Noch sind die Mücken nämlich nur in sehr geringer Zahl unterwegs. Ende Juli fressen die einen da auf. Also hopse ich mindestens zweimal pro Woche in eine Beachbar, die ich kürzlich entdeckt habe. Auf dem Weg dorthin sind auch die Fotos entstanden. Nach dem Büro und vor dem Feierabend-Milchkaffee. Voll authentisch also, nach einem langen Arbeitstag.








Die langen Arbeitstage sind leider im Moment an der Tagesordnung, aber in kapp vier Wochen beginnen die Sommerferien und damit habe ich herrliche sechs Wochen ohne Abendtermine, weil die Kommunalpolitik dann nämlich auch Pause macht. Darauf einen Milchkaffee!

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Ich glaube ja, Beige ist inzwischen das neue Symbol der hippen Jugend, weil das neue Beige ja Knallbunt ist! Schau dir mal die Rentnermode an - und überhaupt die Rentner heutzutage :-DDD Nix mehr beige, eher neon und Farbe, Farbe, Farbe - als gäb's kein morgen. Naja, anhand der Tatsache, dass es ab einem gewissen Alter mehr Gestern gibt, ist das jetzt vielleicht nicht nur ein blöder Spruch :-)
    Gut schaust Du aus nach der Arbeit! Ich fürchte, nach einem langen Arbeitstag könnte ich keine so frischen Fotos mehr von mir hinbekommen... :-(
    Was Du sagst über Funktionsjacken und Aufreger, was man ab 40 oder 50 tragen darf oder nicht... ich überlege ernsthaft, bei Instagram mitzumachen, dass ich solche Bemerkungen mal mitkriege. In Bloggershausen ist das ja alles noch harmlos - oder? Zumindest bin ich da ganz naiv, ich find Funktionsjacken ja auch einfach praktisch.
    Liebe Grüße,
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das jetzt völlig un-empirisch mal überprüft und es stimmt. Ja, es gibt Rentner, die beige tragen. Meist sind es Herren jenseits der 85. Also eher so "Rentner vom alten Schlag". Alle anderen - vornehmlich die Frauen - tragen tatsächlich Farbe, Farbe, Farbe. Und die männlichen Exemplare, die in gelben oder roten Hosen herumlaufen, die haben die definitiv nicht selbst gekauft ;-) Was soll ich jetzt noch sagen? Ich liebe beige. Ich werde das auch weiterhin tragen. Sogar wenn ich tatsächlich mal alt bin. 80 oder so.
      Ich sehe übrigens nicht jeden Abend so aus. Gestern beispielsweise hättest du kein Foto von mir sehen wollen... Und ob in Bloggerhausen alles harmlos ist - dazu erzähl ich dir ein paar Geschichten, wenn wir mal unter uns sind... ;-)

      Löschen
  2. Fragt die eine Mittdreißigerin die andere: Und wie verhütest Du? – Beige Übergangsjacke!
    Beim letzten Mal, als "Beige" hier Thema war, konnte ich mich mit einem Kommentar noch vornehm zurückhalten, aber heute musste er raus ;-) Aber nicht falsch verstehen: Ich finde die Jacke super! Sieht nämlich auf den Fotos alles nach sehr entspannt und guter Laune aus. Humor inklusive.
    Und jetzt erstmal wenig Stress bei der Arbeit!
    LG, Patricia.S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste - die Mittfünfzigerin oder gar die Mittsiebzigerin ist immerhin dieses Problem los und braucht kein Beige mehr :-)
      Humor kann ich. Entspannung auch. Brauch ich aber beides auch, um manche Tage zu überstehen.

      Löschen
  3. LiebeFran, ohne klettern gehts nicht, ich lach mich kaputt. :) Deine Eltern mussten früher bestimmt sehr stark sein!
    Ich sehe ja viele Rentner, aber beige tragen die wenigsten. Eher schrill ist an der Tagesordnung:)
    Find ich klasse. Ich finde auch Deine Jacke klasse. So Safari , die kann man suuuper stylen. Weiss passt schön dazu.
    Toll dass Du abends an der Elbe bist, da wäre ich auch zum Kaffee, herrlich.
    Liebe Grüße Tina



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin an der Klettermanie nicht Schuld. Das habe ich von meinen Kindern geerbt! Ehrlich!

      Löschen
  4. Liebe Fran,

    leider noch kein Rentner aber so eine ähnliche Jacke habe ich auch und mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob es eine Rentnerjacke ist. Wär mir aber recht, wenn ich denn schon endlich in Rente wär. Meine Mama wird im Oktober 80 und ich glaube, sie hat nichtmal eine beige Jacke im Gegenteil zu mir. Aber ehrlich gesagt sch...egal oder sch...legal. Bin ich froh, in einem Alter angekommen zu sein, wo mir nichts mehr wirklich peinlich ist und ich nichts mehr auf die Meinung von 20-Jährigen geben muss. Ich bin selber groß.

    Mir gefällt Deine Jacke mit der Jeans auf jeden Fall super.
    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Tage, an denen wünsche ich mir auch, in Rente zu sein. Keine Arbeit - trotzdem Geld. Ist jetzt nicht das Schlechteste, was einem passieren kann :-)

      Löschen
  5. Ich glaube, wir ticken in einigen Bereichen recht ähnlich. In der Zeit, als es noch keine Blogs gab, wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass Kleidung ein Verfallsdatum hat. Darum hat sich in meiner Umgebung niemand gekümmert. Auch habe ich nie zu den Menschen gehört, die die Kleidung anderer negativ bewerten. Dafür ist mir die Zeit zu schade. Momentan ist in meinem Kopf diesbezüglich ein Text für einen Post. Mal gucken, ob er es in den Rechner schafft :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich hast du Recht. Das Urteilen über Kleidung habe ich tatsächlich erstmals auf Blogs wahrgenommen. Niemals in den Kommentaren. Da darf man da nicht, da ist man reizend und lieb. Aber in den Blogtexten. Da geht das umso besser :-)

      Löschen
  6. Dein Look ist super schön und ich finde du hast die Jacke super cool kombiniert. Das "Rentnerbeige" ist so schön, ich mag diesen weichen Ton! Wäre niemals auf die Idee gekommen, dass Beige nur für alte Leute ist! Und selbst wenn es wäre, es wäre mir egal! Ich liebe Beige, ist eine klassische und elegante Farbe!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beige ist definitiv auch keine Farbe für alte Leute. Denn soooo alt bin ich ja noch nicht :-)

      Löschen
  7. Beige ist toll, deine Jacke auch! Zu Weiß kombiniert ein absolutes Highlight. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombination mit weiß mag ich auch sehr, sehr gern.

      Löschen
  8. Und der Milchkaffee passt farbtechnisch auch perfekt zum Outfit :-) Also Rentnerfarbe hin oder her, ich bin ein Beige-Fan. Aber ich gehe auch (momentan) wie eine 100jährige. Ich darf Beige tragen :-)))
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pah. Du bist die Schiene los, du darfst wieder hüpfen wie eine 20-jährige :-)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hoch lebe das Vorurteil :-)

Wenn nochmal Sommer wär - würde ich meine Shorts rausholen :-)

Das Ende des Sommers und ein Sommerkleid mit Palmen