Direkt zum Hauptbereich

Berge, Meer und mehr - mein August 2021




Der August ist schon immer mein Lieblingsmonat gewesen. Ein Sommermonat und mein Geburtsmonat - das MUSS ein Lieblingsmonat sein. Und auch wenn dem Sommer in diesem Jahr irgendwie nicht klar war, dass er ein Sommer ist und ich sogar im Schneesturm landete, war der August herrlich :-)


Zu einem gelungenen August gehört definitiv Meer. In diesem Fall war das ein kurzer Abstecher zur Ostsee. Eigentlich wollte ich ja meinen Geburtstag an der Ostsee verleben, aber der war völlig verregnet. Also habe ich einfach das darauffolgende Wochenende genutzt, da gab es sogar ein wenig Sonne. Wasser gab es also von oben und von unten, auf der Terrasse und bei diversen Ausflügen zum Hafen. Und wenn ich Wasser sehe, bin ich eigentlich dauerglücklich :-)












Nach Geburtstag und Meer war dann endlich Urlaub angesagt. Auch wenn ich meinen Beruf sehr liebe - ich war schlicht und ergreifend urlaubsreif. Wir haben lange überlegt, wohin es denn nun gehen soll. Und oh Wunder, wir einigten uns: Es ging nach Tirol und diesmal war nicht nur das große Kind samt Anhang dabei, sondern auch Kind, klein. Das war im vergangenen Jahr aufgrund von Klausurstress zuhause geblieben. In diesem Jahr wollte es dann trotz Klausurstress mit, um zu verifizieren, warum der Rest der Familie plötzlich so Berg-verrückt ist.







Das Hotel fand sie klasse, das Abendmenü kam selbstverständlich auf Wunsch vegan, das Spa war toll. Nur der Sinn der Tatsache, dass man zu Fuß bergauf geht, obwohl es eine Seilbahn gibt, blieb dem Kinde verborgen. Fand sie echt suboptimal. Mitgekommen ist sie trotzdem und wir haben ein paar tolle Touren gemacht. So richtig Feuer gefangen hat sie dann aber beim Downhill-Biken. Dieser Sport, der so absolut easy aussieht, aber es in sich hat.






Meinen Vorsatz aus dem letzten Jahr, noch einen Anlauf zu wagen, habe ich zugunsten heiler Knochen aufgegeben. Aber das Kind ist nicht umsonst das Kind seiner Mutter und war auf der Stelle begeistert. Und im Gegensatz zu ihrer Mutter hat sie innerhalb von gerade mal vier Stunden gelernt, Trails mittlerer Schwierigkeit herunterzubrettern. Wir erinnern uns: Ich war im vergangenen Jahr am Anfängertrail gescheitert… Ähem. Ich habe derweil mit dem großen Kinde die Gipfel geentert und mich so manches Mal gewundert, dass ich es tatsächlich bis rauf geschafft habe… Zum Chillen auf der Hütte haben wir uns dann am Ende des Nachmittages wiedergesehen und die Kinder haben meinen Aperol geklaut...










Es gibt ja böse Zungen, die behaupten, ich könne gar nicht stillsitzen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. In Sölden fällt mir das auch tatsächlich irre schwer. Da lockt auch an jeder Ecke eine neue Tour. Einige haben wir dann auch nicht geschafft, weil es tatsächlich an den letzten Tagen geschneit hat. Und auf verschneiten Felssteigen unterwegs zu sein, das traue ich mir dann doch nicht zu. So ein Flug mit dem Rettungshubschrauber ist bestimmt aufregend, aber soooo viel Aufregung muss es dann doch nicht sein ;-) Die restlichen Touren machen wir also einfach im nächsten Sommer. Und Kind, klein, wird dann die schwarzen Trails in Angriff nehmen.


Dass ich übrigens doch stillsitzen kann, werde ich im September-Rückblick beweisen. Nach eineinhalb Wochen Sölden geht es nämlich während ihr das hier lest schon wieder weiter. Ich habe in Windeseile den Kofferinhalt gewaschen, neu gepackt und genieße jetzt noch eine Woche Sonne und Meer :-)


Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Liebe Fran,
    das klingt nach einem feinen August und auf der Liege sitzt du ganz still da ;).
    Schön, dass ihr alle viel Spaß zusammen hattet, aber dass die Kinder Diebe sind, hmm...
    Dann wünsche ich dir jetzt einen tollen Ruhe Urlaub und gute Erholung und Sonne und leckeres Essen und... Aperol für dich??

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja toll, Fran, dass Ihr im Gebirge wart. Das ist immer eine ganz eigene Erfahrung.
    Und nun auch noch Meer. Mehr brauchts ja nicht.
    Dein August war echt nicht schlecht.
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  3. Nochmal nachträglich alles liebe zum Geburtstag. 🥂🌸
    Es ist toll dass Du die Berge, das Meer und beide Kinder dabei hattest. 💕 Traumhafter Blick in den Bergen und die Luft ist immer genial. Ich war schon ewig nicht mehr in den Bergen. ups doch aber nur kurz in der Dominikanischen Republik.
    Ist es nicht schön Geburtstagsgeschenke zu bekommen? ☺️
    Ich wünsch Dir super schöne Tage in der Sonne!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön. Besonders die Berg-Bilder. Auch wenn die Ostsee noch so herrlich ist. Berge sind sicherlich was ganz anderes. Vermutlich hätte ich die Seilbahn genommen. Genieße den Resturlaub.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. :-) Liebe Fran,
    Urlaub, herrlich! Das klingt, als hättet Ihr ihn in vollen Zügen genossen. Wie schön!
    Und nun schon wieder am Meer? Recht hast Du! Viel Spaß und gute Erholung.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Fotos sind fantastisch, ich kann mich vorstellen, wie viel Spaß ihr habt. All dies mit schönen Geschenkpaketen auf dem Tisch (die uns alle neugierig machen ;)) mit ein paar Dosen Aperol war es sicherlich ein beneidenswerter August für dich.
    Ich hoffe, der September bleibt für uns alle schön!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Im Schnee Bergwandern ist auch nicht ohne. Wir wollen Dich ja noch länger haben.
    Tirol ist für mich das "Land" zum Skifahren. Sommerurlaub in Tirol hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Ich gehe ja nicht gerne Bergsteigen. Und mit dem Rad finde ich das auch nicht erstrebenswert. Wie heißt es so schön, wenn Gott gewollt hätte, dass ich zu Fuß auf Berge steige, hätte er keine Motorräder erfunden.
    Aber es freut mich für Dich, dass Ihr dort augenscheinlich eine gute Zeit hattet.
    BG Sunny

    P.S.: Der Geburtstagskuchen ist grandios.

    AntwortenLöschen
  8. Die Berge und Bergwandern sind was feines, da hast Du gut dran getan, beide Kinder zu überzeugen! das mit dem Downhill hätt ich auch nicht gemacht, bin kürzlich "einfach so" vom Rad gepurzelt, also, das reicht dann auch mit den (zum Glück nur) Schürfwunden.
    Das Hotel sieht auch sehr famos aus! Der Pool! Ein Traum... schön hattets Ihr!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nur ein halber Monat: Mein Oktober

To be or not to be - Hamlet und ich

Adventsrituale im Hause Fran mit den Ü30-Bloggern