Direkt zum Hauptbereich

Sorgt für kleines Gepäck: Schwarz und Grau




Gar nicht schwerfällig, sondern stilvoll ist die Kombination von schwarz und grau. Sagt Claudia in diesem Post  Klar, dass ich ihr beipflichte. Ich mag nämlich gar nicht nur schwarz und weiß oder schwarz und blau, sondern auch schwarz und grau :-)

Ok, so elegant wie Claudia komm ich nicht rüber, aber schwarz als Grundfarbe samt ein paar Teilen in weiß, blau und grau fand ich ideal für den kleinen Koffer, der für ein Wochenende mit an die Ostsee durfte. Auf großes Gepäck habe ich für drei Tage in der Regel wenig Lust, zumal außer Frühstück, langen Strandspaziergängen, einem Spa-Besuch und dem Abendessen in der Regel wenig Aufsehenerregendes passiert. Keine abendlichen Galas, keine Party in Club. Wenn ich richtig übermütig bin, gibt es noch einen alkoholfreien Cocktail an der Hotelbar. Das wars. Und dafür geht auch mein Minirock, der übrigens mit seinem langen Pendant aus diesem Post im Herbst den Weg zu mir fand.


Und nein, ich komme euch jetzt nicht mit der Frage, ob man jenseits der 50 noch einen kurzen Rock tragen darf. Darf man, wenn man mag. Ich mag :-) Zumindest im Winter, wenn ich eine Leggings und Stiefel zum Rock trage. Hat den Vorteil, dass man all die schrecklichen Dinge, die Frauenbeinen ab 50 so nachgesagt werden, nicht sieht *grins*. Ich finde ja, ein schwarzer kurzer und ein schwarzer langer Rock gehören in jeden Kleiderschrank. Wie gut, dass es dem Rest der Menschheit echt egal sein darf, was ich finde ;-)


Die graue Strickjacke lebt, genauso wie die Bluse und die Stiefel schon lange in meinem Schrank. Eine graue Strickjacke geht immer, egal ob zum schwarzen Rock oder zur Jeans. Ich las übrigens kürzlich, dass lange Strickjacken alt machen. Puh, war ich froh, dass ich das kurze Exemplar mitgenommen hatte… Stellt euch vor, ich hätte zum langen Exemplar gegriffen und man hätte mich für alt gehalten! Ich bin doch erst mittelalt. Behaupten die Kinder, denen ich angedroht habe, dass sämtliche Barzuwendungen gestrichen werden, sobald sie behaupten, dass ich alt bin. Ich denke, sie dürfen mich alt nennen, sobald ich 80 bin. Dann brauchen sie hoffentlich auch keine Barzuwendungen mehr und dürfen ungestraft alles sagen.









Wie auch immer: Mit einem kurzen und einem langen schwarzen Rock, einer Leggings, einer weißen Bluse, einem Pullunder, einer Strickjacke, einer Jeansjacke und einen Ringelshirt, alles in schwarz, weiß, grau oder blau war der Koffer für das verlängerte Wochenende ziemlich leicht und ich war für vier Tage quasi für jede Lebenslage gerüstet. Ich packe ehrlich gesagt auch lieber zwei dicke Wälzer dazu als den halben Kleiderschrank.


Wie verreist ihr am liebsten für ein Wochenende? Großes oder schmales Gepäck?

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Deine Kombinationsmöglichkeiten sind super geworden mit Deiner "Beschränkung" auf schwarz, weiß und grau. Sieht sehr chic aus und adelt die Ostsee.
    Ich versuche auch immer eine Farblinie einzupacken für 3 - 4 Tage. Bei mir ist es meist dunkelbraun, hellbraun und wollweiß. Damit mag ich mich immer. Dunkles Blau kommt gern noch mit dazu.
    In drei Wochen fahren wir ein paar Tage in den Schnee. Ich freu mich schon so drauf, auch wenn ich keine Skifahrerin bin!
    Herzlich, Sieglinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dunkelbraun, hellbraun und wollweiß klingt auch großartig! Und in den Schnee fahren ebenso. Ich bin einmal im Leben Ski gefahren - das hat mir dann auch gereicht. Kein Sport für mich. Schnee mag ich trotzdem :-)

      Löschen
  2. Moin Fran. Du siehst gut aus!
    Also ich bin Fraktion "leichtes Gepäck", auch wenn ich hin und wieder als Modefrettchen rüberkomme...
    Kommt aber auch bisschen drauf an, was man vorhat. Wenn viel Natur, dann ganz klein, wenn 'Gala-Liebeswochenende', dann bisschen mehr.
    Am meisten spare ich bei der Kosmetik, hihi...
    Wünsche Dir einen entspannten Sonntag. Lass es Dir gut gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gala-Liebeswochenende ist nicht in Sicht ;-) Dafür ein Besuch beim Töchterchen in der Hauptstadt. Darauf freu ich mich sehr. Gepäck bleibt auch da eher klein, schätze ich...

      Löschen
  3. Lange Strickjacken machen alt? Wer erzählt denn sowas ... Egal. Die kurze sieht jedenfalls gut aus.

    Sollte ich passende kurze Shorts für den Winter finden, würde ich sie auch tragen. Dank der Vorzüge blickdichter Tights sind meine Kleider im Winter kürzer als im Sommer.

    Es grüßt aus dem Oversizedhoodie mit Leggings
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Strickjacken war irgendeine Frauenzeitschrift - frag mich nicht, welche. War diverse Male beim Arzt in der letzten Woche...
      Short im Winter mag ich auch. Ich hatte mal richtig großartige Ledershorts. Die habe ich sehr gemocht, aber irgendwann waren sie einfach kaputt. DIE würde ich jederzeit wieder nehmen. Oversized Hoodie mit Leggings sowieso!

      Löschen
  4. Yeah liebe Fran,
    was für ein g***** Look, ich bin begeistert. Dumme Frage: Sind das Stulpen? Es ist ein kurzer Rock, ja, aber ein gutes Kurz. Ich würde das 1:1 genauso anziehen.
    Und Gepäck? Ich werde besser aber bis gut dauert es noch..
    Schwarz und grau finde ich mega, Strickjacken mag ich in allen Längen und deshalb habe ich auch heute ein Foto für dich :))).
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das sind tatsächlich Stiefel. Am Fuß Leder, am Bein Strick. Die haben allerdings einen Nachteil: Sie rutschen gern mal.

      Löschen
  5. Ein sehr cooler Look mit der Shorts, Leggings und den Stiefeln dazu. Ich bin absolut für leichtes Gepäck. Schwarz und Grau steht Dir hervorragend. Die Strickjacke ist klasse. Ich mag beides - kurze und lange.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir ebenso. Ich mag kurze wie lange Strickjacken.

      Löschen
  6. Frannilein,

    schöner Look!!
    Gefällt mir sehr mit der grauen Strickjacke drunter.
    Könntest du dich sogar in Hogwarts einschulen lassen mit passendem Enblem?
    Welches Haus wärst du? Gryffindor? Slytherin?

    Die Schuhe sind auch cool. Rutschende Stulpen, nee, das würde mich nerven. Da hätte ich nach dem dritten Tragen zur Schere gegriffen. *grins*

    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, Hogwarts! Das wärs. Ich schätze, ich wäre in Slytherin gelandet... ;-) Die Stulpen rutschen, weil meine Beine irgendwie an Umfang verloren haben. Blöd, das.

      Löschen
  7. :-) Liebe Fran,
    die Kombi steht Dir und ich finde jeder soll das Thema kurzer Rock so handhaben, wie er oder sie mag. Dir steht der Rock! Ich glaube mir wäre das ein Tickchen zu kurz, aber ich müsste das selber mal ausprobieren.
    Was ich für ein Wochenende einpacken würde, hängt vom Reiseort ab. Aber für ein Wochenende am Meer zu dieser Jahreszeit würde wohl auch nur Jeans, T-Shirts, Strickjacke, Pulli, Tuch und Schal einpacken. Oder so ähnlich. Halt nur das, was in so einen Winzlingskoffer geht, den man mit in den Flieger nehmen darf.
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeans sind tatsächlich im Winter nicht meine erste Wahl, darin wird mir eigentlich immer kalt. Oder ich packe eine Leggings drunter, aber das wird auch gern mal unbequem.

      Löschen
  8. Schwarz und Silbergrau mag ich auch super gerne zusammen.
    Ich bin eine sparsame Packerin. Maximal 2 Hosen, 1 Strickjacke, 2 Oberteile, 2 Schals. Keine Ahnung. Ich habe so viel Auswahl, da geht schon was.
    Aber ich habe keine Ahnung, wann ich das letzte Mal übers WE weg war....
    Vermutlich im September 2019 am Gardasee. Und im Juni 2019 in Karlsruhe. Ist also schon ne Weile her.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist in der Tat lange her. Ich freu mich, dass es überhaupt noch möglich ist, am Wochenende mal auszufliegen. Ohne Meer ab und zu bin ich nur ein halber Mensch.

      Löschen
  9. Ich packe nach Outfit, das Gepäck ist dann meist auch klein. 😊 Mit Taschen und Accessoires, Ehrensache.😂
    Du siehst super aus, ich mag den Look. Der Mini und die Strumpfstiefel sind echt obercool.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich nehme in der Regel genau eine Tasche mit. Eventuell eine zweite, kleine. Und Accessoires? Äh ja. Das, was ich an mir trage ;-) Ich schätze, du würdest meinen Koffer beweinen...

      Löschen
  10. Wie cool ist das denn? Mir gefällt das ganze Outfit, steht dir super und du siehst bezaubernd aus, liebe Fran! Oh là, là…
    Ich liebe diese Farbkombi, man sieht damit immer gut aus und man kann so vielfältig kombinieren. Überhaupt kann man mit Schwarz und Grau ja sowieso nie etwas falsch machen!
    Vielen Dank fürs Verlinken! ;)))
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, falsch kann man damit nun wirklich nix machen. So ganz langsam kommt bei mir allerdings auch wieder mal der Wunsch nach Farbe auf. Mal gucken, was beim nächsten Mal mit darf.

      Löschen
  11. Ich denke immer, ich packe schmal ein und hinterher stelle ich fest, dass ich einige Teile gar nicht angezogen habe. Aber man kann ja nie wisse. �� Deine Outfits sind klasse und der kurze Rock steht dir super. Ich ziehe im Herbst und Winter auch immer dicke blickdichte Strumpfhosen an, erstmal sind die warm und dann wie gesagt blickdicht. �� Und mir soll auch keiner kommen und sagen, was man darf und was nicht.
    In dem Sinne herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das kenn ich. Das ging mir viele Jahre lang so. Und geht es immer noch, wenn ich für mehr als ein paar Tage packe. Da werde ich dann oft mal maßlos.

      Löschen
  12. Ich behaupte nach wie vor, die Meisterin des kleinen Gepäcks zu sein - ich sag nur 3 Monate mit 8 Kilo, das toppt keiner :-))) Und trotzdem ich hier eine der Farbtanten bin, sehne ich mich gerade im Winter regelmäßig nach Grau, Wollweiß, "nuden", musterlosen, schlichten Teilen - und versuche sie zu tragen. Aber bei mir klappt das nie so stilvoll und konsequent wie bei Dir. So, und jetz is mal Schluss mit den Ü-50-Verboten :-DD. Der Minirock ist der Hammer!
    P.S. Slytherin, wie bitte??? Bin entsetzt! :-)
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drei Monate mit acht Kilo ist wohl der absolute Gipfel des kleinen Gepäcks. Hast du schonmal drüber nachgedacht, Kurse zu geben? Ich wäre interessiert :-)
      Hihi, stilvoll hat mich vor dir übrigens noch niemand genannt. Auf die Idee käme ich selbst definitiv auch nicht. Aber ich freu mich!
      Slytherin hat mich auch anfangs entsetzt. Aber es sind ja nicht alle so wie der doofe Draco. Snape zum Beispiel mochte ich echt gern.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Besser spät als nie: Mein März mit viel Meer

Unverwechselbarer Stil - beim Schreiben und beim Kleid

Mein April: Üben und unterwegs sein