Direkt zum Hauptbereich

Layering-Look - ü30Blogger & Friends



Mantel & Bluse & Jeansjacke: H&M, Jeans: Esprit, Schuhe: Zara, Tasche: Mango

Was hat Layering mit Zwiebeln zu tun? Diejenigen unter uns, die mindestens 40 sind, wissen das vermutlich. Denn vor Shopping Queen und Co. hieß das, was heute Layering-Look hieß, schlicht und ergreifend Zwiebellook. Man zog einfach Schicht um Schicht übereinander. Als ich ein Kind war, war der Zweck eher praktischer Natur: Nicht frieren hieß die Devise. Heute ist das eher zweiranging - es soll einfach nur gut aussehen.

Wobei das Zwiebeln im Frühjahr und Herbst durchaus noch immer praktisch sein kann. Morgens und abends ist es ganz schön kalt, wenn mitten am Tag die Sonne scheint, ist man oft froh, wenn man sich einer oder zwei Schichten entledigen kann. Blöd ist es, wenn das Outfit nur komplett funktioniert. Wenn ich in meinem Büro direkt an der Fensterfront sitze und um zwölf knallt die Sonne rein, schmeiße ich gern Überflüssiges, das morgens bei fünf Grad noch unbedingt notwendig wawr, von mir. Aufgrund der Optik dann zu schwitzen kommt nicht in Frage.

Bei diesem Outfit geht das ganz gut. Der Wachmacher am Morgen für alle Nachbarn ist der Leo-Mantel, den ich mir irgendwann im Zustand geistiger Umnachtung mal gekauft habe. Für Leoparden bringe ich in der Regel ausschließelich im Rahmen von Naturdokus Interesse auf, aber irgendwie dachte ich damals, ich müsse den Animal-Print-Hype auch mal mitmachen. Ganz selten darf das arme Poly-Tier dann mal raus aus dem Schrank-Käfig, und dann bitte nur in Kombination mit möglichst abgewetzten, hellen Jeans. Alles andere geht an mir gar nicht. Na, und als Schicht bis etwa elf Uhr vormittags finde ich ihn ganz originell ;-) Der arme Mantel lag schon mindestens fünfmal in seinem Leben auf dem Stapel „Aussortiert, ab in den Container“. Ich habe es nie übers Herz gebracht, das arme Tier tatsächlich zu entsorgen. Mit den Folgen dieses weichen Herzens müsst ihr jetzt leben.

Schicht zwei ist die Jeansjacke, die im Gegensatz um ollen Leo in Dauergebrauch ist. Im Normalfall allerdings nicht zur Jeans, denn dieses All-over-Denim-Ding mag ich an allen anderen, nur nicht an mir. Keine Ahnung, woran das liegt - muss ein Kindheitstrauma sein. Wobei ich die erste Jeans eh erst mit 13 oder so hatte und damals war es nicht die heiß ersehnte Wrangler (nach Levis krähte damals zumindest in meiner Schule kein Hahn, Wrangler war cool), sondern ein von meiner Mutter selbst genähtes Exemplar. Nein, fragt nicht. Der Gang in dieser Hose zur Schule war für eine 13-jährige schlimmer als jeder Gang nach Canossa.

Aber zurück zum Jeans-Komplett-Look: Dazwischen musste eine Schicht her, und wer könnte diese Rolle besser spielen als das längste Hemd im Schrank? Das funktioniert in allen Lebenslagen und obwohl es inzwischen diverse Jahre auf dem Buckel hat, liebe ich es heiß und innig. Es ist übrigens eines der wenigen Stücke, die ich sofort bügle, sobald es von der Wäscheleine kommt. Andere Blusen oder Kleider verbringen schonmal viele Wochen im Bügelkorb. Dieses Hemd nicht. Das kann man nämlich auch als Hemd wie hier oder als Kleid wie hier, sondern auch als Unterkleid wie hier oder hier tragen. Das Ding ist quasi multifunktional.

Mittags um eins bleiben dann lediglich noch die Jeans und das Hemd übrig - Sonnenschein vorausgesetzt. Und ab 17 Uhr geht der ganze Vorgang rückwärts :-)








Schmuck zu den Lagen wäre mir persönlich übrigens dann irgendwann zu viel. Ich bin nun mal keine Elster, die bei allem, was glitzert, ein besonderes Strahlen in den Augen bekommt. Vorstellbar wäre sicherlich noch eine lange Kette. aber sowas besitze ich nicht einmal. Also müsst ihr mit einer ungeschmückten Zwiebel vorlieb nehmen. Ich hoffe, Euch gefällt der Look trotzdem und ihr könnte Euch mit meinem Leo anfreunden. Ich verspreche auch, dass ich ihn erst in zwei oder drei Jahren wieder aus der Mottenkiste hole.

Liebe Grüße
Fran

P.S. Klickt auf jeden Fall weiter zu den anderen Ü30-Bloggern, die Euch in dieser Woche zeigen, wie ihre liebsten Layering-Looks aussehen. Es lohnt sich!




Kommentare

  1. Guten Morgen Fran, also mir gefällt der Leo an Dir! So wie Du den stylst wirkt er auch stylisch und überhaupt nicht trutschig. Von mir aus dürfte er öfter raus :)
    Dein Layering ist cool, das hast Du eh schon immer gut drauf, den Look. Sieht wirklich super aus, in allen Schichten. Und stimmt des looks willen schwitzen tät ich jetzt auch nicht.Nö keinesfalls! ;)
    Bei mir wirst Du lachen, ich wollte auch das längste Hemd tragen öhm,hab dann festgestellt dass es gar nicht so lang ist wie ich dachte :)
    Wünsche einen angenehmen Wochenanfang, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich lache. Aber nur darüber, dass in deinem Schrank auch Klamotten sind, bei denen du feststellst, dass sie doch etwas anders aussehen als du gedacht hattest. Das passiert mir nämlich dauernd und ich frage mich, ob das schon Anzeichen von starker Vergesslichkeit sind oder einfach Wunschdenken :-). Wie auch immer, der Gedanke, dass da ja auf jeden Fall was Passendes im Schrank wohnt, hat mir bei Sichtung der Tatsachen schon manche Überraschung beschert :-)

      Löschen
  2. Liebe Fran! Layering ist ja für Dich sowieso kein Fremdwort, klar, dass Du auch diese Aufgabe für Dich perfekt und mit dem I-Tüpfelchen in Form des Leo-Mäntelchen umgesetzt hast! Gefällt mir supi-dupi! Alles Liebe und eine wunderschöne Woche, Nessy

    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Layering oder Zwiebel - ich schichte einfach gern. Auf jeden Fall dann, wenn die Temperaturen das hergeben :-)

      Löschen
  3. 1A mit Sternchen Fran! Die Jeansjacke mit der Jeans im Lagenlook zu tragen, war eine großartige Idee, das Outfit ist super!
    In der Übergangszeit bin ich ebenfalls Fan des Zwiebellooks. :)

    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne die Bluse dazwischen hätte ich die Sache mit der Jeansjacke wohl gelassen. Mit "Zwischenlage" mag ich das gern.

      Löschen
  4. Siehst super aus ... ob mit oder ohne Zwiebelhaut . Cooles Outfit . Steht Dir . Mehr geht nicht .
    Thema getroffen :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ach lass den Leo weiter bei dir leben, der kommt doch sehr gut und vor allem mit dem passenden Schuhen. Ich find ja tatsächlich noch immer das beste am layern ist, dass man für alle Wind und Wetter Möglichkeiten gut gerüstet ist. Da bin ich old School ;)
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Leo darf bleiben, soviel steht fest. Auch wenn die Damen Töchter wieder mal die Augen verdrehen *grins*

      Löschen
  6. :-) Liebe Fran,
    so stelle ich mir einen Zwiebellook oder Neudeutsch ein Layering vor!
    Ich liebe Leo Mäntel und die Kombination mit Jeans ist toll.
    Warum Du keine Jeans (Hosen) magst, verstehe ich nicht, denn wenn jemand solche Röhren tragen kann, dann bist das Du!
    Es muss etwas mit Deinem Kindheitstrauma zu tun haben.
    Komm gut in die neue Woche und liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich geht es mir mit Leo genauso wie mit Streifen - ich mag sie nur an anderen. Aber auf den Bildern mag ich den Mantel total gern. Er darf auf jede Fall bleiben.
      Und Jeans mag ich gern. Nur den Jeans-Komplettlook, den an mir nicht so. Also Büx und Hemd oder Jacke aus Jeans gleichzeitig. Dann muss halt was dazwischen, wie hier das Hemd.

      Löschen
  7. Welche Schuhgröße hast du? 38? Ich habe hier die perfekten Stiefel für deinen Leo. Und im Gegensatz zu deinem Leo waren sie noch nicht einmal in freier Wildbahn unterwegs, vom "wird entsorgt"-Stapel hüpfen sie allerdings auch immer wieder runter. ;)

    Dieses All-over-Denim-Ding mag ich auch nur an anderen, darum kommt die Jeansjacke viel zu selten zum Einsatz. Aber deinen Layering-Look finde ich gerade echt inspirierend. Greife derzeit routiniert (oder eher ein wenig desinteressiert?) zu den immergleichen Klamotten und das kann's ja auch nicht sein.

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 38? Na, schön wäre es. 41. Ich lebe auf großem Fuße :-)
      Die Jeansjacke trage ich sehr oft, aber halt im Normalfall nicht zu einer Jeans. Die darf vor allem zu Kleidern und Röcken an die Luft!

      Löschen
  8. gut gelöst die klimaschwankungs-problematik :-)
    probier doch mal die knallorange strickjacke (*) dazu - ich glaub das treibt dem leo endgültig die motten aus :-)
    (* ich finde ja die jeansjacke eher "suboptimal" - zu harte, knitttrige linien. aber wie ich schon bei mir schrieb - es muss nicht immer alles vorteilhaft sein...)
    persönlich mag ich nicht mehr als 3 lagen "obenrum": BH + pulli oder bluse + jacke oder mantel - hihi. in "echtem" lagenlook fühle ich mich wie ein wandelnder lumpensack - ordentlich gestopft ;-D
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gggggggg merci ... Ich lach mich grad über den Formulierung schlapp :))) Der Tag ist doch nicht doof ^^

      Löschen
    2. Knallorange zu Leo? DAS probiere ich aus :-) Und wehe, dann sagt irgendwer Lumpensack *grins*

      Löschen
  9. Ich weiß nicht, für mich sind Layering und Zwiebellook nicht zwingend das gleiche. Zwiebellook dient doch in erster Linie dem Wärmehaushalt, da reicht es, wenn man mehrere Klamotten übereinander zieht und es ist auch okay, wenn z. B. 3 Shirts übereinandergezogen sind, die die Trägerin alle in die Hose gestopft hat und 2 Jacken drüber, von denen man die untere nicht sieht oder so. Beim Layering hingegen sollten die unterschiedlichen Schichten ja sichtbar sein und optisch möglichst irgendwie miteinander harmonieren. Darin bin ich nicht gut, und bin darum auch bei der Aktion nicht dabei. ;)

    Du hingegen machst das ja dauernd, aber rein "layeringtechnisch" hat's mir schon besser gefallen als heute. Was ich allerdings mega finde, ist die Kombination des Leo-Mantels mit den Schuhen und dem weiße-Bluse-Jeans-Look - das steht Dir RICHTIG gut! Bloß nicht den Mantel entsorgen - zusammen mit diesen schlichten Sachen sieht der hammergut aus!

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwingend hist hier gar nix :-) Irgendwas übereinanderziehen und irgendwohin stopfen mache ich höchstens, wenn ich im Garten arbeite. Dann gehen auch mal zwei Jacken, von denen eine in der Regel nach 15 Minuten in der Schubkarre landet. Wie gesagt: Ich bin da kein Spezialist. Ob Zwiebel oder Layer ist mir notfalls auch egal ;-)

      Löschen
  10. Toll gemacht! Du hast das Layering eh drauf und der Leomantel ist cool, bitte öfter rauslassen!
    Jeansjacke spielt bei mir auch ein Thema, aber ob ich damit so glücklich bin weiß ich noch nicht - die Zeit wird es zeigen.
    ♥liche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Leomantel darf in diesem Jahr öfter mal an die Luft, glaube ich. Ich drück der Jeansjacke die Daumen, dass du mit ihr glücklich wirst. Jeansjacken sind doch toll!

      Löschen
  11. Ich finde Deinen Look großartig und bin ganz verliebt in Deinen Leo-Mantel. Die Idee mit der Jeansjacke gefällt mir super gut, muss ich mir merken, hab ich so auch noch nicht getragen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mal, mit Jeansjacke geht so ziemlich alles. Die Dinger sind multifunktional :-)

      Löschen
  12. Layering ist nicht nur ein Trend oder nur wahllos Kleidung übereinander zu ziehen, man muss schon wissen wie man die Lagen gut aufeinander abstimmt.
    Du hast auf jeden Fall toll kombiniert und das Outfit passt wirklich super gut zu dir!!Klasse! Und der Leomantel ist der Hammer!Love it!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahllos stand nur am Anfang *grins* Du hättest den Kleiderhaufen auf dem Bett sehen sollen, als ich rumprobiert habe.

      Löschen
  13. Hallo, super Outfit und der Leo Mantel steht dir so gut. Klasse auch mit der langen Bluse und der Jeansjacke. Ich habe jetzt auch eine in schwarz und werde es wahrscheinlich auch so stylen. Zwiebellook kenne ich auch noch.

    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, eine schwarze Jeansjacke hätte ich auch gern. Aber noch eine Jacke kommt nicht ins Haus. Also nicht in den nächsten zwei Wochen ;-)

      Löschen
  14. Das Hemd guck ich immer gabz neidisch an, es ist so schön. Und der Mantel auch. Ich mag so ein Hemd auch zur Skinny Jeans. Und die Stiefeletten gefallen. :))) Ist deine Note, wirkt wieder sehr lässig. Persönlich kombiniere ich die Schuhe lieber zu weiten Hosen. LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stiefeletten zur weiten Hose wären vermutlich auch prima. Weite Hosen sind im Moment aber bei mir Mangelware. Sollte ich das ändern?

      Löschen
  15. Deine lange Bluse finde ich mega schön. Die passt super in einen Layering Look. Die unterschiedlichen Längen deiner Teile gefallen mir auch gut. Schönes Outfit!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lange Bluse ist klasse, die ist schon ein paar Jahre alt und ich mag nicht dran denken, dass sie mich irgendwann verlässt...

      Löschen
  16. Das sieht klasse aus, wirklich gut gelayert. Ein toller Keith Richards Gedächtnislook.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keith Richards? An den hatte ich jetzt nicht gedacht, du weißt schon: In Sachen Musik bin ich unterentwickelt.

      Löschen
  17. Der Mantel passt total gut zu dir und in der Kombi mit Jeans und weiß finde ich ihn sehr gelungen. Und wenn er dann noch die Nachbarn am Morgen in Schwung bringt, umso besser.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte es mir jetzt zu denken geben, dass der Mantel zu mir passt? Bin ich tief im Inneren eine Wildkatze? Ich fürchte, nein ;-)

      Löschen
  18. Bombenlook! Das steht dir echt richtig klasse und die Schuhe mit dem Mantel *schmacht* sehr sehr stark! ich möchte übrigens erwähnen das ich mit 31 auhc noch zwiebellook kenne hust hust .. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst dich damit rausreden, dass deine Mutter altmodisch war und dir das Wort "Zwiebellook" beigebracht hat ;-) Die Schuhe sind mir irgendwann im Sale bei Zara über den Weg gelaufen. Da finde ich überhaupt immer die bequemsten Schuhe.

      Löschen
  19. Liebe Fran, der Leo ist tatsächlich das Tüpfelchen auf dem i und auch wenn ich dich damit schocke: ich finde, das passt zu dir! Mir gefällt dein Outfit sehr gut! Schmuck habe ich keinen vermisst. Liebe Grüße Cori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt? Noch jemand, der meint, Leo passt zu mir? Dabei hatte ich immer die Assoziation: Gute Leos kommen in den Himmel, böse Leos auf die Leggings. Oder halt den Mantel.

      Löschen
  20. Liebe Fran,
    der Leo-Mantel ist wirklich ein Hingucker und ehrlich gesagt zu deinem Outfit absolut top! Sonst ist er sicher schwierig zu kombinieren, könnte ich mir vorstellen. ;-) Zwiebellook (ich bin 44, ich darf noch Zwiebellook sagen ;-)) finde ich total praktisch und ganz ehrlich, in manchen Büroräumen ist die Heizung so extrem hoch gestellt das ich froh bin wenn ich noch eine Schicht zum ausziehen habe :-)
    Alles Liebe
    Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leo in Überdosis - und das ist der Mantel ja eigentlich - ist immer schwierig, finde ich. Und vermutlich solltest du nie in mein Büro kommen. Das ist immer gut geheizt... als Kontakt zum Büro nebenan, in dem auch im Winter ständig das Fenster offen steht. Wenn man da längere Zeit verweilt, braucht man anschließend einen Sauna-Gang, um wieder warm zu werden.

      Löschen
  21. Mein lieber Schwan! Ein super lässiger Look, liebe Fran, das ist auf jeden Fall sehr gelungen, einschließlich Polytierchen! Gut, dass das hier mal wieder ins Freie durfte. :)

    Und die Hose sitzt ja wohl dermaßen super, dass ich mich jetzt festlege: Mehr knackig-eng bitte statt boyfriend-weit!

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Knackig eng mag ich eigentlich auch, nur wenn es wärmer wird, dann bitte lieber weit. Und ich hoffe inständig, dass wir demnächst mal die 20-Grad-Grenze knacken :-)

      Löschen
  22. Farben, Materialien, Muster - einfach alles top! Ich weiß gar nicht, was sich noch schreiben könnte ich finde den Look einfach nur klasse!

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Chrissie. Das aus deinem Munde, äh von deiner Tastatur, freut mich doppelt :-)

      Löschen
  23. Eine prima gelungene Kleidungs-Schichterei, liebe Fran. Nachdem ich in der Aktion schon gelayerte Lingerie bewundern durfte, stelle ich mir gerade vor, wie Lingerie und Leo gelayert aussehen würde und finde den Gedanken famos. Also lass den Leo ruhig mal öfter raus, er steht Dir hervorragend!
    Viele Grüße Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lingerie? Ach du liebes Lieschen. Das musst du uns zeigen. Ich kann nicht, denn Lingerie-Kleidchen mit Spaghettiträgern sehen an meinen Schultern seeeeehr merkwürdig aus.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bekenntnisse einer anonymen Bloggerin

Interpretationsspielraum. Bei Kommentaren und Outfit

Herbsttrend Rot: Ein neues Kleid