Direkt zum Hauptbereich

Ein achtsamer Adventskalender - Tür 12



Wenn man etwas achtsam tun möchte, ist es ungemein nützlich, die normale Routine, die in dieser Handlung liegt, zu unterbrechen. Und das ist auch die Aufgabe für heute. 

Such dir einen Weg in deiner Wohnung aus, den du schon viele, viele Male gegangen bist. Ein kurzer Weg reicht. Zu lang sollte er auch gar nicht sein, denn heute versuchst du, ihn mit geschlossenen Augen zu gehen. Kannst du dich ohne hinzusehen daran erinnern, welches Möbelstück wo steht und wie du vermeidest, dagegenzulaufen? Weißt du, wo genau die Tür zum Raum ist?


Du wirst vermutlich ziemlich schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Dingen, an denen du dich stoßen könntest, auszuweichen oder tatsächlich den Türrahmen beim Verlassen eines Raumes zu treffen ist nämlich ziemlich schwierig, wenn man plötzlich nichts mehr sieht. Du kannst dich vorantasten oder du öffnest, wenn es nötig ist, zwischendurch einfach die Augen. Danach aber wieder zumachen ;-)


Ich hoffe, du siehst diesen Weg anschließend „mit neuen Augen“. 


Liebe Grüße

Fran


Kommentare

  1. Eine interessante Übung. Da ich seit Kindesbeinen an in diesem Haus lebe, bin ich ziemlich sattelfest, was die Maße, Abstände und Treppen betrifft. Unzählige Male bin ich sie im Dunklen gelaufen (sogar "auf Zeit" :-))) ) und versuche es auch heut noch immer wieder mal. Es ist interessant wie sich die Oberflächen von Möbeln, Teppichböden oder Marmor anfühlen, wenn man sie nicht sieht. Viel intensiver.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleiderstange Urlaubsedition, Teil 1

Was ich im März gelernt habe

Kleiderstange Urlaubsedition - Teil 2